Die Fortsetzung der Restauration unter Karl X. 1824 – 1840

Karl X. war ein Enkel Ludwigs XV. und der jüngere Bruder der Könige Ludwig XVI. und Ludwig XVIII. Während der Französischen Revolution war er einer der Führer der Émigrés; seit der Revolution lebte er im Ausland, vorwiegend in England. Nach der Restauration der Bourbonen und der Krönung seines Bruders Ludwig XVIII. zum französischen König 1814 kehrte Karl nach Frankreich zurück und engagierte sich in führender Position bei den Ultraroyalisten, die am äußersten rechten Rand des politischen Spektrums standen. 1824 folgte er seinem Bruder auf dem französischen Thron. Als Karl X. (von Frankreich), regierte er von 1824-1830. Mit seiner Politik, welche  die katholische Kirche und den Adel begünstigte, löste er starken Widerstand aus, der schließlich 1830 in der Juli-Revolution eskalierte. Karl musste am 2. August 1830 abdanken und ging nach Großbritannien ins Exil.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.