Crazy´s little World of fantasy =)

20.03.2014 um 10:13 Uhr

Von Prüfungen, Lehrling-Sein und Freizeit-Plänen

Guten Morgen :)

Seit einer Woche bin ich nun mit meinen Prüfungen für letztes Semester durch und habe frei :). Nach dieser Woche liegt eine weitere freie Woche vor mir, in der auch meine Mutter frei hat und dann gehen wir shoppen :). Hach wie ich mich darauf freu :).

Mit meinen bisherigen Prüfungsergebnissen bin ich soweit zufrieden, bis auf das eine, das nicht so toll gelaufen ist (Technologie des Weines), da hatte ich ne 3,0. Ja ich weiß, auch das ist nicht wirklich schlecht...aber für den Aufwand, den ich reingesteckt hab, hätte ich schon gern was besseres gehabt :. Aber wenn man bedankt, dass der Durchschnitt der bestandenen bei 3,1 war, bin ich noch gut gewesen :D. ABer geärgert hats mich trotzdem. Zwei Prüfungen stehen noch aus, von denen die eine auch nciht so toll war, da bin ich auch mal gespannt, was bei rauskommt. Mit den restlichen Ergebnissen bin ich jedoch sehr zufrieden und bei denanderen letzten beiden muss ich halt noch warten ^^. 

Letzte Woche Freitg durfte ich kurzfristig Azubine spielen, aber das erzähl ich mal von Anfang, sonst wirds zu durcheinander :D.

Donnerstag-Abend waren ein Freund von meinem Freund, wir nennen ihn mal der Jäger, und eine Freundin von mir, wir nennen sie mal Elfi noch bei einer anderen Freundin, sie nenn ich mal die Köchin, eingeladen.Ich hatte Elfi gefragt, ob sie nicht vorher noch zu mir kommen möchte, dann können wir noch ein bisschen quatschen, weil wir das in letzter Zeit eher selten gemacht haben ^^. Dem Jäger hab ich über meinem Freund ausrichten lassen (ich hab seine Handynummer nicht und er kein fb oä.), dass er gerne, wenn er will auch vorher zu mir kommen kann. Da er aus München kommt und vorher noch was in Freising erledigen musste und dann wäre er viel zu früh bei der Köchin, also kam er vorher noch bei mir vorbei ^^. Ich sollte vll dazu sagen, dass ich nichtmal 5 min von Köchin entfernt wohn, darum die Versammlung bei mir :D.

Gegen 6 tauchten also erst Elfi, und dann der Jäger bei mir auf, da wir erst gegen 8 bei der Köchin sein sollten, hatten wir noch genügend Zeit ^^. Der Jäger hatte am nächsten Tag von der FH aus noch eine Prüfung um 8.45 zum Ausbilder (die hat ein Prof und nicht die IHK abgehalten) und hat uns ein bisschen was davon erzählt. Normalerweise ist es so, dass sie richtige Lehrlinge für die Prüfung bekommen, da aber nun die Prüf-Tage Do, Fr und Sa waren und Sa natürlich kein Lehrling zur Verfügung stand, hat man gesagt, dass jeder im Kurs sich selbst um jemanden kümmern muss, der den Lehrling spielt. Schließlich wäre es ja den Leuten gegenüber, die am Sa Prüfung hatten, unfair gewesen. Verständlich, oder? Also haben sie das im Kurs eben einfach so gemacht: Ich mach Lehrling für dich und du für mich, damit war die Sache dann erledigt.

Um halb 8 (abends!) bekommt der Jäger einen Anruf von dem, der sein Lehrling sein sollte: "Ja er kann morgen nicht, er hat einen Hexenschuss und kommt eben vom Arzt."  (by the way: ich kenn keinen Arzt, der solang Sprechstunde hat...er muss es also zumindest ein bis eineinhalb Std eher gewusst haben). Später hab ich von meinem Freund erfahren, dass besagter mit dem Hexenschuss, bereits um 3 oder 4 (!) auf Facebook gepostet hatte, dass er für den morgigen Tag jemanden braucht, der für ihn einspringt. Der Jäger hat aber kein fb und das weiß beagter mit dem Hexenschuss auch, da stell ich mir allerdings die Frage, warum erst auf fb statt dem Jäger bescheid zu geben...naja egal weiter im Text:

Ja also stand der Jäger nun ohne Lehrling da. Man hat bereits während dem Telefonat mit dem besagten mit den Hexenschuss gemerkt, dass grad etwas unvorhergesehenes passiert war. Nachdem er aufgelagt hat, hab ich gefragt, ob alles ok ist, und hab dann natürlich ein 'Nein' als Antwort bekommen und er hat Elfi und mir die Geschichte erzählt. Das einzige was wir zu sagen konnten war 'Ach du Scheiße'. Der Jäger fing also an rumzutelefonieren und fragte mich nebenbei, was ich morgen früh vorhab. Ich hab erstmal nur gemeint, dass ich morgen ausschlafen wolle :D (natürlich nicht sonderlich ernst ;) ich lass doch deswegen niemanden im Stich ^^). Tja, beim rumtelefoneiren war er erfolglos, der eine war in die Rhön gefahren, und die anderen mussten arbeiten.Er hatte gerade alle durch und ich wollte schon sagen, 'ich machs' (schließlich lass ich keine Freunde im Stich ^^), als besagter mit dem Hexenschuss nochmal anrief. Ja er hätte jetzt Ersatz organisiert, der dann morgen um 8.45 da ist. Allerdings wollte der Jäger nochmal selbst mit dem Ersatz reden und hat sich dessen Handynummer geben lassen und das war auch gut so. Denn der Ersatz hatte um 8 einen Termin beim Bafög-Amt und konnte nicht garantieren, dass er es pünktlich schafft (was ehrlich gesagt von vornherein unmöglich war...schließlich ist das Amt in Mü und von Mü nach Fs braucht man schon mal ne halbe Std mitm Auto im günstigsten Fall!). Also hat der Jäger gemeint, er bräuchte mich als 'Back-Up' ich hab nur gegrinst und gemeint: "Unter einer Bedingung!"

Jäger: "Alles!"

ich: "Du musst mich hier abholen und vor Mittag wieder absetzen!" (schließlich war mein Fahrrad schon im Keller unten und das wollte ich nicht wieder hochschleppen :D)

Jäger: "Wenns nur das ist."

Es kam wie es kommen musste, der eigentliche Ersatz hat es nicht geschafft, aber ihm kann man auch keinen Vorwurf machen, war ja schon nett, dass er gesagt hat, er versucht es und ich durfte einspringen. Meine Aufgabe: Löcher in Holz vorbohren mit kleinem und großen Bohrer und dann Schrauben reindrehen. Zwölf Löcher warens insgesamt und das Werkstück musste fertig werden. Zeitvorgabe 30 min. Jetzt dankt man: Ja ist eigtl kein Problem so zeitlich gesehen, aber das ganze Vorgeplänkel musste natürlcih auch mit dabei sein. Der Prof wollte nämlich ein richtiges Rollenspiel haben und zusätzlich sollte natürlich auch eine Sicherheitseinweisung stattfinden und und und...und dann wirds zeitlich echt knapp. Zusätzlich war der Jäger tierisch nervös, ich mein wer kanns ihm verübeln, erstens bei Prüfungen ist man immer nervös zweitens sein Partner hat ihm am Abend vorher versetzt, drittens er musste mit einer antreten, von der er keine Ahnung hat, wie sie sich womöglich anstellt und die auch noch zugegeben hat, dass sie mit nem Akkuschrauber zwar schon die ein oder andere Schraube reingedreht hat, aber mit nem Bohrer eigtl noch nie gearbeitet hat, aber in der Theorie wüsste sie wies geht....genau mit mir! :D. Dementsprechend angespannt war er...

Naja leider ist das Werkstück nicht fertig geworden, was wiederum bedeutet, dass der Jäger die Prüfung nicht bestanden hat...aber die Aussage vom Prof hat mich (und ich glaub auch dem Jäger) am meisten geärgert: Also die Unterweisung des Lehrlings haben Sie wirklich gut gemacht, daran gibt es nicht auszusetzen, aber da das Werkstück nicht fertig geworden ist, kann ich Sie leider nicht bestehen lassen." ...ich für meinen Teil hab mir nur gedacht: Ah ja es ist also bei der Ausbildung wichtiger, dass das blöde Werksütck fertig wird, als dass der Lehrling kapiert was er machen muss...ich mein natürlich wenn drin steht, dass das Werkstück fertig werden muss, damit die Prüfung als bestanden gilt, dann kann der Prof ihn nicht bestehen lassen. Allerdings ist der Prof derjenige, der das festgelegt hat und er sollte sich wirklich mal überlegen ob das Fertigstellen des Werkstückes wirklich relevant für das Bestehen ist...oder ob nciht eine gute Unterweisung wichtiger ist...

Das tat mir ehrlich leid für den Jäger, weil er wirklich viel Arbeit da reingesteckt hatte und dann das...an mir lags nicht, zumindest hat er das gesagt, er meinte ich hätte super mitgespielt und mich auch nciht irgendwie angestellt (wie auch...Bohren und Schrauben in Holz ist ja nicht unbedingt schwer ^^) und er glaubt auch mit seinem ursprünglichen Partner hätte er es zeitlich vermutlich nciht geschafft...das hat er auch meinem Freund später erzählt. Aber irgendwie hat man doch das Gefühl mit verantwortlich zu sein...irgendwie halt. Danach mussten wir dann noch auf den Prof warten, weil der Jäger dann gleich das Thema für die Wiederholungsprüfung angeben sollte, das dauerte noch ne dreiviertel Std. Danach hat er gemeint, er würde mich noch auf nen Kaffee einladen, ich hab gesagt, komm wir trinken bei mir nen Kaffee, das haben wir dann auch. Als er dann ging hat er sich nochmal bedankt und gemeint ich hätte ihm echt den Arsch gerettet, woraufhin ich gesagt hab, ich habs zumindest versucht...mein Freund hat mich dann, als ich ihm das erzählt hab, drüber aufgeklärt, dass ich dem Jäger in dem Sinne den Arsch gerettet hätte, weil er sonst die Prüfung gar nicht hätte antreten können...nebenbei hat er mir vom besagten mit Hexenshcuss eben erzählt, dass er Stunden vorher das schon bei fb gepostet hatte und das besagter mit Hexenschuss scheinbar dazu neigt am Tag vor der Prüfung den Schwanz einzuziehen...ich kenn ihn nicht, darum glaub ich einfach mal die Geschichte mit dem Hexenschuss, aber ich finde er hätte dem Jäger früher Bescheid geben können, wenn  er es bei fb schon um 3 oder 4 gepostet hatte.

Das war nun also mein Erlebnis als Lehrling, eigtl hat es sogar Spaß gemacht, mal ein paar Löcher zu Bohren und der Jäger hat das wirklich gut erklärt. Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber hoffentlich dann nächstes Mal, diesmal hat der Jäger sich für Erste Hilfe entschieden und vermutlich werden dann mein Freund und ich ihm dabei helfen (denn da braucht er zwei ein Opfer und einen Lehrling). 

Und sonst? Sonst ist in der ganzen Zeit nicht mehr viel passiert. WIe gesagt ich bin jetzt daheim und erhol mich von der Lernerei und genieß es frei zu haben :). Nächste Woche geh ich dann mit meiner Mama shoppen und treff mich mit ner Freundin. Und ab 1.4. darf ich dann meinen Hiwi-Job antreten. Mal schauen wie das wird ^^.

Aber nun hab ich euch genug belabert :D 

Bis die Tage Fröhlich

eure Crazy Sonstige