A walk to remember

28.07.2010 um 22:44 Uhr

2 Tage

Noch zwei Tage, an denen ich um 6 Uhr aufstehen muss und meine Nase in Skripte und Bücher versenken darf um abends zu zeigen, was ich drauf habe. Zwei furchtbare, quälend lange Tage, die am Ende wohl doch wieder zu kurz sein werden. Ich hab mir noch nie so sehr gewünscht, einmal nichts tun zu dürfen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenangelmagia schreibt am 28.07.2010 um 22:55 Uhr:Ich denk an dich, drück dir die Daumen.
    Und ich weiß, dass du das schaffst.

    Hab dich sehr sehr lieb.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.