Dat Knuffelchen

30.03.2007 um 14:36 Uhr

Nachtwachen zu Ende

von: Knuffelchen   Kategorie: mein Job

 
 
So ich hab meine Nachtwachen beendet und bin natürlich alles andere als ausgeschlafen.
Aber "meine" Patientin hat es wohl bereits Donnerstag morgen "geschafft" und wurde von Ihrem Leiden erlöst.
Dafür hatte ich dann, als ich gestern abend zum Dienst kam erneut 2 präfinale Patienten auf Station liegen.
Beide bekamen einen Perfusor mit Schmerzmittel (Morphium).
Es ist einfach nur grausam zu sehen, wie sich die Menschen dann soooo quälen müssen und leiden.
 
Dann hatte ich noch eine ältere Dame auf Station liegen wo es auch nicht gerade rosig aussieht - sprich sie wird wohl leider auch nicht mehr lange unter uns Lebenden weilen. Traurig
 
Und damit es mir dann auf der Nachtwache auch nicht langweilig wird, bekam ich dann einen Anruf nach dem nächsten und habe im Endeffekt 4 neue Patienten aufgenommen, die ja dann auch noch alle versorgt werden wollen.
Ich habe erst um 2h in der Nacht die Kurven für diese neuen Patienten geschrieben, denn vorher bin ich zu nichts gekommen.
Die neuen Patienten wollten versorgt werden.
Die bereits auf der Station liegenden Patienten wollen ja auch noch das ein oder andere.
Und die 2 sterbenden Patienten brauchen ja auch noch sehr viel Pflege und Beachtung.
Als ich dann um 2h die Nacht meinen ersten richtig heißen Kaffee trank war ich erstmal richtig erschöpft. Auch wenn das blöd klingt, aber es war einfach richtig anstrengend.
Und die Nacht ging ja noch weiter. Mein Dienst endet ja erst um 6.10h
Also noch genügend Zeit sich weiter um die Patienten zu kümmern, auf Klingeln zu gehen, Morphium Perfusoren zu erneuern, Patienten zu lagern, die das nicht alleine können. Jemandem die Brechschale ausleeren und eine neue bringen....
 
Sorry, aber nach der Nachtwache und den 2 am Montag und Dienstag weiß ich wirklich mal wieder was ich getan hab und bin wirklich richtig fertig!
 
Aber ich mache, nichts desto trotz meinen Job gern, auch wenn es mal anstrengende Nächte gibt. Fröhlich
 
 
dat Knuffelchen
 
 

28.03.2007 um 17:33 Uhr

Es gibt Tage/Nächte...

von: Knuffelchen   Kategorie: mein Job

 
 
.... da "hasse" ich meinen Job.
 
Warum müssen manche Menschen soooo früh sterben?
Warum müssen sie soooo leiden?
Warum müssen sie sich sooo quälen?
 
 
Die letzten 2 Nachtwachen waren alles andere als schön.
Heute abend hab ich frei und versuche mich bei meinem Nähkurs, der heute endet, abzulenken.
Aber morgen abend muß ich noch mal eine Nachtwache machen.
Ich hoffe bis dahin ist eine bestimmte Patientin von ihren Leiden endlich erlöst. Traurig
 
 
dat Knuffelchen
 
 
Nachtrag:
Ich war eben noch kurz im KH um einer Kollegin etwas zu bringen.
Die Patientin leidet immer noch. Traurig
Jetzt ist der Schmerzmittel-Perfusor noch höher gestellt worden.
Ich kann nur hoffen, daß die Patientin es bis morgen abend geschafft hat.
 
Das Leben ist Grausam!!! 
 
 
 

26.03.2007 um 16:48 Uhr

Susi ist auf der Beauty Farm

von: Knuffelchen   Kategorie: Alltägliches

 
Am Donnerstag war es soweit
 
ich brachte Susi auf die Beauty Farm!
 
Und es ist noch nicht klar, wann sie wieder nach Hause kommt.
 
Ich bin schon gespannt wie es Ihr nach der Beauty Farm so geht. Ob alles zur allseitigen Zufriedenheit gelaufen ist.
 
 
Ach Ihr wisst gar nicht wer oder was Susi ist?
Soll ich es Euch denn dann mal sagen?
 
Na gut, weil Ihr es seid. Fröhlich
 
Das
 
 
 
ist Susi!
 
Susi ist meine Puppe aus Kindheitstagen und dementsprechend schon ziemlich "verliebt"!!! 
 
Nun ist es leider so, daß Ihr Gesicht sich vom Stoff löst, da das Garn marode ist.
Und da ich das nicht selber richten kann, ist sie nun auf Ihrer Beauty Farm, die sich direkt im Nachbarort befindet. Die Beautyfarm nennt sich "Uschi´s Puppenatelier" und ich denke, da ist Susi sehr gut aufgehoben.
Allerdings weiß ich eben noch nicht wie lange Susi auf der Beautyfarm verweilen will/muss.
Ich warte jetzt also auf den Anruf, daß ich sie wieder abholen und dann herzhaft knuddeln kann.
 
Ich vermiss sie jetzt schon Traurig
 
 
dat verrückte Knuffelchen
 
 

24.03.2007 um 16:41 Uhr

Die Ohrringe

von: Knuffelchen   Kategorie: Alltägliches

 
 
Da ja jetzt schon 2 Leute "geschrieen" haben, daß sie sehen wollen, was ich mir bestellt hab, werd ich Euch dann mal zeigen wofür ich mich entschieden hab.
 
Also die (mit den weißen Steinen)
 
 
 
 
und die (die in schwarz)
 
 
 
 
hab ich mir bestellt.
 
Und die hier (in silber/weiß)
 
 
 
 
hab ich mir dann für meine Punkte bestellt.
Außerdem gab es dann noch einen kleinen Herzanhänger - passend zu Muttertag, aber davon gibt es leider kein Bildchen auf der Pierre Lang Seite.
Also müsst Ihr Euch, wenn Euch der interessiert noch was gedulden, bis ich ihn hab und dann kann ich ihn Euch zeigen.
 
 
 
dat Knuffelchen
 
 
 
 

24.03.2007 um 10:56 Uhr

Schmuckabend

von: Knuffelchen   Kategorie: Alltägliches

 
Gestern abend war es soweit, ich hatte meinen Schmuckabend hier zu Haus.
Eine Dame kam und stellte uns (5 "Weibern") die neue Collection von Pierre Lang vor.
Es gab, wie das ja immer so ist, einige Sachen wo wir alle gesagt haben "Nein danke! Ist nicht unser Fall/Geschmack" Aber das ist ja, wie gesagt auch normal, denke ich. Geschmäcker sind ja verschieden.
Andere Sachen wiederrum hatten es mir dann doch sehr angetan.
Und am Ende hatten wir wieder alle die Qual der Wahl.
"Was bestell ich denn jetzt?" 
"Bestell ich es JETZT oder laß ich es doch terminieren bis in 4 Monaten?" 
 
Zum Schluß haben wir uns aber alle entscheiden können und auch sogar alle was bestellt, was ja keine Pflicht ist. Und ich denke, wenn ich sage, wir hatten einen schönen Abend, dann lüg ich nicht. ;-)
 
Jetzt bin ich dann nur mal gespannt, wenn ich in 14 Tagen meinen Schmuck bekomme. Ich freu mich schon richtig drauf.
 
Diesmal hab ich mir "nur" Ohrringe bestellt, aber da direkt 3 Paar.
 
Frau gönnt sich ja sonst nix!
 
 
dat Knuffelchen
 
 

22.03.2007 um 22:50 Uhr

U7

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
Heute war ich mit Alicia zur U7 beim Kinderarzt.
Als erstes blieb mal der Arzthelferin, die die "Voruntersuchungen" macht (mit Bausteinen spielen, malen lassen des Kindes usw.) der Mund offen stehen, als sie direkt zu Beginn mitbekam wie Alicia spricht. Und vor allem was sie alles spricht.
Sie hat dann erstmal nachgucken müssen wie alt Alicia ist. Ob sie wirklich erst 2 wäre...
Das passiert mir ja öfters, von daher kann ich da nur noch drüber schmunzeln.
Es sind viele, die auf grund der Sprachentwicklung bei Alicia auf 3 Jahre statt 2 tippen.
 
Alicia hat dann auch brav alles mitgemacht, was die Dame von Ihr wollte.
Sie fragte sie erst so Sachen wie "Wo ist denn Deine Nase?" "Und wo sind die Ohren?".
Dann kam sie mit einem Blatt mit mehreren Bildern an und wollte von Alicia wissen was das ist und was das...
Alicia hat das nicht ganz so gemocht und nicht wirklich alles brav beantwortet.
Am besten war noch die Antwort auf die Frage "Was ist das?" - zeigte auf eine Maus - Alicias Antwort:
Ein Tier!
 Ich hab ja innerlich sooooo gelacht. Das ist sooo typisch meine Tochter.
Dann durfte sie mit dem Ball spielen - werfen und auch Fußball spielen.
Dann kam das Bauklötzchen Spiel und das Malen dran.
Und dann durfte ich sie ausziehen zum Wiegen und Messen. Das fand Alicia zunächst nicht so doll, denn sie bekam dann doch ein wenig Muffe, weil ich sie eben auszog, aber ließ es sich dann doch gefallen.
Sie wiegt jetzt 11,5kg und ist 85cm groß/klein.
Dann lief sie nur noch mit Pampers bekleidet und den Worten "Die Pampi aber nicht ausziehen Mama!" rum und rutschte die Rampe in dem Behandlungszimmer immer wieder runter bis dann der Doc kam.
Dem hat sie dann natürlich auch erstmal ein Kotelett an die Backe gequatscht...
Und er war sehr zufrieden mit ihr.
Auch er hat mal wieder die Sprache gelobt. Und mir dann auch erklärt, daß es "nicht normal" wäre, wenn mein Kind schon anfängt bestimmte Farben zu erkennen und genau zu bestimmen, aber ich solle mich freuen.
 
Zum Thema Durchfall, den Alicia ja nun schon seid 1,5 Wochen hat, meinte er dann, daß wir ihr wieder normal zu Essen geben sollen, nur eben keine Milchprodukte. Schon noch ein wenig geriebenen Apfel, gequetschte Banane und so. Aber sie dürfe wieder ein Butterbrot mit Salami essen, denn das hatte sie morgens beim großen Bruder gesehen und wollte es auch haben.
Wenn der Durchfall in 1,5 Wochen immer noch nicht weg ist, muß ich wieder hin. Also heißt es jetzt mal wieder abwarten und Tee trinken.
 
Er hat mir auch erklärt, daß es eine seltene "Kinderkrankheit" gibt, wo die Kinder 1-2 JAHRE Durchfall haben, aber sonst nichts. Und Alicia hat ja sonst auch NICHTS! Aber er hat sich direkt die Perzentilen von meiner Süßen angeschaut und gemeint, sie würde da nicht ins "Bild" passen für diese Krankheit.
 
Na das würde mir ja auch gerade noch fehlen.
 Also mal gucken, wie es weiter geht mit dem Durchfall. 
 
Zu hause wieder angekommen, hat sie direkt nach einem Butterbrot mit Salami verlangt - so hat sie in meinen Augen noch nie ein Butterbrot verschlungen...Fröhlich
 
 
Jetzt liegt sie im Bett und träumt hoffentlich gut!
 
 
dat Knuffelchen
 

21.03.2007 um 23:16 Uhr

Stöckchen

von: Knuffelchen   Kategorie: Sonstiges

 

 

1) Gebunden oder Taschenbuch?

lieber Taschenbuch - gebundene Bücher können so schwer werden beim Lesen im Bett! Fröhlich

2) Amazon oder Buchhandel?

Beides, aber lieber Buchhandel

3) Lesezeichen oder Eselsohr?

Lesezeichen jeglicher Art

4) Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Ordnung? Was ist das? Fröhlich

5) Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Wegwerfen NIE!, Verkaufen und Behalten - je nach dem eben!

6) Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Behalten! Wegwerfen geht gar nicht!

7) Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Mit

8) Kurzgeschichten oder Roman?

Eher Roman

9) Sammlung (Kurzgeschichten von einem Autor) oder Anthologie (Kurzgeschichten von verschiedenen Autoren)?

Wieso denn nur von einem Autor was lesen?

10) Harry Potter oder Lemony Snicket?

Wer ist Lemony Snicket? Ist das jetzt ne Bildungslücke? Fröhlich

11) Aufhören, wenn man müde wird oder wenn das Kapitel endet?

Eigentlich erst wenn das Kapitel endet, aber manchmal endet es abrupt schon vorher...

12) Kaufen oder leihen?

Beides - gut, wenn man ne Freundin hat, die Bücher geradezu verschlingt.

13) Neu oder gebraucht?

Beides

14)  Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder stöbern?

Am liebsten STÖBERN!!! Fröhlich

15) Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Geschlossene Enden haben was für sich, aber Cliffhanger auch - man freut sich soooo sehr auf das nächste Buch.

16) Morgens, mittags oder nachts lesen?

Eigentlich fast ausschließlich abends, wenn die Kids im Bett sind und man Zeit zum abschalten und lesen hat. Oder beim Frisör unter der Trockenhaube Fröhlich

17) Einzelband oder Serie?

Beides 

18) Lieblingsserie?

Derzeit warte ich ganz ungeduldig auf den nächsten Harry Potter und ob es noch eine Fortsetzung von Laura geben wird.

19) Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Woher soll ich das denn dann kennen, wenn da noch nie jemand was von gehört hat?

20) Lieblingsbuch, daß Du letztes Jahr gelesen hast?

Laura und der Ring der Feuerschlange

21) Welches Buch wird momentan gelesen?

Die 13,5 Leben des Kapitän Blaubär

22) Abolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Hab ich keins

 

Wer gern möchte, darf dieses Stöckchen gerne auffangen....

 

 

20.03.2007 um 23:05 Uhr

Die Musikschule

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
So heute nachmittag war ja der besuchsnachmittag mit Maximilian in der Musikschule Verrückt
Also mir hat es sehr gut gefallen.
Es ist eine kleine beschauliche Gruppe Kinder ab 4 Jahren.
Die Dame die den Kurs leitet ist super nett und kann sehr gut mit den Kindern umgehen, meiner Meinung nach.
Zuerst setzten sich die Kinder in einen Kreis und haben erstmal ein Begrüssungslied gesungen.
Dann ein wenig erzählt und dann von der Kursleitung eine Geschichte erzählt bekommen.
Erst nach der Geschichte hab ich verstanden wofür diese da war - es gab heute ein neues Arbeitsbuch und diese Geschichte diente zur Einführung bzw. war der Beginn des ersten Kapitels in dem Buch.
Und ich muß sagen die Dame hat das super rüber gebracht. Die Kinder haben alle ganz begeistert zugehört und auch mitgemacht.
Maximilian hat sich das zwar alles erstmal sehr scheu angeschaut, aber das war ja auch nicht anders zu erwarten. Er kannte ja niemanden und wußte ja auch gar nicht was da so auf ihn zu kam.
Hinterher wurde die Geschichte noch mal durchgearbeitet - die Kinder durften malen, allerdings unter bestimmten Gesichtspunkten/Anleitung. Maximilian bekam dann auch ein Blatt und hat fleißig mitgemalt.
Hinterher wurden die Kunstwerke bewundert von der Lehrerin und jedes Kind bekam einen "Fleiß-Aufkleber" unter sein Meisterwerk - auch Maximilian. Mensch war der stolz!!!
Papa bekam das Werk direkt gezeigt, als der nach Hause kam. Fröhlich
Ja und als alles fertig gemalt war, wurde es richtig spannend und auch Maximilian ist ein wenig aufgewacht.
Die Lehrerin holte die Trommeln - ich meine es waren Tamborine (schreibt man das so?) - aber eben für die Kinder Trommeln.
Und Maximilian durfte mittrommeln.
Seine Augen haben geleuchtet - sagenhaft!
Naja und dann war auch schon wieder alles vorbei und wir mußten gehen.
Maximilian hatte schon bereits als wir ankamen gemeint, daß er in die Musikschule will, und dann bräuchte er auch so eine Musikschultasche Fröhlich - die war nämlich der absolute Renner für ihn. Diese Tasche hatten irgendwie fast alle Kinder - so eine Art Aktentasche, wo dann das Arbeitsheft, das Notenheft und die Stifte und so reinkommen.
 
Also ich denke wir werden ihn dort sicher anmelden, denn ich hab ja gesehen was für einen Spaß es ihm gemacht hat. Er hat zwar abends zu Papa gesagt, daß er es nicht so toll fand und da nicht hin will, aber wir haben ja noch ein wenig Zeit uns das zu überlegen und ich kenn ja meinen Sohn - der ändert ja ständig seine Meinung. Fröhlich
 
 
So das war dann jetzt noch schnell der Bericht von der Musikschule und nun husch ich aber ins Bett, denn morgen ist wieder ein langer Tag. Und ich bin gespannt wie es Alicia morgen geht, denn es ist immer noch nicht so wirklich besser. Traurig
Und außerdem kommen morgen nachmittag die 2 Racker von Kathleen noch mit zu uns nach dem KiGa und ich hab morgen abend Nähkurs, also ich muß fit sein.
 
Gute Nacht!!!
 
 
 
 
dat hustende Knuffelchen
 
 
 
 

20.03.2007 um 13:19 Uhr

Die letzten Tage

von: Knuffelchen   Kategorie: Alltägliches

 
 
So es ist schon wieder einige Tage her, daß ich hier was geschrieben hab.
Woran das lag?
Ganz einfach: Ich lag krank im Bett und konnte nichts mehr machen. Ich war so richtig krank!!!
 
Aber erstmal langsam der Reihe nach.

Am Mittwoch abend hatte ich mal wieder Nähkurs und hab an meinem Rock (Onion 3016) weitergearbeitet.
 

 
Ob er mir gefällt weiß ich noch nicht wirklich, aber das wird sich schon noch zeigen. 
Momentan nähe ich ihn aus einem "Probestoff".
Der eigentliche Stoff soll ein schwarzer bestickter Cord von Hilco sein.
Mal sehn, wenn mir der Schnitt gefällt und der Rock dann auch, dann wird es evtl. tatsächlich einen aus dem bestickten schwarzen Cord geben. Fröhlich
 
 
So, Donnerstag nachmittag hatte ich dann Reanimationskurs im Krankenhaus - innerbetriebliche Fortbildung.
Viel neues hab ich nicht gelernt, aber zumindest ein wenig.
Also man macht jetzt z.B. keine Initialbeatmung mehr bevor man mit der Herzdruckmassage anfängt.
Und dann gibt es jetzt auch eine Einheitsregel für die Herz-Lungen-Wiederbelebung, egal ob man alleine oder zu zweit ist. Man macht 30 Herzdruckmassagen und 2 Beatmungen und dann wieder 30 Kompressionen.
Das war dann also auch für mich neu.
Naja und dann wurden eben noch Einzelheiten besprochen, die bei uns so auf Station gemacht werden sollen bzw. dann notwendig sind.
 
Donnerstag abend durfte ich dann wieder ins KH - zur Nachtwache.
Ich hab mich schon nachmittags nicht sooo wohl gefühlt, aber es ging noch.
Hab mir dann 1g Paracetamol "eingeworfen" und 10,5 Stunden gearbeitet.
Diesmal war ich froh, daß alle Betten belegt waren, denn so konnte ich auch niemand neues aufnehmen.
Abends so gegen 22h rief dann mein GöGa an und teilte mir mit, daß es unserer Kleinen nicht gut geht. Sie hatte schon mehrfach Durchfall wie Wasser.
Dabei sollte sie doch am anderen Tag mit Ihrem Bruder gemeinsam zu Kathleen gehen zum spielen.
Also alles wieder umgeworfen - blieb ja nichts anderes übrig.
Also bin ich Freitag morgen nach Hause, hab mich um 6.30h ins Bett gelegt und wurde dann vom GöGa um 10h geweckt, weil der zur Arbeit mußte und ich mich um Alicia kümmern musste. Maximilian war ja mit Kathleen unterwegs - Gott sei Dank.
Um 15.45h sollte ich dann zum KiA.
Ich fühlte mich wie ein ausgelutschter Turnschuh aber das nutzte ja alles nix.
Also hab ich mich auf die Couch gepackt und Alicia hat im WoZi gespielt.
Um 11h ging das Telefon - die KiA Praxis, daß ich schon jetzt kommen könne, da jemand abgesagt hat.
Also bin ich hin und bekam dann zu hören, daß ich Alicia auf strenge Diät setzen sollte.
Und wenn sie Fieber bekäme müsste ich wiederkommen.
Ich bin dann um 12h wieder zu Hause gewesen und hab mich wieder auf die Couch gelegt und bin eingenickt während Alicia im WoZi spielte.
Sie weckte mich dann um 13h und ich hab sie dann um kurz nach 13h ins Bett gebracht und bin dann selber in mein Bett gekrabbelt.
Mittlerweile hatte ich Schüttelfrost, mein Hals war soooo zugeschwollen, daß ich schon teilweise Panik hatte überhaupt noch Luft zu bekommen, die Nase war zu, mein Kopf kurz vorm Platzen.
Alicia war dann so nett und hat bis kurz vor 16h geschlafen.
Maximilian war ja versorgt - um den brauchte ich mir keine Gedanken zu machen.
Alicia hab ich dann aus dem Bett geholt, was zu trinken gegeben und bin dann wieder in mein Bett gekrabbelt, weil es mir auch sooo schwindelig war, daß ich mich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Alicia fand es lustig zu spielen und immer mal wieder zu Mama zu kommen.
Mein GöGa kam dann um 18h nach Hause - Gott sei Dank!
Kathleen brachte Maximilian dann um kurz nach 18h nach Hause und von da an hatte Papa alles zu regeln, weil ich absolut nicht mehr konnte.
Ich hatte mittlerweile 39,5°C Fieber und mir ging es so gar nicht gut! Das kenn ich eigentlich nicht wirklich von mir, aber es war leider so.
Bis Sonntag morgen bin ich eigentlich gar nicht aus dem Bett gekommen.
Seitdem geht es einigermaßen wieder.
Ich huste zwar noch recht heftig, aber das Fieber ist weg, die Nase mit Nasenspray gut zu bändigen, Paracetamol haben wir mittlerweile auch neues gekauft....
 
Alicias Durchfall ist immer noch da, aber ich hoffe mal, daß wir so langsam auf dem Weg der Besserung sind.
Am Donnerstag haben wir wieder Termin beim KiA zur U-Untersuchung. Mal sehn was bis dahin ist und was der Doc dann sagt.
 
 
Heute nachmittag bring ich Alicia trotz allem zu Kathleen - was würde ich nur ohne Kathleen tun???
Und mit Maximilian hab ich einen Termin in der Musikschule.
Da schauen wir uns das Ganze mal an und wenn es uns und vorallem ihm gefällt, dann melden wir ihn für den neuen Kurs, der im August starten wird für 2 Jahre, an.
Also ich bin schon gespannt auf nachher.
 
 
So und wer bis hierhin durchgehalten hat zu lesen:
 
Hut ab!!!
 
 
 
dat immer noch röchelnde, hustende und schniefende Knuffelchen
 
 
 

14.03.2007 um 09:21 Uhr

Der Dessouskurs

von: Knuffelchen   Kategorie: Näh-Ecke

 
 
So endlich find ich die Zeit auch mal von unserem Dessouskurs am 3.3.07 zu berichten.
Ich hab eben ein paar Bilder hochgeladen vom Kurs und letztendlich von meinem fertigen BH.
 
Also der Kurs war super schön! Fröhlich
Wir hatten eine Menge Spaß, einen klasse Raum und super gute Laune!
 
Vera Eich - bei den Hobbyschneiderinnen unter moatei bekannt - gab den Kurs in Bergisch Gladbach.
Schwiegertiger hatte alles organisiert - Raum, Parkplätze etc.
 
Wir waren mit 9 Teilnehmerinnen und hatten eine Menge Spaß.
8 Teilnehmerinnen haben sich an BH´s "versucht" - nur eine wollte dann nur "Schlüpper" nähen.
 
Wollt Ihr mal gucken, was für eine lustige Runde wir waren? Fröhlich
 
 

 
 
 Das war dann unsere Zuschneide-Ecke, wie unschwer zu erkennen ist. Fröhlich
 
 
 
 
Auf der anderen Seite des Raumes standen dann die Maschinen wo auch schon einige "Nähwütige" recht schnell dran saßen und loslegten. Fröhlich
 
 
 
 
So sieht es dann aus, wenn viele fleißige Hände im Einsatz sind!
 
 
 
 
 Ja, wir waren fleißig!!! Fröhlich
 
 
 
 
Und das ist mein fertiges Werk.
Ein BH nach dem Schnitt Rebecca von Sewy.
Das Set ist von Kantjeboord und gefällt mir sehr gut!
Es ist rosa, auch wenn man das auf dem Bild nicht sooo wirklich sehen kann.
Der BH ist absolut klasse - er trägt sich richtig gut und der nächste ist schon fast komplett zugeschnitten - ich mußte gestern dann doch noch eine kleine Änderung vornehmen.
 
 
Ach und wer jetzt noch mehr Lust auf Bilder von unserem Dessouskurs (der gaaaanz laut nach Wiederholung schreit) bekommen hat, kann ja mal in der WG oder auch bei Gabi gucken gehen. Fröhlich
 
 
dat Knuffelchen
 
 
 
 
 
 

12.03.2007 um 23:46 Uhr

Der Abend in der Grundschule

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
Sorry, aber der Veranstaltungsabend in der Grundschule heute war echt für die Katz!
Was ich da sollte weiß ich leider nicht wirklich.
Ich hatte den Eindruck, die Leute, die da vorne saßen (KiGa-Leitung und Grundschul-Direktorin) meinten wir sind alle Eltern, die nie mit ihren Kindern reden, denen nichts erklären, sie nichts ausprobieren lassen, sie nur vor dem Fernseher "parken" und sich auch sonst nicht mit ihren Kindern beschäftigen.
Es wurde etwas mehr wie eine Stunde lang nur immer wieder darauf "hingewiesen", daß wir viel mit unseren Kindern sprechen sollten. Ihnen ihre Fragen, die sie haben und stellen erklären sollen. Das wir sie ihre Grenzen testen lassen sollen (z.B. wie gut kann ich klettern).
Das wir sie nicht nur vor dem Fernseher setzen sollen, sondern auch mal ein Buch mit ihnen gemeinsam angucken sollen und dann auch darüber reden sollen.
Wir sollen sie loben und ihre Taten und Werke begutachten und loben.
Wir sollen sie sich viel bewegen lassen - vielleicht auch in Vereinen anmelden.
 
Sorry, aber was denken die von uns?
Meinen die wirklich, daß ich nicht mit meinen Kindern rede?
Das ich ihnen nichts erkläre, wenn sie mich was fragen?
Das ich sie immer alleine Bilderbuch gucken lasse?
Das ich sie nie lobe?
Das ich sie nicht toben, klettern und spielen lasse?
Das ich sie nicht versuchen lasse mit Messer und Gabel zu essen, auch wenn dann mal was daneben geht?
 
`Tschuldigung, aber ich denke das ist doch das normalste von der Welt!
Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich denke (und hoffe doch) das sind Einzelfälle.
 
Also ich fand diese Veranstaltung echt für absolut überflüssig. Und dann auch noch 2,5 Jahre bevor die Kinder eingeschult werden.
 
 
dat Knuffelchen
 
 
 

09.03.2007 um 23:00 Uhr

Der Geburtstag

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
 
Gestern war es ja soweit, unsere Kleine hatte Ihren 2. Geburtstag!
Und da kamen die Omas und Opas zum feiern.
Zuerst trafen die Oma und der Opa aus dem Bergischen ein. Und als wir unseren Großen aus dem KiGa abgeholt hatten ging es auch schon fast los zum versprochenen Schwimmbad Besuch.
Schaut mal was der Opa für tolle Schnappschüsse gemacht hat von dem gelungen Nachmittag:
 
 
 
 
Die Maus versucht ab zu hauen! Fröhlich
 
 
 
 
Und ins tiefe Becken müssen wir dann ja auch unbedingt!
 
 
 
 
Irgendwann hat sie dann auch die Schwimmflügel akzeptiert, denn ohne war das dann doch teilweise zu riskant, denn die Maus windet sich so dermaßen, daß sie dann irgendwann doch alleine paddelt.
 
 
 
 
Guck mal Mama, ich schwimm mit Oma!
 
 
 
 
Unser Großer hatte ja erst ziemliche Angst, aber dann ging es dann doch irgendwann.
 
 
 
Einfach nur TOLL! Fröhlich
Ja und dann ging es wieder nach Haus, denn die andere Oma und der andere Opa kamen ja auch noch zum Kaffee und Kuchen!
Und natürlich gab es ja auch noch so ein paar vereinzelte Geschenke.
 
 
 
 
Hier wird z.B. gerade Lisa ausgepackt (noch gibt es kein besseres Bild von Lisa - sorry)
Lisa ist ein Geschenk von Kathleen .
Lisa ist eine Puppe, die sprechen kann, wenn man Ihr auf den Bauch drückt.
Ich freu mich schon, wenn die Batterien alle sind.
Denn Lisa sagt Ma-Ma, Pa-Pa, lacht und WEINT!!! Und jedes Mal, wenn Lisa weint, und das ist seeeeeeeeehr oft, wird sie getröstet auf teufel komm raus!
 
 
 
 
 
 
Ja es gab eine Küche, auch wenn sie aussieht wie für Liliputaner gemacht.
Wir haben uns selber tierisch geärgert, aber Alicia gefällt sie trotzdem.
 
 
 
 
Und Maximilian auch, wie man sieht!
 
 
 
 
Ach und das heiße Gefährt gab es dann von Oma und Opa aus dem Bergischen.
Wir werden es die Tage dann mal ausprobieren, wenn das Wetter es endlich zulässt.
 
 

dat Knuffelchen

08.03.2007 um 08:13 Uhr

2 Jahre

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
2 Jahre ist es schon her, daß ich morgens um die Zeit schon merkte, das da was nicht ganz ok ist.
Es zog schon hier und da un dich fing mal wieder an den Kleiderschrank im Babyzimmer umzuräumen.
Dabei hatte ich doch eigentlich noch etwas mehr wie 3 Wochen.
Nur gut, daß meine Hebamme an dem Tag eh kommen wollte zum Frühstück.
Naja, ich bekam fast nix runter zum Frühstück und meine Hebi bestätigte mir dann auch relativ schnell, daß es wohl "heute" noch soweit sei.
 
Nachmittags um etwa 15.30h war ich im KH samt Mann.
Maximilian bei den Nachbarn gut versorgt und meine Eltern auf dem Weg.
 
Die Hebamme im KH war nicht "mein Fall", um es mal nett auszudrücken, aber das konnte ich mir ja nunmal nicht aussuchen.
Die gute Frau erzählte mir, daß das noch gar keine richtigen Wehen seinen und das das noch dauern würde.
Naja, ich durfte dann trotzdem im Kreisssaal bleiben und durfte dort meine Runden drehen, damit es vielleicht endlich mal los ging. Die Fruchtblase sprengen wollte sie nicht und angeblich durfte sie das auch vom diensthabenen Arzt aus nicht.
Naja, um 22h war endlich Schichtwechsel und um 22.05h wurde mir dann endlich die Fruchtblase gesprengt. Was hab ich in dem Moment die neue Hebamme geliebt.
 
Naja um 23.47h war meine Kleine dann endlich da.
Ich war sooooooooo stolz und glücklich. Das kann man einfach nicht beschreiben!
 
Und nun ist das auch schon wieder 2 Jahre her. Traurig
Mensch wo ist die Zeit geblieben?
 
Jedenfalls feiern wir heute den 2. Geburtstag unserer Süßen und ich bin schon gespannt wie es wird.
 
Wenn ich es schaffe, stell ich vielleicht später oder so mal ein paar Bilder ein.
 
 
dat Knuffelchen
 
 

07.03.2007 um 17:34 Uhr

Das Schulamt oder doch eher Irrenhaus?

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
 
Also heute bekam ich einen Brief vom Schulamt und hab echt nur noch den Kopf geschüttelt.
In dem Brief werden die Erziehungsberechtigten von Maximilian B. zum Informationsabend am kommenden Montag abend um 20h in die Grundschule eingeladen wo es mit der Leitung des KiGa zusammen um Frühförderung geht und eben um die Einschulung unserer Kinder.
 
Hallo? Mein Sohnemann ist noch nicht mal 4 Jahre alt!
Demnächst hat man direkt ne Woche nach Entbindung so nen Termin.
 
Also ich frag mich echt was das soll? Maximilian wird erst im August 2009 eingeschult.
Von dem Informationsgespräch werde ich bis dahin doch nichts behalten. Ich weiß echt nicht was das soll.
Und dann kommt eben erst heute der Brief aber der Termin ist bereits am kommenden Montag.
Das man sich nen Babysitter organisieren muß, daran denken die nicht, oder?
Ich mein, in unserem Fall bleibt einer zu Hause und der andere geht zu der Veranstaltung, obwohl wir eigentlich lieber zu zweit zu solchen Veranstaltungen gehen, aber naja.
 
Na ich bin ja mal gespannt was bei dem Gespräch rauskommt. Ich werde dann ggf. berichten.
 
 
dat Knuffelchen
 
 

07.03.2007 um 17:28 Uhr

Nachtdienst

von: Knuffelchen   Kategorie: mein Job

 
 
Ich hatte gestern und vorgerstern mal wieder Nachtwache.
*gäääääääääähn* war das langweilig!
Wir waren zu tweit, da ich die neue Schwester "einwachen" sollte und sie heute abend die erste Nacht alleine ist.
Aber wenn man zu zweit ist und es nicht grade "boomt" dann kann es schon ziemlich langweilig werden.
Naja, ich hab es ja überstanden.
Und gleich fahr ich erstmal in meinen Nähkurs - ich freu mich schon.
 
dat Knuffelchen
 
 

02.03.2007 um 18:05 Uhr

Sammelbestellung

von: Knuffelchen   Kategorie: Näh-Ecke

 
Es war mal wieder soweit.
Ich habe eine Sammelbestellung bei den Hobbyschneiderinnen für Nähsets von Kantjeboord gemacht.
Und heute kam die Bestellung dann in Holland bei meiner netten Händlerin an, deren Adresse ich immer angeben kann, da das Porto nach Deutschland sonst viel zu teuer wäre.
Diesmal waren es dann 3 Bananenkisten voll mit insgesamt 83 Sets und noch ein klein wenig Zubehör.
Ich hab dann alle Sets ausgepackt und mal auf meinen Esstisch gepackt.
 
 
 
Na und dann hab ich erstmal angefangen allen Sets die passenden Nummern zuzuordnen, denn im Internet haben die Nummern, aber auf den einzelnen Sets steht nichts drauf. Also Laptop auf den Tisch und jedes Set einzeln nachgeschaut.
Jetzt hab ich noch 2 Sets hier liegen, die ich nicht zuordnen kann, da diese Bilder leider von der HP genommen wurden. Also hab ich diejenigen angeschrieben, die die Sets bestellt haben, ob sie noch wissen, welche Farbe die Sets hatten. Und Kantjeboord selber hab ich dann auch angeschrieben, ob sie mir die Bilder vielleicht zusenden können. Also mal abwarten.
Na und morgen nehm ich dann schon einen Teil Sets mit zum Dessousnähkurs mit Vera/moatei und darf sie da vor Ort weiter geben.
 
Ich find es immer wieder schön, wenn ich soooo viele Sets hier liegen hab und alle mal live und in Farbe sehen kann, aber es hat auch einen Nachteil....
 
....ich finde immer wieder Sets, wo ich mir sage "Das brauch ich auch noch! Beim nächsten Mal!" Fröhlich
 
So, jetzt pack ich noch einige Sachen zusammen für morgen und dann kann es meinetwegen losgehen!
 
 
dat Knuffelchen
 
 
 

02.03.2007 um 17:56 Uhr

Was Kinder so alles im KiGa lernen

von: Knuffelchen   Kategorie: Familie

 
Also ich hab ja nicht schlecht geguckt als ich sah was man so alles im KiGa lernt Fröhlich
Maximilian wollte jetzt die Tage mal Cornflakes essen, weil einige andere Kinder im KiGa auch Cornflakes zum Frühstück mitbringen.
Also bekam er am WE bei uns hier zu Hause Cornflakes und zeigte uns wie die Kinder die im KiGa essen, aber seht selber.
Wir hatten jedenfalls richtig Spaß. Fröhlich
 
 
 
 
 
dat Knuffelchen