*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

28.02.2011 um 11:42 Uhr

mächtig gewaltig

Mächtig gewaltig sauer bin ich! Auf die MVV!

Ich wollte heute mit L. und V. gucken gehen, wo wir denn genau zur Prüfung hin müssen. Dafür wäre heute das Lernen etwas kürzer gekommen, aber egal, ich habe sowieso das Gefühl, dass mein Kopf jede Sekunde explodieren könnte und mein Hautausschlag, ich schriebs ja schon, wird auch mit jedem Tag schlimmer. Aber gut, über den Prüfungsstress hab ich ja schon genug gemeckert und ich bin ja nicht die Einzige, die darunter leidet. 

Also zurück zum Thema: Heute morgen schön um 9 aufgestanden, gechillt, gefrühstückt, Musi gehört, geduscht usw, damit ich gegen halb zehn zum Bus gehen kann. Ich brauche im Durchschnitt sechs Minuten bis zum Bus. Der Bus fährt um 10.40Uhr los. Heute war ich 37 da. Sollte eigentlich reichen, denkt man. Vor allem, weil ich ja immer so da bin. An der Bushaltestelle stand eine andere Frau mit mir, wir kamen ungefähr zeitgleich. Nachdem wir dann bis circa 47 gewarten hatten, sprach sie mich an und fragte mich, ob es denn sein kann, dass der Bus schon früher da war. Ich sagte, dass das sein kann, aber wir ja eigentlich rechtzeitig da waren und ich nicht glaube, dass er SO VIEL FRÜHER gefahren ist. Sie sagte, sie habe um 33 einen Bus gesehen, der da an der Straße lang fuhr, als sie grade auf dem Weg war. Der sei aber einfach durchgefahren. Ja, anscheinend war das unser Bus -.-' 

Ich habe dann schnell V. und L. Bescheid gesagt und wir verschoben das Ganze auf morgen. Also alles halb so wild, aber es regt mich trotzdem tierisch auf. Der nächste Bus nach 10.40 fährt erst wieder um 15.17. Wäre heute Pürfungstag gewesen, wäre ich in Tränen ausgebrochen und hätte mir auch nicht zu helfen gewusst, weil meine Vermieterin ja auch nicht mehr da war. Tja, also werd ich am Freitag wohl schon 10 Minuten vor halb losgehen, nur um auf Nummer sicher zu gehen.

Ich hasse die MVV!

 

 

 

23.02.2011 um 21:53 Uhr

Die Chlorophylle fühln sich wohl mit einem C20-Alkohol - Phytol

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn

 

So wie mein Titel lautet verbringe ich seit circa einer Woche den Großteil meines Tages - Eselsbrücken für Botanik bauen. Das ist aber auch so ein langweiliges Fach, kein Wunder, dass ich mich bei kaum einer Vorlesung hab sehen lassen. Leider musste ich Ende letzter Woche zwei Tage zum Lernen einbußen, da ich derb erkältet war - mit Fieber und so. Als es dann wieder einigermaßen ging, rappelte ich mich auf zum Lernen. Allerdings ist der Umfang, den ich an einem Tag so schaffe beschämend - grade mal 2-3 Seiten. Zu Beginn schob ichs drauf, dass ich noch immer krank war, aber so langsam müsste es doch mal wieder gehen. Ich bin zwar immer noch erkältet, aber außer Husten und Schnupfen hab ich kein weiteres Leid zu beklagen. Trotzdem geht das Lernen schleppend voran. Mein Skript hat circa 120 Seiten und ich bin grade mal auf Seite 29. Da lern ich aber auch schon die ganze Woche, wohl bemerkt. Meine Freundin V. fing heute an, schaute nebenbei Fern, hat se erzählt und ist jetzt circa genauso weit, wie ich. Ich verstehs nicht. Bei Anatomie und auch beim Abi hat das doch alles viel besser geklappt. Wieso nicht auch jetzt? Vielleicht ist es aber auch der Stress, der jetzt schon über Wochen hinweg anhält, zumindest so extrem. Ich merke es auch, ich bekomm schon wieder Hautausschlag und den habe ich seit München hauptsächlich durch Stresssituationen bekommen.

Zu allem Überfluss gehen meine Vorräte langsam zur Neige, was bedeutet, dass ich morgen dringend einkaufen gehen muss. Damit mir keine Zeit verloren geht, werd ich es schon morgens um 7 machen, dann bin ich gegen halb 10 wieder da. 

Ich werde sooo froh sein, wenn das vorbei ist.

23.02.2011 um 01:41 Uhr

Mr. Nobody

Filmbeschreibung: Ein Junge steht auf einem Bahnsteig. Gleich wird der Zug losfahren: Die Mutter ist in den Zug eingestiegen, der Vater bleibt am Bahnhof zurück. Eine Trennung. Der Junge steht dazwischen. Für wen soll er sich entscheiden, bei wem will er lieber bleiben? Eine endlose Zahl verschiedener Möglichkeiten ergibt sich aus dieser Entscheidung. Aber so lange er sich nicht entschließt, kann ihm nichts passieren, so lange kann er noch nachdenken, wie seine Zukunft aussehen könnte. Drei Mädchen haben den Jungen bisher begleitet, alle drei interessieren ihn. Welche wäre die Richtige? Schon beginnen drei Liebesgeschichten, jede zeigt ein ganzes Leben voll glücklicher und trauriger Ereignisse: Anna ist die Ruhige, mit der ihn eine Liebe verbinden wird, die so heftig und wunderbar ist, dass er sie nie mehr vergisst. Die beiden werden getrennt, finden wieder zusammen und verlieren sich erneut, sein Leben lang sucht er nach ihr . Elise ist die immer irgendwie Unglückliche, mit der er drei Kinder haben wird, trotz ihrer Unzufriedenheit. Sie gibt ihm den Auftrag, nach ihrem Tod ihre Asche auf dem Mars zu verstreuen, also tritt er die lange Reise ins Weltall an, ein Marstourist im Gefrierschlaf. Jeanne ist die Perfekte, mit der er Ehrgeiz und Langeweile teilen wird. Das Leben mit ihr ist luxuriös, eine Villa mit Pool, zwei Söhne, nur sein Herz ist nicht ganz dabei. Drei Varianten der Liebe werden das Leben des Jungen bestimmen - als alter Mann blickt er darauf zurück. Er weiß: Jedes einzelne dieser Leben verdiente es, gelebt zu werden.

Filmbewertung: Manchmal durchforste ich im StudiVZ die Profile fremder Menschen, nur um zu sehen, welche Filme ihre Lieblingsfilme sind. So bin ich beispielsweise auf Mr. Nobody gestoßen. Der Film ist nicht neu, so wie doch die meisten Filmbewertungen von neuen Filmen von mir gewohnt sind, aber der Film ist auch noch nicht alt. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ich hier was großartiges entdeckt habe. Wer den Film Benjamin Button gesehen hat, der dürfte diesen hier auch gut finden, so heißt es jedenfalls in der Kritik des Trailers bei YouTube. Er zieht sich ein bisschen hin mit seinen 133Minuten, aber ist trotzdem an jeder Stelle hoch interessant. Der Film befasst sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Entscheidungen des Hauptcharakters Nemo Nobody. Die meiste Zeit allerdings es um Entscheidungen in der Liebe. In diesem Film werden drei Hauptmöglichkeiten gezeigt und hier und da individuelle Abweichungen der einzelnen Hauptmöglichkeiten. Ich finde, er ist auf jeden Fall sehenswert und auch ein bisschen tiefgründiger.

 



 

Was war vor dem Urknall? Nun, es gab kein davor, denn vor dem Urknall hat die Zeit nicht existiert. Die Zeit ist eine Folge der Ausdehnung des Universums. Doch was geschieht, wenn sich das Universum nicht mehr ausdehnt und die Bewegung umgekehrt wird? Was ist dann die Natur der Zeit?

 

Es gibt kein Zurück. Deshalb ist es so schwer, sich zu entscheiden. Man muss die richtige Wahl treffen. Solange man sich nicht entscheidet, bleiben alle Möglichkeiten offen.

 

Sie meinen also, dass wir uns entscheiden müssten? …Jedes von diesen Leben ist das richtige Leben. Jeder Pfad, ist der richtige Pfad. Denn all das könnte auch anders gewesen sein und dennoch hätte es ganz genau so viel Bedeutung. … Aber können sie denn sicher sein, dass sie überhaupt existieren? Das tun sie nicht. Genau so, wie ich.

21.02.2011 um 16:15 Uhr

Erfolgserlebnisse, die man braucht

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn

Juhuuu, ich habe Terminologie bestanden :) Jemand hat in unserem Studienportal die Liste der Matrikelnummern online gestellt, die nicht bestanden haben und ich stehe nicht mit drauf. Jetzt steht es also zwei zu eins auf der bestanen-nicht bestanden-Liste :). Und mein erster Gedanke war: Was ist schon ein einziger Nachschreibetag im April gegen ein ganzes Semester Terminologie für Wiederholer?

Allerdings haben meine 2 Freunde L. und V. nicht bestanden, sie stehen auf dieser Liste :( Ich sagte zu V., dass da iwas nicht stimmen kann, denn die beiden haben in der 1. Klausur mehr Punkte, als ich erreicht. Naja, die Liste ist ja auch ohne Gewähr - jemand hat sie abfotografiert und abgeschrieben. Da kann man schnell mal eine Nummer übersehen. Ich muss mich also demnächst noch davon überzeugen, dass ich wirklich bestanden habe :). Bis dahin freu ich mich aber erst mal :).

Jetzt steht noch das Ergebnis von Chemie aus und dann nur noch Botanik im März...für das das Lernen leider schleppend voran geht. Aber vllt gehts ja jetzt besser, wo ich mich so über Termi freue ;).

 

 

18.02.2011 um 01:26 Uhr

Na, wenn das keinen Eintrag wert ist :)


 

Ich habe heute Einjähriges mit meinem Traummann :) Und ich sollte mich wohl schon jetzt bei allen glücklichen Singles oder aber auch traurigen Singles für diesen Eintrag entschuldigen und sie vielleicht anhalten nicht weiter zu lesen, denn dieser Einjahreseintrag handelt davon, wie wundervoll die Liebe sein kann und wie plötzlich und erwartet sie manchmal auftritt.

Alles begann im November 2009 - ich steckte mitten in der Phase meinem Exfreund hinterherzutrauern, der mich so circa eine Woche vor unserm Einjährigen abserviert hat. Plötzlich sah ich diesen guuuuuutaussehenden (und für manche mag er wie n Emo aussehen, nur weil er schwarze Haare hat [die er im übrigen als Cosmic-Blue bezeichnet xD], aber ich steh auf diesen Style, rawr, ich gebs zu :) Kerl, der im meinvz auf mein Profil geschaut hat. Ich hab das Foto kopiert und meiner besten Freundin gezeigt und sie gefragt, ob der nicht guuut aussieht? Und was sagte sie :D ? "Joa, is schon mehr so dein Typ." Und ich ließ sie wissen, wie süß ich ihn fand. Sie sagte, ich solle ihn anschreiben, aber ich traute mich nicht. Ich fragte, was ich denn schreiben solle? Und sie sagte schreib: "Na, hab ich n interessantes Profil?^^" - und ich tat es. Zu der Zeit hatte ich in Mhl kein Internet und es war noch die Zeit, als das vz SMS verschickte, sobald sich was tat. Iwann tat sich auch was und ich eilte wie wild zu meinem besten Freund, um an seinem Internet zu sehen, was der gutaussehende Typ schrieb. Was kam, hat mich wirklich nicht umgehauen :D Ich dachte "Toll und dafür machst du hier so n Aufstand." Es war nicht mal ne Antwort, auf die ich hätte iwas antworten müssen. Aber ich tats trotzdem. Und wir kamen ins Gespräch. Einige Tage später, als ich zu Hause und auch mit Internet war, schrieben wir dann über ICQ. Wie gesagt, ich fand diesen Kerl von Beginn an umwerfend heiß. Aber zu dem Zeitpunkt war auch mein Ex noch aktuell. Auf irgendeine komische Art und Weise hat der genau in der Zeit festgestellt, dass er mich wieder haben möchte. Als ich also so mit F. über ICQ schrieb, schütteten wir uns gegenseitig unsere Herzen aus. Er hatte noch nie eine Freundin gehabt und ich hatte schon das eine oder andere Pech mit Männern. Nicht, dass meine Beziehungen nicht schön gewesen wären, aber am Ende doch immer ein wenig zu kompliziert. Na jedenfalls ich erzählte ihm von meinem Ex und er erzählte mir von Mädchen, an denen er interessiert war. Das war zwar schade, aber wir hatten zu dem Zeitpunkt eine rein freundschaftliche Beziehung, aus der vorerst nicht mehr werden sollte. Trotzdem freute ich mich auf jede Sekunde, in der wir beide miteinander schrieben. Meinen Ex erfreute das natürlich nicht sehr. Hätte es mich auch nicht, aber ich war ja eh die Eifersucht in Person. Meine Mum fragte mich nur immer mit wem ich da schreiben würde und irgendwann wusste sie es und ihr Kommentar war nur: "Meine Güte, ich könnte das Licht aus machen, wenn du mit dem schreibst, so wie du strahlst." Das war eine Tatsache, die mir nicht bewusst war. Ich schrieb wirklich seeeehr gerne mit F. Irgendwann stand fest, dass wir uns auf jeden Fall im Februar sehen würden, weil er da Semesterferien hatte. Rein freundschaftlich natürlich. 

Zu der Sache mit meinem Ex ließ sich zu dem Zeitpunkt so viel sagen, dass ich von ihm verlangte, dass er mir ein WOW-Gefühl herauslockt, welches mich dazu bringt, ihn wiederzuwollen. Er ließ sich damit viel Zeit, aber dann tat er was, was in meinen Augen wirklich unglaublich WOW war. Er holte meinen besten Freund mit ins Boot, fuhr extra 5 Stunden zu mir nach Hause, um mich zu sehen, mir eine Rose und einen süßen Teddy zu geben, um dann wieder nach Hause zu fahren. Ich fand das unglaublich süß von ihm. Es veranlasste mich dazu, zu sagen, ich würde ihn wieder zurück wollen. Zu dem Zeitpunkt hätte uns beiden aber klar sein müssen, dass es einfach nicht mehr funktionieren kann. Zu viel passiert...zu viele Lügen...zu viele Streits. Es hätte nicht gut gehen können, egal, wie sehr wir uns je geliebt haben. Das wurde mir relativ schnell klar, nachdem wir wieder zusammen waren. Ich war noch mal bei ihm, es war echt schön und er strengte sich wirklich auch sehr an, aber im Endeffekt half es nichts. Ich beendete es diesmal. Und diesmal, war er der Leidtragende, der es nicht wahr haben wollte, so wie ich diejenige Leidtragende war, als er eine Woche vor unserm Einjährigen Schluss machte. Wir hatten also wohl beide unser Päckchen zu tragen. Nur so viel hierzu, denn in der Geschichte gehts ja nicht um meinen Ex, aber der Aspekt gehört nun mal dazu.

Irgendwann ergab sich mit F. eine passende Gelegenheit, mein Kumpel Fl. hatte B-Day und ich war eingeladen, klasse Sache dacht ich, aber ich wusste nicht, wo ich hätte schlafen sollen. Bei Fl. selbst gings nicht, er hätte es mir ja angeboten, aber sie hatten grade Handwerker in ihrem Haus, deswegen fiel das aus. Meine (andere) beste Freundin S. und  ihr Freund M. hätten mich auch bei sich übernachten lassen, aber sie hatten keine Luftmatratze für mich. Alles andere schon, nur das nicht. Also fiel das auch aus. Weil F. jetzt ein guter Freund von mir war, erzählte ich ihm das einfach so - ohne jeden Hintergedanken. Und ohne jeden Hintergedanken sagte er, ich könne bei ihm schlafen. 

Da war also ein Typ, den ich grade mal 3 Monate kannte und das auch nur übers Internet, der mir anbot bei ihm zu schlafen, wenn ich ihn grade mal das erste Mal sehen würde. Hm. Da läuteten bei so einigen die Alarmglocken. Ist ja wohl auch verständlich. Bei mir erst, als meine Freundin N. ungefähr so argumentierte: 

"Du willst bei nem Kerl schlafen, den du noch nicht mal kennst? Also persönlich? Muffin, das könnte irgend so ein Perverser sein, der nur Fakebilder im vz von sich hat. Waaaaas? Der hatte noch nie ne Freundin, wie alt ist der - 22? Muffin, da stimmt doch was nicht! Das kannste nicht machen. Das verbiete ich dir. M., jetzt sag doch auch mal was!" 

Aber mein bester Freund sagte nur "Lass sie doch machen, wenn sies für richtig hält." ;) 

Eigentlich eine Antwort, die zu verurteilen gewesen wäre, aber ich wollte es ja, also wars okay. Erstaunlich war die Reaktion meiner Mum, die bei sowas eigentlich hypersensibel reagiert. Sie reagierte nämlich fast gar nicht. Sie verlangte nur, dass ich sie jeden Tag anrufe, wenn ich da sein würde (wir beschlossen nämlich mal kurzerhand, dass ich das ganze Wochenende da bleiben würde), sonst würde sie die Polizei rufen. Und sie fragte mich, was ich wohl machen würde, wenn der Kerl stottert. Ich sagte, dass ich mich dann wieder in den Zug Richtung Heimat setzen würde...ja gemein, aber so ists nun mal. Ich fragte ihn bei ICQ also auf den Wunsch meiner Mum hin, ob er stottert und ich schwitzte Blut und Wasser, als ein paar Minuten nichts zurückkam. Dann kam endlich ein erlösendes "nnnnnnnein xD". Und ich musste wieder lachen :).

Das ersehnte Wochenende kam. Ich fuhr hin. Stieg aus dem Zug aus und... war enttäuscht. Der Mann, der mich viel zu oft zum Lächeln brachte war... klein :D Ich umarmte ihn, er nahm mir meinen Rucksack ab und ich hatte nichts bessere zu sagen, als "Du bist aber winzig." Seine Antwort fand ich unfreundlich, generell seine ganze Art. Er antwortete "Ich hab dir doch gesagt, dass ich nicht größer bin!" Paff, das wars. Okay... na gut... mein Gedanke in dem Moment war "Und mit dem muss ich jetzt das ganze Wochenende verbringen? Naja, machen wir das beste drauß." Aber es kam noch schlimmer :D. Bei ihm zu Hause angekommen setzte er sich auf seinen Schreibtischstuhl und ich mich auf sein Bett. Dann ging er einfach immer mal wieder raus, ohne zu sagen wohin. Das fand ich alles sehr seltsam. Beim ersten Mal kam er umgezogen wieder, das ja okay, aber diese Hose xD Ich hasste diese Hose. Und er redete und redete und ich fand das so schrecklich, weil ich einfach nichts zu sagen hatte. Kaum zu glauben, dass ich heute sage, der Kerl is mein Traummann, was? :D

Irgendwann hörte er auch wieder auf mit reden und wir gingen ein bisschen spazieren, das war schön. Danach zeigte er mir sein Archiktektenprogramm und konstruierte mit mir eine Ansicht von meinem Zimmer, welches er ja noch nie gesehen hatte. Auch das fand ich schön :). Irgendwann schliefen wir - er auf dem Fußboden, ich auf dem Bett. 

Am nächsten Tag, es war der Tag des Geburtstages, begann er den Tag mit einem super Aufwecksystem. Zuerst machte er in seinem Zimmer unheimlichen Krach, anscheind... Ich bekam davon nichts mit, bin ja super ausgebildete Langschläferin. Irgendwann bekam er auch mit, dass es nichts brachte. Also stupste er meine Nase an. Und ich fasste mir volle Kanne ins Gesicht xD Das war peinlich! Aber okay. Dann schauten wir American Pie und iwann mal voher in irgendeinem ICQ-Gespräch fragte er mich, welcher Teil mein Lieblingsteil sei und ich sagte "Jetzt wird geheiratet." Und an diesem Samstagmorgen schob er ohne mich auch nur zu fragen diesen Teil in den DVD-Player. Und auch das fand ich süß, denn ob es Zufall war oder nicht, ich dachte mir, es wusste einfach noch, welcher mein Lieblingsteil war. Danach schauten wir noch einen Teil und dann war es Zeit sich für die Party zurecht zu machen. Als ich vom Bad wieder kam, hatte er ein schwarzes Hemd an uuund ich steh ja sooo auf Hemdenträger. Also sagte ich ihm, er sehe gut aus und bekam kein Gegenkompliment -.-' Vollpfosten dacht ich :D.

Auf der Party kannte ich viele und F. nur mich. Ich würde sagen, ich habe mich betrunken, sprach die meiste Zeit mit meiner besten Freundin und ihrem Freund und F. war so ziemlich das 5. Rad am Wagen. Aber iwann war ich mit meiner besten Freundin S. auf dem Klo und wir hörten, wie ein Pärchen neben uns auf der Toilette Sex hatte. Das war soooooooo lustig, sodass auch endlich F. und ich ins Gespräch kamen. Er hat an diesem Abend übrigens so gut, wie nichts getrunken, was mir sehr gut gefiel, denn deswegen gab es schon mit meinem Ex immer Diskussionen. Was ich auch sehr bewundernswert fand war, dass F. die ganze Party aushielt, ohne sich nur ein einziges Mal zu beschweren. Ich sagte zwischendurch, wenn es ihm zu blöde werden würde, könnten wir auch nach Hause gehen. Aber er sagte, ich solle auch mal ein bisschen meinen Spaß haben und wir blieben bis zum Ende. Als wir nach Hause kamen, haben wir noch bis morgens geredet, obwohl wir beide sau müde waren. Am Sonntag musste ich zu allem Überfluss auch noch früher raus, weil ein Treffen wegen Seminarfach anstand.

Es ist wohl extra zu betonen, dass an diesen Wochenende nichts zwischen uns lief. Er hat nich ein mal bei mir auf dem Bett gesessen, dieser Nerd :D 

Wir haben uns aber relativ schnell wieder gesehen, er kam diesmal zu mir nach Mhl und ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich alle vorhandenen Klamotten, die so rumlagen, auf meinen Schreibtischstuhl gepackt habe, sodass er keine andere Wahl hatte, als sich auf mein Bett zu setzen :).

Unser erstes Treffen war am Wochenende des 06.02.2010 und am 18.02. küssten wir uns zum ersten Mal.

Jede weitere Sekunde mit diesem Mann, war wundervoll. So blöde der Anfang auch gewesen sein mochte. 

Er versteht mich und ich verstehe ihn... naja meistens zumindest :) Ich kann ihm alles anvertrauen und ich meine wirklich alles. Ich wüsste nicht eine Sekunde, in der er jemals mein Vertrauen missbraucht hätte. Er kann mit mir lästern. Meine Mama mag ihn sogar. Er hat ungefähr dieselben Vorstellungen von einer Zukunft, wie ich. Wenn ich bei ihm bin, gibt er mir nie das Gefühl, dass etwas anderes wichtiger sei, als ich...wir. Der Sex mit ihm ist wundervoll, kein Egoding. Und wir kommen beide auf unsere Kosten :). Er glaubt an mich, untergräbt nicht mein Können. Er lügt nicht. Das Unglaublichste ist, so seltsam es auch klingen mag, wir haben uns in diesem einem Jahr nicht ein einziges Mal gestritten. Er hat mich nicht ein mal zum Weinen gebracht.

Er liebt mich und ich liebe ihn.

Und ich wünsche jedem da draußen, dass er genau so jemanden findet, der perfekt zu ihm passt, wie mein F. zu mir :)

Happy End.

Gute Nacht.

 

 

 

15.02.2011 um 17:59 Uhr

Fledermausland

Muffin ‎(17:05):
bin daaaaaaa, bekomm ich jetzt nen virtuellen kuss? 
Muffin ‎(17:25):
ICH WILL JETZT MEINEN KUUUUUUUUUUUUUSS!!!!!!!!^^
*F.* ‎(17:30):
smilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie love
smilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie love
smilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie love
smilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie lovesmilie love
Muffin ‎(17:30):
juhuuuuu^^
*F.* ‎(17:30):
für jede stelle deines körpers^^
Muffin ‎(17:30):
gibs zu, du warst in fledermausland^^
Muffin ‎(17:31):
und konntest nich anhalten^^
man hab ich viele stellen^^
*F.* ‎(17:31):
nö, gespielt^^
Muffin ‎(17:31):
was sonst^^
Ach ja :) ♥
 

 

 

13.02.2011 um 23:39 Uhr

Freunde :)

Es ist ganz wundervoll toll, wie sie meine Stimmung um so vieles anheben können, ohne dass sie sich dessen unbedingt bewusst sind. Ich musste heute Abend so viel lachen, wo es mir gestern doch so gar nicht gut ging wegen Physik. Es ist toll. Was freu ich mich auf den März ♥

Nur der 4.3. muss erst rum sein, dann wird alles wieder primstens :)

Fr.: ich liebe meine muffin!!!

Ich: OMG, Sie liebt mich : ) She loves you yeah yeah yeah *dumdidum* ^^

M.: HEY! Brauchst du Stress oder Was!? Such dir verdammt nochmal deine eigene Muffin!

 

zu herrlich :) und dass mein Freund im ICQ auch noch so wunderbar mitgespielt hat, ohne zu stressen, das macht ihn auch noch viel mehr wundertollig :) 

 

 

12.02.2011 um 18:20 Uhr

SMS von gestern Nacht

von: Muffin   Kategorie: Fun

Ich liebe sie und könnte sie stundenlang lesen x'D

 

 

 

09.02.2011 um 21:23 Uhr

Physikspasti, die Zweite

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn

Heut schrieben wir die Physikklausur. Es waren insgesamt 6 Aufgaben mit je a, b und c im Aufgabenteil und die Bearbeitungszeit waren 2 Stunden und 30 Mins. Ich glaube auch, dass alle Aufgabenbereiche abgedeckt waren.

Insgesamt lief es wohl ziemlich beschissen, wenn man sich so anhört, was die Leute ausm Semester so sagen. Auch bei mir wars nicht besser. Die erste Aufgabe war, wie zu erwarten gewesen ist, eine Mechanikaufgabe, die an und für sich nicht so schwer gewesen wäre, wär der Prof nicht davon ausgegangen, dass er mal keine Masse für die Kugeln hinschreibt, jeder wissen würde, dass die Masse dann automatisch eins sei. Daran bin ich schon gleich zu Beginn gescheitert. Während der ganzen Klausur, hab ich wie sau gezittert, mir war richtig warm (aber es war allgemein warm im Raum) und bekam schlimme Kopfschmerzen. Mein Blatt, beidseitig in Miniaturschrift beschriftet, welches ich gestern liebevoll den ganzen Tag entworfen habe, brachte mir so gut, wie nichts. Möglicherweise habe ich die Aufgabe zum Druck richtig, aber das bringt mir besten Falls 8Punkte, reicht also nicht. Die Optikaufgabe hab ich gar nicht erst anfangen können, aus zeittechnischen Gründen. 

Danach war ich ziemlich down, denn ich hab mich eigentlich ganz okay vorbereitet gefühlt, auch wenn mir hier und da das Physikverständnis fehlt. Ich hab mich also selbst enttäuscht. Vor allem bin ich fest davon überzeugt, durchgefallen zu sein, denn soweit, dass ich bestanden habe, kann der Prof den Schnitt gar nicht senken.

Jedenfalls bin danach erst mal ne Tafel Schokolade kaufen gegangen und hab dann mit meiner Mama telefoniert. Auch wenns schwer fällt, ich muss Physik jetzt erstmal links liegen lassen und mich auf Chemie und danach auf Botanik konzentrieren.

 

07.02.2011 um 20:57 Uhr

Zum Auftakt

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn

Zum Auftakt dieser Wahnsinnswoche hab ich mein Anatomietestat zum Herzkreislaufsytem + lymphatisches System bestanden :) Ich hab mich gefreut und morgen werd ich nicht in die Uni gehen, sondern den ganzen Tag für Physik nutzen. Die Sonne schien heute auch und wird es auch noch morgen uns mittwochs tun... herrlich, besser könnts grad nich laufen, wenn...

...ja, wenn da nicht, der Wiederholungstermin für die Physikklausur direkt auf Anfang April fallen würde. Da bin ich dann n Monat zu Hause und darf bei Nichtbestehen für die blöde Nachklausur hier her kommen und dann wieder für nen Monat nach Hause. Ist doch Kacke, will ich nicht. Wills gleich beim ersten Mal packen...aber da ist halt leider der Aspekt, des Physikspastidaseins... Wir werden sehen.

 

 

06.02.2011 um 11:21 Uhr

Heute scheint die Sonne draußen - das ist schön :)

von: Muffin   Kategorie: Sonstiges&Anderes

 

Sag mir, dass Du mich liebst und dass du nie genug von mir kriegst.
Sag ich wär' cool und smart, behandle mich wie 'n Superstar.
Sag es lief wunderbar und das hier wäre unser Jahr.
Sag jeder Wunsch würd' wahr und alles wär so gut und ahhhhhh!
Sag mir, wir kriegen's hin, sag am Ende gibt alles Sinn. Komm!
Sag mir, ich wär Dein King und dass wir unzertrennlich sind.
Sag mir, dass wir gewinnen, ganz egal worauf wir setzen.
Sag von mir aus alles, aber bitte nicht die Wahrheit, Schätzchen!

Ohohoh! Komm, erzähl mir was Interessantes, yeah! Oder was Hirnverbranntes, ey! Was Witziges oder Charmantes, ey! Sag mir alles, sag mir alles, nur die Wahrheit nicht! Komm, auf geht's, unterhalt mich, yeah! Schmücke es aus, übertreib gewaltig, ey! Servier 'ne heiße Story bevor sie kalt ist, ey! Nur die Wahrheit, nur die Wahrheit, die vertrag ich nicht!


Schmier mir ganz dick Honig um den Mund. Erzähl mir dies und das.

Schenk mir 'ne rosa Brille. Komm schon, komm schon mach!
Sag mir die Welt wäre toll, dass auf Fleiß Erfolg folgt.
Keiner wäre im Soll und alles was glitzert wäre Gold.
Sag alles wird gut, egal was man tut.
Der Rubel rollt. Jeder kriegt was er gibt und jeder gibt genug.
Keiner wählt mehr DVU oder NPD, die Welt ist okay.
Sag zu mir: "Ey ey, das Leben ist schön!"
Und sag mir, dass ich alles, was ich will ganz locker packen kann!
Von mir aus, sag mir, was du willst, nur bitte nicht die Wahrheit, man!

Komm, erzähl mir was Interessantes, yeah! Oder was Hirnverbranntes, ey! Was Witziges oder Charmantes, ey! Sag mir alles, sag mir alles, nur die Wahrheit nicht! Komm, auf geht's, unterhalt mich, yeah! Schmücke es aus, übertreib gewaltig, ey! Servier 'ne heiße Story bevor sie kalt ist, ey! Nur die Wahrheit, nur die Wahrheit, die vertrag ich nicht!

Lüg mir das Blaue vom Himmel. Erzähl mir dies und das.

Bind mir 'nen Bären auf. Komm schon, komm schon mach!
Komm schon, erzähl' mir dass alles seine Ordnung hat und
dass wer sich Sorgen macht im Vornherein verloren hat. Komm,
tisch mir ne Lüge auf, ich esse sie bis zum letzten Krümel auf,
ich schwör! Mann, die sieht so appetitlich aus.
Schenk mir ein Gläschen ein aus zuckersüßem, hohlen Schein.
Komm! Bau mir 'nen fetten Joint, aus Betrug, ja, so ist's fein.
Spendier 'ne Nase, Mann, aus purer Selbstverarsche, Mann.
Ich komme mit allem klar, doch komm mir nicht mit Wahrheit an!

Komm, erzähl mir was Interessantes, yeah! Oder was Hirnverbranntes, ey! Was Witziges oder Charmantes, ey! Sag mir alles, sag mir alles, nur die Wahrheit nicht! Komm, auf geht's, unterhalt mich, yeah! Schmücke es aus, übertreib gewaltig, ey! Servier 'ne heiße Story bevor sie kalt ist, ey! Nur die Wahrheit, nur die Wahrheit, die vertrag ich nicht!

*Blumentopf - Erzähl mir was*

 

 

02.02.2011 um 20:07 Uhr

weil du's halt noch immer nicht lassen kannst


Ists nich langsam iwie öde, ständig über den Wasser-Wein-Spruch abzulästern? Und das dann auch noch immer so öffentlich auf den Seiten deiner besten Freundin zu platzieren, dass ich ja quasie drüber stolpern MUSS? Nur, um zu sehen, dass du gelegentlich mit ihr über mich lästern wirst? Im Ernst, findest du das nicht selbst iwann langweilig? Iwie...so...ausgeleiert? Oder ist es denn tatsächlich so, dass nicht ich, sondern du ein Aufmerksamkeitsproblemchen hast? Ist deine Absicht vllt, es sooo oft zu schreiben, dass ich mich dann aggressiv darüber auslasse? Sorry, mach ich nicht. Ich steh zu dem, was ich gesagt hab. Du predigst Wasser und trinkst Wein. Das ist ganz einfach so. Interpretier es, wie du willst, mach dich lustig drüber, bis du schwarz wirst... Ich mein ja nur, ich finds so langsam langweilig und dich dazu.