Anleitung zum Entlieben

07.06.2009 um 19:10 Uhr

Krimi-Abend

von: Lapared

Den heutigen Eintrag widme ich Britt Reissmann.

Britt Reissmann arbeitet bei der Mordkommission. Britt Reissmann schreibt Kriminalromane. Britt Reissmann ist Autorin von „Der Traum von Tod“ und wurde dafür mit dem Literaturpreis DeLiA ausgezeichnet. Dem Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Jahres.

SKAMDAL!!! !   !

Zu dem Buch kann ich leider noch gar nichts sagen. Ich habe es zwar gekauft, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, es zu lesen. Einen Preis für Freundlichkeit hat Britt Reissmann aber auf jeden Fall verdient. Heute schreibt sie in den Kommentaren zu „Niederlage in Celle“:

Hi Conni,
ich bin die blöde Tuss, von der die Jury der Meinung war, sie hätte den besten Liebesroman des Vorjahres geschrieben. Ich kann mit ihr nicht konform gehen. Ich finde, DU und Curd - ihr habt den besten Liebesroman des
Vorjahres geschrieben. (…)  Wenn ich die Jury gewesen wäre, hättest du den Preis bekommen. Take ist easy, jede Jury kann sich mal irren. Nächstes Mal klappt's. Ich wünsche es euch von Herzen!

Liebe Grüße (natürlich auch an Curd)
von Britt


Ist das groß oder ist das groß? Ich denke, heute Abend werde ich mal nicht Tatort gucken, sondern mir Britts ausgezeichneten Krimi (und Liebesroman!) zu Gemüte führen. 

ABER NICHT AUF MEIM COUCH!!!!!!!!!! !! !       !

Curd ist auch schon ganz gespannt ;)

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenfortuna schreibt am 07.06.2009 um 20:10 Uhr:Das ist nicht nur groß, Britt hat eben Ahnung von guter Literatur... für mich ist und bleibt es ein wunderbarer Roman... natürlich auch Dank Curd!
    Freu mich auf die Juniors.
    @ Curd.. rock on :)

    Grüße Fortuna

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.