Boys don´t cry

31.03.2008 um 16:23 Uhr

Zukunftsideen oder "Meine Frau, die Heilpraktikerin"

von: Ryan

Ja der Urlaub ... geht gut los. Also wir waren gestern bei dem schönen Wetter richtig fleissig. Wir waren viel draussen, waren erst spazieren, Eis essen, später aufm Dom, haben 1 Bier getrunken und noch eins und dann später nen Honigwein und noch einen ... und noch ein Bier ... und heute morgen hatte ich Kopfschmerzen und sie maulte, dass sie die ganze Nacht kaum geschlafen hatte. Jetzt hat sie sich nochmal hingelegt und ich daddel am Computer rum. Zum Frühstück gabs nen Liter Wasser, ne Kopfschmerztablette und nen bissle Müsli. Und dann müssen wir mal wieder hoch und einkaufen fahren. Wir brauchen Gummistiefel, denn immerhin wollen wir morgen früh los fahren an die Nordsee und verbringen dort 3 Urlaubstage mit Wattwandern, Sauna, Whirlpool, Windmühlen angucken ... und wenn das alles doof ist, kaufen wir für den Fall der Fälle nen Kasten Bier, den wir im Kofferraum deponieren ... nur so für den Fall der Fälle ... dann liegen wir eben im Hotelbett und gucken Fernsehen, wenn das alles doof sein sollte.

Andere Leute in unserem Alter fahren nach Ibiza oder Mallorca ... nein, wir fahren an die Nordsee, wo nix los ist. Winziger Kurort, wo scheinbar nix ist - aber vielleicht ist das ganz gut. Immerhin leben wir sonst in einer so schnellebigen und stressigen Welt, dass uns die Ruhe gut tun wird.

Gestern sind wir auf ganz dumme Ideen gekommen. Wenn mir langweilig ist, mache ich komische Sachen um vor mich hinzuträumen. Ich saß gestern so kurz nachm Aufstehen am Computer und hab so vor mich hin gedaddelt, bzw. hab mir mal Wohnungen angeguckt, einfach nur so um zu gucken was es für schöne Wohnung so gibt in Hamburg. Einfach so ohne Hintergedanken - meistens lande ich bei völlig überteuerten Wohnung mit Blick auf die Elbe, 5 Zimmer und mehr mit eigenem Whirlpool und die guck ich mir so an und träum vor mich hin und überleg mir wie es wäre, wenn ... aber mit meinem Gehalt werde ich niemals in so ner Wohnung leben. Aber gucken kostet ja nix ... leider bin ich dabei über eine Wohnun gestolpert, die wunderschön war, zufällig in meinem Stadtteil und auch noch bezahlbar war ... und dann stand Steffi neben mir und sagte: "Boah, ist die schön, die könnten wir uns zusammen leisten!"

Eigentlich will ich mit Steffi nicht zusammen ziehen - NOCH nicht. Ich könnte es mir vorgestellen irgendwann und ich glaube so ein gemeinsames Leben in einer gemeinsamen schönen Wohnung wäre wirklich schön, auf der anderen Seite sind wir knapp ein Jahr zusammen und wir geniessen beide noch den Abstand, den wir durch getrennte Wohnungen haben - die Idee mit der gemeinsamen Wohnung hab sich aber aufgrund von diesem "Zufallsfund" erstmal verselbständigt. Ich wusste nicht, dass ich über eine so schöne Wohnung stolpern würde ... 2 Zimmer, Balkon, riesiges Wohnzimmer, überall helles Laminat, eine neue hochmoderne Einbauküche, wo man sogar nen Tisch mit Stühlen reinstellen könnte, wunderschöne große Fenster ... wir sind dann spazieren gegangen, um darüber zu reden ... dabei ZUFÄLLIG 5 mal an der Wohnung vorbeigeschlendert, haben uns die Nasen an der Fensterscheibe plattgedrückt, den Garten besichtigt ... den Makler angerufen ... und rausgefunden nach einem kurzen Gespräch, dass der Besichtigungstermin der Wohnung genau in den Tagen ist, wo wir an der Nordsee sind ... das ist ein Zeichen. Also ziehen wir nicht zusammen. NOCH nicht zumindest. Wir gucken jetzt erstmal wie der Urlaub läuft und wenn wir uns nach ner gemeinsamen Woche nicht nicht gegenseitig zerfleischt haben, dann können wir nochmal vorsichtig darüber nachdenken, wie es wohl wäre zusammen zu wohnen.

Die treibende Intention bei der Geschichte ist sicherlich, dass wir beide in kleinen, teuren Wohnungen leben. Eine große wäre für uns beide sehr viel günstiger. Und dass wir uns kaum sehen, wenn wir entgegen gesetzte Dienste haben, weil wir dann beide zu entnervt sind um zueinander zu fahren um uns zu sehen. Wir bräuchten dann auch mindestens ne 2-Raum-Wohnung, um genügend Abstand zu haben, mit unterschiedlichen Schlafmöglichkeiten, wenn einer Nachtdienst hatte - und verschiedenen Arbeitsbereichen, weil wir beide uns grade Gedanken um unsere berufliche Zukunft machen. Ich will immerhin nach 2 Jahren Berufserfahrungen ne Fortbildung im Intensivmedizinischen Bereich machen (oder vielleicht studieren, aber das ist nur laut gedacht) - Steffi dagegen möchte dringend auf den meditativen Wellness-Zug beruflich aufspringen. Tai Chi Lehrerin oder Heilpraktikerin - meine Freundin, die zukünftige Heilpraktikerin ... das erste was ich zu dem Vorschlag sagte, war: "Wenn wir mal Kinder haben sollten, und die krank werden ... dann gehen die aber zum RICHTIGEN Arzt." Steffi nur: "Wie? RICHTIGER Arzt?!" Ich will ja nicht, dass meine Ehefrau in spä meinen Kindern später mal Bachblüten oder so nen Quatsch unter die Frühstücksflocken mischt. "Das ist kein Quatsch!" empört sich meine Freundin. Daraufhin hatten wir ne kleine Diskussion, bei der herauskam, dass wir uns nicht einig werden würden bei dem Thema. Ich bin der Typ, der an die alte Schulmedizin glaubt, Steffi findet, dass Homöopathie und die Kräfte die sonst so zwischen Himmel und Erde wirken, unterschätzt werden. Das mag sein ... aber wenn unsere Kinder Fieber haben, dann besorg ich Antibiotikum. Das dürfte ich dann auch machen, meinte die zukünftige Mutter meiner Kinder.

"Was verdient man eigentlich als Heilpraktikerin?" traue ich mich zu fragen. "Wenn man ne eigene Praxis hat, dann ganz gut." meint Steffi. Ich habs gegoogelt ... und sie hat recht. Und plötzlich hab ich überhaupt kein Problem mehr mit ihren Plänen - mit ner gut verdienenden Heilpraktikerin zusammen ziehen, die Vorstellung gefällt mir gut.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSchussel schreibt am 31.03.2008 um 21:48 Uhr:Hallo Ryan!

    Erst einmal wünsche ich dir und Steffi einen wunderschönen Urlaub!!!

    Ich muss doch ein wenig schmunzeln :-)
    Schließlich ist es noch nicht all zu lange her, da hast du über die Heiratspläne von Freunden geschrieben und hattest überhaupt kein Verständnis dafür.....

    Und was muss ich nun lesen???
    Ihr denkt darüber nach evtl. in geraumer Zukunft zusammen zu ziehen....je nachdem wie der Urlaub läuft.
    Du informierst dich was ein Heilpraktiker verdienen kann und schreibst auch noch über die zukünftige Mutter deiner Kinder!!!!
    So fängt alles an *lach*
    Schneller als du gucken kannst!!!!

    Erholt euch gut!
    Lieben Gruß,
    Sarah
  2. zitierenRyan schreibt am 01.04.2008 um 10:34 Uhr:Hi Schussel,

    du hast ganz recht ;-) Aber seltsamer Weise fühle ich mich das erste Mal in meinem Leben total bereit ... naja, nen bissle was anderes isses schon, wenn man nach einem Jahr drüber nachdenk zusammen zu ziehen, als wenn man nach nem halben Jahr gleich nen Kind in die Welt setzt ;-) Aber so fängt das an, da hast du schon völlig recht *g*

    Lg, Ryan
  3. zitierenSchussel schreibt am 01.04.2008 um 23:13 Uhr:Stimmt, zusammenziehen ist ne ganz andere Welt als Eltern zu werden!!!!!
    Aber wenn du selber sagst, dass du dich bereit fühlst, dann kann es nur richtig sein. Sofern Steffie dies auch so sieht!
    Dazu habt ihr ja nun ein paar Tage Zeit herauszufinden ob ihr es miteinander aushalten könnt :-)

    Viel Spaß!
    Sarah

Diesen Eintrag kommentieren