Lauras Veilchen

31.10.2008 um 07:36 Uhr

unser Leben

von: Laurali

 

Unser Leben
ist vielleicht nichts weiter als ein Tropfen,
ein Sandkorn, ein Sternenfunkeln.
Aber du kannst jeden Augenblick
davon so bedeutsam machen wie das Meer,
den Strand und die Sterne darüber.

© Jochen Mariss
 
Gehostet bei Pic-Upload.de

22.10.2008 um 07:07 Uhr

Abend

von: Laurali



Abend

Der Abend wechselt langsam die Gewänder,
die ihm ein Rand von alten Bäumen hält;
du schaust: und von dir scheiden sich die Länder,
ein himmelfahrendes und eins, das fällt;

und lassen dich, zu keinem ganz gehörend,
nicht ganz so dunkel wie das Haus, das schweigt,
nicht ganz so sicher Ewiges beschwörend
wie das, was Stern wird jede Nacht und steigt;

und lassen dir (unsäglich zu entwirrn)
dein Leben, bang und riesenhaft und reifend,
so dass es, bald begrenzt und bald begreifend,
abwechselnd Stein in dir wird und Gestirn.


Rainer Maria Rilke
(1875 - 1926)

21.10.2008 um 08:00 Uhr

So viele Worte

von: Laurali

 


So viele Worte
über Sonne und Regen!
Wetterkapriolen

© Laura

17.10.2008 um 06:44 Uhr

Der große Reichtum unseres Lebens

von: Laurali


Der große Reichtum
unseres Lebens
sind die kleinen
Sonnenstrahlen
die jeden Tag
auf unseren Weg fallen.

Verf. unbek.

15.10.2008 um 02:02 Uhr

Trage eine Blume

von: Laurali

Fröhlich

Trage eine Blume in Deinem Herzen
und es wird sich ein Schmetterling
darauf niederlassen.


02.10.2008 um 05:02 Uhr

Voller Sanftmut

von: Laurali

    

 

Voller Sanftmut sind die Mienen
und voll Güte ist die Seele,
sie sind stets bereit zu dienen,
deshalb nennt man sie Kamele.

Heinz Ehrhardt