Anleitung zum Entlieben

23.10.2005 um 23:28 Uhr

Gänse, Vögeln und Attrappen

von: Lapared

Als ein Mann beim Geschlechtsverkehr auf Charlotte einschläft, wirft das für die vier Mädels aus „Sex and the City“ die Frage auf: Wie gut bin ich im Bett? Und wie immer in dieser Serie ist die Herangehensweise an solche Fragen nicht nur theoretisch sondern auch experimentell. Charlotte, für die sich die Frage ja gewissermaßen schon beantwortet hat, bucht einen Tantra-Kurs, Miranda kauft neue Bettwäsche, Sex-Macht Samantha erlebt eine Schlappe mit einem Schwulenpaar und Carrie... Carrie gerät an einen Alkoholiker, der seine Sucht nach Alk durch seine Sucht nach ihr ersetzt, sie zur ultimativen Rakete zwischen den Laken und binnen Minuten zur Liebe seines Lebens erklärt. Wirft für mich persönlich die Frage auf...

Ist Dick vielleicht Alkoholiker? Das kann doch alles nicht wahr sein, ständig diese SMS... I love you… I love you truly (aber madly, deeply schenken wir uns, gell?!)... I love you madly (neeeiiiin!)... I love you so, I can´t find words for it (Schätzchen, warum versuchst Du es dann ständig wieder?) - SEHT IHR!!! Das meine ich... ich werde der totale Arsch!

Jedenfalls. Da stimmt was nicht. Dick und ich haben uns schließlich erst drei Mal gesehen. Und obwohl ich gerne an Liebe auf den ersten Blick glauben würde, glaube ich eher, es handelt sich um eine Art Lorenz´sche Prägung einer deprivierten Suchtpersönlichkeit. Wir alle kennen die Geschichte von Konrad Lorenz und den kleinen Gänschen. Er fand heraus, dass die Gänschen allem hinterher laufen, was sie als erstes in ihrer „sensiblen Phase“ erblicken, egal ob Gans, Mensch oder völlig artfremde Attrappe. Und ich denke, dass bestimmte obsessive Charaktere, wenn ihnen nach langer Zeit endlich mal wieder was vors Visier kommt, das in etwa dem Reizmuster ihres traurigen Herzchens entspricht, da hinterher sind wie kleine geprägte Gänse. Ich denke, Dick hat einfach zu lange keine Frau mehr gehabt. Ich denke, Dick meint gar nicht mich. Ich denke, es hätte sich genauso gut in Konrad Lorenz oder eine Attrappe verliebt, wenn der bzw. die ihn in seiner sensiblen, vereinsamten Phase gevögelt hätte.

Ich kenne das ja alles von mir selbst. Ich habe ja selber eine stattliche Suchtpersönlichkeit. Und schon oft habe ich gedacht, dass mein geliebter 119 auch genauso jeder andere hätte sein können, der in etwa meinem Reizmuster entsprochen und mir zum damaligen Zeitpunkt untergekommen wäre. Will sagen, ich betrachte Obsession und Exzessives wirklich mit allergrößter Nachsicht... Aber in meiner ungewohnten, neuen Rolle als Objekt der Obsession kann ich nur sagen: Muss Dick mich unbedingt damit behelligen? Kann er nicht ganz normal und schön für sich allein den Kühlschrank leer fressen, sich betrinken oder sonstwie wegknallen wie wir anderen auch?

Ich denke, ich muss dringend mit ihm reden.

23.10.2005 um 18:12 Uhr

Der Sonmtag von Curd Rock

von: Lapared

Es geth doch nochts über eimen Sommtag im Bett. Eimfach mal leigen belibem und ddurchs Fenmster scgaumen, wie das Laub vom die Bäume fällt. Herrrrrlich.

Image Hosted by ImageShack.us
(Curd Rock eimfach mal faul)

L kam heute mrogen erst um vier Uhr vom der Arbeit. „Habem wir jetzt genug Geld für meitne Winterskleider?“ hab ich gefragt. „Ja!“ hat sie geagt, „dafür müsste es wohl reihcem!“

Mittags hab ich siedamm ins Gym geshcikt. „Icvh bim wieder schöm“, hab iuch gesagt, „umd ich habe auch sehrrrr fdafür gelittem. Jetzt bist Du dram...“. Ehrlich gesagt ist sie mir eim bisschem peimlich mit ihrer Käsetorte auf ihrem Popo, zun Glück sieht mamn ums ja nicht so oft zumsammen. Ich hasse es, wemm man sich gehem lässt. Ich bim ebem ein Ästeht.

Was mich woieder zu derFragge meines Winteroutfits brimgt. L hat gesagt, es wird schwierrig für mich was Schömes zu fimden, wegem meinem Figur. „Was ist mit meimer Figur?“ hab ich gefragt und L. hat gesagt, ich sei umgewöhnlicm gut gebaut, kaum jemand habe so eime perfekte Figut, deshalb gäbe es für mich nichts in normalme Gesgcäftem. Aber sie will mal den Mann fragen, der auch ihre Kleider genäht hat. Die simd fein. Vielleicht, sagt L., macht er ja auch was für mich. Ich will was Blaues, ich bim shcließlich eim Junge, oder Türkisblau, aber Rosée würde mir sicher auch stehem, dazu eim weimrotes Schal-Mütze-Handshcühchen Ensemble.. Höm. Aber was trag ich dazu nur am meime kleime Füße...

Image Hosted by ImageShack.us
(Curd Rock plamt seime Wintergarderpbe)

23.10.2005 um 00:17 Uhr

1 oder 2

von: Lapared

Mein Gott, ich Esel... natürlich Version 2.