Klartext 100

23.05.2017 um 09:05 Uhr

Die Venus von....

von: Klartext100   Stichwörter: Leben

Stimmung: diplomatisch

23.05.2017

Die Venus von....

Steinzeit-Frauen-Figürchen....was liebten die Neandertaler, nun an den prallen Figürchen ist es sichtbar..keine Hungerhaken. Nun wissen wir welcher Frauentyp für die Fortpflanzung gesorgt hat der Menschheit, nur kräftige Frauen hatten gute Gene. Schauen wir uns mal um heute. Schlank, blond und....genau dieses Wort schreibe ich nun nicht. Wer nun meint Männer haben immer schon nach Wärme gesucht, stimmt. Heute ist es Herzenswärme.
Werfen wir nun einen Blick zurück in die Userwelt.
Kräftige Frauen finden auch  schnell einen festen Spätpartner... ihre Vorzüge, der Blick auf ehrliche  Fotos zeigt es auch und zugleich sagt ein lächelndes Gesicht: Ich bin Profi im Haushalt. So eine Frau würde heute auch jeder Neandertaler mit Kusshand nehmen.
Zurück zu den Geringkilogrammen, sie sind wortgewaltig, präsentieren sich oft als Gloria von.. oder als Retterin der Welt hier und dort, auch als Löwenzahnvertilgerin. In der Wohnstube fristet ihr Wellensittich oder Schmalbello ein tristes Leben, außer er muss raus weil sie es will um Häufchen innen zu vermeiden. Sind sie noch mit Aufzuchtproblemen beschäftigt, so auch lesbar völlig überlastet.
Eines Tages ... bald sind wir soweit, fängt alles wieder von vorne an.
Liebe Damen...denkt daran, nur starke Frauen können sich dann wieder durchsetzen ..auch gegen schmalbrüstige Männer.

20.05.2017 um 06:36 Uhr

Schlafen schon, aber doch nicht miteinander....

von: Klartext100   Stichwörter: Leben

Es war ein lesbarer Aufschrei. War es auch ein schmerzliches Erkennen, die Erinnerung an eine Vergangenheit? Auch dieses "und was habe ich davon" zeugt von Vergesslichkeit und Enttäuschungen. Mal mit wem und was wurde daraus, blieb übrig als.. als die Romanze vorbei war.
Heute ist es vielleicht zu anstrengend, der Aufwand zu groß für den kleinen Erfolg auf unbestimmte Zeit. Dieses sich anbahnen langsam, dieses ja doch nicht hinter die Stirn sehen und doch Gedanken ahnen. Was habe ich davon?
Die Macht der Gewohnheit, diese eigene funktionierende Maschinerie des Lebens um einen selbst. Unangenehmes, man meint es wäre so, fern halten so weit wie möglich weil es stört. Man könnte ja, könnte man auch den Aufwand dafür als lohnend ansehen? Moment wie alt bin ich derzeit, wie fühle ich mich gerade und was will ich überhaupt wirklich?
So wie es derzeit ist ... rundum gut, ja nicht wirklich denn Wünsche bleiben bestehen. Schlafen schon .. ab und an auch miteinander, machen ja alle ...vielleicht aber auch nicht.

19.05.2017 um 16:51 Uhr

Alle Erfindungen, die das Leben der Frauen angenehmer machen, waren von Männern!

Vom Elektroherd über die Waschmaschine, Kaffee-Automat zum Wäschetrockner … hier haben Männer ganze Arbeit geleistet während Frauen sich noch im warmen Bett geräkelt haben. Dank Emma haben wir heute wilde Portalmiezen um uns die … ich könnte, will es aber noch fetziger nicht ausführen.
Feministinnen, altersgeschwächt mit Schnappatmung ihrer Fülle wegen, donnern täglich eher in Kommentaren durch den Wörtersalat und leben ihr Tier-leid aus. Mann lacht mehr wie früher, man hat halt mehr Zeit dafür. Die lustigen Witwen, so wahrlich lustig bei ihren teilweise kleinen Renten finden sie ihr Leben ja nicht, beackern neue Felder und pflanzen so manchem Herrn graue Haare auf den Rest-Belag.
Ich plädiere immer noch für die ideale Lebensform … ein Mann + 2 Frauen. Wird es mal brenzlich dann kann er auf die andere verweisen, diskutiert ihr es erstmal aus untereinander, für mich ist alles klar. Allerdings im Erfinden von Ausreden da sind Frauen die Besten!
Um die Verbreitung von Frauen im Übermaß zu verhindern hat ein Mann die Kondome erfunden....+ die Pille danach( Scherz).

12.05.2017 um 05:07 Uhr

Im Revier

Im Revier

Morgenstunde
Wann kann ich endlich meinen nächsten Bock schießen?
Stille, nur etwas Niederwild tollt herum
Ein Notruf kam, weggedrückt
Ein grauer Tag
Weiter Blick
Hochstand mit Übersicht
Kalter Kaffee
Das war es mal wieder
Abbruch für heute....trotz Wildschwein im Zielkreuz zweimal.

cop klartext100

09.05.2017 um 15:38 Uhr

Unbefestigte Gedanken

von: Klartext100   Stichwörter: Leben

Unbefestigte Gedanken...

 

Müde Augen werden wach

Vom nahen Kirchturm hört man die Glocken

Unbefestigte Brüste im Blick,

während ich mein erstes Brötchen halbiere.

Der Kaffee dampft, heiß ist mir schon

Warum möchte ich nun gerne Käse als Belag?

Wie immer, Kaffee nur schwarz

Unbefestigte Brüste im Blick

Ein Ei heute oder besser zwei?

Lippen die lächeln

Ich beiße hinein, ins Brötchen

Kaue genüsslich

Blicke wieder auf

Sie schaut mich fragend an..

Schweigen ist jetzt besser

Nun sind sie in Bewegung

Unbefestigte Brüste...

Mir fällt nun ein....

Wie es früher mal war, danach .... und jetzt?

Ein Ei reicht heute...

cop Klartext100,  2017/ Mai