1mishou

07.03.2007 um 10:00 Uhr

Jon Krakauer - In eisige Höhen

von: 1mishou   Kategorie: Bücher   Stichwörter: packend

Stimmung: gut
Musik: WhiteRoom

Wenn man friert, obwohl man bei 25 Grad im Haus sitzt. Wenn man schwitzt, obwohl man sich kaum bewegt. Wenn die Muskeln schmerzen, obwohl man ganz gemütlich auf der Couch sitzt, Wenn die Luft weg bleibt, obwohl das Fenster offen ist, wenn du schwankst, obwohl kein Lüftchen weht, wenn du verzweifelt bist, obwohl alles ok ist. Dann liest du gerade "In eisige Höhen". Es ist ein ungeheuer spannendes und packendes Buch. Du erlebst die Tragödie hautnah und du würdest dem japanischen Team, welches den in Not geratenen Bergsteigern nicht hilft am liebsten an den Hals springen. Ich kann das Buch nur jedem Abenteurer ans Herz legen. Danach sieht man den Everest mit ganz anderen Augen. So viel kann ich nur versprechen!

 

 
Auch seine Verzweiflung als alles vorbei war ist ,wenn man es gelesen hat nur allzu verständlich. Dieses grübeln über das Warum. Ich denke es wäre jedem so gegangen 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenpoldi79 schreibt am 07.03.2007 um 10:18 Uhr:Ob das wohl auch ein Buch für mich wäre? Naja, wenn ich mit meinem aktuellen Buch in der Geschwindigkeit weiterlese, hab ich noch Zeit bis Weihnachten um darüber nachzudenken.
  2. zitieren1mishou schreibt am 07.03.2007 um 11:53 Uhr:Wenn du gerne Natur, Abenteuer, Tragödien und die Grenzen des menschlichen magst. Es ist auf alle Fälle ein Buch, dass einem wie kein Film es kann diesen Berg näher bringt. Dieses Buch macht ihn auf alle Fälle zu etwas besonderem. Obwohl er das natürlich auch so ist. Es ist ein Buch, das auf 80% der Seiten spannend und menschlich ist und die restlichen 20% eine atemberaubende Natur beschreiben.
  3. zitierenpoldi79 schreibt am 07.03.2007 um 11:58 Uhr:Mal sehen, wie lang ich noch für das andere Buch brauche, dann kann ich mir wieder Gedanken machen.

Diesen Eintrag kommentieren