Boys don´t cry

25.03.2005 um 16:49 Uhr

Update of my Life

von: Ryan

Musik: 2Raumwohnung - Sexy Girl

Ich weiss nicht wie es mir geht, ich könnte glücklicher sein aber es könnte mir auch schlechter gehen. Ich bin sehr gereizt ist mir aufgefallen ... und ich schlafe mehr als sonst.

Ich hab wieder ne Menge gearbeitet. Und wenn ich nach hause komme, hab ich nur die Arbeit im Kopf, ich esse, schlafe und muss schneller zur Arbeit als dass ich meinen ersten Arbeitstag hätte Revue passieren lassen können.
Ich glaube, es staut sich dann ne Menge an.
Und wenn ich mit wem rede, hab ich eben auch nur das Thema Arbeit. Aber wenn ich mit Kollegen rede, sprechen wir seltsamer Weise selten von der Arbeit. Oder es kommt mir so vor.

Ich gehe anders mit Menschen um. Ich versuche nicht irgendwer zu sein, ich bin wirklich ich. Ich rede mit Menschen über Dinge, die mir grade einfallen. Das ist sehr gut, grade die gegenteilige Situation hat mich früher gehindert zu sprechen und dementsprechend war ich leise.

Ich fühle mich mittlerweile ganz wohl auf der Station, auch wenn ich ab und zu noch ziemlich angeschissen werde. Aber das werden alle und irgendwie ... naja, man hat dann sofort den Rest der Schicht, bei denen man sich anheulen kann und die das verstehen.
Mit meinen Mitschülern, mit denen ich auf der Station bin, komm ich noch besser als vorher aus. Auch die aus nem anderen Kurs.

Und zu meinen Fähigkeiten:´
Ich musste neulich Röntgenbilder suchen ... bin also im ganzen Krankenhaus von Station zu Station gelaufen: "Ich bin von Station 2, habt ihr vielleicht unsere Röntgenbilder?"
Und dann guckte mich eine Schwester an und meinte: "Hey, du bist der Lernpfleger von dem xy so geschwärmt hat."
Ich: "Hö?!"
"Ja, sie meinte du wärst so weit und ziemlich gut, mindestens aufm Stand vom zweiten Ausbildungsjahr, du warst vorher KPH?" - "Äh ... nein ..."
Ich will ja nicht angeben ... aber ich bin so derartig glücklich, das gefunden zu haben was mir liegt, was ich endlich auf Anhieb kann und mir nicht immer und immer wieder die Zähne ausbeisse und doch nicht voran komme.

Im Detail meine Fortschritte: s.c. spritzen kann ich ziemlich gut. Clexane, Heparin und Co sticht man ja in den Bauch, und es gibt ne Menge Patienten, die nach einigen Tagen den Bauch voller blauer Flecken haben.
Mit einem Blick in die Akte kann man teilweise auch rausfinden wer wann gespritzt hat und dementsprechend sehen auch die blauen Flecken aus, oder das jemand gar nicht die Subcutis getroffen hat, sondern cutan gespritzt hat ...
Naja, ich hab meine Patienten beobachtet und irgendwie kriegen die von mir keine blauen Flecken (ich hab teilweise sogar die Einstichstelle makiert um zwei Tage später zu gucken). Und wir haben ne Krankenschwester als Patientin, die meinte ich mache das wirklich sehr gut.

Weiterhin darf ich jetzt:
- Braunüllen ziehen
- Fäden ziehen
- Wundverbände machen
- Klammern ziehen

Redonsziehen ist in Arbeit, soll ich aber nächste Woche auch noch zwei mal machen.

Heute abend geh ich zu ner Geburtstagsparty, geduscht bin ich schon, aber essen sollte ich dringend nochmal was.
Ich wieg immer noch 65kg, ist das zu fassen? Ich glaube ich hab Wasser eingelagert -.-

Diesen Eintrag kommentieren