~ Panta Rhei ~

26.01.2011 um 12:43 Uhr

Schmerz als Chance

 

Jedes Leid, jeder Schmerz den wir erleben ist eine Chance. Eine Chance auf Innenschau und Entdeckungsreise zu sich selbst. Eine Chance sich weiterzuent-wickeln, alte Schichten abzuschälen und zu sich zu finden. Wenn wir die Verantwortung für unseren Schmerz übernehmen, fangen wir an etwas in uns wachzurütteln und können so nach und nach erkennen, verstehen und den Schmerz transformieren.

Es ist niemals die Schuld der Anderen; je mehr wir uns darüber klar werden, desto mehr befreien wir uns von den Gedanken des Zorns und der Verbitterung, mit denen wir uns selbst gefesselt haben. Und spüren nach und nach unsere Liebe...

"Liebe wird aus Mut gemacht. Denk nicht lange nach, wir fahrn auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht"

Über diesen Text hab ich nie nachgedacht, bis er sich plötzlich als immer wiederkehrender Refrain in meinen Gedanken wiederfand. Und er passt. Wir sind auf dem Weg...

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenameamagao schreibt am 26.01.2011 um 20:38 Uhr:Wunderschöne, anregende Gedanken.
    In mir der Gedanke und das Gefühl: "Nein, es ist nicht ihre Schuld, es ist meine, meine alleine und deswegen bin ich so wütend auf mich."
    Hm, vielleicht ist das meine Entdeckungsreise...
  2. zitierenWari schreibt am 13.03.2011 um 10:08 Uhr:Mir behagt der Gedanke nicht, immer von Schuld zu sprechen.

    Schnute, es ist so still hier. Geht es dir gut? Was machst du, wo bist du?

    Ich hoffe, dass für dich alles stimmig ist zur Zeit und dass du deinen Weg frohgemut fortsetzt. Ich freu mich auf ein Lebenszeichen von dir, auf deine anregenden Gedanken und Bilder, die du für uns mit deinen Worten malst!
  3. zitierenTigerschnute schreibt am 24.04.2011 um 10:55 Uhr:Liebe Wari, ich zog mich zurück, weil alles anders ist gerade. Weil die Motivation, die ich noch letztes Jahr zum Schreiben hatte, nun eine andere ist. Ich kam durch das Schreiben immer wieder zurück zu mir und erinnerte mich an das "Wahre" in mir... Das Wahre ist nun direkt um mich herum und der Rückzug in dieser Form in letzter Zeit wohl gerade nicht mehr nötig... Dabei gibt es soooo viel zu sagen und zu erzählen.... Fühl Dich lieb gedrückt!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.