Princesse Noire

25.04.2012 um 12:39 Uhr

Kirschblüten

von: Noire

In meinen Gedanken liegen wir unterm Sternenzelt,

gemeinsam - nicht allein.

Wir reden über Gott und die Welt

bei sanftem Mondenschein.

 

Ich fühl mich sicher und beschützt,

lass meine Gedanken schweifen.

Ich stelle fest, dass es nichts nützt - 

mein Kopf will's nicht begreifen.

 

So liegen wir hier - Seite an Seite,

ohne Kummer, ohne Schmerz.

Schlicht perfekt ist dieser Moment 

und so schenke ich Dir

 

Kirschblüten.

24.04.2012 um 22:23 Uhr

:para:

von: Noire

Stimmung: Mein Kopf ist voll.
Musik: Die Nachbarn husten.

So - ab jetzt wird wieder mindestens einmal in der Woche ein Kommentar verfasst. Mein Blog hat mir richtig gefehlt - genau wie die Zeit um zu schreiben. Paul, mein Sohn, ist jetzt inzwischen ein Jahr alt und geht so langsam in den Kindergarten. Es ist Wahnsinn wie schnell die Zeit verfliegen kann...

Das schönste ist wirklich, dass ich neben meinem Muttersein auch wieder Frau sein kann. Die gefühlten 50.000 Kilo sind runter und der Frühling kann kommen. Seltsam, dass mit dem Frühling auch die Schmetterlinge auftauchen. 



Du bist mein Leuchtturm,
fest verankert und im größten Sturm,
hälst du stand.
Denn du agierst mit scharfen Verstand.

Auch deshalb liebe ich dich, du bist du,
voller positiver Energie und immer in gelassener Ruh'.

 

07.01.2011 um 22:30 Uhr

Ein neues Kapitel.

von: Noire   Stichwörter: Schwangerschaft

Stimmung: verwirrt
Musik: 4Lyn

Ich habe sehr lange nicht mehr an meinem Blog geschrieben - die Zeit war wohl einfach nicht der Rede wert. Wie man es nimmt - vielleicht schreibe ich auch lieber wenn ich "Probleme" habe. Wie man es nimmt....als ein Problem sollte man meinen Zustand eigendlich nicht beschreiben. Ich bin im 8. Monat schwanger mit Paul - einem süßen kleinen Mann mit fantastischem Musikgeschmack.

Ich glaube nicht, dass es mir als einziger Schwangeren so geht - mir fällt die Decke auf den Kopf! Mein Freund und werdender Vater tiegert gerade mit seinen Freunden draußen rum und ich liege auf dem Sofa und gebe mich meiner Laune hin. Ich frage mich warum in dieser Schwangerschaft so gut wie alles an mir hängen bleibt. Klar - ich brüte das Kind, wer sonst? Muss es dennoch sein, dass ich aufräume, Probleme mit der Wohnung allein kläre, koche, Finanzen checke und wasche? Anscheinend schon. 

Wenn man dann mal Hilfe bekommt wird es zelebriert... "Ich hab die ganze Wohnung allein geputzt!" 

Gestern hatten wir einen Wasserschaden in der Küche. Was heißt wir - ich hatte den Schaden da ich die ganze Woche zuhause bin. Nachdem die halbe Wohnung unter Wasser stand und mir gesagt wurde man könne nichts machen bis zum Morgen ging ich ins Bett um mehr oder weniger schlecht 3h zu schlafen. So sah ich heute morgen auch aus. E. meinte er würde mich heute verwöhnen um mir einen Ausgleich zu schaffen. Man muss nicht raten was passiert ist - er saß 30 Minuten am Rechner, zog sich an und ging los. Er braucht einen Ausgleich...wo bitte ist meiner? Das nennen Männer dann wohl die kritische Phase - "Pass nur auf - Du kannst es Deiner Freundin am Ende nicht mehr Recht machen...das sind die Hormone!" 

Quatsch - das ist männliches Fehlverhalten. Auch wenn ich mein Kind und die Schwangerschft liebe muss das Mal erwähnt werden.

 

Liebe Grüße,

Noire

 

P.S.: Paul rockt.

18.12.2008 um 15:20 Uhr

...verlieben? Ich?

von: Noire

Ich werde das Verlieben lassen -
und mich lieber lieben lassen -
selber lieben ist beschwerlich -
und dazu noch sehr gefährlich-
hat man sich zuerst verliebt -
und wird dann nicht zurückgeliebt -
ist man nicht nur lieblos -
nein -
man ist zudem noch ganz allein -
muss sich mit Verzweiflung quälen -
einsam seine Tränen zählen -
Schluss!
Das ist mir jetzt zu dumm -
besser ist es andersrum -
Drum werd ich das Verlieben lassen -
und mich lieber lieben lassen -
warte frei und unverliebt -
bis sich wer in mich verliebt -
dadurch kann ich selbst entscheiden -
jeden Liebesschmerz vermeiden -
lieb ich auch ist’s angenehm -
lieb ich nicht -
nicht mein Problem -
bleib gelassen, bleibe heiter -
warte halt ein bisschen weiter -
bis zum nächsten Stelldichein -
Liebe kann so einfach sein -
Ich werde das Verlieben lassen -
und mich lieber lieben lassen -
suchst du also Liebesglück -
lieb zuerst -
ich lieb zurück...

20.11.2008 um 13:42 Uhr

Manchmal fragt man sich wirklich...

von: Noire

Männer sind wirklich unglaublich! Nachdem Ich letzte Woche Freitag mal wieder mit meinen Freundinnen feiern gegangen bin ist mein Postkasten in einem größeren Onlineportal in den letzten Tagen zum bersten voll gewesen. Hier mal ein Beispiel... Die sind alle so unglaublich kreativ und ich kenne keinen von denen...

M******
21:51 Uhr

schöööön haste getanzt...am freitag im **** ;)

Liebe Grüße

 

Ich glaub ich sollte echt nimmer tanzen gehen... Single = zum Abschuss freigegeben? ...anscheinend schon...  Jungens....ich weiß - es hat euch bestimmt noch keiner gesagt aber den Weihnachtsmann gibt es nicht und in der Disco lernt man nicht die große Liebe kennen! Ich weiß - es klingt bestimmt seltsam aber manche Frauen gehen wirklich einfach nur feiern um Spaß zu haben. Was sagt uns das? Entweder ihr sprecht die Frau eurer Träume direkt an und schaut wie sie reagiert oder ihr lasst es ganz!

Ergo:

Keine Nummern zustecken - wir wissen warscheinlich am nächsten morgen eh nicht mehr wie der Mann dazu aussieht. (wenn der Zettel überhaupt so lange überlebt) 

Keine blöden Nachrichten über Portale - ihr seid garantiert nicht der erste der auf die Idee kommt und ich persönlich mag dieses "Ich weiß Du kennst mich nicht"-Theater überhaupt nicht!