Anleitung zum Entlieben

17.11.2006 um 22:01 Uhr

Im Prinzip das Paradies

von: Lapared

Das Leben eines Freien – also meins – ist im Prinzip das Paradies. Man fliegt ein, wenn die Verzweiflung groß ist, man brütet ein paar Tage und legt ein goldenes Ei, man schwirrt wieder ab und alle winken, die freundlichen kleinen Geldscheinchen auch. Dann setzt man – nach kurzem Zwischenstopp im Stiefelchengeschäft – gemütlich auf der Couch wieder auf. Noch einen kleinen Augenblick denkt man an die Willis oder Hummerkrabben, die man zurückgelassen hat. Und stellt dann fest… man ist frei. Frei! Ab Montag, irgendeinem Montag, winkt irgendwo ein neuer Job. Auch dort gibt es vielleicht wieder irgendeinen Willi, irgendeine Krabbe, auch dort erwartet sicher niemand mehr als ein goldenes Ei. Und auch dort wird man selbst wissen, egal wie gut oder beschissen es läuft, es ist ja bald vorbei. Das Paradies.

Man darf nur nie daran denken, dass das mit den goldenen Eierchen vielleicht irgendwann mal nicht mehr funktionieren könnte.

Aber diesmal hat es ja funktioniert. Zeit für einen kleinen Eierlikör...