*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

29.07.2009 um 20:01 Uhr

Mir fällt nichts ein

Ich habe keine Ahnung, worüber ich momentan schreiben könnte.

Die Lust dazu ist da, nur fehlen die Ideen.

Ich habe nichts zu sagen oder zu berichten, außer, dass die Sonne scheint, es mir gut geht und ich glücklich bin.

 

Vor ein paar Tagen haben wir in der Küche angefangen. Es ist erstaunlich, dass wir schon seit 2003 hier wohnen und immer noch nicht alles fertig haben. Bis dahin wird es sicher auch noch ewig dauern. Das unser Fortschritt so langsam andauert liegt zum Einem aber an unseren finanziellen Verhältnissen, denn es gibt ja diesen wundervollen Menschen Herrn Hartz und zum Anderen liegt es daran, dass wir zum größten Teil vieles selber machen. Und nun haben wir eben mit der Küche angefangen. Ich habe im Gefühl, dass es ganz gut voran geht.

Hmm... ansonsten sind meine Sommerferien bald um und dann wird es ernst und davor graut es mir schon unwahrscheinlich. In dem ersten Halbjahr muss ich echt versuchen ranzuglotzen. Schließlich ist der Weg das Ziel. Der Weg ist ein gutes Abi und das Ziel ist das Veterinärmedizinstudium. Nicht, dass ich schlecht wäre, aber für so ein begehrtes Studium kann man einfach besser sein... Naja...smilie_school_024.gif

Morgen bricht dann die letzte Ferienwoche an und in der werde ich nochmal 2 Tage zu meinem Schatz fahren, worauf ich mich schon unwahrscheinlich doll freue.smilie_love_003.gif

Ich freu mich aber auch schon, wenn ich meine ganzen Freaks ausm Wohnheim wieder sehe, da wir uns in den Ferien ja gar nicht gesehen haben.

Hm...ist ja doch noch was zusammengekommen^^ Aber mehr fällt mir momentan echt nicht ein...

Also genießt die Sonne =) 

14.07.2009 um 17:57 Uhr

Wundervoll

Ist dieses Wetter, ist dieses Leben und bist DU!

 

Meine letzten Tage waren auch wundervoll =) Beginnen wir am vergangenen Dienstag. Da wurde ich auf sonderbar wundersame Weise überrascht und ich war wirklich überrascht, denn ich hätte nicht damit gerechnet, was ja auch der Sinn von Überraschungen ist smilie_hops_167.gif

Jedenfalls fuhr ich knapp ein paar Stunden später in so eine Art Spontanurlaub. Meiner kleinen Schwester war das gar nicht so recht, denn schließlich hatten wir für Mittwoch einen Kinotag in MHL geplant und dann fuhr ich einfach weg smilie_tra_007.gif. Dafür hab ich ihr aber versprochen, dass wir am kommenden Monatg zusammen nach MHL fahren werden.

Naja und mein "Spontanurlaub" bei dem großartigsten Menschen der Welt war wunderschön smilie_love_004.gif. Mit allem drum und dran! 

Jedenfalls fuhr ich am Sonntag dann wieder nach Hause. Der großartigste Mensch der Welt fuhr mit und fuhr weiter als ich ausstieg, hatte allerdings noch meinen Geldbeutel, was wir beide erst zu spät bemerkten . Jedenfalls konnten wir, d.h. wohl viel mehr er, die Situation retten, sodass ich mit der letzten Möglichkeit nach Hause kam um dreiviertel 11. 

Am nächsten Tag ging es dann für Ferienverhältnisse früh raus - um 8. Dann fuhren meine kleine Schwester und ich nach MHL in die Thüringentherme für 4 Stunden, danach gingen wir ins Kino zu Ice Age 3 und danach noch zu Mäcces, denn da kommt meine kleine Maus ja so selten hin.

Am Abend waren wir beide mehr als kaputt.

Heute war dann sowas wie ein Auszeittag, obwohl ich vorhin Rasen gemäht hab, aber das mach ich ja eigentlich gerne smilie_ga_015.gif

Naja und nachher dann noch ein bisschen Zimmer aufräumen und Sachen packen, denn morgen gehts dann zu meiner Oma - für unbestimmte Zeit, denn ich weiß noch nicht, wie lang ich dableiben werde. 

Also naja...wir werden sehen...

Schönen Tag euch noch... =)

06.07.2009 um 19:45 Uhr

Zelten

Also ich muss sagen, dass das Zelten am Samstag richtig schön war =)bis auf ein paar Kleinigkeiten^^.

Zuerst fuhr ich mit dem Zug nach Mhl und dort hat mich mein bester Freund M. abgeholt und wir fuhren weiter zu noch 2 anderen, die wir mitgenommen haben. 

Im Garten von meiner Freundin und dessen Freund angekommen haben wir erstmal die Zelte aufgebaut. Was ich dabei nicht wusste war, dass ich in einem Zelt übernachten würde, das aussah als käme es aus dem 2. Weltkrieg... oder von noch früher? Jedenfalls hatte es ein tippiähnliches Aussehen *lach* uuuund es hat fürchterlich gestunken, ganz im Ernst. Und so habe ich eigentlich den ganzen Abend versucht jemanden zu finden, der mit mir tauscht, nur leider hat sich keiner gefunden. Eigentlich wollte ja F. mit mir tauschen, aber sein Zeltmitbewohner hatte etwas dagegen und so musste ich dann doch im Tippi schlafen.

Den ganzen Abend haben wir eigentlich gemütlich beieinander gesessen und geredet. Auch an mein Vorhaben mit dem wenigen Alkohol konnte ich mich sehr gut halten. Später am Abend haben wir uns dann auch alle vors Feuer gesetzt und dort weiter geredet und viiiel gelacht.

Irgendwann im Laufe des Abends habe ich mir auch die Kamera vom Gastgeber geklaut und ganz viele Fotos von jeden gemacht =). Ich habe auch mindestens ein Foto mit jedem der da war gemacht, manchmal auch mehrere. Nur mit meinem besten Freund hab ich nur eins gemacht, denn als ich das erste Foto mit ihm gemacht hab und hab gerade abgedrückt, küsst er mich auf einmal auf die Wange. Da ist im Grunde ja nichts dabei, aber ich war trotzdem erschrocken und sehr unwohl hab ich mich dabei auch gefühlt. Es war mir einfach nicht Recht! Deswegen gabs den ganzen Abend kein Foto mehr von ihm und mir. 

Ansonsten war es ein sehr schöner Abend! Wir hatten Nachts auch Glück mit dem Wetter, denn es hat nicht geregnet. Allerdings konnte ich auch in der Nacht nicht gut schlafen, denn das Tippi hat ja fürchterlich gerochen. Am Morgen war ich dann Eine der Ersten die mit wach war. 

Wir haben dann noch schön gefrühstückt und uns ein bisschen in die Sonne gesetzt, nebenbei alles aufgeräumt und Zelte abgebaut und dann ging es auch schon wieder nach Hause. 

So gegen eins war ich dann ganz zu Hause und hab mich später erstmal hingelegt um Schlaf nachzuholen und da es gestern Nacht auch nicht zu warm war, konnte ich heute Nacht auch ganz wunderbar einschlafen und durchschlafen uuuund ausschlafen.

Allerdings war die Tippierfahrung eine zu viel und so machte ich mich zu Hause online auf die Suche nach nem Zelt, ner Isomatte und einem Schlafsack. Aber die Preise erschlagen einen dabei ja völlig. So ein 2-3 Personenzelt kostet um die 40,00 Euro wenns gut kommt. Das ist ja der WAHNSINN! Mal ganz abgesehen von so einer Isomatte, die sich ja auch um die 20 Euro beläuft und vom Schlafsack möchte ich gar nicht erst anfangen *grumml*

Eigentlich wollte ich zuerst im Lidl Shop schauen, weil die da ja öfter sowas im Angebot haben, aber kannste vergessen. 

Ja ein gutes aber kostengünstiges Zelt zu finden ist so gut wie unmöglich, leider... und da ist ja dann auch wieder dieses UN vor dem möglich *an sternscheins Blogeintrag heute denk*

Aber vielleicht kommt bei mir ja auch unverhofft oft *lach* Es wäre zumindest toll, wenn ich doch noch ein billiges Zelt bekommen könnte.

Naja...wir werden sehen =)

04.07.2009 um 00:35 Uhr

Vom Platzen

Schon mal geplatzt vor Glück???

Mir geht es nämliche gerade genau SO! Ich sitze hier und möchte am liebsten weinen, zittern, lachen, schreien und das alles vor unglaublichem Glück! Ich würde am liebsten nackig im Garten tanzen, jetzt wo es eh gerade regnet! 

Wir haben geredet, zuerst im ICQ und dann, weil es bei ihm so schrecklich gewitterte, am Telefon, vielleicht zu unserem Glück. Wir haben unsere großen primären Probleme hingezogen und durchgekaut, ja, wie Kaugummi! Der eine hat ihn mal in den Mund genommen, um ihn dann auszuspucken - ach ich hör auf, Kaugummi ist eine ecklige Metapher *lach*

Jedenfalls sind wir nach einigem Hin und Her zu dem Entschluss gekommen, dass wir es noch einmal versuchen werden. Wir zusammen, als Team, nicht als Gegenspieler. Jeder, wie er ist. Mit all seinen Macken und Vorlieben und was weiß ich nicht allem. 

Das ist jetzt sozusagen sowas wie unsere Beziehung auf Probe! Ein wirklich echter Neustart im Kopf. Ich werde lernen müssen, nicht immer gleich so überzureagieren. Wenn etwas wirklich nicht geht, dann okay, aber nicht mehr wegen der kleinsten Kleinigkeit einen Flunsch ziehen, nicht mehr zu viel verlangen...einfach bedingungslos lieben. Das wird einfach und das sollte es auch sein!

Allerdings werde ich ab jetzt nichts mehr hier über ihn schreiben, kein Wort werde ich hier mehr verlieren. Er kennt meinen Blog und es stört ihn, wenn andere lesen, was mich an ihm stört, bevor er es selbst weiß. Deswegen werde ich mir aller allergrößte Mühe geben, nichts mehr von ihm zu schreiben. Natürlich werde ich hier noch schreiben, keine Frage! 

Ich liebe Blogigo viel zu sehr, als dass ich mit dem Bloggen aufhören könnte, aber eben nix mehr zu IHM! 

Aber diesen letzten Eintrag dachte ich, bin ich euch noch schuldig. Doch ab jetzt sind meine Lippen, bzw. Tasten versiegelt!

Aber ich bin soooo glücklich im Moment... Vor allem, wir haben es wieder gesagt. Die 3 kleinen Worte... nach einer Woche schon fast ungewöhnlich, aber sie tun so unwahrscheinlich gut...sooo sooo sehr <3 .

Ich werde nun also alle Mühe geben, dass es zwischen uns nicht mehr kracht! Ich schwöre es!!! 

Dazu sind mir die 100% zu schade, die dann drunter leiden könnten...

*hach* Ich könnte einfach die ganze Welt umarmen *hüpf*

Ich liebe Dich! Und dich...und dich...und dich... Achja und ich liebe dich, auch wenn es regnet ;)


 Für die Welt bist du irgendjemand, 

aber für irgendjemand bist du die Welt.

*Erich Fried*

 



03.07.2009 um 19:49 Uhr

Beziehungsstatus? - Undefinierbar!

Morgen Abend ist es endlich so weit.

Ich bekomme endlich mal Ablenkung von allen miesen und fiesen, vielleicht auch verwirrenden Gedanken, auf die mir keine Antwort gegeben wird, in meinem Kopf. Morgen Abend ist die Gartenparty von meiner guten Freundin. Schade zwar, dass es erst abends los gehen wird, aber da sind ja auch noch so 1-2 Stunden Vorbereitung im Bad und so smilie_bad_17.gif.

Um 18 Uhr werde ich dann in Mhl ankommen und von dort aus von meinem besten Freund M. mitgenommen. Unterwegs sammeln wir noch ein paar andere Chaoten ein und dann wird kräftig Party gemacht. Und ich habe mir vorgenommen, dass ich mich morgen nicht maßlos betrinken werde, sodass ich mich dann am nächsten Tag mal wieder dafür schämen muss, was ich denn alles so gesagt und gemacht hab. Denn die Meinungen von einer betrunkenen Muffin gehen immer seeeeehr auseinander. Die einen finden mich lustig und die andern nervts einfach nur. Aber ich bin eine von den Trinkerinnen, die dummerweise am nächsten Tag noch alles weiß, was sie so gemacht hat - DAS zwar krampfhatft leugnet, aber es trotzdem weiß smilie_e_004.gif.

Wenn wir dann nicht die ganze Nacht durchmachen werden, werden wir uns spätestens, wenn der Alkohol leer ist alle schlafen legen. Wir übernachten in Zelten und so.

Da bin ich froh, dass mein bester Freund mich ebenfalls gerettet hat smilie_d_021.gif. Denn da die Muffin selbst nicht in Besitz eines Zeltes oder eines Schlafsackes ist, bekomm ich einen von ihm und darf mit bei ihm im Zelt übernachten *freu*. Nur sagte er, dass er nicht für Trockenheit im Regenfall garantiere...ähm...gut...hoffen wir einfach mal, dass es nicht regnet smilie_wet_004.gif.

 

So und nun zu dem Thema der Überschrift...Heute wurde ich von jemanden Nicht-Erwähnenswertem gefragt:

"He Muffin, ich hab gehört, du bist wieder zu haben?!"

"Nein...also ääähm...ja schon...aber irgendwie auch ... nein!"

"oO Wie jetzt? Muss ich das verstehen?"

"Nein, vergiss es einfach..."

 

Aber es war eine gute Frage... was bin ich denn nun? Bin ich eigentlich wirklich richtig Single? Denn so fühlen tu ich mich nicht. Klar, dass ich mich, unabhängig davon ob ich wirklich Single bin, nicht gleich in eine nächste Beziehung stürzen würde und ich glaube auch nicht, dass das die Absicht dessen war, der danach fragte. Aber trotzdem... es ist komisch. 

Ich würde die Frage eher so beantworten, dass ich im Herzen nicht wieder zu haben bin, zumindest nicht für jeden, sondern nur für einen...auf dessen Abstellgleis ich momentan ja auch stehe...

Von daher, glaube ich smilie_denk_10.gif, ist mein Beziehungsstatus: UNDEFINIERBAR! 

03.07.2009 um 00:19 Uhr

100 Lieder - 100 Gedanken

Ach, es ist Abend...naja gut, schon eher Nacht und mir ist noch gar nicht nach schlafen zu Mute. Wegen dieser furchtbaren Wärme und diesen vielen vielen Gedanken in meinem Kopf.

Um mich abzulenken fallen mir schon wieder 100 Lieder ein, die ich hören könnte und deren Texte so gut auf meine Gedanken passen... Wie zum Beispiel

Winter Sommer von Clueso -> Was wär der Winter ohne Sommer? Sicherlich furchtbar allein! Ich vermiss dich, denk an dich jede Sekunde und kann mich nicht befrei'n.

oder auch von Farin Urlaub Immer Noch -> Vielleicht wird ja alles besser. Vielleicht wird ja alles gut. Ich belüg mich doch nur selber, mach mir nur wieder Mut. Ich will nicht länger warten, weil es mir schon lange reicht. Ich möchte endlich Gewissheit, nicht immer nur dies furchtbare VIELLEICHT.

Im Angebot hätte ich auch von Madsen Vielleicht -> Vielleicht ist das der Anfang, vielleicht ist das das Ende. Doch es gibt nichts Schlimmeres, als ungewiss zu sein. Vielleicht ist das der Anfang, vielleicht ist das das Ende. Doch es gibt nichts Schlimmeres, als allein zu sein.

Ja, das sei nur eine kleine Auswahl von 100 Liedern, die mir einfallen.

Ich muss irgendwie darüber nachdenken, wie sich die Situation gedreht hat. Nicht nur in meinem Kopf, auch so. War ich nicht diejenige, die noch vor gut einer Woche gesagt hat, dass sie irgendwann vielleicht schon gern wieder eine Beziehung haben möchte, aber nicht heute und nicht morgen? - Ja, das war ich.

Und war er nicht derjenige, der vor gut einer Woche das alles noch ziemlich überstürzt fand und mir am Ende aber sagte, dass es meine Sache sei, ob und wann ich die Beziehung wieder aufleben lassen will - oder zumindest so ähnlich? - Ich glaube es doch.

 

Aber jetzt hat sich das alles irgendwie umgedreht, hab ich so das Gefühl. Jetzt ist er derjenige, der zu mir sagt, dass er nichts überstürzen möchte und Zeit braucht, aber trotzdem will, dass wir Kontakt haben. Freundschaftlichen Kontakt...

[Habe ich schon mal erwähnt, dass ich das Wort freundschaftlich hasse, wenn es doch eigentlich um Liebe geht? Es gibt da so einen Spruch, der heißt: Wenn du jemanden Freundschaft gibst, der Liebe will, ist das so, als würdest du jemanden Brot geben, der am Verdursten ist...]

Und ich diejenige, die erkannt hat, dass meine 80% ja doch 100 sind und die ihm am liebsten anrufen würde und sagen würde "Hey, ich vermisse dich! Ich will dich zurück und ja, ich bin mir ganz sicher...und nochwas...Ich liebe Dich!" 

Es würde so unglaublich gut tun, diese drei Worte wieder zu sagen und hören zu dürfen...

Ich frage mich, was in unsern Köpfen und Herzen passiert sein mag, dass sich das alles so gedreht hat?

Ich möchte auf diese Frage keine Antwort...Ich stelle sie nur einfach in das abendliche Nichts hinaus...

Also gute Nacht, liebes Nichts.


Keine Spur von Leuten hier.

Ich seh nur zu und schweig.

Doch all das, was ich seh, das deutet mir:

Ich wär gern hier zu zweit...Ich wär gern hier zu zweit.

 

02.07.2009 um 13:26 Uhr

It's gonna rain and that's for sure

Wahnsinn... da wünscht man sich nach einer weiterer schweißtreibenden Nacht, dass es einfach mal richtig derbe regnen könnte und da fängt es auch schon einfach damit an.

Einfach aus strahlendem Sonnenschein heraus.

Klasse.

 

smilie_wet_129.gif

 

 

Das freut mich richtig sehr! Ich hätte jetzt richtige Lust mich draußen in den Regen zu stellen, aber stattdessen schau ich ihm lieber von der Tür oder dem Fenster aus zu.

Es ist auch einfach nur Regen, ohne Gewitter, zum Glück.

Ob die Kraft des Wünschen also wirklich noch was bringt???

Ich mein, ich hab mir Regen gewünscht und tadaaa... da ist er auch schon.

Hmm...ich will das mit dem wünschen ja nicht überanstrengen, aber so einen klitzekleinen riesen Wunsch hätte ich da noch ...smilie_wet_128.gif

01.07.2009 um 13:06 Uhr

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von so tollem warmen und sonnigem Wetter sind leider manchmal nicht zum Aushalten!

 

Zuerst wären da die vielen Mückenstiche - Überall hab ich welche. Sogar im Gesicht *grumml* smilie_wut_111.gif

Dann kommt hinzu, dass die erdrückende Wärme einen sogar nachts nicht schlafen lässt. Ich mache schon immer das Fenster auf, was wahrscheinlich auch der Grund für die Stechmücken ist, aber kalt ist es nachts deswegen trotzdem nicht.

Somit kommen schwerwiegende Einschlafprobleme hinzu. Die Gedanken in meinem Kopf helfen auch nicht gerade dabei, besser einschlafen zu können. Hat man sich dann durch mehrere Stunden des Wachseins gequält und ist endlich eingeschlafen kommen die Träume und ich muss sagen, dass ich froh bin, dass es nur Träume sind.

Heute Nacht hatte ich einen schlimmen Albtraum. Er fing ganz harmlos an. 

Ich ging zu uns an den Bahnhof, weiß der Geier warum. Ich saß einfach nur da in dem Wartehäuschen und wartete. Ich weiß nicht auf was, aber ich saß eben einfach nur da. Nach gefühlten Ewigkeiten, dachte ich mir, ich müsse einmal ein bisschen herumlaufen. Mir die Beine vertreten. Ich saß da ja nun schon eine Ewigkeit und in dieser Ewigkeit kam nicht ein einziges Mal ein Zug vorbei. Also ist ja nichts dabei dachte ich mir und ging auf die Gleise. 

Als Kind habe ich das schon immer gern gemacht - auf den Gleisen laufen. Allerdings nur auf solchen, wo keine Züge mehr kamen. 

In meinem Traum lief ich also auch auf den Gleisen. Immer hin und her. Doch dann plötzlich...hörte ich einen Zug. Von weiten konnte ich erkennen, dass es ein Express war, also ein verdammt schneller Zug. Ich wollte noch von den Gleisen runter, aber irgendwie konnte ich mich nicht bewegen. Voller Panik und Schrecken starrte ich auf den Zug, der näher und näher kam. Ich hatte tierische Angst, denn ich wusste, ich komme nicht weg von den Gleisen. Der Zug kam auf mich zu und ich schaute in die Lok, um zu erkennen, wer den Zug fuhr. Und da saß er ...  - Er fuhr den Zug. Und er hat mich gesehen, denn er hat mir in meinem Traum direkt in die Augen geschaut, aber er hat ihn nicht angehalten. In dem Moment, als der Zug mich überfuhr wachte ich auf. 

Es ist meistens so, dass ich aufwache, wenn ich in meinen Träumen gerade dabei bin zu sterben. Aber er hat Eindruck hinterlassen, der Traum.

Es ist vielleicht das dritte Mal, dass ich von Zügen träume. Das mache ich auch erst seitdem ich ihn kenne. Dass meine Zugträume deshalb immer in Verbindung mit ihm stehen werden, steht außer Frage. 

 

Ja, ich liebe diese heißen Sommertage, aber ich hasse ihre Nebenwirkungen.

Wer weiß, vielleicht werde ich ja heute mal zum Bahnhof gehen und einfach nur da sitzen und auf vorbei fahrende Züge warten... Warum? - Naja, einfach nur so. Vielleicht werde ich daran denken, dass es ein Zug nach Nirgendwo sein wird...