Anleitung zum Entlieben

Gästebuch:

silvia (Gast) schreibt am 14.06.2008 um 12:16 Uhr:
Hallo, über die Brigitte-Seite bin ich auf deinen Blog gestossen und nach den ersten paar Seiten im Blog habe ich beschlossen, ich werde auch dein Buch lesen. Ich fühlte plötzlich so ein Deja-vu. Ist da meine Geschichte abgelaufen? Ich habe mich an so vielen Stellen bereits wiedererkannt, dass ich super gespannt bin, wie es weitergeht und sich deine Widersprüchlichkeiten der Gefühle weiterentwickeln. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass sich die Geschichte erstmal solange weiterläuft, bis der Stolz und das Gefühl des Selbstwerts die Oberhand gewinnt. Bei mir hat es gut ein Jahr mit vielen Auf und Ab gegeben und Gefühlskatastrophen über die ich heute Schmunzele aber die mein Mitgefühl und Verständnis für meine Umwelt nachhaltig gestärkt haben. Heute beschäftige ich mich beruflich mit Persönlichkeitsentwicklung in einer Firma, etwas was vor 10 Jahren zwar möglich, aber nur halb so authentisch und noch mit der Illusion behaftet, ich wüsste für alle Probleme die richtige Lösung.
Snickers (Gast) schreibt am 13.06.2008 um 14:54 Uhr:
Hallo
ich habe in der Brigitte über das Buch gelesen und mich unsterblich in Curd "VERLIEBT ".
Ist es möglich Curd 1 + 2 zu clonen ( Herstellung zum Verkaufen ) oder mir ein Schnittmuster zu verkaufen?

DANKE für eine Antwort

Liebe Grüße
Sirkka
Sirkka.grygosch@bti-trading.de
WolfimSchafspelz schreibt am 11.06.2008 um 20:22 Uhr:
Sorry, fürs mehrfach-Erscheinen des Eintrags, bin wohl mal wieder zu doof für die Technik...
WolfimSchafspelz schreibt am 11.06.2008 um 20:19 Uhr:
Ich kann jetzt nicht sagen dass das Buch das nonplusultra ist - ehrlich gesagt ist es schon ein bischen mit zu viel "vögeln" geschrieben.
ABER es ist erstaunlich wie viele arme Schäfchen es gibt denen gleiches widerfährt - mir eben auch, aber ich hab das ganze gott sei dank überwunden und bei mir ist keinerlei Ansatz für jeglichen Rückfall (weils ein Depp hoch 5 is und ich bin so froh das ich den los bin weil er lügt und seine Freundinnen betrügt und überhaupt alles nimmt was nicht bei eins auf den Bäumen sitzt...ich weiß nicht was ich an dem mal sooo toll fand, ich ärgere mich inzwischen über mich selber das ich so viel Energie in den gesteckt habe)
Inzwischen arbeitet er sogar bei derselben Firma wie ich, ich habe ihn da nämlich reingebracht - aber ich würd den mit dem Stecker nicht mehr anfassen weil ich Angst vor Krankheiten hätte.
Da sieht man wie aus Liebe pure Verachtung und Beschämtheit über die eigene Blödheit wird...!
Jetzt hab ich einen tollen Freund den ich sehr liebe und der zu mir passt und einen 11 Monate alten Sohnemann mit ihm und bin einfach nur glücklich und froh und dankbar das es so gekommen ist, sonst wär mein Sonnenschein heute nicht da!
Ich kann Lpunkt nur wünschen das sie bitte bitte nicht (wie es am Ende des Buches erscheint) wieder Rückfällig wird bzw. noch Hoffnung hat (das is in 99% der Fälle totaler Schmarrn, die nutzen einen nur aus und kriegen tust nix für die ganzen Tränen und Bemühungen, nicht mal ein Danke).
Ich könnte jetzt noch ewig weiter schreiben, aber ich glaub ich schreib selber mal ein Buch ;-)

Grüße

Conny
WolfimSchafspelz schreibt am 11.06.2008 um 20:18 Uhr:
Ich kann jetzt nicht sagen dass das Buch das nonplusultra ist - ehrlich gesagt ist es schon ein bischen mit zu viel "vögeln" geschrieben.
ABER es ist erstaunlich wie viele arme Schäfchen es gibt denen gleiches widerfährt - mir eben auch, aber ich hab das ganze gott sei dank überwunden und bei mir ist keinerlei Ansatz für jeglichen Rückfall (weils ein Depp hoch 5 is und ich bin so froh das ich den los bin weil er lügt und seine Freundinnen betrügt und überhaupt alles nimmt was nicht bei eins auf den Bäumen sitzt...ich weiß nicht was ich an dem mal sooo toll fand, ich ärgere mich inzwischen über mich selber das ich so viel Energie in den gesteckt habe)
Inzwischen arbeitet er sogar bei derselben Firma wie ich, ich habe ihn da nämlich reingebracht - aber ich würd den mit dem Stecker nicht mehr anfassen weil ich Angst vor Krankheiten hätte.
Da sieht man wie aus Liebe pure Verachtung und Beschämtheit über die eigene Blödheit wird...!
Jetzt hab ich einen tollen Freund den ich sehr liebe und der zu mir passt und einen 11 Monate alten Sohnemann mit ihm und bin einfach nur glücklich und froh und dankbar das es so gekommen ist, sonst wär mein Sonnenschein heute nicht da!
Ich kann Lpunkt nur wünschen das sie bitte bitte nicht (wie es am Ende des Buches erscheint) wieder Rückfällig wird bzw. noch Hoffnung hat (das is in 99% der Fälle totaler Schmarrn, die nutzen einen nur aus und kriegen tust nix für die ganzen Tränen und Bemühungen, nicht mal ein Danke).
Ich könnte jetzt noch ewig weiter schreiben, aber ich glaub ich schreib selber mal ein Buch ;-)

Grüße

Conny
Andrea (Gast) schreibt am 10.06.2008 um 15:46 Uhr:
Danke-danke-danke- für dieses Buch!!! Ich hab gelacht und ich hab geweint, und als ich es gelesen hatte, an nur einem Tag, fühlte ich mich irgendwie erleichtert. Ich bin durch Zufall auf dein Buch gestoßen, erst hat mich Curd angelächelt und dann ist mir der Titel ins Auge gesprungen. Ich habe dieses Buch verschlungen. Ein seltsames Gefühl das Seite für Seite zu lesen, was man selbst fühlt und erlebt!! Genial, absolut liebenswert, nicht nur wenn man mit der Thematik zu tun hat!! Jetzt fehlt mir nur noch ein Curd!! Den Käsekuchen hab ich mir bereits gegönnt... :-))))
Geli (Gast) schreibt am 10.06.2008 um 08:49 Uhr:
Oh man - falscher Fehler ... ich meine natürlich Niederlande - Italien!!
Geli (Gast) schreibt am 10.06.2008 um 08:34 Uhr:
Hallo L.

bin wohl eine der Wenigen, die dein Buch nicht bei thalia gekauft haben ... ich bin in der 'Mayerschen Buchhandlung' drauf gestoßen.
Ja, drauf gestoßen. Ich habe es runtergestoßen. Ausversehen!
Anfang Mai grabschte ich nach dem Buch "Der Kilo-Killer" ... und dabei fiel deins runter. Ich hob es auf, las den Titel, wollte es zurücklegen (ich brauche keine Anleitung zum Entlieben....), überlegte es mir anders und fing an, die ersten Seiten zu lesen.
Gekauft! Liest sich super.
Trotzdem hab ich erst "Kilo-Killer" von Stephan Bartels gelesen... dann noch zwei drei andere.... zwischendurch war ich noch im Kino, um "Sex and the City" zu schauen....
Aber seit gestern ist dein Werk dran! Nach dem Spiel Niederlande - Frankreich fing ich an.
Du bist schuld, dass ich heute Nacht keinen Schlaf bekam :- )
Und du bist schuld, dass mein Mann leicht verstört reagiert hat, als er den Titel des Buches gelesen hat.
"Anleitung zum Entlieben? Habe ich was verpasst?"
"Es ist doch 'nur' ein Buch ... und für den Titel kann ich doch nix", war dann meine Antwort.
Sorry :- )

Grandios geschrieben. Sensationell lesenswert. Auch für Frauen und Männer bestens geeignet, die sich nicht grad entlieben wollen!

Alles Liebe,
Geli
Alexa12911 (Gast) schreibt am 08.06.2008 um 22:15 Uhr:
Hallo Lchen, schon lange nicht mehr so gelacht:-) wunderschön, spritzig, witzig und Curd Rock ´rockt:-)

weiter so und alles Liebe für die Zukunft :-)
aqua_risima (Gast) schreibt am 08.06.2008 um 05:53 Uhr:
Danke für die vielen Lacher. Das richtige Buch um Abzuschalten und den Alltag zu vergessen. Ich war richtig traurig als ich mit der "Anleitung zum Entlieben" durch war.

Ich werde ab und an hier vorbeischauen, um zu sehen, was es Neues von Lpunkt und CR gibt :-D

 

Gästebucheintrag schreiben:


(Gast)


Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.