Anleitung zum Entlieben

23.03.2007 um 21:22 Uhr

Katerstimmung

von: Lapared

Es gibt diese Folge bei „Sex and the City“, in der Miranda beim Ultraschall erfahren hat, dass es ein Junge wird. Sie selbst lässt die Information, dass ein kleiner Pimmel in hier heranwächst, vergleichsweise kalt. Aber jeder, dem sie davon erzählt, erstrahlt. Und um nicht unangenehm aufzufallen, strahlt sie mechanisch mit. Miranda simuliert, sie simuliert Glück.

So fühle ich mich gerade ein bisschen. Nach dem ersten Rausch der Freude stellt sich Katerstimmung ein. Es geht mir ähnlich wie Miranda, ich täusche Begeisterung vor, nur dass ich keinen Jungen kriege, sondern ein Buch.

Bei Miranda sind´s die Mutterinstinkte, die etwas tiefer als bei anderen Menschen schlafen. Bei mir ist vielleicht der Gedanke allzu wach, dass kein Pimmelchen der Welt von alleine wächst. Und dass dieses Buch, das verlegt wird, ja noch geschrieben werden muss. Oh, Gott!

Andererseits, das unterscheidet Buch und Pimmelchen: ein Buch bringt man auf die Welt, dann ist man es wieder los. Vielleicht ist es missraten, aber nichts, was man die nächsten 20 Jahre groß ziehen muss.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenschalleen schreibt am 23.03.2007 um 23:12 Uhr:Lapared, du kannst schreiben und mit deinem Geschriebenen sprichst du eine große Anzahl von Leuten an. Kein Grund zur Katerstimmung also. Sicherlich ist das Gefühl, vor einem weißen Blatt Papier zu sitzen, um den Anfang zu finden, nicht das Beste, aber dann denk daran, wie viele dieses Blog mit großem Interesse und Begeisterung verfolgt haben und du wirst sehen, dass auch dein Buch gar nicht sooo schwer sein wird. Denn die Grundvorraussetzung hast du: Du kannst so schreiben, dass es andere interessiert!

    Ich werde auf jeden Fall mit Freude auf dein Buch warten...

    Schalleen
  2. zitieren_Alex_ schreibt am 23.03.2007 um 23:20 Uhr:Wie?

    Das Buch wird nicht in Blog-Form erscheinen? Du schreibst was ANDERES?

    Jetzt bin ich sehr verwirrt. Und enttäuscht... :(
  3. zitierensnufkyn_blues schreibt am 24.03.2007 um 19:28 Uhr:du bist nicht miranda und life´s not sexy
    machs so wie mitm blog:
    fang an!
  4. zitierenZooStation schreibt am 24.03.2007 um 20:24 Uhr:Also in der Seite von Andreas Eschbach erfährt man übers Schreiben nur, dass man Schreiben durch Schreiben erlernen solle..na, danke. Ich lese seine Bücher normalerweise gerne; aber gerade habe ich sein Neuestes angefangen und hätte es fast in die Ecke gepfeffert: wenn der Typ mir was übers Schreiben erzählen will, ist das so, als rede Christoph Daum über die Champions-League.
  5. zitierenZebulon schreibt am 25.03.2007 um 01:19 Uhr:Nachbarin zum Katerfrühstück eingeladen,
    für Katerstimmung gesorgt,
    sie hing doch so an dem Tier!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.