*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

30.12.2011 um 23:23 Uhr

Das Jahr ist wie eine Treppe

 

 

Als ich grade auf der Suche nach einem geeigneten Bild für meinen Jahresrückblick war, bin ich auf dieses gestoßen und dachte, dass sich mein Jahr genauso beschreiben lässt bzw. vergleichen lässt mit einer Treppe. Du kannst irgendwo auf dieser Treppe stehen und dir stehen alle Möglichkeiten offen. Du kannst nach oben gehen, aber auch nach unten. Nach oben zu gehen ist anstrengender, als nach unten zu wollen. Aber was sich unterhalb der Treppe befindet, weißt du schon, die Tür steht offen - was oben ist, willst du erfahren, diese Tür ist noch zu.
Es kann aber auch ganz schnell passieren, dass du die Treppe hinab fällst, wenn du nicht aufpasst, wo du hin tritts. Ja, ich finde eine Treppe ist passend für mein Jahr.

Und nun folgt der Jahrerückblick anhand des Stöckchens, das den ersten Satz des jeweiligen Monats wiederholt - hab ich auch schon letztes Jahr verwendet ;)

Januar: Nein, das sind nicht etwa Namen von Orten, in denen ich gerne Urlaub machen würde, sondern die bisher bekannten Orte, in denen die toten Vögel vom Himmel fielen.

Februar: Ists nich langsam iwie öde, ständig über den Wasser-Wein-Spruch abzulästern?

März: *yeah* Botanikprüfung bestanden mit zwei :)

April: Der kleine Typ bei DSDS, der aussieht wie Justin Biber^^, hat diese Woche ein Liedchen von Echt gesungen.

Mai: Ich bin noch nicht in Bayern angekommen.

Juni: Das musste ja so kommen.

Juli: Herrlich, ich steh ja auf Zickenterror :) Es gibts nichts spannenderes... Ich schrieb ja bereits darüber, dass meine 3. Physikklausur und mein Anatomietestat auf einen Tag fallen.

August: Boar, ich hasse Chemie :/

September: Dieses ewige Anschweigen, das nervt mich.

Oktober: Mir ist grade aufgefallen, dass ich noch gar nicht von unserer neuen Familienerrungenschaft berichtet habe.

November: Puh, mein Nachtestat in Biochemie über Aminosäuren und Proteine habe ich bestanden und alle anderen zum Glück auch

Dezember:  Ich kann es noch, juhu.

 

Was sonst noch so passierte:

Im Januar: Die Physikprüfung wollte mich einfach nicht in Frieden lassen; Es gab Bafög-Probleme, die sich aber ganz schnell klären ließen, zum Glück; Ich hab einen Kühlschrank bekommen :D und das wahrscheinlich Größte im Januar - Ich bin Facebook beigetreten

Im Februar:  Physik vermasselt; Einjähriges mit meim' Ollen; Terminologieprüfung bestanden

Im März: Ich traf die netteste Mitfahrgelegenheit bis jetzt; Meine Oma kam ins Heim

Im April:  Physik schon wieder vermasselt; auf Comedy Central wurde Roseanne wiederholt

Im Mai:  Die Bummelbee kam zu uns; Ich bin der schlimmsten Mitfahrgelegenheit bis jetzt begegnet; Ich hab angefangen mit V. schwimmen zu gehen; Die Chemienachklausur war ein Klacks; Kaum war ich bei Facebook gabs genügend Gründe mich aufzuregen

Im Juni:  Schlimmen Sonnenbrand bekommen

Im Juli:  Mein Ex bekam ne Neue und ich bekam SMS'en, die ich frisch verliebt nie geschrieben hätte; Die langen Lernnächte fingen an; Mein Selbstbewusstsein landete in Bezug aufs Studium auf dem Nullpunkt; Alles nahm ein gutes Ende, denn ich bestand Physik - ENDLICH!

Im August:  Chemieprüfung bestanden; Es gab großen Streit mit meiner Mama

Im September:  Der Streit setzte sich fort und wurde dann beigelegt; mein Handy ging kaputt und ich hab mir ein neues gekauft; der TAN-Generator der Sparkasse wurde eingeführt; unser Xandoo ging von uns

Im Oktober: Der Dicke zog bei uns ein; mein Oller hat mich schwer enttäuscht - es folgte der wohl schlimmste Streitin unserer Beziehung; der Horror des 3. Semesters fand seinen Beginn; 2. Todestag des T.K.

Im November:  Mein neuer kleiner Backofen kam; mein Selbstvertrauen kam allmählich zurück

Im Dezember: Seitenleiste hier abgeschossen wegen neuen Counter, aber wieder hinbekommen; mein Oller hat endlich einen Job gefunden, zwar nicht in München, aber immerhin ein Job und das war seeehr nötig; meine Mama glaubt, der 'Knoten' sei nun endlich geplatzt, weil ich einen 'Lauf' bei den Testaten hatte; mein Geburtstagsparty war toll :) ;Nilix ist bei uns eingezogen; unsere Barbie ist von uns gegangen

In diesem Sinne: Rutscht gut rein und habt einen ganz fantastischen Start ins neue Jahr 2012! 

29.12.2011 um 18:44 Uhr

Weihnachten und ein Todesfall -und- Mütter können manchmal komisch sein

 

 

Tja, zu früh gefreut würd ich wohl sagen. Vor ein paar Wochen schrieb ich noch, dass der Dezember ein guter Monat sei, aber so gut ist er dann wohl doch nicht. Heilig Abend war hier noch alles ganz wunderbar. Am 25.12. kam dann mein Freund zu mir, endlich. Ich hab mich wie sau gefreut, immerhin hab ich den Ollen auch schon seit Oktober nimmer gesehen. Aber meine Mama ist in solchen Beziehungen immer etwas komisch oder auch merkwürdig und meine kleine Schwester gab der Situation am ersten Weihnachtsfeiertag noch den Rest. Unser Haus ist nicht grade so konstruiert, dass man sich im Winter in jedem Raum aufhalten kann. Warme Räume sind nur die Stube mit dem Kamin und die Küche mit einem Pelletofen, was unweigerlich bedeutet, dass man sich (außer zum Schlafen) im Winter bei uns in diesen zwei Räumen aufhält. Nun ist meine Mama eine Person, die sich sehr schnell in ihren Gewohnheiten und Freiheiten eingeschränkt fühlt. Es ist nicht so, dass sie meinen Ollen nicht leiden kann, das sagt sie immer wieder, aber es beklemmt sie dermaßen sehr, wenn er hier ist und sie beispielsweise nicht einfach unbesorgt aufs Klo gehen kann, wenn sie will (weil das Bad bei uns nicht abschließbar ist). Am ersten Weihnachtsfeiertag war die Situation nun so, dass meine kleine Schwester mit meinem Ollen und mir Monopoly spielen wollte - in der Stube. In der Küche ist momentan nicht genug Platz dafür, weil meine Mama ebenfalls aus ihrem 'Sommerquartier' in die Küche umgezogen ist und aufgrunddessen nun alles sehr sehr eng ist. Aber in der letzten Zeit hat sie jeden Abend mit meinem Paps in der Stube verbracht und das wollte sie an diesem Abend auch tun. Mitspielen kommt übrigens gar nicht in Frage für sie, sie hasst Monopoly. Na jedenfalls fragte meine kleine Schwester meinen Paps an diesem Abend, ob er fernsehen wollte und er fragte 'Seh ich so aus?'. Daraufhin sagte meine Mama zu meiner kleinen Schwester, was denn nun aber wäre, wenn sie trotzdem fernsehen wollten und meine Kleine daraufhin:'Das geht GAR NICHT!' und zack, da wars passiert - Meine Mama war angepisst. Da musste sie sich an Weihnachten aus ihrer eigenen Stube werfen lassen und das alles nur, weil mein Oller da war. Ja, super Situation für alle beteiligten und meine kleine Schwester hats verzapft, denn weder mein Oller noch ich legen gesteigerten Wert darauf, Monopoly zu spielen.

Und um einen Weihnachten dann richtig zu versauen,  gings am 2. Weihnachtsfeiertag einem unserer Hunde gar nicht gut. Unsere Barbie oder auch Barbinka ist an diesem 2. Weihnachtsfeiertag gestorben und im Gegensatz zum Xandoo in den letzten Ferien, dauerte ihr Leidensweg länger. Meine Mama versuchte sie noch aufzupeppeln, aber da war leider nix zu machen. Auch unser kuruzisches Arschloch hat ihre ganz eigene Geschichte. Ursprünglich kam sie noch vor unseren Umzug 2003 aus Tschechien zu uns mit ihrer Schwester Sissi. Beide hatten zu dem Zeitpunkt viel durch gemacht. Ihre Vorbesitzer haben die beiden in einer Scheune eingesperrt und sie sich selber überlassen, sodass sie sogar gezwungen waren ihre eigenen Babies zu fressen. Sissi war die Ängstliche der beiden und Barbie war die Starke, die Beschützerin und sie hasste sowohl Männer, als auch Kinder. Es war also kaum verwunderlich, dass sie immer wieder auf meinen Papa und mich los ging. Ich hatte damals richtig blaue und blutige Flecken an den Beinen von ihren Bissen. Aber irgendwann lies das alles etwas nach. Sie lernte, dass sie uns Vertrauen konnte und auch auf ihre Schwester Sissi gab sie nicht mehr so viel Acht, wie vorher. So kam es, dass wir Sissi woanders hin vermittelten und Barbie behielten. Und an diesem 2. Weihnachtsfeiertag verließ sie uns dann. Ich hoffe, dass es ihr da, wo sie nun ist, gut geht und dass man sich dort genau so gut um sie kümmert, wie wir es gemacht haben. 

Nun naht bald Silvester, mein Lieblingsfest im ganzen Jahr. Ich hoffe, dass dieses Jahr einfach nix mehr Schlimmes passieren wird.
Die Stimmung zu Hause ist nicht wahnsinnig traurig - irgendwann sterben Hunde nun mal. Natürlich sind wir traurig über den Verlust, aber wi
r akzeptieren es. Es war einfach an der Zeit für sie und sie musste nicht alleine sterben. 

24.12.2011 um 19:39 Uhr

Ich komme nicht drum rum

von: Muffin   Kategorie: Die Lieben meines Lebens

Euch auch allen einen schönen Weihnachtsabend zu wünschen und frohe Feiertage und euch mein vorweihnachtliches Geschenk zu zeigen^^

Neelix (sprich: Nilix) ist sein Name und nun haben wir eine neue Farbe und alle 4 Elemente an Sternzeichen in unserer Katzenfamilie komplett... Der Kleine Freund hat am 1.10. Geburtstag und somit Waage :)

 

18.12.2011 um 12:00 Uhr

Kleines Sternzeichengespräch -oder- Zwei an einem Tag

Und wieder einmal darf ich feststellen, dass ich die beste Vermieterin auf der Welt habe. Am Donnerstagabend hab ich sie gefragt, ob ich das Fahrrad am Freitag haben darf und ob es okay sei, wenn es über Nacht am Bahnhof stehen bliebe. Zuerst sagte sie dann okay, das wär kein Thema und ich fügte noch hinzu, wenn es schneien würde, dann würde ich es sowieso nicht nehmen oder wenn es ihr nicht Recht ist, denn dann könnt ich auch zurück laufen, das wär auch kein Problem für mich. Daraufhin sagte sie, dass es ja am Samstag schneien soll und auch so soll das Wochenende ziemlich schlechtes Wetter sein und dann bot sie mir an, mich auch abzuholen. Sie wär am Samstag ja eh im Geschäft und gegen 14Uhr fertig, da könnte sie mich da auch mitnehmen und wenn es später werden sollte, dann ist sie zu Hause, da kann sie mich auch später abholen. Tolle Frau sag ich da nur :) Hab mich bestimmt 100x bedankt und sie hat mich dann gestern um 14Uhr wieder mit nach Hause genommen. Am Donnerstagabend sagte ich dann noch zu ihr, dass es eben manchmal umständlich sei, wenn man im Winter Geburtstag habe und dann fragte sie mich, wann ich denn hätte und ich sagte 'morgen' und dann reagierte sie genauso, wie ich, als ich erfuhr, wann sie Geburtstag hat: ,,Dann sind Sie also Schütze, oder?´´ Ich bejahte das und weil die gute Frau M. Waage ist, fügte ich noch hinzu, dass wir gut harmonieren würden :) Sie kam dann noch dazu, zu sagen, dass man doch immer meinte wir seien freiheitsliebende Zeichen und ich stimmte ihr zu und fügte noch die harmoniesüchtigen Waagen hinzu. Ja, so kommen manchmal die kleinen Sternzeichengespräche zustande^^.

Um 12 hab ich dann zusammen mit meiner Mama über Facebook mein Geschenkpaket aufgemacht und mich ganz riesig über meine Geschenke gefreut...da gabs Kekse und einen Miniteddy mit Duftöl, Pawly heißt der ♥ und den literarischen Katzenkalender, den ich mir gewünscht habe und das verschärfteste Geschenk überhaupt - eine Katzenmütze mit so Ohren dran und Bommeln, ich liebe diese Mütze :) 

Der Abend mit meinen Freunden war auch ganz toll :) Zuerst waren wir einkaufen und dann haben wir Nudeln gekocht^^ und Film geschaut, das Programm von Martin Rütter. Das war ganz lustig... irgendwie sind die Realisten doch immer am lustigsten. Auch Mario Barth ist ja nichts anderes, als ein Realist und die Leute (mich eingeschlossen) lieben ihn.
Nach dem Programm waren wir dann zur Happy Hour Cocktails trinken und dann sind wir wieder zu L. Heim und haben dort weiter Glühwein getrunken und weiter Filme angesehen. Das war auch schön so im kleinen Kreis, hauptsache nicht alleine. Ich brauch nicht unbedingt ne fette Party mit Tanzen gehen und so. Das mag ich zwar auch sehr gerne, aber auch im kleinen Kreise ist es schön. 

Über meine Gratulanten habe ich mich auch sehr gefreut, viele bei Facebook, vereinzelte vier Leute im Studi (das sind so die letzten Übriggebliebenen^^) und ein paar per SMS und natürlich ihr Lieben hier bei Blogigo :) Ich hab mich riiiiiesig gefreut über jeden einzelnen Glückwunsch.
Auch mein Exfreund hat mir wieder gratuliert und ein angemessener Alkoholpegel hat es mir erlaubt, ihm zu antworten und das Gespräch war echt okay...mal abgesehen davon, dass ich nicht ganz auf der Höhe war und dachte, er würde schon dort arbeiten, von wo er sagte, dass er nur ne Stelle in Aussicht habe^^' Dementsprechend war dann auch immer meine Fragestellung... aber ich hab ihm auch gesagt, dass ich nur diesen einen Abend mit ihm schreiben werde und das tat ich auch und er akzeptierte es, als ich am nächsten Tag sagte, dass ich nun nicht mehr mit ihm schreiben werde. Natürlich hab ich es auch meinem Ollen gesagt, ich bin ja ein ehrlicher Mensch, der nix zu verheimlichen hat und vor meinem Ollen schon gar nicht. Und mein Oller geht damit auch verdammt locker um, er hasst zwar meinen Ex, aber das kann ihm kein Mensch verübeln... wenn mir jemand den Tod wünschen würde, würd ich denjenigen auch nicht grade gern haben. 

Alles in allem war es also ein wundervoller Geburtstag :) Und nun muss ich noch 3x schlafen und dann gehts nach Hause ♥ und noch ein Testat meistern, worauf ich absolut null Bock habe... aber da müssen wir ja so ziemlich alle noch mal durch.

Ich wünsche euch übrigens einen schönen 4. Advent :) Heute ist doch der 4., oder? Ich hab gar keine Kerzen...ich kanns gar nicht so genau sagen...aber da nächste Woche um die Zeit ja schon Weihnachten ist, muss ja heute der 4. Advent sein^^' Jedenfalls...habt einen schönen Tag!

15.12.2011 um 19:37 Uhr

Always look on the bright side of life

Ach es ist herrlich wundervoll tollig scheen :).
Heute ist ein guter Tag und das Jahr scheint gut auszuklingen - der Dezember ist ein guter Monat! Mein erstes Physiologietestat diese Woche über Atmung hab ich bestanden und alle anderen auch wieder :) Zuerst sah es zwar so aus, als würde V. es nicht schaffen, aber sie bekam noch mal eine zweite Chance und hat sie auch genutzt und es damit dann auch geschafft. Jetzt steht nächsten Dienstag noch ein Testat für Physiologie über Muskel- und Neurophysiologie an, aber das klappt hoffentlich auch noch - Man lässt ja auch niemanden so kurz vor Weihnachten durchfallen, oder? Eigentlich hätte ich heute auch den ganzen Tag was dafür tun sollen, aber die Lust hat mich nicht so richtig gepackt und das Gewissen, welches in meinem Nacken sitzt, hat sich noch nicht ganz so schwer gemacht. Stattdessen hab ich heute abgewaschen, meinen Ofen geputzt und meine zwei Herdplatten, den Toaster - der echt schon keimig aussah - und die Tische auf denen der ganze Kram steht. Außerdem hab ich es noch geschafft die Geschenke für meine Vermieterin (Mon Chérie und Handcreme) und ihren Dackel (Knabberzeugs) in Geschenkpapier einzupacken. Ich hoffe, sie werden sich darüber freuen :) 

Während ich heute abgewaschen habe, kam dann auch die sehnsüchtig erwartete Post - ein Paket von zu Hause. Erst letztens hab ich meinen Eltern spaßig vorgeworfen, was für miese und schlechte Eltern sie doch wären, denn meine beiden Freunde haben alle einen Adventskalender geschickt bekommen und ich hab keinen...musste mir selber einen von Mickey Maus kaufen, jaaaaa, das ist sehr schlimm. Und daraufhin hab ich dann ein Päckchen für meinen Bday geschickt bekommen. Das Paket ist natürlich noch zu und wird auch erst morgen bzw. um 12 heute Nacht geöffnet... Ich bin schon ganz gespannt :) Und ich freu mich soooooo sehr :)

Außerdem hab ich heute endlich eine Mitfahrgelegenheit gefunden, nachdem ich schon Panik hatte, es wird nix mehr am 21.12. Zwar fährt derjenige nicht direkt nach Hause oder in die unmittelbare Umgebung, aber immer noch so, dass mein Paps mich holen kann :). Und wir wären dann wahrscheinlich auch so gegen 12 nachts zu Hause, also pünktlich zum Geburtstag von meiner kleinen Schwester. Na, die wird Augen machen :). 

Und morgen geh ich nach der Uni mit zu L. und V. wird auch dabei sein und da kochen wir dann was Feines und dann gehen wir in eine Bar, was trinken und für den Abend ist noch nix Genaues geplant. Das gestalten wir dann flexibel und individuell nach Lust und Laune :) Nur nicht zu viel trinken...Die L. hat am Montag noch mal Testat und ich muss am Samstag auch zurück in mein Dorf laufen, weil ja am Wochenende kein Bus fährt. Naja und es lernt sich einfach schlecht mitm Kater und die 4km nach Hause wären mit Kopfschmerzen sicher auch kein Zuckerschlecken - also werden wir es nicht übertreiben^^.

So naja und ansonsten freu ich mich einfach nur...auf morgen und die kommenden Tage :)

10.12.2011 um 09:32 Uhr

Wie ein Kleinkind

Ich bin grade eben aufgewacht, richtete mich auf, schaute aus dem Fenster und traute meinen Augen kaum! Endlich hat es bei uns in München geschneit :) Eeeeeendlich liegt hier Schnee, das ist so toll - Ich freu mich so sehr :) Ich wünschte meine kleine Schwester wär jetzt da, dann würd ich mit ihr Schlitten fahren wollen oder irgendwas anderes draußen machen wollen...Das Kind der Nachbarn baut auch schon einen Schneemann... Endlich :)

Bitte, bitte, werd noch mehr und bleib dann liegen!

 














Bilder hochgeladen mit/von http://www.fotos-hochladen.net/

07.12.2011 um 19:41 Uhr

Beschenke dich selbst

Geschafft! Biochemie bin ich für dieses Jahr und dieses Semester endlich los *jubel*. Ich wurde beim Nachtestat sogar sehr gelobt, dass ich das ganz super gemacht hätte mit der y-Carboxyglutamatbildung, der Phosphorylierung und dem Pentosephosphatweg. Da hab ich mich sehr gefreut :) Nun ist es passé bis zu den Semesterferien, in denen ich schon die Ausarbeitung fürs 4. Semester machen muss/will/sollte.
Ab Dienstag haben wir dann Physiologieübungen - zwei noch, dann ist erst mal Weihnachten. Atmung und  Muskel&Nerv sind die 2 Themen. Also noch 2 Testate bis Weihnachten. Meine Mama sagte heute zu mir, sie habe gehört, ich hätte schon wieder bestanden - Ich mache ihr langsam Angst :D Und sie wisse, dass sie mich mit ihrem Knoten nerve, aber es wäre ja toll, wenn jetzt geplatzt wäre. Jaaaa, sie nervt mich allerdings mit ihrem Knoten, aber lassen wir ihr die Illusion.

Gestern haben wir dann beschlossen, was wir meinem Paps zu Weihnachten schenken, bzw. er hat es selbst entschieden. Er hatte die Wahl zwischen einem Dampfgarer, einem Aktenvernichter und einer Kühlbox fürs Auto - und hat sich fürs Letztere entschieden.
Ganz nebenbei bemerkt fällt mir auf, dass dieses Weihnachten teilweise unter dem Motto 'Beschenk dich selbst' bei mir steht. Das trifft nicht auf alle Geschenke zu, aber doch auf einige. Also gestern hab ich zB Knabbersachen für den Dackel meiner Vermieterin gekauft, davon hab ich nix^^ Und sie bekommt Handcreme und eine Packung Mon Chérie, auch davon hab ich nix. Aber von der Kühlbox, die mein Paps bekommt, hat die ganze Familie etwas und meine Mama bekommt ja die Komplettbox von Roseanne (voraussichtlich), davon werd ich auch was haben :D Da fällt mir ein, ist euch bei Amazon auch die tägliche Preisschwankung aufgefallen? Die Kühlbox hat gestern zB 77 Euro gekostet und kostet heute 113, genauso wie die Rosikomplettbox - die schwankt zwischen 50 und 70 Euro. Komisch ist das mit den Preisen bei Amazon - heute so und morgen so... naja...
Von dem Geschenk für meinen Ollen hab ich auch zu 75% etwas. Ich kann nur leider nicht hinschreiben, was er bekommt, denn er liiiiiest es ja sonst. Momentan sage ich ihm immer, er bekommt eine Gummipuppe - das sind seine Kohlen für seine Sünden dieses Jahr. Und er sagt, es nervt, dass ich ihn immer wieder damit aufziehen muss, aber dann sage ich, es ist meine Art, damit umzugehen. Natürlich bekommt er keine Gummipuppe und das ist ihm auch bewusst. Aber es wäre mir ein Fest sein Gesicht zu sehen und das seiner Mama, wenn er eine Gummipuppe auspacken würde - vielleicht nächstes Jahr... Denn wir vertrauen den Männern ja nicht.
Zurück zu den eigentlichen Geschenken - meine kleine Schwester, die am 22.12. dreizehn wird, bekommt ein Beautypacket mit allen möglichen Kram drinnen...Deo, Bodylotion, Wattepads, Make-up-Entferner, Nagellack, -entferner, Shampoo und und und. Alles, was das pubertäre Herz eben so begehrt. Davon hab ich also auch nix. Gut, dann ist das Motto also nur zu 50% erfüllt - egal :) Die Hauptsache ist, dass ich dann zu Hause bin. Ich freu mich schon sooo riesig. Wenn alles klappt, dann sind es noch genau zwei Wochen und dann bin ich in 2 Wochen um die Zeit vllt schon fast zu Hause :) 

Heute hat mein Oller Geburtstag und es ist doof, dass ich nicht bei ihm sein kann. Wahnsinnige 24 wird er heute - das ist schon fast alt :D. 

Demnächst stehen auch mal wieder ein paar Jahrerückblicke ins Haus, denke ich... immerhin gehts straff auf Silveter zu :D 

Ich hab heute gute Laune :) 

01.12.2011 um 13:36 Uhr

Heute ist nicht nur der 1. Dezember - oder - Das Glück nur zu 50%

Ich kann es noch, juhu. Ich bin tatsächlich noch dazu in der Lage auszuschlafen. Daran hatte ich schon echte Zweifel, weil ich die letzten Wochenenden immer schon um 8 aufstehen musste und teilweise auch von alleine um diese Uhrzeit wach wurde. Und heute bin ich erst halb 12 aufgewacht. Dazu muss ich aber vielleicht auch sagen, dass ich erst um zwei ins Bett bin. Die Muffin war nämlich gestern der Meinung, ihre Seitenleiste abschießen zu müssen, was ziemlich fatal ist, bei so einer langen Seitenleiste. Grund dafür war, dass mein speedcounter nicht mehr funktionierte, also habe ich mich kurzerhand daran erinnert, dass unser lieber sternenschein erst letztens davon berichtete, dass er auch einen neuen Counter hat und ich dachte mir, dass ich es auch ziemlich interessant finde, zu wissen, wer wie auf meine Seite gekommen ist. Also hab ich mich kurzerhand auch bei dieser Counterseite angemeldet und habe ein bisschen rumprobiert, welches Design sich gut in meiner Seitenleiste macht. Allerdings bin ich dabei nicht ordentlich brav, wie es sich gehört, zwischen 'Weblog ansehen' und 'Adminbereich' hin- und hergewechselt, sondern bin oben auf den Zurückbutton von Firefox. Das Ergebnis war, dass meine Seitenleiste nur noch aus komischen Zeichen bestand, wie ///''''////. Also hab ich mich die halbe Nacht auf die Suche nach meinen ursprünglichen Seitenleistenbildern gemacht. Dabei ist einiges verloren gegangen, aber neue Bilder zieren sie nun, aber auch viele alte. Ich hatte also Glück, dass ich so vieles wieder gefunden habe :). Außerdem ist öfter mal was Neues ja auch nicht verkehrt. Achja und danke an sternenschein, ohne deinen Beitrag dazu, würde ich wahrscheinlich jetzt noch nach einem guten Counter suchen :)

Ausschlafen konnte ich heute, weil ich ausnahmsweise mal keinen allzu großen Biochemiedruck habe. Das Testat über Kohlenhydrate hat unsere ganze Gruppe bestanden :). Jetzt gilt es nur noch, das Nachtestat über Enzyme II zu bestehen und alles ist gut. Hätte ich KH nicht bestanden, wäre meine Weihnachtsplanung wirklich ein bisschen ins Wanken geraten, aber nun steht dem Ganzen vorerst nichts im Wege. Jetzt muss ich nur noch eine Mitfahrgelegenheit für den 21.12. finden. Mit meiner Mama hab ich ausgemacht, dass sie meiner kleinen Schwester nichts sagt, falls es klappen sollte, dann würde die am 22.12. ziemlich dumm aus der Wäsche gucken, wenn ich es doch zu ihrem Burzeltag schaffen würde. 

Und nun muss ich erst mal was erzählen, was ich bisher noch nicht geschafft habe, weil ich zu sehr mit mir selbst zu tun hatte. Mein Oller hat endlich einen Job gefunden, seit dem Sommer sucht er ja schon einen. Dabei gab es auch immer wieder und sehr oft Streit zwischen uns wegen den Bewerbungen an sich, seiner Einstellung und seinem Arbeitstempo... und wie gerne hätte ich ihn doch hier in München bei mir gehabt, schließlich war das meine Besserungsaussicht, mein Lichtblick zu Beginn des Studiums. Ein paar Mal sah es auch so aus, als könnte es klappen, aber dann gings doch daneben. Doch nun hat er sozusagen einen Sechser im Lotto gehabt! Er kommt zwar nicht zu mir nach München, aber er hat endlich einen Job in der Heimat gefunden. Und heute ist sein erster Arbeitstag. Ich drücke ihm wirklich alle Daumen, dass alles gut geht und er sich da wohl fühlt und klar kommen wird. Natürlich könnte man jetzt meinen, ich sei enttäuscht, dass er doch nicht nach München kommt, aber das bin ich gar nicht. Ich habe momentan wirklich sehr viel mit mir selbst zu tun bzw. mit meinem Studium. In den letzten Wochen blieb da manchmal abends nur eine halbe Stunde zum Schreiben. Das ist hart, sehr hart. Aber mein Studium ist mir sehr wichtig und mein Oller steht in allem hinter mir. Wie wäre es dann also, wenn er zusätzlich noch mit hier wäre? Ich glaube, dann würde mir nur noch mehr Zeit verloren gehen für das Studium. Zeit, die ich nicht habe. Nicht, dass er sie mir nehmen würde, nein, ich wäre wahrscheinlich selbst der Übeltäter, der viel lieber was unternehmen würde, anstatt zu lernen. Deswegen ist es irgendwo auch gut, dass er nicht hier ist. Mir ist es vor allem wichtig, dass er überhaupt einen Job hat und den hat er ja jetzt und darüber freue ich mich sehr.

So und nun hatte ich gestern auch endlich mal Zeit, mein Zimmer ein bisschen aufzuräumen, denn hier sah es in den letzten Wochen aus, wie in einem Kriegsgebiet. Sieht es teilweise immer noch. Aber ich habe mich erst einmal darauf konzentriert den Abwasch zu erledigen. In den letzten Wochen war nämlich so ziemlich alles in Benutzung, was ich an Geschirr habe und das alles abzuwaschen, dauert ein wenig. Nebebei habe ich mir auch noch einen Lichterbogen und eine Lichterkette bestellt. Der Lichterbogen ist nun schon seit 2 Tagen in Benutzung. Es war ein recht günstiger, für 15 Euro, nur aus Holz. Aber bei Bedarf könnt ich ihn ja anmalen... und für die Lichterkette hab ich mir gestern extra Paketband gekauft, um sie ins Fenster basteln zu können. Ich hatte die Lichterkette vorher mal kurz an und habe mich gefreut, wie hell sie leuchtet, hab sie dann bestimmt ne halbe-dreiviertel Stunde ins Fenster gebastelt, schaltete sie an, als es dunkel wurde und plötzlich.... plötzlich roch es ziemlich komisch aus dem Regler und alle grünen Lichter gingen nicht mehr -.-' Da hing sie nicht mal fünf Minuten am Fenster und schon war sie kaputt, das fand ich sehr unlustig. Also hab ich gleich dem Anbieter geschrieben und den Sachverhalt geschildert. Heute morgen bekam ich dann die Antwort, dass es ihnen sehr Leid täte und sie mir ja gerne eine neue schicken würden, sie die bunten aber nicht mehr hätten. Ich könnte stattdessen eine weiße oder blaue Lichterkette haben. Ich fragte dann, ob es auch möglich sei, zu warten, bis sie die bunten wieder auf Lager haben, aber keine Chance - die kommen erst im nächsten Jahr wieder :( Da sagte ich, wenn das so sei, dann würde ich gerne die blaue Lichterkette nehmen. Schade ist das trotzdem. Erst freut man sich so darüber und dann geht es nicht und die ganze Arbeit war auch noch umsonst. Schade eigentlich.
Außerdem würde ich auch dieses Jahr gerne wieder auf den Lauschaer Kugelmarkt gehen. Schon seit meiner Kindheit war ich jedes Jahr dort. Lauscha ist DAS Weihnachtswunderland schlecht hin. Aber da meine Oma ja seit Anfang diesen Jahres im Heim wohnt, fällt es dieses Jahr - und wohl auch alle weiteren Jahre- ins Wasser. Eine neue Freundin von mir, urpsrünglich aus Brandenburg, eine aus meiner neuen Anatomiegruppe, fährt aber dorthin. Ich bin regelrecht neidisch auf sie, aber auch ein bisschen stolz auf meine Urheimat, wenn da sogar Leute von so weit weg hin fahren. Ja, das stimmt mich schon ein wenig traurig, dass ich dieses Jahr nicht mal ein Vorweihnachtswochenende in Lauscha verbringen kann.
Trotz alledem bin ich in Weihnachtsstimmung. Aber nur in dieser. In Geburtstagsstimmung will ich nicht so richtig verfallen und dabei ist es doch morgen in zwei Wochen schon soweit. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich weiß, dass ich an Weihnachten zu Hause sein werde und an meinem Geburtstag so ziemlich allein. Vielleicht frag ich aber auch L. und V., ob sie was mit mir machen wollen, immerhin ist es ein Freitag und wenn ich die Physiosachen schon vorher ausarbeite kann ich an dem Freitag auch mal was machen. Oder ich frage meinen besten Freund, der ja jetzt auch hier in München verweilt und mit dem ich bisher noch nichts unternommen habe. Und ein Burzeltagswunsch hab ich jedes Jahr immer wieder - Schnee. Es hat schon ein paar Male geklappt, dass es genau am 16. anfing zu schneien. Mal schauen, wie es dieses Jahr wird. 

Aber heute räum ich erst mal ein wenig mein Zimmerchen auf...oder liege einfach nur faul im Bett rum :D Aber ein bisschen was fürs Nachtestat muss ich dann auch noch ausarbeiten... Naja ich lasse den Tag einfach auf mich zu kommen.