JOblogt

22.04.2014 um 08:38 Uhr

Osterfriede

von: JOblogt

Da dachten wir alle, über Ostern ist es friedlich. Schließlich ist alle Welt mit Ostereiersuchen beschäftigt. Doch offensichtlich gab es mindestens zwei Menschen, die keine Ostereier gefunden haben und deshalb den Osterfrieden störten.

Der schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig, der wohl noch nie etwas von Kfz-Steuer, Mineralölsteuer und Parkgebühren gehört hat, machte mit seinem Vorschlag für eine Schlaglochgebühr für alle Autofahrer auf sich aufmerksam. Der von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Brüssel entsorgte Günther Oettinger wollte dem nicht nachstehen. Er forderte nicht nur eine europaweite PKW Maut sondern auch noch die Rente mit 70. Ich fordere: Nehmt dem EU-Kommissar endlich das das gleichnamige Bier weg und wählt an der Küste einfachere Verstecke für Ostereier aus.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.