Boys don´t cry

20.10.2005 um 01:32 Uhr

Zu tiefst traurig

von: Ryan

Gut, was soll ich sagen? Ich hatte diese Beziehung und ich hab sie gebraucht und dann war sie zuende. Und ich hab so gelitten und als ich dann grade drüber weg war, kam dieser Kerl.

Und ich hab gemerkt, dass er mir aus dem Weg geht. Und ich hab ihn heute gesehen und er wollte mich nicht küssen.

Ich konnte nicht anders und hab ihm geschrieben, dass ich mich in ihn verliebt habt. Von ihm kam zurück, dass er nicht so empfindet.

Und das ist jetzt grade nen Tritt ins Gesicht. Ich hab ihn als Ritter gesehen und und jetzt muss ich ernüchternd feststellen, dass es nicht so ist. Er will kein Ritter sein.

Ich muss mich alleine retten. WIE? Wie verdammt nochmal? Wie soll ich das machen? Ich war gücklicher als er mich noch nicht angesprochen hat. Ich versuche mich grade zu betrinken, es kommt ALLES hoch. Meine Exfreundin, die mir so vor den Kopf gestossen hat, ER der mir vor den Kopf gestossen hat und ich ihm nicht mal nen Vorwurf machen kann. Nur mir, weil ich mir HOFFNUNGEN gemacht hab.

ICH bin mal wieder dran Schuld. ICH, nur ich alleine. Ist das traurig? Ja. Ist es. Kein Mensch wird sehen was in mir steckt. Ist das übertrieben? Nein, oder doch? Doch. Ich will dass sich jemand in mich verliebt. Mich anbetet. Und ich will nicht dass es ein Gärtner ist oder eine Mann mit dem ich betrunken geschlafen habe. Diese beiden melden sich nämliche, diese beiden wollen mich sehen und mich kennen lernen und sich in mich verlieben.

Und was ich will, bekomme ich nicht.

Es wäre zu gut um wahr zu sein. Ach verdammt, bin ich nur die 2. Wahl wert? Ich will nicht die 2. Wahl. Nein, ich möchte mich vor ne U-Bahn schmeissen beim Gedanken, dass ich nur die 2. Wahl haben kann.

Weiss meine 1. Wahl das? Nein, nein nein ... und ich hasse ihn dafür. Ich hasse ihn so sehr, dass er mein Gedanke war, der mich über die Schicht gerettet hat. Ich hasse ihn dafür, dass er mich geküsst hat. Wie kann er das tun und mir jetzt sagen, dass es nicht geht? Wie kann er? Denkt er ich bin dämlich? Ist am Ende des Tunnels ein Licht? Ich seh es nicht.

Bin ich wieder alleine? Ja. Ja. Ja.

Traurig, verletztend, ja. Unglaublich verletztend. Scheiss Zeitpunkt. Wie kommt er dazu mich da anzusprechen? Hätte das nicht so im Februar sein können? Ich wäre soviel bereiter gewesen und er auch. Oder hab ich ihn zu schnell ran gelassen? Garantiert ja.

Ich hatte zu lange nicht mit Männern. Ich weiss nicht mehr wie sie ticken, ich weiss nicht mehr wie die Spielregeln sind, und er wird sich jetzt nicht mehr melden.

Muss ich jetzt die 2. Wahl nehmen nur um mich zu trösten. Ja. So bin ich. Scheisse. Ich will nicht, ich will so nicht leben. Ich will keine Enttäuschungen, ich kann damit nicht umgehen. Ich will es im Moment auch nicht lernen, damit umzugehen. Kakusgarten und eingesperrt?!

Ich rebelliere und krieg nur aufs Maul. Mein Job ist zum kotzen. Ich weiss nicht wie ich durchs Examen kommen soll. Mit 1.000 Menschen, die mir Steine in den Weg schmeissen auf Grund eines Missverständnisses. Das war mein Lichtblick am Ende der Trennung.

Und dann kam er. ER. Hat mich angesprochen als ich verheult in der U-Bahn saß. Wieso hat er das getan? Er fand mich niedlich. Er wollte mich sehen - irgendwann nicht mehr. Ich bin ja nicht doof, ich habs gemerkt. Und nun betrinke ich mich mit den Bierresten, die ich gekauft hab weil er das Bier am liebsten trinken. Ich hab mit dem Arsch geschlafen, warum? Weil ich ihn wollte. Weil er zu gut war.

Und wenn ich das nicht schreiben würde, würd ich mein Zimmer zerschlagen. Aus Wut und Enttäuschung. Oder ich würde mich wieder zerschneiden. Ich hab Bock drauf. Richtig Bock drauf. Meine Art der Problemlösung. Weiss keiner bis auf meine Exfreundin, die die Wunden gesehen hat und nicht wusste, dass ich schwul bin. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Glück dieser Erde in den Armen eines Mannes finden werde. Und zwar nur da.

Aber bei der 2. Wahl? Ich schreib meiner 2. Wahl morgen, dass ich ihn sehen will. Ich hab ihn ziemlich lange hingehalten, weil da meine 1. Wahl war. Aber die will mich ja nicht. Verdammte Scheisse. SCHEISSE. Tritt gegens Ego? Ja. Was sonst?

Jemand, der mich nicht will. Klasse. Ich hab soviel geträumt und gehofft, scheisse. Zeitverschwendung. NUR SCHEISSE.

Vielleicht ist das so? Von Mieke getrennt, ich liebe sie noch immer. Klar, wie soll man das noch so lange Zeit abstellen? Kann man nicht. Ich dachte ich könnte es wenn da wer neues ist. Und da war wer neues, der zu gut war. Er war definitiv zu gut. Und ich hab die Rechnung bekommen, dass ich mir zu starke Hoffnungen gemacht habe.

Scheisse gelaufen? Lebenserfahrung? Klasse, bei dem Menschen, den ich sofort geheiratet hätte, wenn er mich gefragt hätte? Sofort, ohne zu zögern. 1. Wahl eben. Scheiss Kerl ... ich habs geahnt. Alles was ich ahnte bewahrheitet sich. Irgendwie.

Niemand wird da sein, wenn ich ihn brauche. Zumindest nicht wenn ich ihn wirklich will. Arschlecken. Bin ich so ein schlechter Mensch? So unausstehlich und so unliebenswert? Muss wohl. Sonst wärs so nicht gekommen. Einfach mal so mit mir geschlafen, obwohl ich unliebenswert bin.

Ich möchte weinen aber ich denke, dass kommt ab ner bestimmten Promillezahl. Hoffe ich. Ich kann morgen ausschlafen. Und werd das nutzen mich zu betrinken. Ich hab nicht genug Alkohol, nur die 3 Flaschen Bier, die ich für IHN zurück gehalten habe. Ich hasse ihn. Ich hasse ihn. Ich hasse ihn, dafür dass er mich geküsst hat. Dass ich begeistert war, dass er mich gevögelt hat.

Bitte geh nicht fort, lass mich nicht alleine, wenn du mich verlässt, stürzt der Himmel ein ... bitte geh nicht fort, bitte geh nicht fort, bitte geh nicht fort ... glaube mir, ich will deine Sehnsucht stillen, werd dir jeden Wunsch dieser Welt erfüllen, werde alles tun was ich hab versäumt, um die Frau/Mann zu sein, die du dir erträumt, lass mich nicht alleine, ich beschwöre dich, lass mich nicht alleine - denn ich liebe dich ... bitte geh nicht fort ... bitte geh nicht fort ... bitte geh nicht fort ... (Marlene Dietrich - Bitte geh nicht fort)

Ich bin so ein verdammt abgrundtief romantischer, melodramatischer Mensch, auch wenn ich das nicht will. Ich habe Lust mir alles zu zerschneiden, was an meinem Körper ist, sogar mein Gesicht. Damit mich nie wieder jemand anspricht und mir das Herz brechen kann. Nie wieder, es war gut, bevor er mich angesprochen hat. Er war drüber weg, hab mit fremden Kerlen gepoppt und es war mir egal. Und plötzlich war es mir nicht egal als ich mit ihm geschlafen hab. Es war richtig gut bevor er da war. Hätte er mal schön die Klappe gehalten, er ist schuld. Nicht ich. Versuche ich mir einzureden.

Darf ich ihn hassen? Jaaaaa, darf ich. Oh mein Gott. Das ist schlimmer als die Trennung von Mieke. Auch wenn ich nicht soviel schreie und heule aber innerlich ... woah ... der war viel zu gut. VIEL ZU GUT.

Muss ich jetzt als Affäre verbuchen. Als ein Mann, der nicht wusste, was er wollte. Kacke. Ich wollte ihn, und er mich nicht, verdammt. Scheisse, ich will ihn so sehr. Ich hoffe es geht ihm schlecht.

Ich rauche auf jeden Fall weiter, ich rauche gerne und wollte wegen dem Arsch aufhören. Wie blöd? Einen Monat und ich wollte mein Leben umschmeissen wegen dem? Bin ich blöd? Oh mein Gott ...

Ich schreib zuviel ... na und? Wo sonst? In nem Tagebuch was verstaubt? Was eh niemand liest? Getränkt von Tränen? Die keinen interessieren? Fuck ... fuck fuck ...

 


Diesen Eintrag kommentieren