Anleitung zum Entlieben

22.05.2008 um 14:53 Uhr

Lpunkt im Buchhandel, Teil II (Teil I, siehe 15.12.07) - oder: Das Glücksprinzip

von: Lapared

Was bisher geschah. Lpunkt versucht „ihre Buchhandlung“, die Buchhandlung direkt gegenüber ihrer Wohnung, charmant dazu zu bewegen, ihr Büchlein ins Sortiment aufzunehmen. Ihr heimlicher Traum ist, es nachts, wenn sie aus dem Fenster schaut, dort ausliegen zu sehen. Allerdings handelt es sich bei Lpunkts Buchhandlung um eine Buchhandlung für „Politik & Literatur“. Lpunkt ahnt daher, dass ihr Wunsch sich nicht erfüllen wird. Doch so ganz gibt sie die Hoffnung nicht auf...

Ich also heute hin. Zwar wohne ich inzwischen nicht mehr dort, der Traum hat sich also erledigt, eigentlich. Aber nicht für Lpunkt, den alten Wadenbeißer. Sie wissen ja, ich kann schwer loslassen in solchen Dingen.

„Sie haben nicht zufällig das Buch Anleitung zum Entlieben?“ frage ich.

„Nein… aber wir können es Dir gerne bestellen.“

Ach ja, das DU.

„Nein danke, nicht nötig“, sage ich zerknirscht. „Ich kenne es eigentlich sowieso schon… ich habe es geschrieben, da drüben auf der anderen Straßenseite… hinter dem Fenster mit dem geschmacklosen Rollo…“ Wehmut packt mich, aber ich kriege gerade noch die Kurve. „Das ist aber schade, dass Ihr das Buch nicht habt. “

„Tut mir leid. Wir haben schwerpunktmäßig politische Literatur…“

Ich nicke und blättere versonnen in Feuchtgebiete, das direkt neben mir auf einem Sondertisch liegt.

"Ich weiß, ich weiß…"

Aber ich bin ja zäh.

„Darf ich denn vielleicht ein paar Postkarten hier auslegen“, frage ich und zücke Curds hinreißenden Postkarten. Ich bin sicher, dass man mir das nicht abschlagen wird...

„Nein, bedaure, wir haben das Buch nicht im Sortiment, dann legen wir auch keine Postkarten dafür aus...“

Das klang oberflächlich logisch, aber davon ließ ich mich nicht blenden.

„Aber Ihr könnt es doch bestellen! Mir wolltest Du es eben auch bestellen, gern sogar, hast Du gesagt!“

„Trotzdem, nein.“

Sie!

Schwer gekränkt nahm ich meine Postkarten (Komm Curd, wir gehen!), als mich plötzlich ein Strahl der Erkenntnis traf. Lpunkt, dachte ich, Du dummes Rindvieh, was machst Du eigentlich hier? Warum rennst Du wieder denen nach, die Dich nicht wollen, das wolltest Du doch nicht mehr, nie mehr... Radel lieber mal in die City zu Thalia, dahin, wo Sie Dein Büchlein mögen (und sogar auf den Tisch legen, den Tisch!) - frag dort, ob sie ein paar Karten haben wollen. Und...

Wollten sie. Sehr Gerne. Und waren äußerst freundlich zu mir, höm.

Ja, so langsam komme ich hinter das Prinzip.

 

P.S. Ausnahmsweise ein kleiner Kommentar zu den Kommentaren:

Ich bin jedem dankbar, der das Buch kauft.

Immerhin Platz... Moment... Moment... aktuell Platz 8.599 bei amazon! Nur noch 8.574 Plätze bis zum Bürgerlichen Gesetzbuch (Platz 25 der Verkaufsrangliste). Und auch nur 8.575 Plätze müsste ich gutmachen, um mich vor „Die Schokospalte - erotische Geschichten“ zu schieben – die Schokospalte werde ich knacken, pass auf, immerhin hat mein Buch ein Kapitel das heißt: „Stiftung Beischlaftest“. Ja, ein ganz heißer Schmöker.

Aber ich bin auch jedem sehr verbunden, der (nur) das Blog liest oder in der Vergangenheit gelesen hat.

Sonst gäbe es ihn ja gar nicht, meinen… Top 10.000-Bestseller, hmpf.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenbored72 schreibt am 22.05.2008 um 15:35 Uhr:ich bin mir sicher das braucht noch etwas zeit -aber das buch wird kultstatus bekommen .und einen haufen nachmacher nach sich ziehen . irgendwann sehn wir dich (ach so : das mit dem DU . verzeih.) also irgendwann sehen wir SIE dann bei kerner sitzen (wahrscheinlich in begleitung Ihrer schwester )und über die manigfaltigen und bislang trotz aller studien unterschäzten möglichkeiten und nutzungsfähigkeiten des weblogs und dem internet im allgemeinen diskutieren sowie über 119 und was ER denn zu all dem sagt , kennt ER das buch ? usw (ich bin erst mitten in Ihrem buch ich weiss noch nicht wies ausgeht ..)
    und irgendein spitzfindiger pressefutzi wird 119 wahre identität ausfindig gemacht haben und TATAAAA !! ER ist dann der überraschungsgast der bei kerner direkt neben Ihnen sitzen darf .

    *bg*

    natürlich wird das interview dann myspace und youtube durchpferchen und "curd rock" wird ein eigenständiger markenartikel
    (patent anmelden ) .es wird curd rock karte, tassen,t-shirts und kondome geben .

    und mutter. die seufzend fragt ob das alles wirklich nötig war .kind . ("als wie wenn das mit dem komma nicht schon peinlich genug gewesen wäre .. " )


    und Sie werden reich und berühmt und die männer liegen Ihnen zu füssen wie ein roter teppich über den Sie schreiten
    werden (keine zwiebeln bitte ) um sich am ende nochmal wie nebenbei umzudrehen und mit dem fingerzeig sagen:
    "du ! ".."und du ! "..."du auch !" ... "und DICH willich nich ..." (119 wird sich den rest seines lebens im kloster einschliessen )

    ja.
    so wirds kommen .

    und würd Sie immer noch gern fest auf meiner website verlinken
    aber nochmal frag ich nicht .

    ich hab das buch .

    so.
  2. zitierenLapared schreibt am 22.05.2008 um 16:15 Uhr:@bored72...
    DANKE!
    Danke für Deinen begeisterten Kommentar und die freundliche "Besprechung".
    (Platz 11.310 nur noch, nicht mal mehr Top 10.000, hach!)
    Und noch eine Bitte: Verlinkst Du mich vielleicht mit Deiner website ;)
  3. zitierenDoppelherz schreibt am 22.05.2008 um 16:56 Uhr:;o)


    .....
  4. zitierenbored72 schreibt am 22.05.2008 um 18:11 Uhr:*lol*

    also wenn ich derart inniglich und fehend gebeten werde : gern ;-)
    als blogeintrag is ja schon verlinkt ich setz aber deinen blog mit in meine linkliste.
    da kommen nur ganz, ganz wenig rein !
    nur damit dus weisst.

    :-)
  5. zitierenTati schreibt am 23.05.2008 um 10:33 Uhr:Liebes Lchen,
    derweil solltest Du wieder auf der Rangliste gestiegen sein :-) Ok ich habe Dein Buch aus dem Bahnhofsshop aber ich die denke die AMAZONER werden auch noch dahinter kommen wie genial es ist, über das Leben und Lieben zu lesen so wie es nun einmal ist :-)
    Jaaaa und sobald Curd patentiert wird werde ich mir auch so nen kleinen Kerl zulegen... Der mich begleitet und mich versteht :-) Bit Sandalen, die jawohl hammersüß sind :-)
    Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen... Das klappt alles schon :-)
    Wo muss ich denn hier weiterlesen, wenn ich mit dem Buch durch bin?
    Lieben Gruss aus Kiel
  6. zitierengrubenmatz schreibt am 23.05.2008 um 10:34 Uhr:guten morgen.
    angelockt von curd rock im bücherladen, ich bin leicht anfällig für solche stoffmenschen, habe ich mir das buch gekauft.
    den titel fand ich auch nicht übel.
    und tatsächlich, obwohl ich NIE lese, habe ich mir das buch geschnappt und.. jawoll.. angefangen zu lesen.
    sehr toll bisher.
    erst buch, dann werde ich nachträglich die blogeinträge abarbeiten, von denen wusste ich bisher leider nichts.
    aber eine frage hätt ich schon mal.
    was ist curd rock?.. also ich meine ausser kult. n ugly doll scheint er nicht zu sein, hab überall geguckt.
    und wo verdammt nochmal kauft dieser tolle typ seine klamotten ein? :)
    liebe grüsse vom grubenmatz
  7. zitierenDonnaLuettchen schreibt am 24.05.2008 um 01:51 Uhr:Na endlich sagt mir mal jemand, wie das funktioniert mit dem Entlieben! Eine über dreijährige Leidensgeschichte- Respekt. Bei aller nötigen Anerkennung Frau Lpunkt, für das, was Sie erleben mußten, kann ich jedoch mit Fug und Recht behaupten: da halte ich locker mit... Der Punkt, den Sie nach ihrer Sylt-Tortur erreicht hatten, kommt mir ebenfalls bekannt vor. Etwas stolz bin ich, dass einige Ihrer Maßnahmen mir selbst auch eingefallen sind. Nachdem ich nun ein Nachschlagewerk zur Kunst des "Du-kannst-mich-mal" in meinem Besitz hatte, machte ich mich akribisch und unverzüglich daran, die vorgeschlagene Liste abzuarbeiten. Nun, ich stieß dabei an gewisse Grenzen. Wie nämlich soll ich einen Nutzen daraus ziehen, jemanden zu ignorieren, der mich seinerseits ignoriert und der deshalb vollkommen ignorant mit meiner Ignoranz umspringt?! Nicht einmal der Käsekuchen, den ich ihm geschickt habe, konnte ihn zu einer Reaktion bewegen. Ein wenig verzweifelt bin ich an dieser Stelle schon. Warum tut der Mann nicht, was im Buche steht? Aaah! Ich glaube, zwischen Ihrem 119 und meiner Nr1 besteht der entscheidende Unterschied, dass , ja, er liebt mich!! Natürlich, wie konnte ich so blind sein?
    Ich fürchte unter diesen Umständen ist es mir nicht möglich, mich zu entlieben. Wirklich nicht, das wäre unfair.
    Eine Frage stelle ich mir dann aber doch. Wie kommt es, dass er so genervt die Augen verdreht und den Käsekuchen sofort in die Biotonne gekloppt hat?
    Ach, Sie fragen sich, woher ich das weiß? Oh-oh, ich denke, ich erleide gerade einen ganz fürchterlichen Rückfall. Sofort werde ich Ihr Buch noch einmal lesen und mir einiges hinter die Ohren schreiben! Dieses Meisterwerk hat mir ja schon die ersten beiden Male so vergnüglich über manch schwere Stunde geholfen. Und ich habe ein Ziel: ich will mich endlich entlieben wollen!!!
  8. zitierenstefan schreibt am 24.05.2008 um 10:36 Uhr:scheiße, ich hab den buchstart verpaßt.. ich geh jetzt sofort zwei kaufen und dann setzten wir uns damit in den stadtpark, in den beachclub und in die schanze und werden den ganzen tag lesen und jeder sieht uns... zwei lesenden erzeugen aufmerksamkeit.. aufmerksamkeit erwecken ist super.

    und ich geb das buch mal frau D mit und dann will ich eine widmung

    gruß vom ex-PIL-werber
    stefan
  9. zitierenBlackbunny schreibt am 24.05.2008 um 21:13 Uhr:hola! also ich als buchhändlerin in deinem alter kann nur sagen, ICH HABE DEIN BUCH STAPELWEISE eingekauft! ich habe es damals in der vorschau gesehen und alleine titel und das entzückende cover ( klebt schon abgescannt an meinem kühlschrank) waren grund genug:-) nachdem ich es dann gelesen hatte war klar, das gehört in jede gute buchhandlung:-) also, ich werde alles geben, es türmeweise zu verkaufen. curds bilder sollten schon grund genug sein, es mitzunehmen. und wie war das mit den postkarten? was gibt es da für karten, die du verteilst? haben haben haben! einen knuddler an das plüschtier!!! grüße aus dem ruhrpott!
  10. zitierenLapared schreibt am 25.05.2008 um 18:01 Uhr:@DonnaLuettchen: Viel Glück beim Wollen, das ist wohl tatsächlich das Allerwichtigste ;) Und wenn Sie das Buch nicht noch mal GANZ lesen wollen, ein Tipp: Diese Sache mit dem "Nur für heute"... ich glaube, da ist wirklich was dran. Alles Gute!

    @Hi Stefan, vielen Dank für das Promotion-lesen im Stadtpark :)

    @Blackbunny: Vielen Dank für das stapelweise Einkaufen und das hoffentlich türmeweise Verkaufen ;)
    Den Entwurf zu Curds Postkarte können Sie im Eintrag vom 30.4. sehen (zumindest die vordere Seite). Ich habe leider schon alle Karten verteilt (ging dann in weniger politischen Umfeldern doch ruckzuck), aber ich frage mal beim Verlag, ob ich noch welche bekommen kann.
    Oder… vielleicht rufen Sie selbst mal dort an? Falls noch Karten vorrätig sind, schickt man einer Buchhändlerin bestimmt welche zu ;)
  11. zitierendie eine schreibt am 25.05.2008 um 20:49 Uhr:Hallo LPunkt.
    so, habe das Buch durch, ging dann doch ganz fix. Alles in allem fand ich es wirklich gut. Stellenweise bist du wirklich genial, da stehen Sätze drin, die haben mich aus den Schuhen hehauen. Stilistisch ein Knaller. Aber HACH! Die vielen Hachs! Ach, hach, die haben irgendwann wirklich genervt. Mich zumindest. Trotzdem werde ich das nächste Buch auch kaufen und gerne lesen...
  12. zitierenjudith schreibt am 25.05.2008 um 22:15 Uhr:auch ich als buchhändlerin - wie wir gratis-bücher ja gratis in den arsch geblasen bekommen - KUAFTE mir dieses buch, weil ich es mit in den ostsee urlaub (mit ihm!) nehmen musste... ja, hat ein bißchen geholfen. und danach noch der blog... hach, ich erkenne mich wieder ;0)

    (man verzeihe die wortwahl nach drei gläsern merlot...)
  13. zitierensoophie schreibt am 26.05.2008 um 15:22 Uhr:http://twitter.com/soophie/statuses/820164832 Vielleicht hilft das ja. Bereits nach den ersten paar Seiten möchte ich das Buch nicht mehr weglegen, dabei müsste ich für meine morgige Abschlussprüfung büffeln. Ich drücke die Daumen, dass noch mehr diesen Schatz entdecken (auf meiner "Das verschenke ich an meine beste Freundin"-Geschenkliste steht das Buch auf jeden Fall ganz oben.)
  14. zitierenElle schreibt am 28.05.2008 um 10:30 Uhr:Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick, ob wohl ich eine der absoluten Gegner dieses "Bei uns war es Liebe auf den ersten Blick"-Tussies bin.
    Ich sah Curd Rock, dachte "Oh was für ein schnuffiges Kerlchen", las den Titel, dachte "Genau sowas brauchst du" und schwupp hielt ich eines dieser wunderbaren Exemplare in der Hand.
    Nun hätte ich noch ein Anliegen bzw. eine Frage : Wo kriege ich so tolle Curd Rock Postkarten her?
    Meine Buchhandlung hat zwar das Buch im Sortiment, aber leider Gottes keine Postkarten.
    Lieben Gruß
    Elle
  15. zitierenasa schreibt am 30.05.2008 um 21:33 Uhr:Himmel, ja, Postkarten find ich auch toll. Das Buch war hier schon ein halbes Jahr in der Warteschleife beim amazon bevor es eintrudelte...und jetzt? Geht es hier selbst ein wenig quer..und die Zeit knapp. Aber machbar. Alles. Auf jeden Fall. Und dem Curd, dem darfst Du knuddelm, bittö.
  16. zitierenlenchen schreibt am 01.06.2008 um 21:55 Uhr:der leseabend war toll! Ein voller Erfolg! Über 100
    Zuhörer waren da. Gratulation! Du solltest weitere
    Leseabende folgen lassen. Viele, die das Buch schon
    gelesen haben, warten auf die Fortsetzung.
  17. zitierenkalesco schreibt am 02.06.2008 um 10:57 Uhr:ach, das tut mir jetzt aber leid! ich hätte das buch natürlich bei amazon bestellt um Lpunkts Rang zu erhöhen... Wenn ich nur gewusst hätte dass das hier ein Wettkampf gegen erotische Schokolade ist (oder so).
    Jedenfalls, ich habe das Buch am vergangenen Samstag beim Libro (Österreich...) meines Vertrauens entdeckt und wegen dem netten Bild von Curd auch gleich mitgenommen.
    Was soll ich sagen... am Sonntag Nachmittag war es leider schon zu Ende.
    Ich werd mich mal im Blog ein bisschen umsehen! :)
    LG aus Österreich,
    kalesco
    (kalesco.wordpress.com)

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.