A walk to remember

21.11.2010 um 14:47 Uhr

Anfangen

Meistens schreckt es einen ab, wenn man sieht wie lang und beschwerlich ein Weg bis zu einem bestimmten Ziel ist. Dabei ist oft gar nicht das Beschreiten des Weges das was so furchtbar schwer ist. Viel öfter schafft man es einfach nur nicht "Anzufangen".
 

21.11.2010 um 14:20 Uhr

Schreiben

Ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll. Was ich schreiben kann. Es gibt so viel worüber ich schreiben könnte…

Ich könnte einen detaillierten Bericht über mein Studium liefern, ich könnte über meine Freude schreiben, die bei den banalsten Dingen aufkommt oder einfach sonst mein Leben niederschreiben. Aber irgendwie reicht das nicht.

Ich will das alles aufschreiben. Immer. Fast.

Wenn ich dann mal Zeit zum Schreiben habe scheinen mir all diese Dinge belanglos und nicht mehr aufschreibenswert und ich sitze einmal mehr vor einem weißen Eingabefeld, bis ich mich entschliese auch dieses Mal wieder nicht zu schreiben…

 

21.11.2010 um 12:33 Uhr

Gut Genug

Musik: We are the people - Empire of sun

Und es ist alles gut. Im Moment. Nun ja, nicht alles. Aber das ist es nie. Es ist gut genug. Das muss erst mal reichen. Währenddessen muss ich in meinem Leben mal ein bisschen aufräumen.