Egal, ob Neuwagen oder Gebrauchter – es kann immer mal vorkommen, dass der Wagen plötzlich “muckt” oder auf der Strecke einfach stehen bleibt und den Geist aufgibt. Die Erfahrung hat jedoch auch gezeigt, dass es oftmals nur an Kleinigkeiten liegt. Der Aufwand, das Fahrzeug wieder zum Laufen zu bringen, ist daher mitunter vergleichsweise gering.

Das richtige Werkzeug – der ideale Begleiter für unterwegs

Ob Zündkerze oder Keilriemen – viele Dinge lassen sich manchmal leicht “in Eigenregie” erledigen. Vorausgesetzt, man bringt das erforderliche handwerkliche Geschick mit. Ist das nicht der Fall, hilft meist nur noch der Griff zum Handy, um auf diesem Weg Hilfe zu holen. Oder man steuert direkt die nächste Werkstatt an. Wer allerdings ein gewisses technisches Verständnis hat und sich auch nicht scheut, selbst Hand anzulegen, kann im Falle einer Autopanne das Fahrzeug in nur wenigen Schritten selbst reparieren.

Natürlich können die Ursachen für technische Probleme am Auto unterschiedlichster Natur sein. Daher ist es wichtig, geeignetes Werkzeug sowie die passenden Autoteile wie von www.autoteiledirekt.de mit an Bord zu haben. Andererseits ist es wichtig darauf zu achten, dass die Werkzeugkiste im Kofferraum nicht zu prall gefüllt und damit zu schwergewichtig ist. Denn auf Reisen müssen schließlich auch die Koffer und Taschen ins Heck des Fahrzeugs passen. Gutes Werkzeug ist essenziell, und es ist sicherheitsrelevant für jeden Autofahrer. Wer sich für Billigware aus dem Discounter entscheidet, wird im “Fall der Fälle” rasch auf unliebsame Weise zu spüren bekommen, wie wichtig es ist, wenn man im entscheidenden Moment auf solide Markenqualität vertraut und etwas mehr Geld ausgegeben hätte.

Werkzeug für das Auto
Passendes Auto-Werkzeug um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein (Foto: www.pixabay.com)

Hilfreiches Werkzeug fürs Auto

Bei der Anschaffung von Werkzeugen fürs Fahrzeug sollte der sicherheits- und qualitätsliebende Autobesitzer möglichst nicht am falschen Ende sparen. Vielmehr gehören folgende Werkzeuge in hochwertiger Qualität in den Kofferraum eines jeden gut ausgestatteten Fahrzeugs:

  • Inbusschlüssel
    Mit einem so genannten Innensechskant- bzw. Inbusschlüssel ist es erfahrungsgemäß ein Leichtes, Zylinderkopfschrauben zu lösen oder sie wieder zu fixieren. Wertige Hilfsmittel dieser Produktkategorie sind leichtgängig, sie liegen gut in der Hand und sie arbeiten zuverlässig.
  • Kerzenschlüssel
    Eine der häufigsten Fehlerquellen und Auslöser für so manche Autopanne sind defekte Zündkerzen. Um die “alten” zu lösen, sind Kerzenschlüssel unerlässlich. Ein solches Gerät sollte daher in einem gut sortierten Werkzeugkoffer ebenfalls nicht fehlen.
  • Der Drehmomentschlüssel

Bei einem Platten muss der defekte Autoreifen abmontiert werden. Das geht am besten mit einem Drehmomentschlüssel. Dieses Werkzeug vereint mehrere Funktionen in sich. So ist es einerseits ein Montagewerkzeug, und andererseits kann es auch als Schraub- und Messwerkzeug zur Anwendung kommen.

  • Die Kombizange
    Eine Kombizange ist praktisch das “Universalgenie” unter den Werkzeugen. Mit diesem Hilfsmittel können unterschiedliche technische Handgriffe erledigt werden. Dadurch wird die Kombizange zu einem “Must-have” für jeden Autofahrer.

Es lohnt sich, den Werkzeugkoffer wohl durchdacht zusammenzustellen. Neben Kombizange, Drehmomentschlüssel, Inbusschlüssel und Co. sollten aber auch Kleinwerkzeuge wie Schrauben und Muttern vorhanden sein. Oft genug scheitert die Weiterfahrt nämlich daran, dass diese “kleinen, aber feinen” Utensilien nicht mit an Bord sind. Somit bleibt letztlich doch nichts anderes übrig, als den Pannendienst als “Retter in der Not” zu verständigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto selbst reparieren oder in die Werkstatt?

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.