Boys don´t cry

27.08.2005 um 23:12 Uhr

Ein weiterer beschissener Tag in meinem Leben

von: Ryan

Musik: Black Betty

Wir haben gestern geredet und ich hab bei ihr geschlafen und hab das ganze als positiv empfunden.

Dann war ich wieder am Boden zerstört. Langsam reichts.
Ich quatsch alle meine Probleme tot. Ich mag auch nicht mehr.

Ich leg mir langsam aber sicher in guten Stunden etwas zurecht, ich plane eigentlich die nächsten Wochen. Ich brauch das, feste Strukuturen in Notfällen (und sonst eigentlich auch), ich hab jetzt noch eine Strategie und wenn das nicht fruchtet, dann hab ich noch ne weitere Strategie.

Ich muss mir nur noch was einfallen lassen wie ich mich selber in schlechten Stunden dazu bewegen kann diese Strategie nicht für nichtig zu erklären.
Sie dagegen kriegt ja bei jeglichen Regeln oder gefestigten Sachen die pure Panik, da bin ich anders. Ich verlier in diesem Alles-und-Nichts-Zustand den Verstand.

Ich hab wieder sehr viel drüber nachgedacht, ich denke das ist der einzige Weg, der entweder fruchtet oder mir hilft mit noch etwas Würde da raus zu gehen.

Seltsamer Weise hat die ganze Sache was gutes: Ich habe meine ersehnten 60 kg wieder.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenk_fee schreibt am 28.08.2005 um 00:23 Uhr:Hi-uns geht es doch ähnlich.habe das jetzt schon eine Weile gelesen. Mich macht dieser Alles-und- Nichts Zustand verrückt.Bin am Boden zerstört mit allem was dazu gehört.drück dich k_fee
  2. zitierenreality schreibt am 03.09.2005 um 19:26 Uhr:musste gerade ein wenig lächeln, trotz des bedrückenden Themas als ich zu dem Satz mit den 60 kg kam, habe zwar bei einem ähnlichen Konflikt die 60 kg noch nicht erreicht, aber immerhin schon 16 kg abgenommen. Ich habe dann beschlossen, das als das positive Ergebnis des Konflikts zu sehen.

Diesen Eintrag kommentieren