JOblogt

31.08.2012 um 16:40 Uhr

Papst vs.Titanic

von: JOblogt

Musik: Wir kommen alle, alle in den Himmel....

Das Titelbild der Juli Ausgabe der Titanic zeigte den Papst in einer versudelten Soutane. Darüber war der Heilige Stuhl so erbost, dass er eine einstweilige Verfügung auf den Weg brachte. Gestern nun, ein Tag vor dem Prozess gegen Titanic teilte die Deutsche Bischofskonferenz mit:

„Nach eingehenden Beratungen ist der Heilige Stuhl zur Entscheidung gelangt, eine Rücknahme des Antrags auf einstweilige Verfügung gegen den Titanic Verlag zu veranlassen".

Damit kommt es nicht zum Prozess Papst vs.Titanic. Der heute vor der Pressekammer am Hamburger Landgericht angesetzte Termin wurde abgesagt.

Katholiken auf der ganzen Welt irritiert der überraschender Rückzieher ihres Papstes. Voller Sorge fragen sie „Hat sich der Papst vor dem Prozess gegen die Titanic in die Hosen gemacht?", „Ist der Papst wohl doch nicht ganz dicht?" und „Ist der Papst vielleicht doch fehlbar?"

All diese Fragen werden von Sprechern des Vatikans klar und unmissverständlich verneint. Stattdessen, habe der Papst die Anzeige gegen die Titanic nur deshalb zurückgezogen, weil vor Gericht bei "Heiliger Stuhl" alle Anwesenden bestimmt blöd gekichert hätten. Der Papst wartet lieber auf das Jüngste Gericht.

30.08.2012 um 22:32 Uhr

Von wegen Ruhestand

von: JOblogt

60 Prozent mehr Pensionäre als noch vor zehn Jahren müssen ihre Altersbezüge aufbessern. 760.000 Rentner, 120.000 sogar älter als 74 Jahre, sind Minijober.

Angela Merkels schwarz-gelbe Bundesregierung will den Rentenbeitrag senken und die Unternehmer um 2,7 Milliarden Euro entlasten.

Erkenne den Fehler.

30.08.2012 um 14:57 Uhr

Spätzünder

von: JOblogt

Musik: Say goodbye to Summer...

Der Sommer 2012 neigt sich dem Ende entgegen und man macht sich so seine Gedanken. Bereits übermorgen beginnt der meteorologische Herbst. Der diesjährige Sommer , ließ lange auf sich warten. Sehr spät ist ihm eingefallen, wer er eigentlich ist. Er kam spät, aber dafür richtig heftig. Das hat aber auch was Gutes. So was lieben die Frauen, hab ich zumindest gehört.

Mit dem Sommer geht auch die Freibadsaison zu Ende. Gestern hab ich wohl zum letzten Mal in diesem Jahr, bei Temperaturen über 25 Grad, am Baggersee gelegen und meinen Luxusbody von der Sonne verwöhnen lassen. Als Resümee dieser Badesaison am FKK-Stand bleibt festzuhalten: Nicht jeder Badegast der sich brüstet, hat auch welche. Und was ich schon immer mal sagen wollte: Pferdeschwänze sind wohl nicht mehr der letzte Modetrend.

29.08.2012 um 19:59 Uhr

Auf dieses Buch hat die Welt gewartet

von: JOblogt

Bettina Wulff schreibt ein Buch!

Eigentlich würde dieser Satz als Pointe für einen Blog-Beitrag bereits ausreichen. Doch für meine geschätzten Leserinnen und Leser gibt es natürlich, nicht nur diesen kurzen Gag, sondern auch noch zusätzliche spezifische Hintergrundinformationen:

Das Schöne an der Buchbranche ist, jeder kann ein Buch veröffentlichen, Das Schlimme jedoch ist, jeder Dummie tut's, auch Bettina Wulff. Die Frau des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff will mit einem Buch, über die Spendenaffäre ihres Mannes Kasse machen. Deshalb wird dieses Buch noch rechtzeitig vor Weihnachten veröffentlicht. BILD wird schon dafür sorgen, das das Buch ein Bestseller wird. Ich werde es nicht kaufen, denn für mich zählt Frau Wulff bereits heute zu den Menschen, die im letzten halben Jahr, lieber etwas Besseres gemacht hätten.

In Verlegerkreisen wird gerätselt, welchen Titel Frau Wulffs Buch hat. Wenn Bettina mich fragen würde, ich würde ihr zu „Im Bett mit dem Präsidenten" raten. Wie kein anderer passt dieser Titel nämlich zum Programm des Verlags, in dem ihr Buch im November erscheint. Dort wird nämlich zum Beispiel auch der SM-Ratgeber „Fessle mich" herausgegeben. Und im Verlagsprogramm finden sich weitere heiße Titel, so zum Beispiel: "Schieb das Schaf", „Augen zu und durch", und „Halten Sie sich für schlau?". Und jetzt demnächst in diesem Verlagsprogramm das Buch der Präsidentenblondine mit der kürzesten Verweildauer im Schloss Bellevue.

27.08.2012 um 17:18 Uhr

Wenn die Möpse hüppen

von: JOblogt

95 Prozent aller Männer sind bekanntlich Busenfreunde. Deshalb hat diese Meldung mein besonderes Interesse geweckt: Amerikanische Sportwissenschaftler haben festgestellt haben, in welche Höhe eine weibliche Brust beim Joggen springt.

Dazu machten die Wissenschaftler 3D-Aufnahmen von Frauen mit durchschnittlichen Brüsten beim Sport. Zählt man jede kleine Bewegung zusammen, hüpft die weibliche Brust bei einem Kilometer Joggen 84 Meter in die Höhe.

Wenn ihr meine Meinung wissen wollt: Wieder so eine unnütze wissen-schaftliche Erkenntnis! Besonders ärgerlich,  Unsummen Forschungs-gelder werden verschwendet, um die Bewegung einer durchschnittlichen weiblichen Brust (200-300 g je Seite) zu messen. Aber das, was wirklich interessiert (ab 400 g je Seite), das bleibt natürlich unerforscht.^^

26.08.2012 um 14:57 Uhr

Moon Walker

von: JOblogt

Musik: Moonlight Shadow

In den heutigen Schlagzeilen, immer wieder „Armstrong". Jetzt bin ich aber völlig durcheinander. Soll dem Armstrong die Mondlandung aberkannt werden? Hat sich herausgestellt, das Armstrong, der mit dem Song „What a Wonderful World" weltberühmt wurde, in Wirklichkeit die Welt total beschießen fand? Oder war der Armstrong gedopt, als er auf dem Mond herumtrampelte?

So langsam wird mir klar, Armstrong ist von uns gegangen. Ojee, erst Michael Jackson und jetzt noch der Armstrong. So langsam gehen uns die Moon-Walker aus.

25.08.2012 um 11:39 Uhr

Das Letzte zum Wochenende

von: JOblogt

Datenvernichter
Der abgewählte baden-württembergische CDU Ministerpräsident Stefan Mappus ließ Daten zum verfassungswidrigen EnBW-Deal löschen und seine Festplatte vernichten. Damit dürfte einer Karriere als Datenschutz-beauftragter der EU nichts mehr im Wege stehen.

Benzinpreisexplosion
Vermutlich sind hohe Benzinpreise eine hinterfotzige Erfindung der Mineralölkonzerne. Wenn der Beninpreis weiter so explodiert, kann ein allseits bekannter Werbespot deutlich gekürzt werden. Statt "Mein Haus, mein Auto, mein Pferd, meine Pferdepflegerin ..." heißt es künftig nur noch: "Pfff... Mein voller Tank!"

Bundesmutti
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach ist nach Einschätzung des US-Magazins "Forbes" auch 2012 die mächtigste Frau der Welt. Erschreckend stelle ich fest. 2100 Jahre menschliche Evolution haben aus Kleopatra einen sprechenden Hosenanzug mit herunterhängenden Mundwinkeln gemacht.

Tour de France
Die amerikanische Anti-Doping-Agentur sperrt Lance Armstrong lebenslang und er verliert alle seine Tour-de-France-Titel. Damit wird die Tour de France wahrscheinlich als der erste Sportevent in die Geschichte eingehen, bei dem es nach einigen Jahren gar keine Sieger mehr gibt.

Good News - Bad News!
Es gibt gute und schlechte Nachrichten zum Staatshaushalt. Die gute Nachricht kommt vom Statistischen Bundesamt aus Wiesbaden. Das hat herausgefunden, der Staat hat im ersten Halbjahr 8,3 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Die schlechte Nachricht: Ratet mal, von wem der Staat die Kohle her hat?

Wochenende
Es soll ja immer noch Menschen geben, die auf das heute urplötzlich aufgetauchte Wochenende überhaupt nicht richtig vorbereitet sind. Jetzt wird es aber Zeit: Nehmt Euch was vor, denn die Sommerpause ist beendet. Alle Fußballligen haben den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Ab ins Stadion. Alle, denen das zu viel ist, sollten wenigstens es mal mit einem Stellungswechsel versuchen: Runter von der Couch und rein in den TV Sessel. Ab sofort wieder Fußball satt auf allen TV-Kanälen. Darauf ein UFFTA UFFTA TÄTERÄÄÄ!!!

23.08.2012 um 08:03 Uhr

Die Geheinmisse des Adminbereichs

von: JOblogt

Fragen, die ich mich nach dem Öffnen des Adminbereich meines Blogs bewegen:

  • Woher kennt der Werbefuzzi von blogigo meinen besten Freund
    und warum behauptet er, er sei nicht mehr ganz dicht?
  • Warum haben  alle Singlefrauen in meiner Nähe Riesentitten
    und grinsen total bescheuert in die Kamera?
     

22.08.2012 um 10:53 Uhr

Schwitz&More

von: JOblogt

Musik: Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert...

So eine Fahrt mit der S-Bahn ist immer ein tolles Erlebnis. Auch gestern wieder, als ich beschloss, das Auto bleibt in der Garage und ich nehme die S-Bahn in die Stadt. Natürlich war die S-Bahn, wie immer zu dieser Uhrzeit, vollbesetzt. Aber was ich nicht bedacht habe, solchen Züge verkehren im Hochsommer im Schwitz&More Modus. Ich weiß jetzt echt nicht, was schlimmer ist. Ist es die Tatsache, dass es 96-Stunden-Deo gibt, oder die Vermutung, dass manche Menschen sich auch fest darauf verlassen?

Aber zu allem Überfluss gibt es auch die ganz besondere Müffler. Da fragt man sich dann: Hatte der Duschverbot? Wurde ihr bereits im letzten Monat das Deo weggenommen? Oder werden da, auf 400 Euro-Basis, Leichen unter den Achselhöhlen versteckt? Aber irgendwie ist es doch auch so, so eine S-Bahn Fahrt, schweißt auch zusammen. Und seit diesem Zeitpunkt will mir dieser Ohrwurm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen: "Es Ist Sommer, ich hab das klar gemacht, Sommer ist wenn man trotzdem lacht..."

21.08.2012 um 14:31 Uhr

Eine Frage der Ehre

von: JOblogt

Am Sonntag erschütterte eine Meldung die Bundeshauptstadt: "Tag der offenen Tür" bei der Bundesregierung! Alles hielt den Atem an. Gestern dann die langersehnte Entwarnung. Kein Grund mehr zur Sorge: Alle wurden wieder eingefangen.

Und schon macht sich die Bundesregierung wieder munter ans Werk. Wie heute zu erfahren war, will das schwarz-gelbe Lager eine katastrophale Versorgungslücke endlich schließen. Nein, falsch gedacht, der Regelsatz für Hartz 4 Empfänger wird nicht erhöht. Aber stattdessen wird der „Ehren"sold unseres Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff aufgestockt.

Da unsere Regierung offensichtlich die Auffassung vertritt, der Ehrensold muss sich umgekehrt proportional zur vorhandenen Ehre des Empfängers verhalten, gibt's einen Zuschlag von 18.000 Euros. Damit erhöht sich das Wulffs Jahressalär fürs Nichtstun auf schlappe 217.000 Euros.

Ein Regierungssprecher versucht zu besänftigen und meint, das Volk möge sich bitte nicht so echauffieren, es gäbe doch auch Boni für Pleitebänker. Und letztendlich sei die Aufstockung des Ehrensoldes nur ein Beitrag, die sich anbahnende Ehekrise im Hause Wulff abzuwenden. Ob 18.000 Euro der Bettina reicht?

20.08.2012 um 18:06 Uhr

Neues von Guido

von: JOblogt

Es ist zu heiß, um lange zu bloggen.
Deswegen nur einen Shorty, weil ich schon lange nicht mehr über Guido gelästert hab.

Lieber Hitzewelle als Westerwelle

19.08.2012 um 17:45 Uhr

Sommereinbruch

von: JOblogt

Musik: Sunshine Reggae

Wer hätte das gedacht: Sommereinbruch mitten im Sommer. Der Samstag war die Ouvertüre, der heutige Sonntag ist der Hauptakt. Mit Sahara-Hitze von fast 40 Grad beschert uns der Sommer den bisher heißesten Tag des Jahres. Und auch die nächsten Tage sollen sommerlich bleiben.

Trotzdem gibt es Menschen die am Wetter rummäkeln. Erst heulen sie rum, weil die deutschen Sommer grottenschlecht sind und es nie warm wird. Jetzt stöhnen sie, weil es zu heiß ist. Dabei sollten sie doch froh sein, dass es nicht auch schneit. Schnee schippen wäre bei den aktuellen Temperaturen nun wirklich eine Zumutung.

Die aktuelle Wetterlage ist aber noch lange kein Katastrophenfall. Wirklich ernsthafte Sorgen müssten wir uns erst machen, wenn es noch mehrer Wochen, bis in den September hinein so heiß bleibt. Dann würden die Dominosteine, die Ende August wieder im Supermarkt angeboten werden, vor Schreck zerfließen und aus den Regalen triefen.

Ich jedenfalls genieße es, dass es mal wieder richtig Sommer ist. Es gibt Menschen die Suchen bei diesem Wetter die Nähe von Menschen, die einen Schatten haben. Ich dagegen bevorzuge den Schatten, den die Bäume im Biergarten bei mir in der Nähe bieten. Dort zieht es mich jetzt gleich wieder hin. Wie sagt doch der Dichter in mir so zutreffend: „Ist der Sommer heiß und trocken, sollst du nah beim Zapfhahn hocken".
Es ist Sommer: Macht was drauß!

17.08.2012 um 16:59 Uhr

FREE Pussy Riot!

von: JOblogt

Die drei Musikerinnen der russischen Punkband Pussy Riot sind, wegen ihres Protestes gegen den „lupenreienen Demokraten" Wladimir Putin, von einem Moskauer Gericht zu zwei Jahren Arbeitslager verurteilt worden. Die Frauen hätten, so das Gericht, durch „religiös motiviertes Rowdytum" die "öffentliche Ordnung verletzt" und die "Gefühle der Gläubigen beleidigt". Weltweit solidarisieren sich viele Menschen, darunter auch prominente Musiker mit den drei russischen Justizopfern und fordern:

FREE Pussy Riot!

Aber in der tiefschwarzen bayrischen Provinz ticken die Uhren anders. Der bayrische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wünscht Deutschland ins Mittelalter zurück und fordert Gesetze, um Gotteslästerung auch bei uns, konsequent strafrechtlich verfolgen zu können. Das wäre ja auch ein Skandal, wenn eine feministische Frauenpunkband im Kölner Dom die Jungfrau Maria auffordern würde, das deutsche Volk von Angela Merkel und Philipp Rösler zu befreien. Das soll sich, so der CSU Politiker, schnellstens ändern, denn bisher bekommt, wer in Deutschland eine Kirche stürmt und Anti-Merkel-Sprüche loslässt, höchstens Beifall.

16.08.2012 um 10:40 Uhr

King of Rock'n'Roll

von: JOblogt

Musik: Jailhouse Rock

Gerade schreckliche Botschaft im Radio gehört: Madonna wird immer älter. Aber nicht genug der schlechten Nachrichten, das war noch nicht alles. Die im Radio behaupten doch steif und fest: Elvis Aaron Presley sei heute vor 35 Jahren gestorben.

Elvis tot seit 35 Jahren??? Komisch, ich dachte immer, der King of Rock'n'Roll lebt und verkauft im Internet Viagra. Wie dem auch sei: Madonna ist immer noch ein heißer Feger und nach ELVis kommt eben ZWÖLFis.

15.08.2012 um 16:13 Uhr

Sommergedanken

von: JOblogt

Was für ein geiles Sommerfeeling. Heute wieder Temperaturen über 30 Grad. Aber das war es noch nicht. Am Sonntag soll es das Thermometer sogar auf den Spitzenwert von 37 Grad steigen!

Liebe Leserinnen und Leser, ich will Euch ja nicht die Freude am Sommer nehmen. Ganz gewiss nicht. Aber, bei aller verständlichen Begeisterung über die aktuelle Wetterlage, habt ihr eigentlich schon mal darüber nachgedacht, in ein paar Monaten ist schon wieder Weihnachten.

14.08.2012 um 13:21 Uhr

Sonntagsfrage

von: JOblogt

Die aktuelle Sonntagsfrage "Welche Partei würden sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?" des Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag der BamS macht deutlich:
Parteien, die immer wieder Gesetze auf den Weg bringen, die gegen das Grundgesetz verstoßen, sind offenbar bei weiten Teilen der Bevölkerung beliebt. Der Deutsche bleibt ruhig, wenn das Grundgesetz durchlöchert wird. Da muss die Politik schon härtere Sachen auffahren, zum Beispiel einen unterirdischen Bahnhof bauen. Oder wie erklärtet ihr Euch die unverändert hohe Zustimmung von 36 Prozent für die CDU?

Die FDP dagegen ist wieder unter fünf Prozent gerutscht. Kein Wunder, sind doch viele ihrer Anhänger zurzeit zum Urlaub in Lichtenstein und anderen beliebten Steueroasen.

13.08.2012 um 19:17 Uhr

Olympische Spiele 2012: Die Letzte

von: JOblogt

Gestern Abend die große Abschlussfeier. Anstatt die Zuschauer mit Bilder die für sich sprechen und der Musik alleine zu lassen, setzte die ARD  mit Tom Bartels, Fransiska von Almsick und Rolf Seelmann-Eggebert ein nervendes Moderationstrio ein. Selbst in die Musik von Queen und John Lennon quasselten die ihren Moderationsmüll rein. Vom Adelsexperten Seelmann-Eggebert war zu erfahren, dass ein Londoner Taxifahrer sich bei ihm erkundigt hat, wie das Wetter in Hamburg sei. Von Almsick lies uns wissen, dass ein Hengst und eine Stute aus dem deutschen Reitstall sich ineinander verliebt haben. Man wünschte sich die Zeit zurück, als Franzi noch die meiste Zeit mit dem Kopf unter Wasser war.

Umstritten ist die Zielvorgabe des Deutsche Olympische Sportbund. 86 Medaillen, davon 28 aus Gold sollten es werden. Nur knapp die Hälfte wurde erreicht. Wie unter Sportexperten zu hören war, sei eine Ursache, dass in vielen olympischen Disziplinen Deutschland keine Athleten mit Aussicht auf die Medaillenränge stellen konnte. Wäre Deutschland statt im Hochsprung im „Hochstapeln" angetreten, hätten bestimmt einige ehemalige „Doktoren" gute Medaillenchancen gehabt.

Ganz vorne im Medaillenspiegel liegen die USA und China. Offenbar haben die beiden Nationen die Weltproduktion an leistungssteigernden Substanzen fast ganz alleine aufgebraucht. An dritter Stelle liegt das Gastgeberland Großbritannien, deren Olympioniken 29-mal ganz oben auf dem Siegertreppchen standen. Deshalb wurde die britische Nationalhymne sehr oft intoniert. Die Melodie der Hymne ist wirklich schön und ergreifend. Aber der Text... Oder könnt ihr Euch vorstellen, wir würden singen „Gott schütze unsere holde Kanzlerin" ?

Wie geht es weiter mit Olympia? Es gibt Experten, die sind der Auffassung, die Spiele seien inzwischen zu gigantisch. Man sollte sich wieder auf die Anfänge zurückbesinnen und das Programm deutlich straffen. Mein revolutionäres olympisches Zukunftskonzept: Junge Menschen aus aller Welt kommen zusammen, nehmen Drogen und haben Geschlechtsverkehr. Da könnte man doch auf den Sport ganz verzichten und das olympische Feuer zum Würstchengrillen benutzen.

Aber ich befürchte, dieses radikale Konzept hat bei den alten Knackern des Internationalen Olympischen Komitee (IOC) keine Chance. Vielmehr wird das IOC den olympischen Sportkalender mit weiteren Randsportarten ausfüllen. Was kommt nach Trampolin, Taekwondo und BMX? Vielleicht Bananaboat?

12.08.2012 um 18:45 Uhr

Olympische Spiele 2012: Erste Bilanz

von: JOblogt

Die Olympischen Spiele 2012 in London gehen heute Abend mit der Schlussfeier zu Ende. Zeit um eine erste Bilanz zu ziehen.

Als TV Teilnehmer an Olympia muss ich festhalten, niemals gab es im Deutschen Fernsehen mehr Olympia zu sehen als bei diesen Spielen. Wie an anderer Stelle schon erwähnt, mein Favorit waren die Livestreams der Öffentlich Rechtlichen. Sie gaben mir die Möglichkeit, Live und unabhängig von den Berichten und Bildern die die Fernsehstudioregie über den Sender schickte, in London dabei zu sein. Ich konnte auf die Wettkämpfe umschalten, die für mich persönlich gerade interessant waren. Besser geht's (fast) nicht. Für die Spiele 2016 in Rio wünsche ich mir nur noch, dass man den Livestream nicht nur zurückspulen sondern auch vorspulen kann. Das wäre dann im wahrsten Sinne des Wortes echtes Zukunftsfernsehen.

Nicht immer war,bei dem umfangreichen Programmangebot, es leicht sich zu entscheiden, bei welchem Wettbewerb man gerade live dabei sein wollte. Zugegeben, oft bin ich bei den Beach-Volleyballerinnen gelandet und hab mich dort festgesehen. Noch immer hab ich Sand in den Schuhen vom Beach-Volleyball gucken. Dabei stellte ich mir immer die Frage: Warum eigentlich verrutschen die Bikinihöschen der Volleyballerinnen nie? Auf diese Frage hab ich keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Stattdessen hab ich herausgefunden, wie man die Berichterstattung vom Beach-Volleyball bei ARD und ZDF von den Sexy-Sport Clips unterscheiden kann. Ganz einfach: Sobald auf dem Bildschirm Telefonnummern eingeblendet werden, bist du versehentlich im Nachtprogramm von Sport1 gelandet.

Vom Abschneiden unserer Schwimmer war ich enttäuscht. Keine Medaille ist die andere Seite der Medaille. Schwimmer geht's nimmer; der einzige Lichtblick bei den Schwimmwettbewerben ist wenigstens kein Deutscher ertrunken.

Für das olympische Fußballturnier hat sich leider keine deutsche Mannschaft qualifiziert. Damit war Fußball bei Olympia so, wie man Lust auf Bier hat, aber im Kühlschrank nur noch stilles Wasser finden kann. Ein absoluter Umschalter.

Die Fechtwettbewerbe fand ich optisch langweilig. Warum finden Fechtkämpfe immer nur auf einer Planche statt? Ich schlage vor, bei künftigen Spielen auf einer langen Treppe und auf einer Reling zu fechten. Das wäre geiler und würde die Sportart deutlich attraktiver machen.

Bei den Leichtathletik-Übertragungen hab ich mir die Frage gestellt. Warum zählt Kugelstoßen eigentlich zur LEICHTathletik? Ich vermute das ist ein klassischer Definitionsfehler. Schaut euch doch mal die Brocken an, die diesen Sport betreiben.

Bei den Wettbewerben im Turnen ist mir aufgefallen, dass diese Athleten eine besondere Spezies sind. Die Männer sind meist Muskelpakete mit Babyface, die Frauen meist Turnflöhe ohne Rundungen. Als männlicher Zuschauer gebe ich zu, das ist nicht so mein Fall. Für mich ist und bleibt eine Frau ohne Rundungen wie ein Burger ohne Fleisch. Basta! Auch die Athletinnen, die in Kampfsportarten bis 45 kg angetreten sind, sahen schmächtig aus. Immer wieder hab ich mich besorgt gefragt, wogegen kämpfen die denn eigentlich. Gegen den Wind?

Sehr spannend fand ich die Ruderwettbewerbe. Besonders gefreut hab ich mich über die Goldmedaillen im Achter und im Doppel-Vierer. Schade eigentlich, dass die nicht zu dritt im Boot sitzen. Was wäre das bei einem Olympiasieg für eine Schlagzeile: „Gold im flotten Dreier!". Zumindest bei Olympia 2012 ging das noch nicht. Aber vielleicht holen wir das in vier Jahren, bei den nächsten Olympischen Spielen in Rio, nach. Schließlich gilt beim Dreier wie bei jeder olympischen Sportart: Dabei sein ist alles!

12.08.2012 um 13:43 Uhr

Sternschnuppenregnen

von: JOblogt

Vergangene Nacht haben Astronomen uns ein gigantisches Himmelsfeuer-werk versprochen. Zwischen zwei und fünf Uhr sollten pro Stunde bis zu 120 Sternschnuppen am Himmel über Deutschland zu sehen sein. Ob es dazu kam, weiß ich nicht, denn ich habe, denn Zeitpunkt schlicht verpennt.

Es gibt Menschen, die behaupten, Wünsche gehen in Erfüllung, wenn man eine Sternschnuppe sieht. Ob dies zutrifft, lässt sich wissenschaftlich nicht nachweisen. Ich befürchte, diese Behauptung wurde aufgestellt, um Mitmenschen den Nachtschlaf zu rauben.
Wie dem auch sei, jedenfalls ist die Behauptung kühn. Zumindest genau so kühn wie die Vermutung, Sternschnuppen wünschen sich was, wenn sie mich sehen. Wenn dies zutrifft, hatten die Sternschnuppen vergangene Nacht leider Pech.

11.08.2012 um 14:07 Uhr

Kurze Werbeunterbrechung

von: JOblogt

Für meine geschätzten Leserinnen und Leser zum Wochenende:
Ein kühles Blondes.