*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

13.07.2012 um 15:06 Uhr

Geht gut

 

 

Noch 20 Tage bis zur ersten großen Prüfung, Histo&Embryo. Manchmal träume ich ganz fürchterlich schlecht davon, aber vom gesamten Physikum. Aber dann denke ich mir wieder, es wird schon irgendwie werden. Immerhin hab ich auch vor dem Abi schlecht geträumt und dann wurden es sogar 15Punkte in Deutsch. Also gut, beim Physikum wird es wohl kaum irgendwo eine eins geben, aber das ist auch vollkommen egal. Da achtet sowieso später niemand mehr drauf. Jetzt geht es eigentlich nur ums Bestehen und da reicht mir eine vier vollkommen aus. Eigentlich wäre nun auch schon seit diesen Dienstag das allerletzte Testat geschafft, aber weils so 'schön' ist, dreh ich eben noch ein paar Ehrenrunden. Das letzte Physiologietestat durfte ich noch einmal wiederholen, was wirklich keine angenehme Sache war, wegen der Prüferin. Ich glaube ja, sie hat mich nur durchfallen lassen, weil ich ihr sagte, dass ich zum WPF muss, weil sie ihre eigentliche Zeit weit überzogen hatte und wir im WPF aber unterschreiben müssen, dass wir da sind, sonst wird es einem nicht angerechnet. Aber okay, ich habe das Nachtestat bestanden und nun muss ich die Frau hoffentlich nie wieder sehen. Naja und am Dienstag war das Histologietestat, das muss ich kommenden Dienstag auch noch einmal wiederholen. Aber das macht ja nichts, irgendwann wird es schon mal klappen. Die meisten sind bei diesem Testat wegen der Multiple Choice Fragen durchgefallen. Da gab es nämlich jeweils 2 Punkte drauf, aber nach dem 'Alles oder nichts'-Prinzip. Einen Punkt zu erreichen war also nicht möglich. Das finde ich schon unfair, aber was solls. Ich seh das ganze momentan eher entspannt. Irgendwie fühle ich mich innerlich schon gestresst genug wegen des Physikums, da kann ich mich nicht noch wegen eines versauten Testats aufregen. Alles wird schon irgendwie schief gehen.

Dann hab ich diese Woche meinen Exfreund in München gesehen. Ich glaube er mich nicht, aber ich ihn. Ich bin eigentlich ganz froh, dass er mich nicht gesehen hat. Ich habe sogar, bis zu dieser Entdeckung, vollkommen vergessen, dass er ja diese Woche nach München kommen wollte. Wenn ich so genau darüber nachdenke, bin ich vollkommen zufrieden mit meiner Entscheidung. Ich fühle mich nicht schlecht, weil ich es beendet habe. Im Gegenteil, ich finde es gut so, wie es ist und momentan möchte ich ihn auch definitiv nicht zurück und ich glaube, dass es sich nicht nur auf momentan belaufen wird. Wir hatten eine wunderschöne Zeit, aber die ist jetzt vorbei. Ich bin zufrieden und er wird es eines Tages auch wieder sein, vollkommen ohne mich.

Mit meinem ExEx verstehe ich mich immer noch gut. Er hat momentan ein paar Beziehungsprobleme und ich hoffe wirklich für ihn und seine Maus, dass sie das wieder hin bekommen. Auf der anderen Seite kann ich seine Frustation aber auch gut nachempfinden. Wahrscheinlich würde es mir ähnlich gehen. Ich hoffe dennoch für die beiden, dass am Ende alles wieder gut wird.

Von der Singlebörsenfront gibt es auch nur wenig Neues. Neulich schrieb ich mal mit jemanden, von dem ich dachte, der sei ganz in Ordnung, aber da hab ich mich irgendwie getäuscht. Einen komischen Fetisch hatte er auch noch und als ich ihm dann irgendwann per SMS schrieb, dass es mich absolut nicht interessieren würde, wann er es sich selber macht, bekam ich gar nichts mehr zurück. Das soll mir auch ganz recht sein.
Nein, im Grunde gibt es nur einen einzigen vernünftigen Typen dort, mit dem ich schreibe und das auch sehr gerne. Die auf maximal 5000 Zeichen begrenzte Nachrichtenbox ist meistens vollkommen ausgefüllt :) Ich mag ihn wirklich gern, aber bisher schreiben wir ja nur. Und es ist ein Lichtblick, dass nicht alle Kerle dort einen an der Waffel haben.

Momentan beschäftigt mich aber auch noch eine andere Sache. Eine Freundin von mir scheint sich immer mehr von uns abzuwenden, wenn vielleicht auch nur unbewusst. Wir machen kaum noch etwas zusammen und das finde ich irgendwie traurig. Klar muss man sich auch auf die Uni konzentrieren, da ist absolut nicht verkehrtes dran, aber ich komm so schon selten in die Innenstadt, da wär es doch schön, wenn sie auch dabei wäre, wenn man was zusammen unternimmt. Es stimmt mich irgendwie ein bisschen traurig und ich hoffe, dass das nach dem Physikum vielleicht besser wird.

So naja, ich werde mich jetzt ein bisschen an Histologie setzen und schon mal was fürs Physikum ausarbeiten, was fürs Testat sicher auch nicht schaden wird.

Habt ein zauberhaftes Wochenende :)