Circle of my life

24.12.2015 um 10:55 Uhr

früher < - > heute

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Pflicht

Als Kind habe ich Weihnachten geliebt obwohl es so gaanz anders war als bei allen anderen... heute finde ich Weihnachten schrecklich .... weil ich keinen Plan hab und niemand der mit mir einen Plan macht und Weihnachten vorbereitet und sich mit mir gemeinsam darauf freut... 

 

.... was der heutige Tag wohl bringen mag ? ! .. das letzte Jahr hab ich ungefähr um diese Zeit die Fliege gemacht... wollte und konnte nicht mehr... musste allein sein... und das war schön... ganz anders... so wie noch nie.... Weihnachten am Bodensee ... ganz allein.... und heute... Weihnachten zuhause und alle da ...ich bin traurig... warum? !  

22.12.2015 um 20:37 Uhr

Zitat mit Inhalt aus der Bibel

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

 Zitat von Martin Luther King Jr.

Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben,
nur Licht kann das.
Hass kann Hass nicht vertreiben,
nur Liebe kann das.

22.12.2015 um 19:42 Uhr

To Do Liste vor Weihnachten

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Pflicht

wieder ein ganz wichtiger Punkt konnte ich endlich streichen Fröhlich  ich hab meinem einzigsten Patenkind den ersten Brief geschreiben. 

 

  •  Geschenke noch alle verpacken
  • aufräumen
  • einkaufen 
  • zeit für mich nehmen 

 

 

20.12.2015 um 18:33 Uhr

schwarze Katze von rechts

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Sterben

Stimmung: oh Schreck

ich hab schon einige Tiere mit dem Auto tot gefahren, doch glücklicherweise bis heute noch nie eine Katze....komischer Tag heute.. alles anders als gedacht... auf dem Nachhauseweg passierte es ... eine schwarze Katze kam von rechts ich konnte nicht darauf reagieren, denn sie sprang direkt vor meinen rechten Vorderreifen der sie dann platt gefahren hat Traurig Beschäftigt ,,,, 

20.12.2015 um 12:32 Uhr

ausharrend ... wartend ... auf was ???

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Pflicht

Stimmung: traurig und noch mehr traurig
Musik: Bach-Kantate

Nun sitze ich mal wieder hier und lasse meine Finger über die Tastatur hüpfen.... wie froh wäre ich wenn .... achja... in den letzten Monaten nein Jahren... ist so unendlich viel passiert.. und mit mir auch... immer weniger Lebenskraft ist vorhanden, so habe ich zumindest das Gefühl... auch die Freude und das Sprudeln von innen heraus ist versiegt... an was liegt's? ich hab viele Gründe dafür gefunden... doch eines kann ich nicht finden... den Zugang zur inneren Kraftquelle..... schreiben..löschen.. neu schreiben.. löschen.. überhaupt lösche ich gerade viel in meinem Leben bzw. es wurde gelöscht... schlecht? NEIN... Platz für Neues Fröhlich  aber für mich nich einfach -  bin ich doch ein solch Gewohnheitsmensch... ich möchte diese breite ausgefahrene Autobahn in meinem Tun verlassen.. mich durchs abenteuerliche Dickicht des Unbekannten und Neuen einlassen und mich überraschen lassen vom Leben das doch so unglaublich erstaunlich wunderschön ist... ja ich will! kommt mal bitte jemand vorbei und hilft mir dabei.. ich habs Gefühl ich schaff das nicht allein Traurig ...nach Hilfe fragen.. oder Hilfe die kommt annehmen,.,, UUUHHH damit tue ich mir schwer ,,, weg von schwer hin zu leicht.. es fängt doch schon hiermit an.. oder? .. 

Ich hab gerade eben Samuel Koch´s neues Buch "Rolle vorwärts" zu Ende gelesen.. ich habs, wie auch das erste Buch fast verschlungen... nun ja das zweite hab ich doch mit etwas mehr Zeit genossen, das erste wurde nicht aus der Hand gelegt, bevor es zu Ende gelesen war  ... ja ... einfach schön wie der Kerl das Leben meistert, doch ich meine nur Dank seines Vaters, damit meine ich nicht der irdische sondern der himmlische.... also mit Samuel würde ich so gern mal irgendwo gemeinsame Stunden verbringen und mich über das Dasein an sich unterhalten.... mal sehen... ob ich ihm doch noch irgedwann ne Nachricht zukommen lasse.. vor allen nachdem meine Mutter mit ihm gesprochen hatte und er mich bei einer Äusserung über meinen Vater mit runzelnder Stirn angeschaut hat.. tja... da gibts einiges auszutauschen.... ich könnte mir vorstellen das er einige Fragen hat und ich ebenso.... 

doch vor allem hätte ich mal einen Gesprächspartner der auf einer ähnlichen Welle schwingt wie ich Fröhlich ich glaub er ist seit dem Unfall bei "Wetten das.."  hochsensibel..bzw. war es schon zuvor doch nun erst merkt er es und es ist noch deutlich ausgeprägter durch die Umstände... ja das wäre herrlich... vor allem jemand der den schwarzen Humor so drauf hat Fröhlich ohne den wäre vieles ernster im Leben und mit ihm kannst du über den ERnst des Lebens lachen ...

 

,,meiner Schwerster gehts immer schlechter und die Zwillinge haben auch einen Gendeffekt... tja .. hm.. es ist eben sehr ernstSonstige traurig und oft einsam... wenn die Menschen mit dem Leid nicht mehr zurecht kommen was dann Traurig

17.05.2015 um 09:56 Uhr

Hintergründe - Einzigartigkeit

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Kampf

Stimmung: traurig - nachdenklich

Meine Schwester hat eine sehr seltene Krankheit von den ganzen Menschen auf der Welt sind es 8 von denen man es weiß  und sie ist eine davon .... der gesamte Körper wird abgestossen vom eigenen System , sprich der Körper begeht Selbstmord Beschäftigt ein Gendefekt? ein Jahr Forschung nun hat sie eine Diagnose... Lebenszeit unbekannt... könnte schnell gehen denn die Entzündungen sind überall schon sehr fortgeschritten.. nun wird VERSUCHT etwas zu tun..Traurig ChemotherapieBeschäftigt

 

Sie hat 3 kleine Kinder Traurig 

ich könnte immer wieder fragen WARUM..... doch ich glaube - der Moment - WIE geht es  gut weiter, ist viel bedeutender und wichtiger ...

 

stöhn... das Leben ist ein Kampf .... 

13.05.2015 um 09:05 Uhr

Ein neuer Tag ein neuer Start, jeden Morgen neu

Musik: Vogelgezwitscher

Ich war laufen eine Stunde im Wald.. ich werde das nun in Zukunft noch früher und täglich machen.. der beste Start in den Tag .. Fröhlich der Kreislauf kommt in Schwung, der Geist wird frei und die Seele leicht 

11.05.2015 um 09:20 Uhr

Die Zeit vergeht

Ich will mich wieder dem Schreiben widmen :))) wann fang ich an... jetzt erst mal ran an die andre Arbeit... es gibt genug zu tun ... 

27.04.2011 um 21:32 Uhr

Leben

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!

(Gorch Fock - deutscher Schriftsteller, 1880-1916)

22.04.2011 um 07:59 Uhr

wissen

Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

(Isaac Newton - englischer Physiker, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Philosoph, 1643-1727)

20.04.2011 um 10:05 Uhr

heute hier morgen dort ..

so ist das Leben.. zumindest bei mir ..

Hannes Wader Heute hier morgen dort - YouTube

18.04.2011 um 19:43 Uhr

Lob und Tadel

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

"Kritik ist die Kunst zu loben. Erst da zeigt sich der kritische Meister. Der Tadel, wo er mit der Lust am Tadeln vorgebracht wird, macht einen billigen Lärm und bleibt am Ende wirkungslos."

 

Friedrich Luft (1911-1990), deutscher Theaterkritiker

16.04.2011 um 12:13 Uhr

fang an

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Was immer Du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.

(Johann Wolfgang von Goethe - deutscher Dichter, 1749-1832)

16.04.2011 um 12:10 Uhr

freiheit

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern darin, daß er nicht tun muß, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau (1712-1778), französisch-schweizerischer Moralphilosoph und Musiker

16.04.2011 um 12:09 Uhr

aberglaube

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Der Aberglaube ist ein Kind der Furcht, der Schwachheit und der Unwissenheit.(Friedrich der Große - König von Preußen, 1712-1786)

16.04.2011 um 12:06 Uhr

sehen

von: sonneschein   Kategorie: Leben ist Schönheit

"Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen."

 

Alexandre Dumas der Ältere (1802-1870), französischer Schriftsteller (Die drei Musketiere)

16.04.2011 um 12:04 Uhr

Erfahrungen

"Kluge Menschen suchen sich selbst die Erfahrungen aus, die sie zu machen wünschen."

Aldous Huxley (1894-1963), britischer Kulturkritiker und Essayist (Schöne neue Welt)

16.04.2011 um 11:56 Uhr

du und andere

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.

(Heinrich Nordhoff - ehemaliger Generaldirektor des Volkswagenwerkes, 1899-1968)

16.04.2011 um 11:55 Uhr

du

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Jeder sieht, was Du scheinst. Nur wenige fühlen, wie Du bist.

(Niccolò Machiavelli - Politiker, Philosoph, Geschichtsschreiber und Dichter, 1469-1527)

16.04.2011 um 11:54 Uhr

ich

von: sonneschein   Kategorie: Zitate

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

(Konrad Adenauer - deutscher Politiker der CDU, 1876-1967)