Boys don´t cry

25.11.2006 um 21:28 Uhr

Die Weight Watchers kriegen jeden

von: Ryan

Nachdem ich beschlossen hatte ein ruhiges Wochenende zu verbringen, langweile ich mich bei der konsequenten Durchführung tötlich und versuche die freie Zeit halbwegs sinnvoll zu nutzen - natürlich mit Fernsehen, den nötigsten Hausarbeiten und einem neuen Programm auf meinem Laptop, dass mein Leben grundlegend verändern soll.

Nachdem die Hafertaler mit Schokoladenüberzug meine neue Sucht geworden sind, rächt sich die Wage. Ich hab in den letzten 4 Wochen satte 4 kg zugenommen und die Hosen werden mal wieder enger als mir lieb ist. Nun hat mich eine Kollegin auf eine großartige Idee gebracht: Weight Watchers heissen die beiden Worte, die mein Leben grundlegend positiv verändern sollen.

Eigentlich stand ich bis vor einer Woche den Weight Watchers sehr vorbehaltbehaftet gegenüber. Eine Straße von meiner alten WG entfernt fanden diese uminösen sektenhaften Treffen statt. Jeden Dienstag und Donnerstag Abend standen an der Straße diverse Kleinwagen, aus denen übergewichtige Frauen von 30 bis 50 ausstiegen, um zum feierlichen Weight Watchers Treffen zu gehen. Und dann dachte ich mir immer: "Wenn ich eines Tages sooo fett bin, geh ich auch zu Weight Watchers."

Nun habe ich eine völlig andere Art von Weight Watchers-Frauen kennen gelernt: Anfang, Mitte 20, schlank und begeistert von dem Konzept. Nachdem meine Kollegin mir kurz davon vorgeschwärmt hat und am nächsten Tag gleich das gebrannte Programm mitgebracht hat, bin ich seit heute offiziell auch einer, der Weight Watchers ausprobiert. Selbstverständlich habe ich noch genug Würde und Stolz NICHT zu solchen Treffen zu gehen, aber mein kleines Computer-Tagebuch, in denen ich täglich Points eintrage und meine Mahlzeiten plane, wird meine große Weight Watchers-Welt sein. The Masterplan sozusagen.

Nachdem ich gestern Nachmittag bei meiner Mutter aufgetaucht war und ihr davon erzählte, teilte auch meine Frau Mutter ihr Weight Watchers-Geheimnis mit mir. Dazu muss man sagen, dass meine Mama die schlankeste Frau ohne Anorexie ist, die ich kenne. Mama ist 1,82m groß und wiegt vielleicht irgendwas zwischen 58 und 60 kg. Leider hat sie diese schlanke Eigenschaft nur an 2 ihrer Söhne weitervererbt und ich gehöre leider nicht dazu. Mama hatte den einfachen Gedanken: "Wenn Leute ihre Fettpoints zählen um abzunehmen, kann ich ja meine Fettpoints steigern um zuzunehmen und endlich sowas wie einen halbwegs physiologischen Arsch aufbauen." Mama hat dann meinen älteren (zu dem Zeitpunkt leicht übergewichtigen) Bruder bequatscht mit ihr an solchen Treffen teilzunehmen. Dieser wiederrum (und das wusste ich bis gestern auch noch nicht) hat dank Weight Watchers auch 12 kg abgenommen - Mama dagegen wurde nach dem 3. Treffen ausgeschlossen mit der Begründung, man verdächtige sie magersüchtig zu sein - sie war hoch empört und hat sich gestern bestimmt ne halbe Stunde über die "fetten, blöden Weight Watchers-Schlampen" aufgeregt. Ende vom Lied war, dass sie mich voll unterstützt - "Du warst schon immer ziemlich dünn - aber im letzten Jahr hast du echt böse zugelegt" - danke liebe Mutter - und sie hat mir all ihre Weight Watchers-Bücher überlassen.

Also habe ich gestern Abend ausführlich das Weight Watchers Programm studiert und fühle mich nun in der Lage das mal auszuprobieren - und bin voller Zuversicht. Gut, Diätprogramme sind nicht das Beste, wenn man eh schon essgestört ist, auf der anderen Seite erhoffe ich mir ENDLICH eine gesunde, fettreduzierte Ernährung zu erreichen. Im Grunde genommen isses meiner Kalorien-Zähl-Technik sehr ähnlich - nur dass man eben die Points zählt. Ich hab mir, wenn ich auf "meiner Diät" war, alles verboten. Es gab jahre lang Lebensmittel, die auf einer Verbotsliste standen und ich finde es sehr attraktiv, dass ich alles essen kann, was ich möchte und worauf ich an dem Tag eben Hunger habe - ohne schlechtes Gewissen. Und auch Fressanfälle kann ich ausgleichen, wenn ich die Tage vorher oder danach Points einspare. Ich kann mich satt essen, Kartoffel haben pro Portion (unbegrenzt) nur 2 Points.

Das einzige was mich furchtbar stört, ist dass meine Lieblings-alkoholischen Getränke sehr viele Points haben - also sprich: Bier und Rotwein. Also habe ich gestern Abend meine Glühweinreste vernichtet, und werde ab sofort umsatteln auf Wodka-Cola-Light. Und da ich Wodka eigentlich nicht mag, aber ab und an diese Welt nicht nüchtern ertrage, erhoffe ich mir sogar meinen Alkoholkonsum massiv einzuschränken. Man überlegt sich doch dreimal was man trinkt, wenn man weiss wie fett es machen kann.

Auf jeden Fall erhoffe ich mir mein Kontrollverhalten bezüglich der Esstörung bei Weight Watchers voll ausleben zu können ohne weiterhin meine Speiseröhre zu verätzen oder an den Folgen einer Mangelernährung zu sterben. Zumindest liebe ich als esstgestörter Mensch schon dieses Points-Tagebuch abgöttisch, ich liebe es mein Essverhalten zu planen und kann (endlich!!) verbotene Lebensmittel mit in meinen Essplan mit aufnehmen. Ich hab heute zum Beispiel noch 4 Punkte übrig, werde mir gleich ein Amicelli gönnen (1 Point) und hab immer noch 3 Points heute nicht gegessen.

Ich bin so fucking begeistert.

Nebenbei: Ich hab mit dieser Kollegin jetzt ne Wette am laufen. Sie suchte einen Abnehmpartner für Weight Watchers. Wir haben die ganze Sache für die nächsten 6 Wochen geplant, weil sie Angst hat sehr schwach bei der Weihnachtszeit zu werden und wenn einer aussteigt während der Weihnachtszeit, muss er dem anderen 50 Euro zahlen. Sollten wir beide gut mit dem Programm zurecht kommen bis in den Januar hinein, gehen wir von dem Geld saufen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenbuchzeiger schreibt am 25.11.2006 um 23:30 Uhr:Witzig bist du schon, das muss man dir lassen!
  2. zitierenRyan schreibt am 26.11.2006 um 01:40 Uhr:Ich glaube nicht, dass ich so witzig bin. Ich lebe nur in einer sehr seltsam-komischen Welt ;-) über die ich dann dementsprechend berichten kann.
  3. zitierenSchussel schreibt am 28.11.2006 um 11:47 Uhr:Cool! Allein deine Begeisterung bringt mich dazu, mir mal die WW-Damen anzuschauen....
    Ok, ich war auch mal Tupperschlampe, aber so extrem können die ja nicht sein und wenn man dadurch auch noch ein positiveres Empfinden wieder hat....ich geh mal gucken ;-)
  4. zitierenJulia schreibt am 11.08.2010 um 14:18 Uhr:Nur leider haben Kartofflen unbegrenz 4 Points ;)

Diesen Eintrag kommentieren