Boys don´t cry

05.08.2004 um 05:04 Uhr

Von Streit mit der Freundin und Spekulationen über die weibliche Art

von: Ryan

Ich krieg die Krise, die Frau macht mich fertig ...

Ich würd mich jetzt grade wahnsinnig über weibliche Leserinnen freuen, die mal erklären, was in Frauen vorgeht.

Also folgendes: Wir waren heute abend feiern - ich hatte mich wirklich gefreut eine Band anzuschauen, die ich ganz toll finde. 3 Std später saßen wir immer noch draussen, war jetzt aber net die Schuld meiner Freundin. Zumindest war ich frustriert. Ich hatte mich seit fast 5 Tagen auf diesen Abend gefreut - nicht nur so nen bissle sondern wirklich - nein, war nicht drin.

Kaum spielt die Band - "Wir gehen jetzt." Nee nä??! Hallo?! Ich war tief frustriert und sauer - aber, ich konnte ja nicht genau sagen wessen Schuld das war und außerdem passiert sowas nun mal, ich mag auch keine Schuldzuweisungen machen. Ich bin in der Hinsicht immer viel zu lieb, im Endeffekt hab ich dann Schuld oder Frusttration in mir, die ich lieber auf mich schiebe als vielleicht oder sogar gerechtfertig auf andere. Ich hätt ausrasten können, aber das erschien mir in dem Moment für zu übertrieben.

Na gut, das Ende der Geschichte war dann, wir saßen mitten in der Nacht an der Elbe und soffen fröhlich vor uns hin (Ich hab bezahlt, ich hab die restliche Flasche bei mir und trinke sie grade fröhlich - CHEERS!) - Ryan aber tief frustriert. Und ich weiss net wieso aber ich wollte nach Hause.

Ryan: "Schatz, du, ich fahr von hier aus nach Hause." Schatz ist still, plötzlich kommt: "Ja aber ich hab keinen Schlüssel" (in ihrer Stimme klingt Unmut). Ich sage: "Ja, dann kannste ja meinen haben." Stille, ich merke sie ist sauer ...

Wieso? Ich hab sie gefragt, 2 Stunden später. Ich trau mich sowas net sofort anzusprechen. Mal davon abgesehen kenn ich meine Freundin gut genug, dass ich weiss, ich muss sowas sacken lassen, sonst werd ich angeschrien als ob es keinen Morgen gibt. Dann krieg ich nämlich was an den Kopf geschmissen, was sie eigentlich nur sagt um mir wehzutun. Ja so ist meine Freundin - aber man muss auch lernen mit sowas umzugehen und ich hab sie dann halt 2 Std später gefragt.

Antwort: "Ich bin enttäuscht." Männliche Antwort: Wieso verdammt nochmal? Ja sie habe sich jetzt so drauf gefreut, dass ich mit zu ihr komme und wir morgen kuscheln können ... kann ich meiner Freundin wirklich sagen, dass ich im Moment net kuscheln mag? Kann ich das oder tu ich ihr weh? Oder soll ich besser schweigen? Ich sollte schweigen. Mal ganz ehrlich, die Wahrheit ist hart.

Und bevor ich ihr wehtue sag ich doch lieber gar nichts. Mal davon abgesehen macht sie sich dann wieder nen Kopf "Bin ich dran schuld? bla bla blubb" Ist sie nicht, ende. Es liegt an mir und ich will heute einfach mal ohne großartig drüber quatschen zu müssen in meinem eigenen Bett schlafen, einfach nur ganz alleine einschlafen und morgen einfach nur zuhause sein.

Wie lang sind wir zusammen? Fast 1,5 Jahre ... wir sehen uns fast täglich und sie war genau 7 Mal bei mir ... die anderen Male fahre ich zwischen meinen Zuhause und ihrer Wohnung hin und her. Ich bin für sie jeden Tag über 120 Minuten unterwegs. Hab ich jemals gemeckert? Nein, und ich werds auch nicht, weil ich das aus freien Stücken wollte, und wenn ich einmal sage: "Schatz, ich fahre heute abend mal direkt nach hause damit ich morgen früh den langen Weg nicht hab." werde ich angepisst, ich sei egoistisch.

Ich werd den ganzen Abend schon blöd abgemacht und wenn ich nicht diese scheiss Antidepressiva schlucken würde, würd ich heulen. Ich würd mir eine Rasierklinge suchen, mir die ganze Wade zerschneide und Ätsch sagen, "Das haste nun davon, tu mir ja nicht weh, sonst verletzt ich mich".

Gott ist doch auch scheisse. Das ist echt Kindergarten. Wenn ich es wirklich so nötig hab mir die Wade zu zerschneiden nur um ihr nen schlechtes Gewissen zu machen und sie zu verletzen, weil sie mich verletzt hat ... ey hallo, wie alt bin ich?

Ich verletzte mich schon selber, aber nicht aus solchen Gründe. Ich denke ich werde gleich nochmal aufschreiben wieso ich mich genau verletzt FÜHLE (ich guck mir morgen dass hier nochmal an), und dann rede ich als erwachsener Mann mit meiner erwachsenen Frau drüber. Und ich hab Angst dass es nicht funktioniert.

Ich hab ganz ehrlich Angst morgen anzurufen und zu frage "Hey Schatz, was war das zwischen uns? Wieso warst du sauer? ... ja ich bin böse, ich hab auch Schuld ... bla bla" Was man halt so redet.

Aber ich denke sowas wäre leichter, wenn man nicht so lange zusammen wäre und nicht so tiefe Gefühle zueinander hätte. Vielleicht würde dieses Problem daher auch gar nicht entstehen. Ich weiss es einfach nicht. Aber ich frag mich jetzt solche Dinge, was ist wenn wir das nicht in den Griff kriegen? Ja, was dann? Ich liebe meine Maus, mehr als alles andere. Ich lieber meine alberne Maus, ich liebe meine Maus, die sich grade das Schienenbein angehauen hat, ich liebe meine grummlige Maus - aber ich hab Angst vor der Freundin, die mich nicht anschaut, jeden Blickkontakt vermeidet und jeden Moment auszuflippen scheint, und ich darf den genauen Grund nicht erfahren.

Oder meine emotionale Lage ist einfach der Grund und ich kann sie nicht ändern. Ich kann sie heute nicht ertragen. Ich brauchen diesen Tag für mich. Ich brauche diesen Tag wo ich nicht hin und her fahren muss. Ich will hier sein. Ich will in meinem Bett schlafen. Ich will mit meiner Mama frühstücken. Und ich mag im Moment nicht kuscheln. Ich weiss nicht ob das verständlich sein kann, ich mag keinen körperlichen Kontakt, es geht einfach nicht.

Ich will ihr deswegen nicht vor den Kopf stossen, ich such mir dann 3 Tage Abstand und dann ist es auch wieder gut - mit mir selber. Das ist ein Ding was ich für mich austragen muss, wo ich für mich eine Nacht drüber nachdenken muss - und sie versteht es nicht und reagiert dann damit mich zu ignorieren und hoch beleidigt zu sein. Ich verstehe wenn sie verletzt ist - und die Tragödie bei der ganzen Sache ist, dass ich es nun mal nicht ändern kann. Ich wünschte wirklich ich hätte da nen Knopf um das umzustellen was ich fühle - aber den hab ich nicht.

Ich weiss nicht, ob SIE weiss, dass es für mich auch nicht einfach ist. Ich versuch sie krampfhaft zu verstehen, ich kann es nicht.

Liebe mitlesenden Mädels, könnt ihr es? Ich wäre um jeden Gedanken, jede Idee und jede Spekulation dankbar.

Ich werd sie morgen anrufen und versuchen mit ihr drüber zu reden. Vielleicht nicht in diesem komplizierten Spektrum.

Okay, Good Night!

Ryan

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenYuna schreibt am 05.08.2004 um 12:11 Uhr:Hallo Ryan,



    ich kenne das Gefühl, einfach mal Zeit für sich haben zu wollen - keine Verpflichtungen und nur das tun, was man selbst möchte. Und der Mensch, der dabei nun einmal am meisten stört, ist der Partner. Ich stehe dann auch immer vor dem Problem: Wie bringe ich meinem Freund bei, dass ich mal zu Hause schlafen möchte und das aber nichts mit ihm zu tun hat? Schwierige Sache...

    Du siehst also, das Problem gibt es auch in die andere Richtung, auch der männliche Part kann da \"zicken\". ;-)

    Ein Patentrezept kann ich dir da aber leider auch nicht bieten, tut mir leid. Ich wollte mich einfach nur mal melden und sagen, dass ich gern in deinem Blog lese.



    Liebe Grüße und einen schönen Tag,

    Yuna
  2. zitierenRyan schreibt am 05.08.2004 um 13:27 Uhr:Hi Yuna, vielen Dank für deinen Kommentar.

    Find ich ganz lustig,dass auch der männliche Part zickt. Und ich bin irgendwie überrascht, dass es wirklich Menschen gibt, die meinen Müll da lesen =)

    Hab auch nen schönen Tag!

    Ryan
  3. zitierenTigerente1976 schreibt am 05.08.2004 um 14:46 Uhr:Hallo Ryan,



    auch ich kann Dir nur bestätigen, dass auch Männer zicken können! :-) Ich finde, in einer Beziehung muss man auch mal dem anderen Abstand gewähren und darf ihn nicht seiner Freiheit \"berauben\". Egal, ob Mann oder Frau: Jeder braucht seine \"Auszeit\" und seine Zeit mit sich selbst. Hat sie denn keine Hobby\'s, die ihre Freizeit auch mal ohne Dich ausfüllen? Vielleicht klappt es damit besser.



    Liebe Grüsse

    Tini (die auch regelmäßig und vor allem gerne Deinen \"Müll\" hier liest; das mit dem Müll hast Du geschrieben *smile*)
  4. zitierenChris schreibt am 28.10.2007 um 20:24 Uhr:Hi ich glaube ich bin der erste der das hier mal Aktualisert !! die kommentare sind ja von 2004 !! auf jeden fall geht es mir heute richtig scheise meine freundin hat glaub ich schluss gemacht heute aber das ist eine lange geschichte und ich bin müder und draurig ich geh jetzt ins bett und hoffe einfach das alles gut wird ! ich liebe sie sehr !! will mit ihr für immer zusammen sein !!
  5. zitierenlisa schreibt am 07.11.2009 um 22:26 Uhr:Hallo Ryan,

    ich bauche mal ein rat von dir.
    Meine freundin und ich wissen einfach nicht mehr weiter. Es gibt da zwei menschen die meinen unser Leben zu bestimmen.
    Sie sagen uns sehr oft die meinung, die wir eigentlich akseptieren, aber wenn wir mal mit der meinung rausrücken
    fangen die sofort streit an. Wenn es zu so einer situation wie mit Streit kommt bekommen wir sehr schnell herzrasen und fangen an zu zittern. Wir wissen nicht genau was das ist, ob das angst ist?! Oder was anderes ... könntest du uns weiter helfen? wäre nett.
    Lg Lisa!
  6. zitierenRyan schreibt am 07.11.2009 um 23:06 Uhr:Hallo Lisa, eigentlich ist Streiten ja was normales, genauso dass in so einer unangenehmen Situation Herzklopfen und schweißihe Hände etc. bekommt. Das sind eigentlich normaler Signale deines Körpers,dass du grade in einer kritischen Situation bist.
    Wegen diesen zwei Menschen: Man darf auch mal anderer Meinung sein als andere Menschen. Und Meinungsverschiedenheiten sollten nicht zum Streit führen - grade wenn Menschen anfangen dein Leben zu bestimmen, solltet ihr euch ganz klar abgrenzen und sagen "STOP, bis hierhin und nicht weiter." Ignoriert sie, solche Menschen sind nicht gut für euch.

Diesen Eintrag kommentieren