Küss' mich - wenn Du kannst!

23.04.2010 um 22:56 Uhr

Ich fasse es nicht

 

Der hat gar nichts kapiert!

Seit Monaten blocke ich ihn schon weil er in meine Privatsphäre eingedrungen ist. Seitdem kommen in regelmäßigen Abständen Anäherungsversuche per SMS auf die ich nicht reagiere.

Es kam nicht mal eine Entschuldigung. Nein, es wird einfach übergangen nach dem Motto: Irgendwann klappt es vielleicht doch mal. Nur, ich bin ein Elefant. Und Elefanten vergessen nicht.

Mein Auto parkte heute genau vor meiner Arbeitsstelle. Als ich weg fahren will klebt seine schmierige Visitenkarte an meinem Auto. "Melde Dich doch mal wieder" steht drauf. Woher zum Geier kennt der mein Auto?! Ich will mir mal gar nicht ausmalen, wie schnell der dann auch meine Adresse hat. Oh man ist das gruselig. Ab wann beginnt eigentlich Stalken?

 

Und dann ist D. heute entlassen worden. Niemand war wirklich traurig über den "Verlust". Im Nachhinein kamen noch viele schmutzige Details ans Tageslicht. 

Und dann nicht mal den A... in der Hose, uns gerade in die Augen zu sehen und sich zu verabschieden. Ganz schlechter Stil. Und Hochmut kommt vor dem Fall...

 

19.04.2010 um 12:54 Uhr

Bauchgefühl

 

Keine leichte Entscheidung. Aber dann hat mein Bauch gesiegt. Ich habe auf ihn gehört. 

Seit Tagen will mir mein Körper was sagen. Heute nehme ich mir Zeit für ihn. Und schon geht es mir besser.

Egal was heute ist. Es war ganz sicher für etwas gut. 

 

14.04.2010 um 16:52 Uhr

Routineeinsatz

 

Überfallartig stürmten sie das Objekt. Mit vorgehaltenem Maschinengewehr. Die ersten fünf Minuten sollen die schlimmsten gewesen sein. Die habe ich gottseidank nicht mitgekriegt. Sogar die Gäste wurden überprüft. Dann beruhigten sie sich und revidierten ihre Vorurteile über das was sie vorfanden. Immer lässiger wurden sie und allmählich begannen sie zu schwitzen in ihrer Montur samt schusssicherer Weste. Nach diesem Auftritt haben sie sich das verdient. Angeblich wissen sie vorm Einsatz nie wo es hin geht. Und eigentlich kämen sie sich hier völlig deplaziert vor. Nach einer halben Stunde war alles vorüber. Der Schreck aber saß länger. Die sollen mal lieber dort aufkreuzen wo wirklich Bedarf ist anstatt unschuldige Menschen zu behelligen.

 

13.04.2010 um 21:28 Uhr

Lippenbekenntnis

von: nacktschnecke   Kategorie: Märchenmann

 

Habe ich noch immer die Wahl?

Fragst Du.

Ja, lüge ich. 

In der Hoffnung, dass Du es nicht darauf ankommen lässt.

 

05.04.2010 um 19:18 Uhr

Was guck' isch?

von: nacktschnecke   Kategorie: ...und sonst

 

Während der Keinohrhasenhype samt Kelch seit seinem Erscheinen erfolgreich an mir vorüber zog und alle anderen um mich herum total erfreut ins Kino rannten wartete ich vergeblich darauf diesen Streifen unbedingt sehen zu müssen. Also lehnte ich mich souverän zurück und vertraute darauf, dass der schon irgendwann im Fernsehen laufen wird.

Heute ist es nun soweit und stehe ausgerechnet jetzt vor der schwerwiegenden Entscheidung zwischen beautiful minds (den ich damals unbedingt sehen musste und nie bereute) und Keinohrhase.

Was guck' isch bloß?

 

05.04.2010 um 10:17 Uhr

Aufgeschnappt

von: nacktschnecke   Kategorie: ...und sonst

 

"Tretet alle Philosophen, Staatstheoretiker und Politikwissenschaftler in die Tonne. Was wir wirklich brauchen sind Kinderpsychologen."

 

03.04.2010 um 09:26 Uhr

Fragen zum Karfreitag

 

Ist es verwerflich an einem Karfreitag zu arbeiten wenn es nicht nötig ist? (Feuerwehr, Krankenhaus, Verkehrsbetriebe etc. ausgenommen)

Und welche Konsequenz hat es eigentlich für einen Katholiken, der an diesem Tag aus Versehen ein Stück Hähnchenfleisch gegessen hat? 

 

03.04.2010 um 08:23 Uhr

Sie hat es wieder getan

 

Gestern erzählte mir D. dass sie wieder mit Prinz Charming zusammen ist.

Ja mit ihm, wegen dem sie versucht hat sich das Leben zu nehmen als er sie verließ. Wieder mit dem Mann, der sich nicht trennen "kann" von seiner Frau. Wegen der Kinder...

"Er liebt mich. Ich sehe es in seinen Augen. Das war früher nicht da."

Naja, von außen sieht man manchmal mehr oder anders. Zumindest klarer. Auch oder gerade weil man selbst nicht betroffen ist. Trotzdem muss man nicht alles verstehen. Sie ist alt genug. Und vielleicht geht es ja doch gut.

Ich sage dazu nichts mehr und hoffe, dass sie glücklich wird... nach so vielen Anläufen. In wieviel von hundert Fällen klappt das eigentlich?