How I get on with my life and living...

31.05.2006 um 22:05 Uhr

kleines Hoch - immerhin

Am Freitagabend gehe ich an die CD-Taufe von Eluveitie (Vorband ist Odroerir). Ich kenne beide Bands nicht, aber beide machen Folk-Metal und das mag ich sogar sehr. Zudem ist das Ganze recht günstig (CHF 18.00) und Ph. und ich wollten eh mal wieder an eine Party. Jap, das wird super.

Am Sa-Nachtmittag gehe ich dann shoooooooooppen mit DoD (für ihn kurze Hosen, für mich einen Minirock *no net so sicher bin, ob das eine gute Idee, aber immerhin ja abgenommen hab*).

Am Samstag-Abend fahre ich dann nach K. (wo Ph. wohnt) und wir werden, hm, irgendwas unternehmen, seine Mutter wird bestimmt wieder superdoll gut kochen.

Und am So ist ein Forentreff, wo DoD und Ph. mitkommen.



31.05.2006 um 19:30 Uhr

Zustand konstant sinkend

In der ALS hatte ich eine 5, was ja auch gut ist (CH-System: 1 schlechteste Note, ab 4 ist es genügend, 6 beste Note). Irgendwie freut's mich trotzdem net wirklich. Keine Ahnung wieso.
Das Gespräch dazu: Deprimierend. (Ging um meine Zuverlässigkeit
)
Ich mache mir Sorgen, ich habe Kopfschm*rzen, ich kann meinen Freund net erreichen, ich fühle mich alles in allem: beschissener noch als am Montag, beschissener noch als gestern.


@Sadeyes & DragonOfDeath:
Danke Euch

30.05.2006 um 20:28 Uhr

BESCHISSEN

Der Tag war: Scheisse.
Meine Wirtschaftsprüfung lief: Scheisse.
Meine Verspannung: Tut scheisse weh.
Mein Leben: Überfordert mich total.
Pflichten für heute Abend: Viel lernen für die ALS morgen

*ausrast* *durchdreh* *heul*

29.05.2006 um 12:01 Uhr

Matheprüfung vorbei

... und von 6 Aufgaben sollten 5 richtig sein

 

Ansonsten: Fühle mich richtig besch*ssen... total verspannt, Anschiss, ...

28.05.2006 um 21:45 Uhr

Today

Stimmung: scheisse
Musik: Filmmusik (VOX)

Viel zu wenig gelernt

Und jetzt muss ich bügeln *sfz*

Und es ist zu heiss und zu kalt und alles in allem gesehen fühle ich mich beschissen...

28.05.2006 um 18:31 Uhr

Hat sich erledigt...

Der Mathe-Lehrer hat da wohl einen Tippfehler gemacht...

28.05.2006 um 17:54 Uhr

Rechnung *hilfeeeee*

Ich muss auf meine Prüfung morgen lernen. Das Thema sind Gleichungssysteme. Nun ist da eine Aufgabe, die ich zweimal falsch hatte und ich habe keine Ahnung warum. Ich finde den Fehler einfach nicht.

Also dachte ich, ich poste die Aufgabe mal hier und vielleicht gibt's hier irgendeinen Mathe-Crack, der sowas gerne löst und den Lösungsweg hier posten mag und mir damit hilft *lieb guck*

Die Aufgabe (Gleichungssystem mit 3 Gleichungen und 3 Variablen) ist folgendermassen:

1.)  0a + 0b +  c =  8
2.)  4a + 2b +  c =  5
3.) 36a + 6b +  c = 56

Ich kam grade noch darauf, dass c = 8 ist und habe es dann mit der Additionsmethode und später mit der Einsetzungsmethode versucht und... nichts... Lösung FALSCH.

Die richtige Lösung ist:

L = {(0.25 | -2
| 8)}

27.05.2006 um 12:33 Uhr

*schäm*


Er hat mir geschrieben, es tue ihm leid, dass er sich nicht gemeldet hat, er sei superfrüh ins Bett und hätte lange geschlafen heute morgen. Er habe mir etwas gekauft am Mittelalter-Markt.

27.05.2006 um 01:47 Uhr

Merkwürdig drauf


Heute bin ich merkwürdig drauf... schlecht gelaunt, traurig, genervt, übersensibel...
Krieg das irgendwie nimmer los... Na toll...

Vermisse meinen Freund (meine Güte, das ist tragisch *grml* )

26.05.2006 um 07:36 Uhr

Ach meine lieben Depr*ssionen...

... sie sind wieder da.
Und ich weiss nicht mal, ob das so schlimm ist.
Depr*ssionen sind mir wenigstens vertraut - im Gegensatz zu allem anderen, womit einem das Leben einen Strich durch die Rechnung machen will... *sfz*

25.05.2006 um 21:50 Uhr

Geschenk von DoD :-)


Ein supercooles vorgezogenes Geburtstagsgeschenk gekriegt von DoD (meinem besten Freund). Die Idee ist wirklich absolut das Geilste, ich kann's super gebrauchen und es ist alles so süss zusammengestellt!





@DoD
Danke, dass es Dich gibt und tausend Mal danke für das Wahnsinnsgeschenk !!!



22.05.2006 um 12:41 Uhr

damit Ihr wisst, was abgeht ;-)

Ich mache grade eine ziemliche Krise durch, aber ich komme merkwürdigerweise sehr gut damit zurecht.

Ist mir zu öffentlich, um's im Blog zu beschreiben, sorry.

19.05.2006 um 20:22 Uhr

mein Baby ;-(

Letzthin, hm, waren mein Freund und ich zusammen im Bett (also SO im Bett halt, ja und bevor Ihr fragt: NEIN, ich rede nicht gerne über das Thema und JA, wenn Ihr wollt, dürft Ihr mich alle verklemmt nennen...) Und da dachte ich auch, hm, und wenn ich jetzt mal nicht so aufpasse...
Das ist irgendwie so krank und, meine Güte, ich bin nicht der Typ Frau, der einem Mann ein Kind anhängen will oder so etwas... echt...


Ich sehe nur fern heute, bin schliesslich krank. Zuerst zwei Filme, dann "MacLeods Töchter", jetzt "Für alle Fälle Amy" und noch ein paar Dinge zwischendurch. Und dauernd geht es um Kinder... Babys...
Ich beginne tagzuträumen, ich stelle mir vor... wie das Kind von Di. (dass es nie gab) zur Welt kam (bevor ich mit Ph. eine Liebesbeziehung begann) und wie die Kleine und ich im Stadtpark auf einer Decke sitzen und ich mit Ph. plaudere. Wie er als fast einziger zu mir steht. Wie ich sie auf dem Arm halte und ihr über's Haar streiche. Wie ich mit Ph. darüber rede, wie die Geburt war. Wie ich sie ihm zum halten gebe und darüber lächle, dass Männer immer aussehen, als hätten sie *ngst, von dem Baby, was sie halten, gefressen zu werden oder so. Wie ich sie warm anziehe und in den Kinderwagen setze...
Orange_Colorz_PDT_43 cry Orange_Colorz_PDT_43

19.05.2006 um 17:11 Uhr

Die ganze Geschichte

Naja, wir gingen dann an diese Pagan Metal-Party, es war ganz okay. Am Abend irgendwann ins Bett... so um zwei etwa. Er "wies mich ab", naja, reagierte irgendwie nicht auf meine ... wie nennt man das? ... Annäherungsversuche im Bett. Ich fühlte mich zurückgewiesen... Er schlief sofort ein... ich konnte nicht schlafen... nach ein paar Minuten hielt ich die Nähe nicht mehr aus, setzte mich an die Wand und dachte nach. Ich konnte ihn nicht mehr anfassen. Fragte mich: Liebe ich ihn denn noch? Stand auf, ging rauchen, auf's Klo, Wasser trinken, ... Er schlief tief und fest. Ich wollte ihn wecken, ihn fragen "Liebst Du mich noch und liebe ich Dich noch?" Aber das kann man ja nicht fragen (das zweite meine ich). Es wurde später und später, die Zeit verrann langsam, viel zu langsam. Um drei war ich am Heulen... Hielt es nicht mehr aus, warf mich ihm heulend in die Arme, worauf er aufwachte. Er hielt micht fest, strich mir über's Haar... sagte "schschschh..." und "Atme ruhiger, ganz ruhig und langsam" (ich bin Asthmatikerin), fragte was denn los sei. Irgendwann brachte ich heraus "Liebst Du mich noch genau so wie am Anfang? Wenn Du mal ganz ganz doll nachdenkst...?" Und er sagte "Ja, ich liebe Dich immer noch ganz doll" Tja, ich konnte irgendwie gar nicht mehr aufhören zu flennen, denn es war ja nicht nur, dass ich *ngst hatte, ER liebt MICH nicht mehr. Ich hatte auch davor *ngst, dass ICH IHN nicht mehr lieben würde und irgendwie einfach alles... dass unsere Beziehung so richtig grundlos den Bach runter geht... Ich hab' ihm gesagt, dass er mich halt in letzter Zeit behandelt wie jemand, den er nur so flüchtig kennt, mir nie mehr SMS schreibt und alles. Er sagte, er hat irgendwie Stress (wg. SMS), er wüsste auch net genau wieso, weil er ja eigtl. gleich viel Pausen hat auf der Arbeit wie vorher. Und ich sagte, es sei einfach alles so anders als früher. Und dann sagte er nur "Hm, ja, vielleicht... Aber dann schauen wir doch, dass es wieder besser wird".
Und dann, ähm, ja.. **privat**

Eigentlich ist genau NICHTS geklärt damit.

Tja, ich habe mich gestern (Dienstag) überwunden und ihn noch einmal darauf angesprochen. Dass es ja nicht nur um keine-SMS-mehr-schrieben ging, sondern auch darum, dass er mich irgendwie behandelte, wie man eine Bekannte, die man gut mag, behandelt...
Er meinte dann, ihm ginge es nicht so gut ihm Moment, er sei psychisch und auf der Arbeit irgendwie gestresst, er wisse auch nicht recht wieso. Er habe zudem so wenig Schlaf gekriegt in den zwei Wochen, als ich bei ihm war (wir gingen jeden Tag statt 23.00 etwa 23.30-24.00h ins Bett, stimmt).

Und dass ich mit dem etwas-vernachlässigt-haben schon irgendwie recht hätte, dass er sich das aber noch einmal überlegen möchte und so.

*froh bin*

 

WAS WIR VERNACHLÄSSIGT HABEN:

Nun ja, wir hatten schon als wir noch "nur" beste Freunde waren, einen ziemlich speziellen Umgang miteinander, so diese kindliche (nicht kindische) Masche und bauten dies in unserer Beziehung irgendwie noch weiter aus. (Sind halt so gewisse kindliche Verhaltensweisen, halb im Spass irgendwie. Also z.B. stehen bleiben und "Ouh..." sagen, dabei schmollen und aufstampfen.)
Das wäre ja an und für sich genommen nichts sehr tragisches... aber:
1. ist es Konfliktvermeidung (weil es alles ins Kindliche, Spasshafte zieht), man vermeidet nicht nur den Konflikt, man vermeidet auch, überhaupt zu bemerken, ob einem wirklich etwas nervt oder man das halt nur so als Spass sagt.
2. haben wir aufgrund dieses Verhaltens gewisse Sachen fast abgewürgt, wie zum Beispiel Romantik, Leidenschaft, ... 
3. hat sich das dann auch im B*tt gezeigt... also nicht an der Qualität unseres S*x, sondern einfach so... Hm: "Wir hatten es stets lustig miteinander im Bett" - Suche das Wort, das nicht in den Satz passt.

4. Zusammenfassung: Man nicht, sich wie ein Kind benehmen wollen, aber eine erwachsene Beziehung mit allen Bestandteilen einer erwachsenen Beziehung führen will.


PS: Hier geht es nicht im kindische Dinge wie schreiend-Fangen-spielen oder Legoburgen-bauen oder so... DAS ist etwas anderes und auch total okay - egal wie alt man ist ;)

 

14.05.2006 um 16:34 Uhr

kurze Meldung

Habe nich' lange Zeit, sorry ihrs...
Mit Ph. und mir ... das geht wieder einigermassen okay, haben das so halb geklärt. Mir geht's ein wenig besser jetzt.
Mehr und Details später...

13.05.2006 um 18:15 Uhr

Ich ...

... hätte gut und gerne Lust, irgendjemandem, der's nicht verdient hat, eine zu verpassen.
Ich hätte Lust, heute Abend einen richtig grossen Krach anzufangen.
Ich hätte Lust meine Mutter anzuschreien.
Ich hätte Lust, mein Zimmer zu Kleinholz zu verarbeiten, weil es nicht aussieht, als würde ich darin wohnen.
Ich hätte Lust, meinem Freund eine zu schmieren.


Ich habe irgendwie einfach die Nase voll! Ich bin genervt von Ph., ich bin genervt von dieser Beziehung. Gewohnheiten, Alltäglichkeiten, Geplänkel, Gespräche, ... und irgendwie hat sich die Romantik und Leidenschaft still und leis' aus ihrer Verantwortung gestohlen und ist gegangen (Korrektur: sie kam gar nicht erst).
Es entsetzt mich, was ich da schreibe, aber, hm... Ach verdammt, ich habe keine Ahung mehr von gar nichts.

13.05.2006 um 17:55 Uhr

hahaha... freundin... beziehung... liebe... hach, wie lustig alles ist wieder mal *kotz*

Irgendwie..., hm, sag mal, Ph., habe ich da wohl etwas falsch verstanden? Ich meine... wir sind doch, hm, zusammen seit einem halben Jahr und mehr? Also zusammen im Sinne von "ein Liebespaar", duweisstschonwasichmeine, oder? Und hm, dann gab es doch da mal eine Art Vertrautheit? So eine, die es in jeder selbstgewählten Beziehung gibt? Und Freude und Liebe und so?
Oder spinn ich? Träume ich etwa? Herrje, dann täte mir dieses Schreiben hier leid. Aber falls ich wirklich träume, noch eine letzte Bitte: Weck mich rasch, okay?! Aus irgendeinemmerkwürdigen Grund mag ich diesen Traum nämlich nich', okay?!
Nun ja, falls ich aber nicht spinne, ich meine, hm. Könnte es Dir passieren, mich so mal eben zu verwechseln? Mit einer Kollegin, Nachbarin, entfernten Bekannten? Man weiss ja nie... ich sehe schliesslich ziemlich durchschnittlich aus und da, hm, kann das ja schon mal passieren...
Klärst Du mich auf?