Frauen Bewegen Frauen

03.11.2017 um 18:28 Uhr

Positives im Herbst :-)

Hallo Ihr Lieben!

Vorerst bleibe ich mal auf der Positiv Welle. ;-)

Und werde zwischen den eher härteren Themen bei Gelegenheit kleine positive Nachrichten einschieben. Ein wilder Mix. So bunt wie die Herbstblätter. :-)

Nachdem wir unlängst durch eine Langzeitstudie erfahren mussten, dass Insekten u. Vögel rapide abgenommen haben. Sollten wir viel mehr Abwechslung schaffen. Das betrifft natürlich vor allem die Bauern.

Aber ganz persönlich kann jede/r für bunte Blumenvielfalt sorgen im Garten u. auf dem Balkon u. auch das ganze Jahr hindurch die Vögel füttern, wenn irgend möglich.

https://www.welt.de/wissenschaft/article160166830/Wir-haben-die-moralische-Pflicht-Voegel-zu-fuettern.html

Zum Glück tut sich auch was in der Landwirtschaft:

Silphie – der Ersatz für Mais als Energiepflanze
http://www.gute-nachrichten.com.de/2017/10/umwelt/silphie-der-ersatz-fuer-mais-als-energiepflanze/

Auszug:

„Zur Herstellung von Biogas dient in Deutschland in allererster Linie der Mais. Skeptiker sagen, dass es eine Verschwendung wäre, ein Nahrungsmittel zur Energieerzeugung zu verwenden. Nun hat man festgestellt, dass an vielen Standorten der Anbau von Mais durch die Durchwachsene Silphie ersetzt werden könnte. Diese braucht wesentlich weniger Dünger und Pflanzenschutzmittel und bietet für viele Insekten eine gute Nahrungsquelle, ganz im Gegensatz zum Mais. Sie stammt ursprünglich aus den gemäßigten Zonen Nordamerikas und gedeiht bei uns sehr gut. Man nennt sie auch Kompass- oder Becherpflanze. Sie braucht weniger Dünger, sie erodiert den Boden nicht, lockt keine Wildschweine an, die Schäden anrichten können und sie braucht weniger Dünger und Pflanzenschutzmittel. Nicht zuletzt finden Bienen, Hummeln und andere Insekten mit der Silphie, die bis in den Spätherbst hinein blüht, reichlich Nahrung.“

Um meinem Feministischen Blog gerecht zu werden,

auch dazu etwas Positives. ;-)

In England gab es heftigen Streit darum, ob bekannte Frauen, außer der Queen, auf den Banknoten erscheinen sollten. Die Initiatorin wurde daraufhin auf das Heftigste angegriffen online. Samt Morddrohungen. Unfassbar. Doch sie hat es geschafft!! :-) Kampagne für Jane Austen auf britischen Banknoten erfolgreich:

https://www.theguardian.com/business/2017/sep/14/jane-austen-10-note-campaigner-donate-first-shelter-caroline-criado-perez

Auszug:

„A campaigner who forced the Bank of England to have female representation on banknotes has pledged to donate her first Jane Austen tenner to a women’s shelter as the new plastic currency enters circulation.

Criado-Perez was subjected to online abuse after leading the campaign for female representation. Writing in the London Evening Standard she said she would not quite believe the success of the campaign until she held a new tenner in her hand. “I imagine it will feel amazing,” she said. Criado-Perez, co-founder of the feminist blog the Women’s Room, added: “I’ll be donating my first Austen tenner to my local women’s shelter. It feels like the right way to end this chapter of my life.”

Und noch was zum Selbstbewusstsein von Frauen im Job. ;-)

http://www.taz.de/!5455948/

Auszug:

„Immer langsam mit der Braut“ Barbara Schaeffer-Hegel ist Feministin. Eine, die Frauen nicht als Opfer sieht, sondern sie in Führungsfunktionen sehen will. Darüber hat sie nun ein Buch geschrieben. Unsere Trainings zielten immer auch darauf, dass die Frauen selbstbewusst und durchsetzungsfähig werden. Damit sie zum Beispiel bei einer Gehaltsverhandlung sagen: „Das will ich haben!“, und nicht: „Was kriege ich denn, bitte schön?“

Wer zufällig in NRW wohnt… Ein Bauernhof gibt umsonst Gemüse ab, dass wegen einiger Macken nicht verkauft werden kann. Kostenloses Bio-Gemüse aus Kaast (NRW):

https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/bio-gemuese-fuer-umme

Auszug:

Gemüse, das der Einzelhandel auf Grund optischer Mängel nicht möchte, wird auf dem Lammertzhof kostenfrei zur Verfügung gestellt.“

Soweit mir bekannt ist, gibt es auch inzwischen einige Bio-Läden, die Gemüse für umme anbieten u. dafür im Laden Stiegen mit Obst u. Gemüse aufstellen zum Selbstbedienen. Das machen auch einige der bunten türkischen/arabischen Obststände gerne.

Eine sehr gute Idee, ganz besonders für arme Menschen!

Könnt ihr übrigens auch machen, wenn ihr zu viel Obst/Gemüse im Garten habt. Es entweder direkt bei Frauen Tagestreffs abgeben oder an die Tafeln verteilen. Die freuen sich! Und ihr gleich mit. Denn wie heißt es so schön: Geteilte Freude ist doppelte Freude. :-)

Zum Wochenende auch was zum Freuen. ;-)

Beautiful Earth

https://www.youtube.com/watch?v=DTZWgHfGhus

Meine erste Walnuss

https://www.youtube.com/watch?v=egTd8Ps5aUM

How to attract Birds to your Garden

Kleine schöne Fütteranleitung
https://www.youtube.com/watch?v=jH0425VzERs

Sorgt gut für euch/andere!

Liebe Grüße
Violine

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.