Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

31.10.2009 um 12:51 Uhr

Halloooooooo....ist da jemand??????

von: Hedera

Erstmal das hier: http://www.youtube.com/watch?v=T9Sdf176McE unbedingt  anhören.....haarrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Ich gestern, voller Elan stundenlang meine Bewerbung getippselt, wer weiß, wann Männe evtl. u.U. dann doch macht, worum ich ihn gebeten habe.......ständig störte meine Chef und ich hatte kaum Ruhe mich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern, seufz.

Plan: nach Feierabend hin in den Laden und Bewerbung persönlich abgegeben. Spart Geld, bzw. Porto sowieso, macht guten Eindruck, ich seh ihn (den Chef) , er mich, muß noch nichtmal Umschlag zukleben - dann kann der sparsame Typ selbigen direkt weiterverwenden - unsere Personaltante steht auf sowas....

Also Hedera hin, um halb 6. 1 weiterer Kunde im Laden, ein Mann (ich kenn den Chef nicht, ist er wohl das??? Früher konnte man eher den Chef daran erkennen, das er bessere Klamotten trug als der poplige Angestellte, aber heutzutage kann sich ja jeder teuren Kram leisten.....) bedient einen Kunden, mann steht aber schon an der Kasse. Schön. Eine weitere Angestellte telefoniert hektisch, weiß aber wohl nicht weiter, beendet das Telefonat mit dem Hinweis, sie werde zurückrufen. Ich denke schon, sie macht das für mich, weil da noch ein (vermeindlicher) Kunde steht...Aber weit gefehlt. Sie legt auf und eilt hysterisch wirkend zu einer Mischmaschine, ich werde keines weiteren Blickes gewürdigt. Hätte sie mich angesprochen, hätte ich eh nach dem Chef gefragt, dann hätte ich auch erfahren, ob der große, gut aussehende Mann, der richtige ist....Aber, weit gefehlt.

Der Mann an der Kasse zahlt endlich, ich schaue mich währenddessen im Laden um, entdecke auf einem Regal Bilderrahmen einen Bestellzettel des Ladens für einen Lieferanten (man will Postkarten ordern) - ja läßt man denn sowas einfach so rumliegen? Saustall......die Büros sind am Ende des Ladens, mein Mann sagte mir schon, die haben kein Tageslicht, nur Neonröhren...buäh. Aber es sind moderne Büros, man ist ja nicht für die Aussicht da.....Ich stehe immer noch vor der Kasse rum, der Mann hat wie gesagt, endlich gezahlt, ich sehe meine Chance schon kommen, da setzt er nach: was mit Laminat im Bad sei? Das ist natürlich shice..wer nimmt schon Laminat im Bad, das kann aufquellen...es folgt eine Erläuterung über bessere Methoden statt Fliesen und STATT mich mal zwischendurch zu fragen, ob ich einen besonderen Wunsch habe, weil ich ja keine Ware zum bezahlen in der Hand habe.......NEIN, da werde ich weiterhin ignoriert, das Mädel steht immer noch an der Mischmaschine und der Chef wackelt mit dem Kunden ab zur Musterecke, weil der Herr gerne Proben sehen möchte....Ja, was ist das denn für ein Dreck? Ich hätte Kundin sein können, mit einem riesen Auftrag. Bin ich vielleicht unsichtbar? Sowas kann ich ja leiden. Ich gehöre aber nicht zu dem Typ Frau, der sich bei Ignoranz dazwischenwirft und auf sich aufmerksam macht, nach dem Motto: hallo, ich will auch kurz was...ich war genervt. Ich werd nicht gern so behandelt. Ergo - bin ich gegangen. Eigentlich wollte ich dann heute morgen meine Bewerbung reinreichen, aber das muß jetzt bis Montag warten. Pffft. Saustall. Sollen sie doch hoffentlich denken, dass sie eine zahlungskrätigte neue Kundschaft geprellt haben........

30.10.2009 um 14:09 Uhr

Erinnert mich dran....

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen   Stichwörter: Pilgern, Pelegrina, Fehmarn

Heute in unserem täglichen Käseblatt:

Pilgern nun auch bis Fehmarn möglich  Na, wenn das nicht die Nachricht ist, auf die Pelegrina immer schon gewartet hat....naja, gegen Spanien können wir doch nicht anstinken, fürchte ich. Aber unter die Nase reiben könnte man es ihr. Da ich nicht annehme, dass sie sich nach ihrer Rückkehr durch sämtliche Beitrage von unsereins kämpfen wird, zumal sie ja hoffentlich selbst genug zu berichten hat (außer: täglicher Eintrag von: Wir lagen am Strand, es war heiß.....wir lagen am Strand, es war immer noch heiß...)erinnert mich bitte an meinen eigenen Eintrag. Jedenfalls und überhaupt mußte ich bei der Überschrift direkt an sie denken.

Weiter heißt es dann:

......Der historische Pilgerweg führt auf der Halbinsel Wagrien von Fehmarn durch die Gemeinden Großenbrode, Neukirchen, Heringsdorf und Grube bis hinunter nach Neustadt und Lübeck. Die Beschilderung des Weges soll bis Ostern 2010 abgeschlossen sein, die Einweihung des Weges erflgt anlässlich des Jakobstages (wieder was dazugelernt...) am 24./25. Juli 2010 auf Fehmarn und in Neustadt. Am Eröffnungswochenende soll auch die Wanderkartensammlung erscheinen. Informationen über die Jakobswege in Norddeutschland sind im Internet unter www.jakobswege-nord-deutschland.de abrufbar.

Weißte Bescheid Schätzelein!

29.10.2009 um 15:19 Uhr

Gleich ist Feierabend oder nix geht mehr

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Wenn heute ab 16.30 Uhr - gerne auch früher - nichts mehr geht - ich weder Mails oder Internet öffnen kann, was ja arbeitstechnisch bei mir auch nicht an erster Linie steht, ich aber auch mein Hausprogramm nicht mehr bearbeiten kann, der Cursor im Nichts verschwindet und noch nichtmal mehr der "Affengriff" hilft, dann, ja dann weiß ich, unsere lieben Freunde aus dem Haus nebenan haben wieder den Stecker gezogen.

Heute weiß ich das wenigstens. Gestern wußte ich das nicht. Und schrieb, schon eh mit großem Rumgezicke und Gezeter ein mühsames Protokoll einer Auditsitzung und war im letzten Drittel als sich nichts mehr rührte. Leider hat auch die eingestellte, automatische SPeicherung nicht das getan, was sie tun sollte und heute morgen stellte ich dann fest: mein Blatt war fast leer, nur der Teil, den ich manuell am Anfang (die Namen der Teilnehmer und der Ort des Geschehens) abgespeichert hatte, lachte mich an (oder aus..). Heute morgen sagte mir dann eine Kollegin, dass sie eine Exceltabelle komplizierter Art und die Kollegin aus der Buchhaltung im Buchhaltungsprogramm gearbeitet hatte als nichts mehr ging und man jetzt in Erfahrung gebracht habe, dass die kleinen Freunde aus dem Hotel ihrerseits Probleme mit dem Internet haben, an dem wir auch dranhängen und außerdem beschlossen haben, dass ab 16.30 Uhr eh keiner mehr im Büro sitzt also kappt man die Leitung. Häh?

Ich weiß, das wir uns die Internetleitung mit dem Hotel quasi teilen, irgendwie muß aber auch unserer übriges System irgendwie zusammenhängen, weil bei mir und Kollegen gar nichts mehr ging. Wer erlaubt diesen Idioten ohne Vorwarnung zu beschließen, dass Feierabend ist, bzw. die Arbeit der letzten 2 Stunden Schrott?????

Und kein Chef im Haus. Toll. Heute zumindest mein Chef da. Ich erzähl ihm das, er erklärt lapidar, das er am Montag auch so ein Problem gehabt habe, aber wir uns das Hotel? Tatsächlich zusammen? Mmmmhhhhh (der Mann ist die Ruhe selbst, ich tobe (naja manchmal jedenfalls) und er hat das Temperament einer Schildkröte. Kann ja evtl. beruhigend wirken, auf mich trifft das Gegenteil zu, weil er seinen Gegenübern (also nicht nur mir, gottlob, sonst hätte ich wieder eine neue Neurose) das Gefühl gibt, er nimmt einfach nicht für voll was andere ihm sagen. Ob das wirklich so schlimm ist? Mmmmhhh, muß er erst mal drüber nachdenken (sagt er nicht, denken wir uns). Oder er wählt die Variante überrascht wegen einer Info zu sein, die ihm eine andere Kollegin schon Stunden vorher oder okay, einen Tag vorher gegeben hat.

Kollegin A sagt Montag: wir kriegen im Januar ein Problem mit den Schwestern, ab der 1. Woche sind nur noch 4 Schwestern im Dienst, die 24 Stunden und das Wochenende abdecken müssen, da kriegt keiner mehr frei und krank werden darf dann auch niemand mehr. Cheffe ist überrascht. Allerdings hat ihm das Problem schon Kollegin B geschildert..da war er auch von den Socken. Seine Antwort? Mhhhh, ja. Ist das so? Ja er ist der ärztliche Leiter des Hauses, das sollte er wohl wissen. Und wenn wir ab Januar tatsächlich Kurzarbeit machen wollen, können wir niemanden mehr einstellen, dann sollten wir das vorher tun......Es müßten auch eigentlich nicht 5 Kolleginnen sein sondern 6 oder 7. 5 wäre aber wenigstens halbwegs schön.....Aber Cheffe (jünger als ich by the way) hat das sicher bis nächste Woche wieder vergessen, unke ich mal.......

Ist doch wirklich manchmal Irre hier, oder?

Gott, jetzt ist kaum noch Zeit für mein Protokoll, bevor der Saft weg ist...

29.10.2009 um 10:57 Uhr

Stelle frei

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

In unserem wöchentlich erscheinenden kostenlosen Käseblatt stand doch diesen Mittwoch tatsächlich eine freie Stelle. Das hab ich schon lang nicht mehr gelesen und schon gar nicht zum Saisonende. Und ich hab sie sogar nicht überlesen, was mir sonst gerne passiert (irgendwer setzt was besonders auffälliges in das Käseblatt und fragt mich danach und ich hab es dank der besonderen Auffälligkeit erst Recht nicht gesehen...)

Gesucht wird:

eine Bürokauffrau (okay, bin ich nicht gelernt, aber ich bin Kauffrau)

Ist allerdings ein Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die zahlen ja wohl auch nicht so dolle, aber die Tätigkeiten hören sich für meine Ohren okay an:

- Verbuchung aller Waren Ein- und Ausgänge

- Erledigung der Korrespondenz mit unseren Lieferanten und Kunden (ja gerne!!!)

-Einganbe sämtlicher Belege in unsere Finanzbuchhaltung (auch gerne, wieso hab ich meinen Finanzbuchhalter VHS gemacht?!)

-sonstige Sekretariatsaufgaben (Kaffee kochen? Ich trink ihn lieber als ihn zu machen, aber okay...)

Profil: Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in Word und Excel. Zielstrebiges und sorgfältiges Arbeiten zeichnet Sie aus. Buchhaltung ist Ihnen nicht fremd. Ihr Auftreten ist freundlich und verbindlich.

Unsere Leistungen:

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Für Ihre eigenständige Mitarbeit in einem jungen Team, bieten wir Ihnen ein leistungsgerechtes Gehalt sowie flexible Arbeitszeiten.

Dann soll man seine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Gehaltsvorstellungen noch angeben.

Okay, ich muß gestehen, ich habe in meinen Leben vielleicht 3 oder 4 Bewerbungen geschrieben, die letzte vor 10 Jahren ?! Was muß ich beifügen, ich habe kein Zwischenzeugnis meines jetzigen Arbeitgebers...das würde auch dauern, wenn ich jetzt eins wollte. Zeugnis des vorletzten Arbeitgebers, von vor 12 Jahren? Prüfungszeugnis Lehre? Gehaltsangabe? Will ich nicht machen, schreib ich zuviel, falle ich sofort durchs raster, nenn ich zu wenig, verkauf ich mich unter Wert und man freut sich.....was heißt flexibel? Ob das wirklich eine Vollzeitstelle ist? Und da ich schon über 10 Jahre hier bin, habe ich eigentlich 6 Monate Kündigungsfrist...

Aber ich würd mich gerne bewerben, auch wenn es nix bringt (Gehalt evtl. noch niedriger als hier...). Damit ich wenigstens mal wieder Übung drin bekomme und sehe, wie so ein Gespräch laufen kann.....wenn man überhaupt eingeladen wird.....So selten wie eine solche Ausschreibung ist, um diese Jahreszeit,werden sich sicher 100 Bewerber einfinden.....

Kennt sich jemand aus, mit Multierfolgreichen Bewerbungssätzen im Anschreiben? Und Gehältern von Betrieben im Gewerbe...?????

Immerhin - ein Fingerzeig...

27.10.2009 um 15:27 Uhr

And the Oscar goes to....

von: Hedera

M I S S   P A I N

Und weil ich gestern den Film sah und das Lied so mag, hier ganz speziell für dich ein hübsches Lied, seufz, hoffe du bringst mich deswegen nicht um, aber ich finds wirklich toll:

http://www.youtube.com/watch?v=pAIKznMPXUk

 Wer es noch nicht gemerkt haben sollte, Miss Pain hat sich aufopferungsvoll um meine Seite gekümmert, damit ich auch mal was spezielles habe, hach. Herrlich, nicht?!

Weißte direkt bescheid wie die olle Hedera so tickt...

vielleicht sollten wir für "Ich versteh es nicht" was hexiges nehmen...fällt mir grad so ein, das würd auch gut passen ;-)))

26.10.2009 um 10:23 Uhr

Die letzte Chance?

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Es ist Sonntag abend (Rückblick also..), ich vertreibe mir die Zeit mit zappen, bis um viertel nach Acht Daniel Craig sein Unwesen treibt.

Schwiegertochter gesucht. Da hab ich schonmal kurz reingeschaut, irgendwann. Der eine Mann kommt mir bekannt vor. Diesmal verabschiedet er aber eine andere Frau, eine blonde Bayerin, die ihn anscheinend liebt. Ich bin erschrocken. Ich weiß gar nicht genau, wie ich das hier beschreiben soll. Für mich stellt sich das so dar, dass Menschen mit kleinen, ja wie sag ich es ohne überheblich zu wirken, Mankos dargestellt werden, wie sie suchen, was jedem von uns zusteht: ein bißchen Glück, ein Stück vom Himmel. Und doch finde ich es nahezu peinlich, wie diese Menschen sich so entblößen. Meine Güte, ein Teil der Herrschaften ist so alt wie ich, teilweise auch jünger und ich habe das Gefühl ich befinde mich im Gruselkabinett. Natürlich, ein Weg jemanden kennenzulernen. Aber will ich dabei sein? Nicht wirklich, ich schalte um. Nicht, dass ich mich für besser halte, nein, das nicht. Aber da sehen 35-jährige aus, als ob sie 20 Jahre älter als ich wären und der IQ scheint offensichtlich knapp unter 100 zu liegen. Nicht falsch verstehen, ich gönne jedem seinen Teil vom Glück und es tut fast körperlich weh zu sehen, wie die Menschen darum kämpfen auch zu ihrem Anteil zu kommen. Aber das betrifft nicht nur diese Menschen, das betrifft ja uns alle. Ich sehe mit Sicherheit jünger aus als 90% der Darsteller und sehe nicht schlecht aus. Deswegen habe ich genauso Schwierigkeiten gehabt, mein Lebenlang, den richtigen Partner zu finden. Glück haben hat nichts mit dem Aussehen zu tun. Das ist weißgott kein Garant. Aber zu sehen, wie sich eine 54-jährige -vielleicht war sie auch älter, keine Ahnung mehr- voll Inbrunst an den Hals eines 51-jährigen, auf mich uralt wirkenden Mann schmeißt und heiße Tränen vergißt, weil sie endlich einen Mann gefunden hat.....welcher im übrigen irgendwie auf mich nicht so wirkt, als ob er geistig normal wäre.....Ich habe die Sendung nicht von Anfang an gesehen, ich habe also keine Ahnung ob vorab gesagt wurde, dass sich hier auch geistig leicht zurückgebliebene Menschen um einen Partner bemühen. Wie gesagt, ich möchte damit keinem der Menschen auf den Schlips treten. Jeder hat ein Recht auf Liebe. Aber man kann es nicht erzwingen und die, die ich gesehen habe, machten auf mich den Eindruck als ob es für sie wie die allerletzte Chance ist. Und wenn dort keiner, irgendeiner, dabei ist, dann ist der Zug sprichwörtlich abgefahren. Wie traurig ist das. Um das zu sehen, muß ich allerdings nicht fernsehen. Das sehe ich auch in meinem Umfeld. Fast alles sucht und sucht. Und findet nicht. Und wenn frau/man meint gefunden zu haben, stellt sich der vermeindliche Traumpartner als Fata Morgana heraus. Als jemand, als etwas, in das man all seine Wünsche transformiert hat, die derjenige natürlich gar nicht erfüllen kann. Das trifft alle, die schlauen, die dummen, die hübschen, die häßlichen, die alten, die jungen.

25.10.2009 um 12:47 Uhr

Einsicht des Tages...;-)))

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Was würde die Miss Hedera nicht tun, wenn sie sich so bewegen könnte: http://www.youtube.com/watch?v=3ikMF6sEQPg 

Für alle, die diese Form des orientalisch verwurzelten noch nie gesehen haben........

Aber wie ich hier so rumsitze, mit Triefnase (vielen Dank Anna, für die Aussendung von Flugviren.....pffffft) kann man sowieso neidisch auf alles werden...wie soll ich was brauchbares zu Essen machen, ich schmeck ja auch nicht viel.......

22.10.2009 um 14:00 Uhr

Das intellente Tier....

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Leute, das ist ein Muß für alle Haustierbesitzer, speziell Eigentümer einer Katze oder solcher, die es werden wollen (zu Jedde schiel):

http://www.break.com/index/dumb-cat-cant-figure-out-how-to-drink.html

Ich find das Viech klasse, gefolgt vom dem Brummer hier:

http://www.youtube.com/watch?v=lMdYvLeahDQ

den hab ich auch fest in mein Herzchen eingeschlossen!!!!!!

Meine Katze hat eine neue Methode des Weckens entwickelt. Sie wuselt nicht mehr im Bett vor meinem Gesicht herum und schnurr mich wach oder ähnliches, nein, sie versucht es mit Hypnoseblick, den sie, vor meinem Bett sitzend, anwendet. Wenn das nichts hilft, wartet sie ab, bis ich mein Gesicht so platziere, dass sie mit der Pfote in selbigem Herumwuseln kann. Leider, so muß ich sagen, ist es ihr bisher nicht gelungen ihre Krallen dabei einzuziehen und obwohl sie vorsichtig zu Werke geht, ist es mir nicht ganz geheuer, wenn auf einem eine ausgefahrene Kralle an meinen Wimpern (!! - ich denke mal auf die ist sie scharf...) herumtapsen.......

Und das alles wohl nur, damit ich endlich aufstehe und ihren heiligen Kral (Freßnapf) fülle..........

PS

intellent ist die Kurzform von Intelligent, ich weiß, wie man das schreibt, ich altes Googletier....

20.10.2009 um 16:02 Uhr

La Bruyere und die Angst...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Wir suchen unser Glück außerhalb von uns selbst,
noch dazu im Urteil der Menschen, die wir als kriecherisch kennen
und als wenig aufrichtig, als Menschen ohne Sinn für Gerechtigkeit,
voller Missgunst, Launen und Vorurteile: wie absurd!

Tja, hat er recht, hat er Unrecht? Ich mache mich auch in allen möglichen und unmöglichen Dingen von Außen abhängig: wenn ich das tue, was passiert mir dann im Zusammenleben mit X, oder Y oder Z? Wie verhalten die sich zu mir, was machen die mit mir? Und so mach ich nix. Aus Schiss vor Ablehnung, vor Kritik, dabei verfolgt die mich sowieso wo ich geh und steh. Eigentlich sollte es mir wirklich pupsegal sein. Aber so egal ist es mir dann doch nicht....ich bin ein Junkie, Junkie nach Anerkennung, der ich hinterherlaufe wie ein lahmes Pferd: ich erreiche sie nie.....

Und süchtig nach Worten, die mir sagen, dass ich großartig bin. Dann bin ich leichte Beute und derjenige, der "gut" zu mir zu sein scheint, erstrahlt im Glanz...So funktioniert das wohl mit den Worten schöner Schein....jetzt so langsam hab ich es geblickt, warum ich davon so geblendet bin, dass ich den üblen Geruch, der dem Sprecher eigentlich beihängt, so gar nicht wahrnehme. Ich bin so ausgehungert, so begierlich nach Aufmerksamkeit, die scheinbar und wenigstens in dem Moment nur mir zu teil wird, dass ich alles andere vergesse. Kindliches Gemüt? Wahrscheinlich. Ich sollte mich trotzdem und gerade deswegen mehr kontrollieren lernen, damit ich nicht den ersten Bauchlaunen nachgebe und mich dann, wenn die Worte verblassen und der Geruch meine Nase umwehen kann, nicht fürchte, wieder Mist gebaut zu haben...Meine eigenen Worte kann ich ja auch nicht zurücknehmen. Da stehen sie nun, noch nicht gelesen...aber das werden sie und meine ich sie wirklich noch so, wie sie da stehen, oder waren das nur momentane Launen aus einem ohnmächtigen Gefühl heraus, aus dem Gefühl so einsam zu sein, wie ein Einsiedlerkrebs? Verdammt, ich weiß es nicht.


 

16.10.2009 um 10:50 Uhr

blablablabla

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Nachdem Miss (eigentlich müßte es ja Misses heißen...) Hedera ja gestern schon bestätigt kam, das sie eine olle Quasselstrippe ist, ging der morgen direkt mit Gequassel weiter - wobei schreiben mir eigentlich mehr liegt als morgens um 09.00 Uhr ohne 1. Arbeitskaffee direkt an die Front zu müssen und neu angereisten Patienten die Welt zu erklären und das direkt 2x. Um 10.00 Uhr hatte ich mich dann aber schon warmgelaufen...obwohl ich beim 2.mal schon oft nicht mehr weiß, ob ich denen schon das ein oder andere erzählt habe oder ob das bei der ersten Fuhre war....egal. Müssen se alle mit durch..Miss Hedera erklärt die Welt der Insel......Wahrscheinlich haben die jetzt alle eine Frikadelle am Ohr.

Und zu allem Überfluss ist mein ansonsten makelloser Teint (öhöm) von einer ungesunden Röte überzogen.......das passiert mir in letzter Zeit immer wieder, das ich nicht vor Verlegenheit rot werden, sondern das mein Gesicht leicht brennt und juckt...tolle Wurst.

Vielleicht war das ja auch alles zu aufregend für mich......dieses Hin- und Herinterview mit der Dame gestern auf dem I-net Portal, dessen Namen ich hier nicht nenne.....Und die ihren neuen Freund seitdem mit anderen Augen betrachtet, jedenfalls anscheinend vorsichtiger und die auch, wenn auch nicht so langatmig wie ich, ebenfalls einiges zu berichten wußte, was mir neu war. Der Herr scheint an allen Fronten sich alles offen zu halten. Hält noch Kontakt zu seiner Ex, bewacht mittlerweile sein Handy wie einen Augapfel (das hat er gelernt, immerhin), was aber seine neue Freundin irritiert.....hat Kontakt mit mir (was ich aber nicht in aller Ausführlichkeit erklärt habe, ich hab tatsächlich überlegt, aber in die Liga seiner Ex möchte ich mich nicht einreihen und so habe ich nicht geschrieben, was ich hätte schreiben können...dann hätte der Gute nämlich keine neue Freundin mehr, wenn er heimkäme....) und erzählt seiner Neuen wahrscheinlich und logischerweise ebenfalls wie verliebt er in sie ist. Und sowas habe ich mal mein ganzes kleines Herz geschenkt. So einem eitlen, unehrlichen Menschen, der jeder erzählt, was sie hören will und nichts tatsächlich ernst meint. Pfffffffffttt.

So, nun muß ich gleich noch zu meinem zweiten Außendienst: wieder umziehen und ab in die Physiotherapie. Ich kämpfe heut an allen Fronten, nur nicht an meinem Arbeitsplatz, hier werd ich hoffentlich im 13.00 Uhr wieder erscheinen können....wenn die mich dort drüben nicht festhalten....das fehlte mir noch zu meinem Glück...........

Highlight des Tages: eine Patientin fragt mich, wo meine exorbitant hübsche pinkfarbene Strumpfhose her ist, die gar fürchterlich gut zu meinem Missoni-ähnlichen Kleid passt. Ob es die hier gibt? Leider nein, alles H&M, von Kopf bis Fuß sozusagen!!!! Aber das ist ja auch mal hübsch, wenn der modische Aufzug gewürdigt wird. Muß ich leider gleich in eine Jogginghose eintauschen und Badelatschen...seufz. Und das mir....

15.10.2009 um 13:30 Uhr

Einen hab ich noch...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: Kindermund

Nachdem sich mein Kind (16, zur Erinnerung) neulichst so köstlich über ihre Klassenkameradin amüsierte und über die globale Unwissenheit der Jugend im Allgemeinen und Besonderen, will ich aber nicht verschweigen, dass sie sich neulich selbst einen kleinen Klops geleistet hat.

Kind: "Mick Jagger ist tot"

Ich: "Das ist mir neu"

Kind: "Der ist doch der Sänger bei AC/DC, der mit längeren Haaren und dem roten Kopftuch."

Dieses mal knallt meine Stirn auf die Tischplatte.

Ich:"Liebe Kind, du bringst da irgendwas durcheinander: Mick Jagger singt bei den Rolling Stones, der mit dem Kopftuch ist wahrscheinlich Axl Rose von Guns N' Roses und bei AC/DC ist tatsächlich mal der Sänger gestorben, das war aber Bon Scott (lt. meinem Mann der einzig wahre Sänger der Band) und der starb wohl schon 1980." Lufthol. "Soweit ich weiß, erfreut sich Mick Jagger noch allerbester Gesundheit."

Erstaunlich wie man in einem Satz gleich 3 Dinge durcheinander bringen kann...aber dem Kind sei verziehen, alle 3 Bands liegen ja nicht so auf ihrer Wellenlänge bzw. sind schon so alt, dass es ein Wunder ist, dass sie überhaupt was von ihnen gehört hat...auch wenn sie alle kultig sind.

Um Rückfragen vorzubeugen: das Michael Jackson tot ist, weiß sie natürlich. Kennt auch einige seiner Lieder, den meinte sie definitiv nicht. Fröhlich

15.10.2009 um 09:13 Uhr

.......jetzt auf der Showbühne

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln.... oder

Mal "Hüh", mal "Hott"

Letzte Woche noch mein Aufreger, ich soll in der Physiotherapie Badehilfe spielen. Ich lehne das ab, weil ich langsam das Schnäuzchen davon voll habe und Sätze wie: "Ja, wen sollen wir denn sonst nehmen....das kann doch sonst niemand....." nicht mehr hören kann. Überraschenderweise kann mir mein direkter Chef auch mal folgen, weiß aber auch, dass ja aber doch sonst niemand so aus dem Stegreif weiß, was da für sinnfreie Arbeiten zu verrichten sind.....Egal. Erstmal war das Thema angeblich ad acta gelegt, weil die Therapeuten das Patienteneinpacken und Bäder einlassen selbst übernehmen könnten. Nun ist aber doch ein Kollege krank geworden und schwupps tut sich für heute und morgen jeweils ein 1 1/2 Stunden Notstand auf. Was für mich heißt, dass ich 2 Stunden meiner eigentlichen Arbeit nicht nachgehen kann. Ich muß mich schließlich umziehen. Mit Jeans und Buffalo Pumpsens packt man keine Leute ein, außerdem sehe ich nach dem Wannenbädern meistens aus, als ob ich selbst gebadet hätte......

Herrlich, eben noch im Sekretariat und schwupps als Physiotussi.  Was ist das doch schön, wenn man so viel Ahnung von "nichts" hat. Allerdings hatten wir ja auch mal einen härteren Fall. Fand ich. Unsere Honorar-Masseur, der nebenbei auch noch als Haustechniker bei uns tätig war. Das fanden die Patienten dann doch noch irritierender, so dass sie sich garantiert fragten, was er denn nun wirklich ist...Masseur oder Techniker.........Wahrscheinlich putzen unsere Ärzte auch heimlich nach ihrem Dienst....

Das sind die Arbeiter der Zukunft, mindestens 2 oder 3 Berufe gelernt. Bei uns bewerben sich ja oft Leute, die eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht haben. Mein damaliger Chef (Arzt) hatte ursprünglich KFZ-Mechaniker gelernt, bevor er sich der Medizin zuwandte. Ist ja auch eigentlich alles irgendwie eins, egal ob man sich den "Wehen" eines Autos oder eines Menschen zuwendet.....Unbekannt ist, ob er jemals diese beiden Berufe an einem Arbeitsplatz ausüben mußte. Bei uns hat er jedenfalls immer seinen Dienstwagen in die Werkstatt gefahren, mußte er ja auch nicht bezahlen...........

Versüßen würde es mir diese Hiwi-Tätigkeit natürlich, wenn ich anschließend eine Fußreflexzonenmassage kriegen würde...aber dafür hat ja keiner Zeit, sonst würden sie mich ja nicht brauchen....aber ich werde drauf zurückkommen....wenn der nächste Patientenwechsel ansteht...dann haben sie Zeit.....höhöhöhöhöhöhöhöhö

14.10.2009 um 17:03 Uhr

Teenagermund

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Die Kleinen sind ja soooo niedlich. Immer wieder rutschen ihnen Sachen raus, über die wir Großen uns ömmelich lachen können....Wenn die Kleinen dann größer werden und immer noch Kalauer raushauen, ist es nicht mehr so witzig. Gestern erzählte mir mein Kind (16 Lenze) von einer, ihrer Meinung nach völlig blöden neuen Klassenkameradin, die sie allerdings auch erst 2x gesehen hat:

Einer aus der Klasse tut kund, wann er Geburtstag hat. Der Klassenlehrer daraufhin: "Hej, dann hast du ja mit Jogi Löw zusammen Geburtstag"

Worauf die Tusse (ich stell sie mir rosa Kaugummi-kauend vor, geschminkt bis zum Umfallen und schmatzend...): "Boah, echt jetzt, der hat auch '92 Geburtstag????"

Gerüchten zufolge klatschte daraufhin (erblich bedingt) mein gutes Kind mit der Stirn auf den Schultisch...passiert mir auch immer, wenn ich so was hohles höre...

14.10.2009 um 15:03 Uhr

Eine Dose Mitleid bitte!!!

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Meiner Einer gehört ja bekanntermaßen zur Gruppe der "Sesselpuper". Heute aber habe ich mal richtig gearbeitet!!!

Da die diversen Stapel auf meinem 2. Schreibtisch immer Mitleidsbekundungen von Patienten auslösen, anderseits diese aber auch jegliche Reinigungsversuche seit Monaten vereiteln und zudem mein Chef davon auch nicht angetan ist, mußte ich tun, was woanders Schergen und Azubis machen: abheften. Doch bevor es wiederum soweit kommt, muß ich mir erstmal Ordner besorgen.

Merke: in einem sparsamen Betrieb zahlt man zwar den Chefs Schwindelerregende Summen fürs Dasein und existieren aber wir benutzen gerne 10 Jahre alte Ordner (you know, nach 10 Jahren darf der Müll endlich wech...). Diese müssen natürlich erstmal vom Inhalt befreit werden und damit das ganze auch schön spaßig wird, begeben wir uns dazu in unseren muffigen, überhitzen, fensterlosen , lüftungslosen Kellerraum, der bisweilen dezent nach Katzenpisse und Mäusekot müffelt. Dort lungern wir auf den Knien herum, weil natürlich die alten Ordner im untersten Blechregal stehen und kein Tisch vorhanden (auch zu eng dafür). Wir wracken die Akten in Berge von blauen Müllsäcken, bauen uns bei dieser Gelegenheit den Gang mit den Jahrgängen 2000-2003 zu, an den ich mit Sicherheit in Bälde muß und befördern im Gegenzug auf die frei gewordene Fläche die Akten des Jahres 2005, die ich dieses Jahr (!!!) endlich beschriftet habe, und die in meinem Aktenlager neben meinem zierlichen Büro auf ihr Kellerdasein warteten. Damit ich die Akten natürlich nicht alle einzeln von Etage 1 in Gebäude 1 in Keller des Gebäudes 2 transportieren muß, hole ich mir einen Kofferwagen. Zuviele Ordner darf man dort aber auch nicht einfüllen, sonst kippt die ganze Sache um. Was sie auch tut, vorzugsweise draußen, denn in den Keller fährt der Fahrstuhl nicht, nur in die 1. Etage, hier verlasse ich kurz das Gebäude und begebe mich zur Außentreppe in das Kellergewölbe (jaja, hundert und elf mal Treppensteigen, bepackt mit jeweils 3-4 Ordnern.), Daußen kippt immer wieder mal ein Ordner vom Wagen, der Wind zergelt an den Blättern und kein Kollege zu sehen. Auch die Ordner, die mir innerhalb des Hauses vom Wagen kippen, hebt natürlich aus Freundlichkeit kein Patient auf, gott bewahre. Die würden einen Schritt über mich drüber machen, wenn ich samt Kofferwagen auf dem Boden vor Erschöpfung zusammenbrechen würde. Und in ihre Bewertungsbögen würden sie schreiben:

"Nicht gefallen hat mir,

dass die Angestellten so ungünstig im Weg lagen, dass ich mir fast die Knochen gebrochen hätte....."

Jedenfalls bin ich jetzt schweiß gebadet. Weil ich das Haus verlassen mußte, und heute echt ein ordentlich kalter Herbstwind weht (bei ansonsten herrlichem Wetter), zog ich meine Jacke an, durch das Hin- und Hergerenne und den völlig überhitzen Kellerraum, fühl ich mich jetzt wie gestern nach 1 1/2 Stunden Sport.........

So schnell kriegt mich keiner mehr dort hin. Und sowas nennt sich Chefarztsekretärin....tstststststs ich bin hier Mädel für alles...

13.10.2009 um 15:59 Uhr

toll....

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Ich hab Kopfkrätze........................nein, ich hab wieder einen Schub, einen ordentlichen Schub Flechte am Kopf, den ich eben gut angekratzt habe und jetzt ist mir auch noch das Ohr hinten eingerissen...buäh. DIesen Anblick kann ich heute abend wohl kaum jemandem beim Sport bieten, also muß ich wohl trotz schwitzens meine Haare offen lassen, weil man es sonst sieht.

Super gemacht Puppe, SUPER, was regste dich auch so auf, bringt ja eh nix.

13.10.2009 um 10:35 Uhr

Tribute to Anna_K

Ich haben fertig: gestern habe ich die letzten Seiten des gebackenen Mannes gelesen. Und was soll ich sagen: das Ende schrie eigentlich nach einem neuen Buch. Was ist jetzt mit Felix weiter passiert? Warum durfte Anna nie mit in seine Wohnung? Das sind doch elementare Dinge, die die Leserin aufgeklärt haben möchte???? Warum lebte der Ricky in einer Winzwohnung und fuhr Lotus? Das bleibt jetzt ewig ungeklärt? Wie gemein ist das denn....

DIe Liste kann ich endlos weiterführen:

- wie war der neue Job?

- die neue Wohnung?

Was ist wirklich Felix Geheimnis? Will er keine Freundin, oder hat er doch noch eine oder ist er über seine Ex nicht wirklich hinweg, wollte DER nur Sex oder was auch immer.

Och Anna, das ist gemein. Sehr gemein.

09.10.2009 um 10:44 Uhr

Sie haben Post

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Nein, die Überschrift ist eine gemeine Irreführung Fröhlich, denn heute will ich mal nix über Post schreiben---obwohl, ich weiß gar nicht ob die kranke Kollegin heute da ist.....

Heute morgen kam direkt eine andere Kollegin, noch leicht köchelnd, in mein Büro gestürmt. Sie hatte heute früh ihren "ich platz gleich" Anfall. Sie hatte nämlich just gehört, das eine andere reizende Kollegin, die letztes Jahr komplett ausgefallen ist (wegen einer wirklich bösen Erkrankung) und die dieses langsam mittels Hamburger Modell wieder eingestiegen ist, gestern kurz vor Feierabend verkündet hat, dass sie wahrscheinlich Montag zur Kur fährt und weg ist. Wenn man nun in einer Abteilung arbeitet, in der 3 Wochen im Voraus geplant wird und gegen Jahresende hin befristete Verträge im Oktober langsam auslaufen, dann kommt das nicht so gut, wenn da jemand was geplant hat, es aber erst kurz vor Ultimo den Kolleginnen mitteilt. Wegen der Herbstferien haben wir noch volles Haus. EIne Kollegin hat gekündigt, weil sie einen Studienplatz bekommen hat, die andere, weil sie bei der Stadt eine wesentlich besser bezahlte Stelle ergattern konnte. Neueinstellungen zum Jahresende sind unüblich, weil wir ab Anfang Dezember keine Patienten mehr haben - ergo wären Neueinstellung erst wieder für März oder April drin. Da auch noch fürs Frühjahr Kurzarbeit geplant ist, macht es das ganze noch komplizierter.

Wir haben alle Verständnis für Leute, die selbst mal in Kur fahren, statt nur kurbedürftige selbst zu behandeln, aber das erst 3 Tage vorher anzukündigen und das während unserer Hochphase,  und bei dem geschrumpften Kollegenstand, das ist in der Tat unfair. Das hätte sie schon früher ankündigen können, damit man nach wochenweisem Ersatz sucht. Kollegin T. hat dann die Kurwillige direkt angesprochen und ihr vorgeworfen egoistisch zu sein. Was ich verstehen kann, irgendwann hängt einem das auchmal zum Hals raus, das man auf alle möglichen Kolleginnen Rücksicht nehmen muß, umgekehrt aber nix rüberkommt.....

Ich sag ja: Irrenhaus. Entweder bekommt einem nach jahrelangem Genuß die Seeluft nichtmehr oder die Patienten lassen irgendwie ungutes Karma da...oder sonstwas.....

09.10.2009 um 10:38 Uhr

Pa pa

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Ich bin gar nicht so blond wie ich aussehe! Hah! Ich kenne nämlich sogar Wörter, die unsere Polnischlehrerin nicht kennt und die eindeutig polnisch sind!!!! Paaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Kind hatte gestern allerdings mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Sie sitzt ja im Kurs neben mir, da wir uns auch das Lehrbuch teilen, man ist ja sparsam, bei den Preisen für das Buchgelumpe..... Jedenfalls fragt sie mich irgendwann, was denn bitteschön die 11. Person sei. Sie verstehe nur Bahnhof. Ich sach: "Kind, sie meint die 1. Person!" Aha!! Groschen gefallen. Frau Lehrerin lispelt nämlich, was zum vermitteln einer Fremdsprache dieser Kompliziertheit natürlich nur bedingt von Vorteil ist. Außerdem hat mein Kind meiner Freundin gestern schon mitgeteilt, dass sie sie (also Kind die Freundin) weitaus problemloser verstehen würde als den weiblichen Lehrkörper. Selbige redet zwar gut deutsch, aber mit eindeutigem polnischen Zungenschlag. Ich weiß ja nicht, seit wann die gute Frau, deren Namen mir entfallen ist, hier in D weilt, meine Freundin lebt seit 20 Jahren hier. Man hört es in manchen Wörtern und manchmal vergeigt sie auch noch einen Artikel, grundsätzlich kennt sie jedes Wort und liest natürlich auch auf Deutsch, genau wie ihre Schwester. Die spricht die Endsilben deutscher Wörter etwas komisch aus, manchmal, aber auch die kann wahnsinnig komplizierte Wörter auf deutsch sagen ohne sich zu verhaspeln.

Wir waren in der 2. Stunde und sind immer noch bei den Begrüssungen. Praktischerweise kann man das Personalpronomen weglassen. Schonmal ein Wort weniger im Satz, wobei diese Wörter wenigstens ohne Zischlaute sind.

Wir sagen ungefähr hundertmal:

Ich heiße....

Du heißt....

er/sie/ es heißt....

Nazywam się....

Nazywasz się... (obwohl, wann sagt man, du heißt....? wenn jemand an akutem Gedächtnisverlust leidet....?????)

On/ Ona / Ono nazywa się

Hübsch ist auch die Verbgrundform von sein: być (ausgesprochen: bitch, was mein Kind und mich kichern ließ...okay, wir sind albern)

Wie im deutschen haben die konjugierten Verben mit der Grundform nicht, aber auch gar nichts mehr gemeinsam, sprechen und schreiben sich aber viel leichter als die obere Variante...

Jestem (ich bin).....Pele

JESTEŚ (mußte das Wort hier reinkopieren, da ich kein polnisch eingestellt habe, deswegen die Großbuchstaben - also du bist....) Anna_kurz

Ona jest (sie ist) On jest (er ist) Ono jest (es ist...)

Und umgangssprachlich heißt pa pa tschüß, das kannte die gute Frau aber nicht. Das heißt aber so, erstens hab ichs gegoogelt und zweitens hör ich es desöfteren bei meinen Nachbarn. Ich weiß was..... ha ist das schön. Jetzt sind aber 2 Wochen Ferien, da müssen wir unbedingt unsere spärlichen Erkenntnisse üben, damit nicht wieder alles weg ist.....was leicht passieren kann.....

Heute mußte ich wieder die Post machen, seufz. Es ist ein albernes Thema, ich weiß, aber ich fürchte noch ein paar Tage und ich platze. Inhalt meiner Postkiste heute: der klägliche Rest, den liebreizende Kollegin drin gelassen hat (nein, sie kann und will die Post nicht machen, ist ihr zu viel)

2 Zeitungen (mit den Namen der Leute aus den Abteilungen drauf)

2 Briefe für den Chef (die ungeöffnet in sein Fach kommen)

2 Briefe, die ich dann noch öffnen konnte.

Wenn Kollegin "ihre" Post rausnimmt, muß sie trotzdem in unseren Postraum und die restliche Post, die sich bei ihrer befindet verteilen. Stellt euch das so vor: sie nimmt die Patientenpost raus (also die Post, die die Patienten sich von zu Hause nachsenden lassen), die holt eine Kollegin ab, früher bei mir, jetzt bei ihr. Dann sammelt sie alle braunen Rückumschläge aus der Kiste. Da haben wir den Patienten Vorabinfos und Fragebögen geschickt, die sie in den vorfrankierten, daher leicht erkennbaren Umschlägen wieder zurückschicken. Drin ist: ein Fragebogen (kriege ich), ein Bogen mit ihrem Namen und wie sie anreisen (kriegt sie) , ein Ernährungsfragebogen (kriegt Diätbüro), ein Schülerbogen (wenn Schüler dabei, dann kriegt denn eine Lehrerin), evtl. noch ärztliche Unterlagen (kriegt - Überraschung der Arzt). Sie muß also den ganzen Rest, den sie auch auf dem Schreibtisch jetzt liegen hat, weil sie ein einzelnes Blatt wollte, sowieso in unseren Postraum bringen. Warum sie dann nicht auch die Zeitungen und Personenpost nicht auch bearbeiten kann, bzw. die winzigen, kläglichen Reste an Post, ist mir ein Rätsel. Das ist albern. Sehr albern. Aber sie will die Post nicht machen. Ich ja auch nicht, aber auf dem Ohr war Chef gestern taub. Leider. Ich fühle mich diskrimeniert. Auf meine Korinthenkollegin muß man auch gerne Rücksicht nehmen. Letztes oder vorletztes Jahr war sie sehr mit den Nerven fertig, wegen Überlastung und Enkelkind, das herzkrank ist und ich weiß nicht was. Da brach sie in Tränen aus, weil mir beim frankieren der Post ein Behälter auf den Boden gesaust ist und es Krach machte (okay, ich bin Grobmotorikerin und mir fällt gerne mal was runter). Jedenfalls war sie hypersensibel und man/frau behandelte sie danach wie rohes Ei. Ich bin aus Stahl! Mindestens! Anscheinend....in ihren Augen..oder was????!!!!!!

So, genug geheult für heute - verbal. ich habe eklige Unterleibsschmerzen und wäre besser heute mit Wärmflasche zu hause geblieben. Jetzt sitz ich hier mit Wärmflasche auf dem Schoss......dankt einem eh keiner...

09.10.2009 um 09:38 Uhr

Who the fuck is Bärbel?

von: Hedera

Och so ein Shit, nu hatte ich einen netten Eintrag geschrieben, wollte noch eine Registerkarte öffnen und husch, war diese hier weg....

Jetzt paßt mein Eintrag eh nicht mehr so ganz. Ich hatte nämlich gestern einen Anfall von "Erleuchtung" und dachte eigentlich (also doch nicht so erleuchtet wie sich eben just beim schreiben herausstellte) es handele sich um einen direkten Zusammenhang mit einem Eintrag hier von Jedde oder Anna oder Pelegrina. Aber, es dämmerte mir erst beim schreiben selbst, es handelte sich gar nicht um einen Eintrag sondern um eine Erwähnung im Buch Der gebackene Mann mit dem ich erst nichts anfangen konnte...so wirklich.

Und gestern sitze ich auf dem Wasserbett (!!!!!mmmmmmhhhhh) meiner Freundin und mein Blick wandert über ihre vor dem Bett gestapelten Bücher, mein Blick wandert wieder zurück und tatsächlich: da  steht es, das Buch von Bärbel Mohr über die Wunscherfüllung, die dort immer wieder erwähnt wurde und ich hab gedacht, das wäre eine persönliche Freundin der Anna....weil ich blödes Blondie den Zusammenhang nicht gesehen habe....Und da freu ich mich über meine kleine Erleuchtung und muß eben hier feststellen, dass es eben wohl doch kein Eintrag hier war sondern im Buch stand......also doch nicht so helle wie ich hoffte....

Und was ist mit Bono in zwei Stunden Pelegrina? U2 Bono??? Oder was? und wer macht was um 11.00 Uhr? Ich versteh das nicht....heul.....

Und für Jedde:

meine Katze wäre heute morgen fast meinem Schädel zum Opfer gefallen, ich wälze mich noch einmal herum und konnte ja nicht ahnen, das Madam ihren Körper auf meinem Kopfkissen zusammengerollt hat, hab mich schon gewundert, warum das Kissen so "hubbelig" ist.......seit neuestem will sie andauern unter die Decke und kuscheln...ob ihr kalt ist?????

08.10.2009 um 11:09 Uhr

Neues aus der Irrenanstalt

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Das interessante hier ist, dass man seit neuestem an keinem Tag mehr weiß, was so passieren wird.

Heute morgen steht mal wieder drucksend Kollegin Korinthe in meinem Büro. Ob denn der Chef mit mir schon gesprochen hätte, wegen der Post. (Anlehnung an Annas Eintrag..und täglich grüßt das Murmeltier...ich bring es um, by the way...). Als ich kam, war Cheffe noch gar nicht da. Ich bin verwirrt, weiß gar nicht um was es JETZT schon wieder gehen mag. Und wiedermal bin ich sofort, ohne es wirklich zu wollen, geladen. Ja, es sei ja auch nicht ihre Aufgabe mit mir darüber zu sprechen, das müsse ja eigentlich der Chef tun. Ich würde behaupten, jede andere hätte jetzt auch gedacht: was kommt denn jetzt bitte schlimmes auf mich zu?????

Ja die erkrankte Kollegin sei ja nun doch da und nun mache die natürlich die Post. Und sie wolle mir nur Bescheid sagen, wie gesagt, das sei ja nicht ihre Aufgabe eigentlich und sie wisse auch, dass das schon doof für mich wäre....

Die Frau hat wohl gar nicht verstanden worüber ich mich ärgere. Letztendlich nicht darüber die Post nicht machen zu sollen, denn ich will sie auch gar nicht mehr machen, eher darüber, dass Korinthe meint, sie müsse in der Post rumwühlen, wenn ICH sie bearbeiten soll. Sie ist mein Problem, nicht die erkrankte Kollegin, die beschäftigt werden soll. Dem werde ich mich dann annehmen, wenn der Fall eintritt, dass die kranke Kollegin wieder beschließt doch krank zu sein. Wir erinnern uns: sie kam Montag und dann gab sie eine Krankmeldung bis 15.10. ab, kam aber heute, nach drei Tagen Überlegung zu Hause, wieder zur Arbeit. Wer weiß schon, ob sie morgen kommt? Jeden Tag eine neue Überraschung. Wenn sie kommt, ist es mir schon lieber, weil ich mir dann keinen Kopp machen muß.

Bei einer anderen Kollegin erfuhr ich dann noch, dass ich evtl. mal wieder Physiohilfe spielen soll, wenn unsere Ergotherapeutin als das arbeiten MUSS was sie ist: Ergotherapeutin. Derzeit spielt sie nämlich Badehilfe. Wir haben aber gerade Patientenkinder, die Ergotherapie erhalten sollen und weil die Abteilungsleitung so doof war mehren Leuten gleichzeitig Urlaub zu geben, fehlt ihr Personal. Und wenn die Ergotherapeutin frecherweise in ihrem Job arbeiten muß, dann muß Frau Hedera eben einspringen. Sagt sie. Sie ist weder meine Chefin noch mir weisungsbefugt. Ich weiß noch nichts. Ich will auch nichts wissen, denn da wären wir wieder beim Thema: wer bin ich hier eigentlich????? Hat immer zwei Seiten, wenn man angeblich nicht so doof ist, dass man nur seinen Job machen kann: Jeder zergelt gerne mal an einem rum, bis man hinterher gar nicht mehr weiß, wo man hingehört. Wenn ich wo aushelfen muß, muß sie meinen direkten Chef fragen und der ist allerdings auch so so so, ja wie denn? So komisch, dass ich es ihm zutraue, dass er das nicht mit mir bespricht sondern ebenfalls über meinen Kopf entscheidet als ob ich chinesischer Wanderarbeiter wäre oder sowas....

ABER: Mein Mantra für heute: ich rege mich nicht auf....

ich rege mich nicht auf....ich rege mich nicht auf....

ich rege mich nicht auf....ich rege mich nicht auf....ich rege mich nicht auf....ich rege mich  nicht auf....

Ich habe tierisch angst ich könnte davon graue Haare kriegen , ich bin doch so maßlos eitel....