Hmm...

17.04.2005 um 21:50 Uhr

Gedanken

von: Lysie


Ich sitze da und denke nach,
über Dich und über mich.
Du sagst nicht:
Ich liebe Dich,
und nicht:
Ich mag Dich nicht.
Ich sitze da und denke nach,
hab Angst zu fragen.
Angst vor der Antwort:
Ich mag Dich nicht.
Ich sitze da und denke.....

17.04.2005 um 21:50 Uhr

Wsa nützt es, wenn ich Dich liebe?

von: Lysie



Was nützt es, wenn ich Dich liebe?
Du wirst ja doch nicht mein
und hoffnungslose Liebe,
die bringt nur Tränen ein.

So werd' ich von Dir lassen,
auch wenn mein Herz zerbricht
und werd auch den nicht hassen,
der glücklich mit Dir ist.

Ach, hätten meine Augen
die Deinen nie gesehen.
So könnt' ich froh und munter
an Dir vorüber gehen.

17.04.2005 um 21:49 Uhr

hm..

von: Lysie

jemanden zu vergessen,
den man liebt,
ist unmöglich.

jemanden zu verdrängen,
den man liebt,
ist viel zu leicht.

17.04.2005 um 21:47 Uhr

Liebe

von: Lysie

jeder versuch, die liebe mit worten zu definieren, wird vergeblich sein. ist liebe das bedürfnis, dem anderen gutes zu tun? ist liebe das verlangen, dem geliebten nahe zu sein? ist liebe das warme gefühl, wenn ich dem geliebten in die augen schaue? oder ist liebe fürsorge, wohlwollen, verantwortung füreinander, innige gemeinsamkeit? all dies mögen teilaspekte sein, doch letztlich ist liebe nicht zu beschreiben.

17.04.2005 um 21:45 Uhr

Der Kuss

von: Lysie

der Kuss
 

ich seh in deine augen, verliere mich, suche einen halt, doch ich find ihn nicht, tiefer, immer tiefer fall ich hinab, kein st
ürzen, eher ein gleiten, als federe mich irgend etwas ab... ich versuche erst gar nicht mich dem zu erwehren, es hätte eh keinen sinn, ich lasse mich einfach treiben, gebe mich meines herzens schicksal hin... du berührst mit deinen fingern sanft meiner lippenränder, sanft streichst du mit ihnen hin und her... meine zungenspitze versucht sie zu erhaschen, doch du spielst mit ihr... leicht beugst du dich zu mir hinab und unsere zungenspitzen berühren einander sich sacht, kurz danach verschmelzen unsere münder in einem unermüdlichen tanz... meine hände packen deine schultern, drängen dich vorsichtig zurück, doch mit leichtem druck machst du es zu nichte, du suchst diese leidenschaftliche dichte... mit deinen händen umklammerst du die meinen, dominat und doch auch leicht zitternd, unsere finger umgeben sich, loslassen mögen wir im grunde beide nicht... mal innig, mal lassiv, finden unsere zungen sich, ein reigen voller zärtlichkeit, ein tanz in sinnlichkeit - der kuss das zeichen der liebe halt! :)