Anleitung zum Entlieben

09.01.2006 um 22:28 Uhr

Nur für Frauen

von: Lapared

Heute mal ein Beitrag nur für uns Frauen.

Und nachdem dieses Intro die Zahl meiner männlichen Leser zweifellos schlagartig verdreifacht hat, hier mein Geschenk an Euch, Männer:

DER ULTIMATIVE TRICK, EINER FRAU UNVERGESSLICHEN SEX ZU BESCHEREN!

Ich sag nur: Sauna. Ich jedenfalls hatte unvergesslichen Sex… letzten Freitag… mit D.. So unvergesslich, ich erinnere mich noch heute bei jedem Schritt daran. „Bäder- und Saunapilz“, diagnostizierte vorhin meine Gynäkologin. - „Bäder? Sauna? Da war ich seit Monaten nicht!" protestierte ich schwach. – „Sie nicht, aber anscheinend ihr Partner“.

Ich will nicht darauf rumreiten, reiten käme mir gerade als letztes in den Sinn. Aber das ist wirklich ein sehr, sehr unangenehme Sache. Dabei waren die körperlichen Beschwerden heute noch das Geringste. „Meine Gynäkologin“ war nämlich genau genommen gar nicht meine Gynäkologin, sondern nur eine Urlaubsvertretung meiner Gynäkologin. Und genau genommen sagte sie auch nicht „Sie nicht, aber anscheinend ihr Partner“, sondern „Sie nicht, aber anscheinend einer ihrer Partner“.

Wahrscheinlich hätte ich schon misstrauisch werden müssen, als sie mich als Erstes fragte, ob ich verheiratet sei. „Nö“, antwortete ich mit bedauerndem Lächeln, „seit ich vor vier Wochen das letzte Mal hier war, immer noch nicht!“. Ich meine, warum fragt sie, steht doch auf meiner Karte! Aber dann dachte ich, sie fühle sich vielleicht ethisch verpflichtet, ein gewisses Interesse an mir als Mensch zu signalisieren, bevor sie mich auffordert, die Beine zu spreizen, und war drauf und dran, es wieder zu vergessen. Bis sie es dann wagte, bis sie sagte „…anscheinend einer ihrer Partner.“ Ein Skandal.

Kann man da irgendwas machen? Darf ich nach so einer Frechheit die Rechnung schuldig bleiben, oder muss ich für so eine Behandlung auch noch bezahlen? Und das Beste kommt ja noch...

Als ich mich beeilte, klar zu stellen, dass ich frisch verliebt sei und so monogam wie die Haushälterin des Herrn Pfarrer, fragte sie mich: ob ich mir sicher wäre, dass er der Richtige sei! Interessante Frage. „Ach wissen Sie...“, sagte ich selenruhig aber mit einem ganz leicht zuckenden Augenlid, „wissen Sie… ehrlich gesagt: Ich glaube nicht. Ich glaube, ich schieße ihn in den Wind und suche mir doch lieber einen Nichtschwimmer. Einen, der weder in Bäder noch Saunen geht.“

In diesem Sinne, Männer: Lasst das mal besser, das mit dem unvergesslichen Sex.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenNyx schreibt am 09.01.2006 um 22:43 Uhr:Danke... das hab ich heute gebraucht ;) ...lieber Trockenschwimmer als Bademeister... *lach*
  2. zitierenschnuff schreibt am 10.01.2006 um 18:19 Uhr:Oh dear,

    get well soon!

    Gute Besserung, dein Schnuff

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.