Boys don´t cry

25.10.2005 um 21:01 Uhr

Widersinniges Verhalten

von: Ryan

Musik: The Cardigans - For what its worth

Also ich bin ja Krankenpfleger, im Moment auf einer Entzugsstation. Ich hab in den letzten Tagen viel gearbeitet, keinen Alkohol getrunken, es geht also halbwegs wieder. Noch vor wenigen Tagen hatte ich einen Rückfall, hab mich selbst verletzt, Selbstmordgedanken bla bla.

Heute auf Station kam eine Patientin zum Drogenentzug. Autoaggressiv, suizidal. Wir hatten die Sachen noch nicht durchsucht (macht man so bei Junkies, die bringen meistens noch Alkohol oder Drogen mit). Naja, sie hat sich dann auch gleich auf Toilette geschnitten, ich war der Arsch, der sie gefunden hat.

Anstatt verständnisvoll zu reagieren, weil ich selbst betroffen bin/war, was ich abgrundtief sauer. Ich war alles andere als verständnisvoll, ich hab ihr sogar gesagt, sie solle sich mal nen bissle zusammenreissen.

In der Übergabe wurde uns dann ihre Krankheitsgeschichte erzählt, und das einzige was ich dazu sagen konnte war: "Das kann ja heiter werden mit der."

Wie abgehärtet bin ich denn bitte? Mich berührt das überhaupt nicht. Was erwarte ich? Dass diese Frau gefälligst die Normale raushängen lässt, wenn ich Schicht hab? Mir gehts auch nicht grade gut, aber ich hab immer noch genug Selbstdisziplin um weiter zu leben. Also muss sie das gefälligst auch?

Oder neulich hatten wir nen Selbstmordversuch, mussten den Patienten fixieren, ich musste ne halbe Stunde Sitzwache machen, im 3 Minuten Takt Blutdruck und Puls kontrollieren, weil die Intensiv erst ein Bett freimachen musste. Ich war nur angepisst. Was fällt solchen Leuten ein sich umzubringen? Obwohl ich es doch verstehen müsste, aber ich glaube das will ich gar nicht. Vielleicht würde es mich treffen? Vielleicht auch nicht, ich denke eher nicht.

Vielleicht kann ich auch zu gut abschalten, mein Job ist mein Job, und meine Patienten haben nichts mit mir selbst oder meinen Problemen zu tun.

Zumindest wunder ich mich grade über mich selbst.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenKruemelchen schreibt am 26.10.2005 um 08:43 Uhr:Vielleicht konfrontieren Dich solche Patienten zu sehr mit Deinem eigenen Ich? Vielleicht erträgst Du es nicht zu sehen, wie Du evt. auf andere wirken könntest? Nur so ne Idee, kenne Dich ja nicht.



    Grüßle
  2. zitierenEinfachIch schreibt am 26.10.2005 um 16:00 Uhr:Deine Seele block, damit sie ned noch mehr verletzt wird, als sie bereits verletzt worden ist. Aber dadurch, dass du erkennst, dass dein Verhalten \"falsch\" und \"eigenartig\" ist, ist der halbe Weg schon gegangen.

    Du wirst irgendwann wieder das Mitgefühl haben, das abgemessen ist.



    Liebe Grüße ... einfach ich
  3. zitierenKisski schreibt am 27.10.2005 um 17:01 Uhr:Wahrscheinlich warst du auf dich selber sauer, nicht auf sie. Als du sie gesehen hast, hat dich das an dich selber erinnert und du hast gesehen das du nicht besser als dieser Junky bist und wie schlecht dieses verhalten ist dich ist. Dann warst du wütend auf dich und hast die Wut an ihr ausgelassen. (was sie nicht verdient hat, hat dir ja nichts getan und ihr gehts schon schlimm genug). das glaube ich... kann auch vollkommener müll sein... naja LG Karolin

Diesen Eintrag kommentieren