Boys don´t cry

02.06.2006 um 20:22 Uhr

Mein Abend wurde noch besser

von: Ryan

Irgendwie hatte ich Panik, dass noch was hinterher kommt und letztendlich war es dann auch so. Ich war ziemlich erleichtert als mein Mitbewohner wesentlich früher als gedacht nach Hause kam und dann noch sein Freund ne halbe Stunde später auch da war.

Wir haben uns erstmal in der Küche verkrümmelt, sein Freund hatte auch so knapp 10 SMS von ihr aufm Handy, musste ihn permanent über den neuesten Stand informieren und sowas.

Und so ab 21 Uhr wars echt nicht mehr lustig, ich hab am Ende fast im 5 Minuten Takt SMS bekommen mit den schlimmsten Beschimpfungen. Zwischendurch waren welche dabei von wegen: "Du kannst das zwischen uns doch nicht kaputt machen, überlegs dir doch nochmal" und dann waren wieder ganz viele dabei, wo sie mich aufs übelste beschimpft hat.

Ich würde ja mit jeder Straßennutte vögeln, die mich ranlassen würde usw. Oder noch nen ganz tolles Beispiel: Sie wusste ja von meinem SVV Problem - gut die Narben lassen vor Geschlechtspartnern auch nicht so gut verstecken ... und da kam echt ne SMS von wegen: "Bei Budni gibts Rasierklingen, schneid schön tief!"

Dazu fällt einem doch irgendwie echt nichts mehr ein? Wie kaputt und krank muss man sein? Genau DAS hab ich als Trennungsgrund angegeben, dass sie den Menschen nicht mal ihr letztes bisschen Ehre lässt sondern wirklich permanent nur noch unter die Gürtellinie trifft - und das macht man nach meinen Wertvorstellungen nicht - meinem schlimmsten Feind würde ich immer noch versuchen mit einem Bruchteil an Respekt zu begegnen.

Und wenn ihre seltsame SMS Aktion nicht aller unterste Schublade war, was dann? Ich fühle mich sehr bestättigt und ich bin froh, dass ich mich so entschieden hab. Auch wenn sie mich auf der Straße wahrscheinlich anspucken wird, wenn sie mich sieht.

Ich hab den ganzen Abend auf keine SMS reagiert, sie muss auch tierisch betrunken gewesen sein. Heute kam den ganzen Tag nichts - Gott sei dank. Und irgendwie tut sie mir leid - das ist ja nicht mal mehr reine Boshaftigkeit sondern was anderes. Sie kann irgendwie nicht anders handeln ... ich wills ja nicht schön reden, aber sie ist so in ihrem Tunneldenken drin, dass man sie da einfach nicht rauskriegt. Sie ist echt krank und kaputt. Völlig psychopathisch.

Zwischendurch meinte mein Mitbewohner ich soll die Polizei anrufen und fragen, was man tun kann - aber was soll man tun? Nicht reagieren? Sie hat keine Straftat begangen, bzw. dafür reicht sowas nicht für eine Festnahme oder ähnliches. Aber ich hab mich bei nem Kumpel heute nach der Arbeit schlau gemacht, ihm alles geschildert und er meinte, man könnte Leute auf Verdacht in die Psychiatrie vorläufig für 24 Stunden einweisen lassen - so eigentlich ganz einfach, einfach nur wenn ich den Verdacht habe. Wenn sich der Verdacht dann bestättigt, behält man jemanden auch länger da - aber das ist schon echt übel - und ich hab auch irgendwie keine Lust und keine Nerven mehr mich für ihr Seelenheil einzusetzen.

Sie soll mich echt nur in Ruhe lassen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenback2thesun schreibt am 04.06.2006 um 00:18 Uhr:Hy Ryan

    du tust mir leid. Das hört sich ja schon richtig gefährlich an. Soweit ich weiß ist \"Stalking\" jetzt bei uns auch ein Straftatbestand und die Polizei könnte etwas machen. Vielleicht solltest du dir eine neue Handynummer zulegen,damit du nicht ständig Angst bekommst wenn dich eine sms erreicht. Ich würde ihr auf jeden Fall aus dem Weg gehen.

    Ich drück dir die Daumen, dass es besser wird.


Diesen Eintrag kommentieren