Anleitung zum Entlieben

29.09.2005 um 17:15 Uhr

Wochenende

von: Lapared

Hatte ich erwähnt, dass 119 gestern Abend noch anrief?

Er: „Wieder da?“
Ich: „Ist das mein Festanschluss?“
Er: „Und was machst Du außer übellaunig sein?“
Ich: „Verdaue eine Sachertorte.“
Er: „Das ist schwer, hm?“
Ich: „Fast unmöglich.“
Er: „...“
Ich: „Sehen wir uns am Wochenende?“
Er: „Am Wochenende… sehr, sehr gern.“
Ich: „...“
Er (leise): „Schlaf schön.“
Ich: „...“
Er (ganz leise): "Es gibt doch genug Kinder auf der Welt.“
Ich: „Also.“
Er: „Also.“

29.09.2005 um 15:02 Uhr

Von wegen Kirmis

von: Lapared

Ich war in einer Galerie! Und in einer Lederhose!

Da ich Curd Rock seinen Speicherplatz nicht wegnehmen möchte, habe ich L. gebeten, die Bilder bei flickr.com zu speichern. So richtig hat L. das nicht hingekriegt. Ihre Intelligenzerbse ist heute zusätzlich durch eine Migräne beeinträchtigt, sie ist überhaupt nicht ansprechbar. Bedauerlicherweise kann ich mit meinen Intelligenzknubbeln deshalb nicht aushelfen.

Aber wenn Sie da gaaaanz unten auf lapared blogigo klicken, können Sie mich sehen, wenn Sie möchten.

Mit freundlichen Grüßen
HOPE

P.S. In den ernsten, dunklen Mann hatte ich mich ein bisschen verliebt. Aber irgendwie fühle ich mich emotional nicht frei, ich denke, das hat mit Curd Rock zu tun. Vielleicht, wenn der dunkle Mann drei Augen gehabt hätte...


.zg_div {margin:0px 5px 5px 0px; width:117px;} .zg_div_inner { color:#666666; text-align:center; font-family:arial, helvetica; font-size:11px;} .zg_div a, .zg_div a:hover, .zg_div a:visited {color:#3993ff; background:inherit !important; text-decoration:none !important;} zg_insert_badge = function() { var zg_bg_color = 'ffffff'; var zgi_url = 'http://www.flickr.com/apps/badge/badge_iframe.gne?zg_bg_color='+zg_bg_color+'&zg_person_id=30433424%40N00'; document.write(''); if (document.getElementById) document.write('

29.09.2005 um 12:36 Uhr

Guten Morgen, Sonnenschein

von: Lapared

Wie jeden Morgen. Ich wache auf und schlage in stummer Empörung meinen Wecker.

Nur ein paar winzige Details sind heute anders. Mein Wecker piept nicht sondern klopft, sein kleiner Zeiger steht in einem Viertel – dem unteren rechten - von dem ich nicht wusste, dass er dort überhaupt verkehrt (ehrlich, ich kann mich nicht erinnern, ihn dort je gesehen zu haben), und genau genommen klopft er auch gar nicht. Wenn man genau hinhört, ist er ganz still, er zeigt einfach nur die Zeit. Es ist zwanzig nach Fünf, und das Klopfen kommt von irgendwo Links hinter meinem rechten Auge. Ich entschuldige mich bei meinem Wecker, drehe mich wieder auf die Seite und tue so, als hätte ich nichts bemerkt.

Ich zwinge mich, liegen zu bleiben, ich stelle mich schlafend, ich weiß, die Migräne lauert auf mich. Ich weiß, sie wird mich anspringen wie ein deprivierter kretarianischer Strandköter einen Touristen-Unterschenkel in der Nachsaison, kaum dass ich den Fuß aus dem Bett setze, um Pinkeln zu gehen. Aber... da kann sie lange warten. Eher riskiere ich eine abnorme Blasendehnung, eher mache ich pfeifend ins Bett.

Tatsächlich schlafe ich noch einmal ein. Als ich das nächste Mal aufwache, ist es wirklich der Wecker, piep, piep. Begleitet von meinem Auge, klopf, klopf. Die beiden sind nicht schlecht. Okay, denke ich, und mit dem schönen alten Evergreen von Nana Mouskouri stimme ich mit ein: Guten Morgen, Guten Morgen, Guten Morgen, Sonnenschein... Ich weiß, diesen Tag kann ich vergessen.

29.09.2005 um 01:24 Uhr

Vom wgem Dia-Abemd. ..

von: Lapared

Meime Mädels simd wieder da. Wärhend ich zuhaume durch ferne Galaxiem geshcleudert wurde, waren die zwie in Bayern auf der Kirmis. Das fanden sie auffregend. Süß.

Hope wollte sogart eimen Dia-Abend machnem. Zun Lgück ist der Foto-Speicher alle. Hope,sage ich, für jedesn neueBild vom DIR, müsste eim alte s Star-Foto von MIR gelöscht werden (jedemfalls, so lange L. das mit dem externen Pseichem ncht hinkriegt)... Hope,liebe Hope, gamz ehrlich, willst Du das?

Natürlich wollte sie das NICHT. Also... kein Diabend. Ich wieß eben, wie mam mit Frauen redne muss.