Roter Faden - The Central Seam

27.09.2008 um 20:13 Uhr

Versuche in Taschen

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Bevor der Sommer ganz zu Ende geht, will ich noch zwei Taschen zeigen. Einfache Schnitte reizten zum Verwenden sinniger Stoffe und schlichter Embellishment-Techniken.

Photobucket

Der Stoffbeutel mit dem Kaffeeaufdruck ist wegen seines Kaffeeduftes zur Brötcheneinkaufstasche mutiert...

Detail mit Kaffeebohnen

Embellishment mit echten Kaffeebohnen - zum Waschen bitte abnehmen.

 

Filztasche

...die Filztasche dagegen harrt noch ihrer Verwendung.

Detail - gefilzte BlumenDanke an Julia für die Idee! 

24.09.2008 um 17:36 Uhr

Design

von: Bloomsbury   Kategorie: Inspiration


Ja, manche haben es schon gesehen. Ich habe wieder ein anderes Design. Es ist nicht ganz neu für mich, ich hatte es schon mal und bin somit nicht ganz unerfahren damit.

Das vorherige Design war nicht mein Fall, die Texte ließen sich darin nicht gestalten. 

Auch hier wird sich noch einiges ändern, der  Hintergrund wird strukturierter, der Titel größer, es wird ein anderes "Bild" geben (rechts oben)....

Früheres Design

So hat es übrigens schon mal ausgesehen.

 Der Herbst mit seinen langen Abenden lädt da zum Design-Basteln ein. Fröhlich

14.09.2008 um 19:30 Uhr

Endspurt

von: Bloomsbury   Kategorie: Quiltdecken   Stichwörter: Sampler

Im letzten Patchwork-Kurs ist mir klar geworden, dass ich statt der irrtümlich von mir vermuteten 24 Blöcke nur insgesamt nur 20 Blöcke brauche (sonst wären nämlich Stoff und Zeit knapp geworden). Derart beflügelt ging dann das Nähen gleich leichter und ich habe diese Woche DREI Blöcke gefertigt. Sie werden wieder in einer Slideshow präsentiert, ich hoffe, ihr könnt das Laden erwarten.

Um die Namen der jeweiligen Blocks zu erfahren, geht man mit dem Mauszeiger auf ein Foto. Nun sind also 17 von 20 Blöcken fertig Fröhlich. 

(Die Slideshow scheint sich hier nicht einbinden zu lassen, warum auch immer. Ich werde mal sehen, was sich machen lässt. Aber wenn man auf "view all images" klickt, sieht man die Show auch).

Aaah, mit dem IE hat das Einbinden geklappt.

10.09.2008 um 21:33 Uhr

Alles Crazy

von: Bloomsbury   Kategorie: Inspiration

Wir waren auf der Ausstellung der Schwaiger Stichelmäuse. Ingrid, Frau Bauer und ich. Was gibt es zu erzählen? Ingrid hat mit Astrid Rieder über die Quilts "Alles Crazy" gesprochen. Diese hat erzählt, dass sich zuverlässige Frauen gefunden haben, die an einem Geburtstags-Tausch mitgemacht haben. Und so entstanden die Crazy-Quilts, die je nach Wunsch der Empfängerin gestaltet wurden. "Viktorianische Gärten" und "Geburtstagsblöcke" sind Beispiele dafür. Die Empfängerinnen haben diese Blöcke dann nach ihrem Geschmack zusammengenäht, und sie der Ausstellung zur Verfügung gestellt. Schön!

Öhm, hätte ich vor der Bildauswahl gewusst, was ich schreibe, hätte ich mehr Crazy-Quilts ausgewählt. So ist es jetzt halt ein Querschnitt der gesamten Ausstellung geworden. Sie geht noch bis Sonntag, den 14. September. Also nichts wie hin!

Und ich  hoffe, dass man die Slideshow sehen kann. Während des Schreibens des Eintrages wurde sie nämlich nicht angezeigt.

Wenn noch jemand etwas hinzuzufügen hat - bitte gerne eine Kommentar schreiben. Ich freue mich über Informationen, die ich übersehen habe. 

PS: Meine Favoriten waren übrigens die Bettwäschequilts  Fröhlich.

05.09.2008 um 20:39 Uhr

Thüringen

von: Bloomsbury   Kategorie: Reisen und Ausflüge

Unser Kurzurlaub brachte uns heuer nach Thüringen. Drei Tage wollten wir mit dem Auto herumfahren, Vieles sehen und jedes Mal in einem anderen Ort übernachten. Ein Zigeunerleben – meinte der Ga. Sandwiches und Joghurts in Supermärkten kaufen, unterwegs anhalten und sie verspeisen, und nachmittags einen Kaffee im Globus trinken. Häh?

Müde von der Fahrt den ganzen Tag über, buchten wir dann ein Hotel für zwei Nächte in Bad Lobenstein und wurden somit sesshaft. Das Navi leistete uns unschätzbare Dienste. Es lenkte uns am Folgetag zu den Staumauern des Bleiloch- und des Hohenwarte-Stausees und den Saalfelder Feengrotten.

August 2008 159

Beim Fahren entlang des Hohenwarte-Stausees stießen wir auf Ziegenrück – einen Erholungsort, eingezwängt zwischen zwei Bergrücken – der mit Vielem ausgestattet ist: einer Telefonzelle, einer öffentlichen NEUEN Toilette und einer Kemenate. Auf zwei Einbahnstraßen kann man den Ort durchfahren. Geografisch liegt er zwischen den beiden Stauseen. Wenn man in den Ort hinunterfährt, die ersten Dächer unter sich sieht und auf der gegenüberliegenden Seite ganz nah schon wieder den nächsten Bergrücken sieht, kann man sich gut vorstellen, wie sich ein Stausee, würde er an dieser Stelle geplant, füllen würde. Denn der Ort befand sich in einer wirklich engen Tal-Sackgasse.

 

August 2008 110

Zum ersten Mal folgten wir einem Hinweis auf eine Autobahnkirche und kamen so nach Gelmeroda (Ich dachte immer, Autobahnkirchen wären NEU!) Die schiefergedeckten Häuser gaben vielen Orten etwas Düsteres.

In Erfurt...

August 2008 123

 

...besichtigen wir ich das Rathaus mit dem schönen Treppenaufgang, der mit Szenen aus “Thannhäuser” geschmückt ist…

August 2008 139

 …und den Mariendom. Das Gebäude daneben ist die Severikirche. Hier bekam ich auch "richtiges Essen" Fröhlich. Die Bauten in Erfurt erinnern in ihrem Charme an Regensburg, die Bedeutung der Stadt entspricht aber der Münchens. Erfurt ist Landeshauptstadt.

 

Am Tag der Rückfahrt machten wir noch einen Stopp in Hof. Ich wollte die Stadt einmal sehen, fand mich aber enttäuscht. Keine Altstadt. In der Fußgängerzone zwei Kirchen… und ansonsten sahen alle Straßenzüge gleich aus. GLEICH! (Fast) überall Bürgerhäuser der Jahrhundertwende! Wurde dort im Krieg soviel zerstört? Sah das dort nie anders aus? Oder haben wir es nur nicht gefunden?

 

August 2008 208

 Der Himmel über Bayern

 

Nach diesen Tagen des Schauens und Erlebens gelangten wir wieder unter bayerischen Himmel. Hier war alles vertraut. Sogar die Bebuschung entlang der Autobahnen ist total üppig!

*Sigh*