Boys don´t cry

03.06.2009 um 00:03 Uhr

The big Nothing

von: Ryan

Ich hab lange nicht geschrieben - zwischendurch hatte ich mal nen Eintrag verfasst, aber aus irgendwelchen Gründe (keine Ahnung warum, ob Blogigo spinnt oder mein Rechner) wurde der nicht gepostet. Whatever ...

Zur Zeit ist eigentlich alles in Ordnung, keine größeren Konflikte, mein Leben läuft halt so auf der Arbeit ab, zuhause schlafen, essen, duschen, versuchen Zeit mit meiner Frau zu vebringen. Zur Zeit fühle ich mich auch ziemlich antriebsarm und unmotiviert mich von meiner großen gemütlichen Couch zu erheben und noch was anderes zustande zu bringen. Arbeiten tue ich auch mal wieder viel. Ich werde im Moment in alle erdenklichen Fortbildungen und Seminare gesteckt und arbeite nebenbei viel. Obwohl die Dienste zur Zeit relativ ruhig, hab ich ziemlich selten frei - kommt mir zumindest so vor.

Ich hab auch grade so ne Phase in der ich mit allem irgendwie unzufrieden bin. Was genau weiss ich gar nicht, wahrscheinlich brauch ich nur mal dringend 3-4 Tage frei, aber im Moment bringt mich jede Kleinigkeit auf die Palme, wenn Schatzi zum Beispiel die Milch beim einkaufen vergessen hat bin ich sofort ultra genervt, oder noch schlimmer, wenn auf der Arbeit irgendwer etwas nachlässiger als ich arbeitet (was eigentlich dauernd vorkommt, weil ich den Ruf als "überkorrekter" und fast zwanghaft ordentlicher Pfleger hab), könnte ich jedes Mal auf der Stelle ausflippen.

Dann hab ich auch noch 2 kg zugenommen - kein Wunder wenn man warme Mahlzeiten durch Süßigkeiten ersetzt - aber das nervt mich auch schon wieder bis in die Unendlichkeit.

Kochen und Kuchen backen tue ich zur Zeit auch sehr selten, weil ich eben so wenig zuhause bin. Über alles was so in der Zwischenzeit passiert ist, muss ich auch nochmal schreiben - aber im Moment fehlt mir die Motivation, zum Beispiel Einweihungsfeier, Zusammentreffen des Hübschen und meiner Freundin und was sonst so an persönlichen Dramen war in der Zwischenzeit. Aber nicht heute.


Diesen Eintrag kommentieren