Sammy`s Blog

23.03.2008 um 18:40 Uhr

Wünsche euch allen Frohe Ostern

von: Sammy91   Stichwörter: Ostern, Danke

Stimmung: ganz gut
Musik: Footprints in the Sand von Leona Lewis

Hallo ihr Lieben,

Heute wieder ein kurzer Eintrag.

Ich möchte mich ganz ganz herzlich bei Haibara und Shadowfax bedanken. Eure Kommentare haben mir Kraft gegeben, mich aufgemuntert und mich wieder Lächeln lassen. Danke, es steckt so viel Wahrheit in euren Worten, dass es meinem Herzen richtig gut getan hat.

Ich wünsche euch und auch allen anderen Frohe Ostern! Lasst es euch gut gehen. ;)

18.03.2008 um 20:33 Uhr

Ich versuche wieder zu bloggen...

von: Sammy91   Stichwörter: Kälte, Angst

Stimmung: depressiv irgendwie
Musik: Together von Avril Lavigne, Arms of an angel von Sarah McLachlan

Hallo ich versuche es mal wieder...

Kälte schleicht sich derzeit in mein Leben. Nichts will so recht klappen... Es ist wie das Wetter draußen: chaotisch, kalt

Ich bin enttäuscht von jemandem und habe Angst sie immer zu verlieren. Sie ist die einizge in meiner näheren Umgebung. Ich weiß nicht was ich machen soll, wenn ich nachgebe, geht das wieder von vorne los - sie wird mich wieder enttäuschen, ohne das sie es merkt. Aber ich traue mich auch nicht etwas zu sagen.

In der Schule fühle ich mich auch nicht so wohl. Ich komme mit allen aus, aber mit niemandem kann man über seine Probleme reden. Ich möchte doch nur jemanden haben, der für mich da ist und ich auch für die Person.

Meine Internetfreunde können mir da teilweise schon helfen. Dafür bin ich auch dankbar. Aber ich möchte auch mal richtig weinen, sagen was mich berührt... hach, alles erscheint so schwer. Solche wichtigen Menschen sind leider viel zu weit entfernt von mir. 

Ich hoffe allen anderen gehts besser, als mir.

22.10.2007 um 18:45 Uhr

Stress...

von: Sammy91   Stichwörter: Schule, FF, Wetter, Musik, Freundin

Stimmung: ok, etwas gehetzt
Musik: In too deep und Son of mine von Genesis

Danke an Haibara und sternenschein, für die lieben Kommentare zu meinem letzten Blog! 

Zur Zeit ist alles etwas stressig, aber ich möchte mich trotzdem einem kurze Blog-Eintrag widmen.

Heute hatte ich wieder Schule und wie befürchtet gab es einen neuen Stundenplan - eigentlich ist der ja besser, aber da hatten wir eben statt 6 Stunden heute 8 Stunden (wir hatten dann aber nur 7 Stunden, weil die Lehrerin zu einer Weiterbildung musste). Somit war ich gegen 16.30 Uhr zu Hause.

Außerdem war es so schrecklich kalt und müde war/bin ich außerdem auch noch. Da ich jetzt jeden früh schon gegen 4.15 Uhr aufstehe, weil ich mich nicht mehr auf die Züge verlasse und lieber schon mit meinem Bus 5.15 Uhr fahre, dass ich so gegen 6.40 Uhr in der Schule bin und der Unterricht fängt 7.45 Uhr an... na ja, ich mag Schule eigentlich schon.

Ich freue mich aber schon auf mein Praktikum ab Ende November bis Dezember. Nur 10 Minuten laufen und kein Bus fahren. Länger schlafen, dass hat was. Zwar muss ich einen Praktikumsbericht führen und wir bekommen auch von jedem Lehrer Aufgaben, aber ich denke das ist zu schaffen.

Es ist einfach immer noch so anders, von keinem mehr angepöbelt zu werden oder ich finde es immer noch komisch, wenn mich jemand beim Name ruft. Nicht wegen meines Namens ^^ nein, weil ich früher auf der Realschule fast nur meine Freundin und eine aus der anderen Parallelklasse hatte und jetzt komme ich mit allen aus, bin natürlich nicht mit jedem befreundet.

Auch wenn ich mich von zeit zu Zeit oft fehl am Platze fühle, in meiner Schule. Ich weiß nicht, ich komme mir manchmal so seltsam vor, wenn ich bestimmte Dinge sage, die ich danach eh wieder bereue? Vielleicht sollte ich besser überlegen was ich sage oder bin ich einfach so? Ich weiß es nicht, vielleicht finde ich es irgendwann heraus...

Oder liegt es daran, dass ich meine Freundin Nicole nur noch am Wochenende sehe? Erst gestern war ich bei ihr und es war toll, ich kam mir vor wie in einer anderen Welt, so herausgelöst von meinem Alltag. Das war früher nie so... da war sie da und es war selbstverständlich, doch nun glaube ich wachsen wir nur noch mehr zusammen. Es gibt sogar Dinge die sie mir, auch wenn ich sie nur am Wochenende sehe, mit als erstes erzählt. Ich finde das erstaunlich!

Gestern kam ich zu nichts, ich war ziemlich müde und das obwohl Sonntag war. Ich hatte gar keine Kraft. Habe nur einen Brief beantwortet und war dann bei Nicole - etwas was mir Kraft gab und abends war ich ganz kurz im Internet, ich hatte auch gar nicht lange Lust. Und ich habe auch dann noch für eine Arbeit gelernt, die wir heute geschrieben haben - sie war eigentlich relativ einfach, aber ich war zu unkonzentriert und habe alles durcheinander gehauen. Ich war etwas wütend auf mich, aber ändern kann mans auch nicht mehr...

Immerhin gibt mir die Musik zur Zeit die nötige Entspannung - vorallem das hören von Phil Collins und Genesis ist dabei sehr nützlich. Wie ich diese Musik liebe! ;)

Heute wird es nicht viel anders. Ich werde den Laptop dann sicher gleich ausschalten und lernen für eine Arbeit die ich am Mittwoch nachschreiben muss. Außerdem kommt heute 21.15 Uhr noch Lost.

Was heißt 6 Stunden Schlaf dann, aber das ist ok, ich habe in den Ferien schon viel zu viel geschlafen.

Außerdem muss ich dann noch was für eine FF tippen, ich habe es Aki versprochen und will sie nicht enttäuschen.

Das wars erstmal von mir, ich gehe Abendbrot essen!

Ich wünsche euch noch einen schönen, erholsamen Montag! ;)

16.10.2007 um 21:39 Uhr

Kreisende Gedanken

von: Sammy91   Stichwörter: Gedanken, Freunde, FF

Stimmung: alles ok
Musik: Everyday - High School Muscial 2 Soundtrack (Troy, Gabriella und die Wildcats)

Schon wieder eine ziemlich lange blogfreie Zeit, aber was will man machen, wenn man nicht wirklich etwas zu erzählen hat?

Nun denn, heute versuche ich es wieder. Zur Zeit beschäftigen mich sehr viele Dinge - nichts Negatives oder Postives - einfach ein paar Gedanken.

Zum einen regen mich die Serien die ich regelmäßig schaue zum Nachdenken an, zum anderen andere Menschen und ganz einfach Dinge.

Als erstes möchte ich mich bei Nox bedanken, danke für die Mails und die nette Unterhaltung über ICQ. Hinterher denke ich immer über so vieles nach, deine Gespräche sind sehr anregend und ich freue mich jedes Mal einfach! Danke dafür.

Heute Nachmittag kam ich mit dem Schreiben kaum hinterher. Monkey, Fairy, nefertit, Falco und Nox gleichzeitig bei ICQ - es gab einiges zu tun. Später kam auch noch Aki hinzu und mittlerweile ist es wieder ganz ruhig, was mir diesen Blogeintrag ermöglicht.

Selten so einen schönen Tag gehabt und das obwohl ich "nur" mit ein paar Freunden geschrieben habe. Ich empfinde das als etwas Schönes, ich bin froh, wenn ich mit jemandem schreiben kann. All diese Menschen wachsen einem irgendwie ans Herz. Oder kann man das beim Internet gar nicht sagen? Ist es falsch, weil man die Menschen nicht persönlich kennt? Ich empfinde es nicht als falsch, es ist etwas was ich sehr schätze.

Genauso wie ich schätze wenn ich etwas im TV anschaue und hinterher darüber zu grübeln z.B. Lost gestern - wieder etwas zum Grübeln oder vorhin habe ich mir die 3. Folge der 4. Staffel von Stargate Atlantis im Internet angeschaut - auch wieder was zum Grübeln.

Oder aber am Sonntag, High School Musical 1+2, nicht was mich zum Grübeln gebracht hat, nein, einfach was fröhlich frisches und freies, einfach was Spaß macht und die tollen Lieder, klasse!

Und dann einfach die Ideen auf die einen andere Menschen bringen z.B. heute nefertit durch ein paar einfache Aussagen zur Familie.

So was arbeite ich dann in meine FFs mit ein, zur Zeit habe ich eine neue angefangen, die mich auch wieder grübeln lässt und Monkey scheint sie gefallen zu haben *zwinker*, zumindest das erste Kapitel, auch wenn sie später plötzlich weg war.

Mit meinen FFs komme ich zur Zeit gut voran, außer heute, da kam ich beim ganzen Schreiben mit anderen nicht dazu. Außerdem habe ich an einem Wallpaper gebastelt, was ich schon seit Wochen fertig bekommen will, ist aber nicht so einfach.

Mal sehen was ich morgen mache, nicht viel, fürchte ich. Ferien sind zwar was Schönes, aber doch eben auch Recht ermüdend, weil ich nicht weiß was ich tun soll. Ich weiß das es in einer Woche stressig wird, denn die Ausbildung verlangt nächste Woche viel ab und Ende November habe ich auch noch Praktikum.

Nun denn, ich freue mich auf die morgige Folge Stargate Atlantis.

Bis bald.

07.10.2007 um 12:52 Uhr

Ferien und Fußballfanatismus

von: Sammy91   Stichwörter: Ferien, Fußball, FFs, Final, Fantasy

Stimmung: gut gelaunt :)
Musik: Good enough und Hello von Evanescence

Erstmal wieder ein großes Sorry, dass ich jetzt wieder eine Woche nicht gebloggt habe, aber ich hatte irgendwie keine Lust und der Zeitmangel war auch noch da.

Jetzt ist es eigentlich nur noch die "keine Lust" die mich davon abhält, denn Zeit habe ich ja, sind ja Ferien. :)

Viel werde ich nicht machen, wie immer natürlich, mal wieder shoppen gehen - diesmal mit meiner Schwester. Man gönnt sich ja sonst nichts. ;) Komisch kaum haben wir BaFög bekommen, da gings auch wieder los: Wir haben Spiderman 3 auf DVD geholt - und ich liebe diesen Film, der ist so toll gemacht, wenn ich jetzt alles aufzählen würde, würde ich nie fertig werden! Dann hat meine Schwester nun endlich Final Fantasy XII + Lösungsbuch (welches bei uns nie fehlen darf *g*) gekauft. Ich würde es ja auch gerne mal spielen, aber meine Schwester lässt mich nicht. :( Hab zwar auch schon angefangen, als sie arbeiten war, aber als sie wiederkam, durfte ich gleich wieder an sie abgeben, wie gemein - aber ja, ich sehe es ein: große Schwester bezahlt, große Schwester darf spielen! *lol*

Na ja, immerhin kann ich da jetzt länger vorlieb mit dem Internet nehmen, auch nicht schlecht. Auch wenn es mir jedes Mal in den Fingern juckt, wenn ich meine Schwester spielen sehe!

Mh, die Stargate Atlantis Staffel 3 Box, muss meine Schwester erst bezahlen, bis wir sie bekommen! So ein Mist und dann dauert der Versand auch noch eine Woche... *seufz* Ich bin ein ungeduldiger Mensch! ^^

Ach ja, was ziemlich blödes ist mir am Freitag passiert - die Bahn sollte ab 8 Uhr streiken, tja falsch gedacht. Ich stand 6 Uhr am Zug und er kam nicht und der zweite kam auch nicht! :( Nach einer Odyssey kam ich dann gegen 10 Uhr trotzdem noch in der Schule an - meine Nerven lagen blank und dann habe ich das Zimmer wo ich Unterricht hatte nicht gefunden *arrgh*! Vorallem weil wir zu der Zeit eine Arbeit schreiben wollten! Das Zimmer wo wir eigentlich planmäßig hatten, da war keiner und nachdem ich drei Lehrer gefragt hatte, gab ich auf - setzte mich auf eine Treppe und packte meine Brotbüchse aus. Nach einer Weile, mir erschien es wie eine Ewigkeit, kam jemand aus meiner Klasse. Sie hat sich gewundert und na ja hat mir dann gesagt wo wir haben. Ja na ja, die Arbeit brauchte ich nun nicht mehr mitschreiben (ich muss zugeben, ich hatte eh vergessen zu lernen ^^) - sondern muss nach den Ferien nachschreiben. Na ja, was solls - nach den Ferien, gleich in der ersten Woche drei Arbeiten...

Rückzu bin ich dann mit dem Bus gefahren, mein Zug kam ja eh nicht - also die zwei Stunden Wartezeit hab ich mit einem Einkauf im Pfennigpfeifer und in so einem 1€-Laden vertan. So war der Tag dann auch rum.

So um wieder zum Hier und Jetzt zu kommen: Eine Betaarbeit ist abgeschlossen und eine zweite liegt auch noch auf dem Laptop, mal sehen, wann ich mich daran mache. Immerhin habe ich eine FF zu zwei Betas geschickt (Monkey, nefertit). Eine zweite FF von mir ist eher ernster und da komm ich nicht weiter, mal sehen wann und wie es weitergeht und na ja meiner dritten FF, meiner Weihnachts-FF, fehlt noch ein schönes Ende und ich habe eine neue FF-Idee *zu Monkey schiel* Ich lass es auf mich zukommen...

Ja, jetzt komm ich zum Fußball. Nein nein, ich bin kein Fußball-Fan, zumindest nicht so wie mein Stiefvater oder meine kleine Schwester... ja meine kleine Schwester! Der beste Beweis, hier:

 

Das ist meine kleine Schwester Katja, mit ihrem Schalke-T-Shirt! (Bild von gestern) Ist sie nicht süß? *schwärm*

Ja ja, mein Bruder hat eins und mein Stiefvater natürlich auch. Er ist eingefleischter Schalke-Fan und ich muss zugeben manchmal hoffe ich auch das Schalke gewinnt, aber nur aus reiner Nächstenliebe! *g* Nein, irgendwo steckt einen das auch etwas an... Was aber amüsnat zu sehen ist, wenn also die Schalke-Kleidung angelegt wird, verlieren die - genau wie gestern. ^^ Das hört man dann auch an dem Lärm den meinen Stiefvater macht, echt fußballverrückt...

Übrigens, dass Schalke-Kissen nehme ich immer zum Werfen...*lach*

29.09.2007 um 22:56 Uhr

Sie fehlt mir...

von: Sammy91   Stichwörter: Freundin, Zeit

Stimmung: alles im grünen Bereich
Musik: Everything I do (I do it for you) von Bryan Adams, Only Time von Enya

Erstmal möchte ich mich für die Kommentare bei meinem letzten Blog-Eintrag bedanken. Danke für eure netten Wort!

Eigentlich geht es mit zur Zeit ganz gut. Doch heute habe ich mal wieder gemerkt, wie sehr mir eine bestimmte Person fehlt.

Heute war wieder "unser" Tag, der Tag von mir und meiner Freundin Nicole. Einmal in der Woche treffen wir uns bei ihr. Da wir uns sonst ja nicht mehr sehen.

Ich fuhr also, wie fast jeden Samstag mit meinem Fahrrad zu ihr. Eine flüchtige Umarmung und wir kamen wieder zu den üblichen Themen. Früher haben wir uns selten bis nie umarmt, man hat sich ja jeden Tag gsehen, sich auch nicht unbedingt vermisst. Sozusagen war es Alltag den anderen zu sehen.

Wir hatten/haben ein gutes Verhältnis zueinander. Wir streiten zwar oft, aber dass tut dem meistens keinen Abbruch.

Es ist komisch, meist kann sie über meine Witze (die nie besonders gut sind) lachen und ich freu mich dann, wir haben zusammen sehr viel Spaß. Über wirklich ernste Themen haben wir nie geredet, ich denke nicht das sie der Mensch dafür ist. Trotz dessen haben wir Vertrauen zueinander. Wir sind Freunde! In der Schule waren wir fast unzerrtrennlich, außer es kam noch jemand dazu, dann schlug das meist um. Aber nun gut.

Irgendwann war klar, dass der Tag kommt, an dem sich unsere Wege trennten und das war nach der Schule. Ich lerne Sozialassistentin, sie Bürokauffrau.

Klar, wenn wir uns sehen lachen wir viel und machen uns aus was wir mal wieder gemeinsam unternehmen wollen. z.B. "Tivoli" am Dienstag in Freiberg oder "Prinz Albert" in unserem Dorf am Samstag, oder "Walther" am 20.10.

Natürlich wollen etwas unternehmen. Aber wenn ich so mit ihr rede, merke ich doch wie viel ich in ihrem Leben verpasse... sie erzählt mir allerlei interessante Dinge und da hab ich letztenendes nicht viel selbst zu erzählen.

Auf meine neue Schule freue ich mich oft, aber sie fehlt mir! Ich wünschte mir, sie säße neben mir, würde mit mir lachen, ja sogar streiten! In der Schule habe ich zwar auch Freunde, doch man muss erst echtes Vertrauen aufbauen und über meine Witze können sie leider nicht lachen... gefällt eben nicht jedem.

Ich rede oft nicht gut über meine Freundin und das tut mir hinterher immer so leid, warum ich das mache weiß ich selbst nicht. In letzter Zeit konnte ich das gut unterlassen. Ich war früher so oft auf sie wütend und heute? Sie fehlt mir einfach!

Erst jetzt merke ich wie sehr sie mir doch fehlt, wie stark unsere Freundschaft ist! Wir halten es aus und wer weiß, vielleicht bleiben wir ja für immer Freunde? Ich habe ja sogar mal ein Video für sie gemacht, worüber sie sich sehr gefreut hat.

 Es war schon schön bei ihr zu sein, sie hat zwar oft nebenbei telefoniert (was ihre Mutter aufregte), aber ich sah drüber hinweg. Sie hat mir auch wieder Lieder gegeben und ich ihr. Unser Musikgeschmack ist ähnlich.

Sonst habe ich nicht viel gemacht. An einer FF habe ich etwas weitergeschieben und das neue Kapitel bei ff.de gepostet. Leider tendiere ich, FF-mäßig, eher in eine andere Richtung, was meine Weihnachts-FF leider gar nicht voranbringt... *seufz*

Gut, ich denke, dass wars erstmal. ;)

25.09.2007 um 18:48 Uhr

I`m so tired of being here...

von: Sammy91   Stichwörter: Freunde, Schule, Nachdenken, Lied

Stimmung: nachdenklich/traurig
Musik: My Immortal von Evanescence

Mein Blog-Eintrag ist diesmal nicht so besonders:

Warum muss ich ständig nachdenken? Kann ich nicht einfach so sein und alles so nehmen wie es ist oder mich z.B. nur über materielle Dinge freuen oder einfach nie irgendwelche traurigen Erinnerungen haben?

Nein, ich kann nicht damit aufhören. Bin ich eigentlich auch mal ich selbst? Nein, ich weiß es nicht... ein gutes Beispiel ist die Schule, manchmal bin ich so was von aufgedreht, rede unsinniges Zeug - verletze Menschen teilweise mit meinem Gefasel... warum?

Ich bin ein komischer Mensch - habe mir schon regelrecht eine kleine Mauer aufgebaut - ja nichts an mich rankommen lassen. Beispielsweise Freunde zu finden, finde ich nicht schwer... aber mit ihnen über die eigenen Ängst zu reden oder über Erlebnisse... ich kann das nicht. Manchmal werde ich auch gefragt warum ich so traurig "da sitze". Ich winke ab, sag nix - dann bin ich weider aufgedreht... warum kann ich nicht normal sein? Ein Mensch, wie jeder andere. Nicht egoistisch, verletztend oder so! Ich könnte so oft einfach losheulen, nur so - aus Wut, einfach um mal alles rauszulassen...

Warum erinnern mich manche Menschen auch an nicht so schöne Erlebnisse? Warum müssen wir in der Schule einen Lebenslauf machen - mit Höhen und Tiefen? Ich kann das nicht - spiele die Trennung meiner Eltern vor etlichen Jahren zwar runter - gebe es aber auch als Tief an - kann aber nie wirklich jemanden sagen wie es mir ging, wie ich noch Jahre danach traurig war... nicht weil es so schrecklich war, es war so unerwartet, mein Leben war bis dahin ok... und dann? Seufz, ja, dann nie wirklich wieder.

Eigentlich müsste ich glücklich sein, ich habe neue Freunde, eine gute Ausbildung und eine besser Schule - ich hatte es mir nie so gut vorgestellt - dachte alles wird schlimmer... wie die letzten Schuljahre. Ich habe es gehasst, habe alle dafür gehasst, mich selbst auch - und wenn ich jetzt noch manchmal bekannte Gesichter aus meiner Klasse sehe bekomme ich Wut - warum verschwinden sie nicht!? Warum haben sie mich nie akzeptiert, mich verbal verletzt? Warum hat mich meine beste Freundin nie verstanden, hat einfach alles abgetan?

Ich sollte sowas nicht in einen Blog schreiben - ich weiß. Aber wohin sonst? Wem sonst? Mir selbst? Ich will endlich das ich mit allem Früheren abschliessen kann... aber wie soll das gehen, wenn ich ständig daran erinnert werde? Ich weiß es nicht...

Ich möchte auch nicht aufgemuntert werden, dass würde nichts ändern. In letzter Zeit habe ich auch nichts gemacht... wann treffe ich mich schonmal mit Freunden? Hab ja nur eine hier in der Nähe... meistens bin ich doch im Internet und chatte mit wirklich netten Menschen (Monkey, Fairy, Aki, Nox...) Irgendwo baut das sicher auf, aber wenn man dann wieder ins "Real Life" kommt ist es genau wie vorher...

Vielleicht verstehe ich mich selber manchmal nicht, aber es ist ja mein Blog und dafür habe ich ihn ja - das zu schreiben was ich mag oder was mir hilft. Meine kleine Schwester hilft mir auch sehr... eine Umarmung genügt. Ich bin dann immer eingeschnappt wenn sie nicht will... kann man nicht ändern - wie gesagt so bin ich.

Ich denke das wars erstmal für heute - ich weiß ich bin sehr negativ, aber wahrscheinlich ist das jeder Mal und ich kann es zur Zeit nicht anders und meine Ruhe haben möchte ich nicht, dann verletze ich andere wieder... seufz, alles nicht so einfach, aber zum Leben reicht es doch.

 

Ich möchte hier nochmal mein Lieblingsvideo posten, wo ich echt immer mitweinen kann und es mir danach meist besser geht:

http://www.youtube.com/watch?v=yXk8PAdYC3Y

 

"My Immortal"

I'm so tired of being here
Suppressed by all my childish fears
And if you have to leave
I wish that you would just leave
'Cause your presence still lingers here
And it won't leave me alone

These wounds won't seem to heal
This pain is just too real
There's just too much that time cannot erase

[Chorus:]
When you cried I'd wipe away all of your tears
When you'd scream I'd fight away all of your fears
And I held your hand through all of these years
But you still have
All of me

You used to captivate me
By your resonating light
Now I'm bound by the life you left behind
Your face it haunts
My once pleasant dreams
Your voice it chased away
All the sanity in me

These wounds won't seem to heal
This pain is just too real
There's just too much that time cannot erase

[Chorus]

I've tried so hard to tell myself that you're gone
But though you're still with me
I've been alone all along

[Chorus]

21.09.2007 um 21:31 Uhr

Vorurteile wird es immer geben

von: Sammy91   Stichwörter: Sprache, Freunde, Schule

Stimmung: fröhlich - weil morgen Wochenende ist
Musik: True colors von Cyndi Lauper

Erstmal möchte ich mich entschuldigen, weil ich jetzt knapp 2 Wochen nicht mehr gebloggt habe. Ich habs mir irgendwie immer vorgenommen, aber dann hab ichs doch wieder vergessen oder hatte keine Lust.

Heute hatte ich wieder Schule, diesmal brauchte ich nachmittags nicht hetzen, weil wir etwas eher aufhörten und ich in Ruhe mit der Straßenbahn zum Zug fahren konnte. Ich lief also so zum Zug (Chemnitz Hbf), als mich jemand von der Seite ansprach. Es war Alexandra, aus meiner Klasse. Sie wohnt seid 2 Jahren jetzt in Freiberg und kommt ursprünglich aus Kirgistan. Sie muss jeden Tag mit dem Zug nach Chemnitz fahren, aber das dauert ja auch nur eine halbe Stunde und nicht wie bie mir 1 1/2 bis 2 Stunden.

Sie fragte mich wo ich hin wollte und ich gab als Antwort: Oederan (dort fahr ich dann mit dem Bus nach Eppendorf weiter). Ich erklärte ihr alles, auch meine Fahrt und sie kommentierte es mit: "Oh Gott!" - verständlich, viele schauen mich nur verduzt an, wenn ich meinen Nachhauseweg beschreibe.

Wir liefen also zusammen zu unserem Gleis und da kam nach 3 oder 4min auch unser Zug, vorher unterhielt ich mich mit ihr noch - über ihre Sprachbarrieren. Sie hatte schonmal studiert in Kirgistan, aber das wurde nicht anerkannt, sie ist schon 27 Jahre alt und hat da sozusagen nochmal bei Null anzufangen, nur weil sie sonst nicht weiter kommt, ist schon ziemlich hart. Außerdem hat sie noch eine Mann und einen Sohn, die natürlich auch in Freiberg wohnen. Ich fragte sie nach ihrer Familie in Kirgistan - sie erzählte das sie vor einem Jahr ihre Mutter und andere Verwandte besucht hatte. Es aber dieses Jahr nicht klappt, ist ja auch ziemlich teuer. Ihre Muttersprache ist ja Russisch, Englisch kann sie auch und dafür das sie erst 2 Jahre hier ist, spricht sie schon gut Deutsch. Ich fand das schon sehr interessant.

Nachdem unser Zug eintraf stiegen wir ein und ich setzte mich neben sie. Wir redeten noch über dies und das, sie zeigte mir auch Bilder von ihrem 3 Jahre alten Sohn und ihrem Mann. Gegenüber von uns saßen, na ja ich sag einfach mal zwei Männer die nach Bier rochen und die regten sich über Russen usw. auf, wahrscheinlich hatten sie uns zugehört.

Ja klar, jeder hat doch irgendwo mal Vorurteile - auch ich, auch manchmal gegen Ausländer, ohne rassisistisch zu wirken. Ich finde Alexandra nett und nur weil sie Ausländer ist rede ich nicht mit ihr - das wäre kein Grund. Wie gesagt ich hab auch manchmal Vorurteile, aber nicht gegen Alexandra.

Aber wie würden wir uns fühlen wenn man in ein fremdes Land kommt und von allen argwöhnisch angeschaut wird, wenn man anders spricht und sich anders gibt? Ja, genau, dann sind wir in der selben Situation.

Es ist eben alles nicht so einfach und manchmal denkt man eben so.

Sonst ist nichts weiter passiert - ich habe im ICQ nur mal wieder, endlich, nach langer Zeit, mit Kalli geschreiben, aber auch mit Fairy, Nox, nefertit...

Dieses WE werde ich auf jeden Fall wieder ausschlafen, entspannen, meine Freundin besuchen und eventuelle Singstar spielen und meine Betaarbeit abschließen.

Bis bald!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Nichts hat in der Welt Bestand...

Nichts hat in der Welt Bestand:
Was da kommt, muss scheiden,
und so reichen sich die Hand
immer Freud und Leiden.

18.09.2007 um 20:53 Uhr

Etwas über mich

von: Sammy91   Stichwörter: Steckbrief

Stimmung: normal - nichts besonderes
Musik: Forgive me von Evanescence

Irgendwie ist mir aufgefallen, dass ich noch keine Angaben weiter über mich gemacht habe. Das hole ich jetzt nach. Danke an Haibara, bei der ich das in einem älteren Blog entdeckt habe. ;)

 Name Jessica
 Geburtsdatum 01.05.1991
 Hobbies Stargate, Farscape, Lost schauen, FFs schreiben und betan, lesen, Sci-Fi und Fantasy, mit meiner kleinen Schwester spielen,...
 Geschwister 3  (2 Schwestern, ein Bruder)
 Lieblingssänger/band Avril Lavigne, Kelly Clarkson, Evanescence, Rosenstolz, Silbermond, Ich+Ich...
 Lieblingsfilme Her der Ringe 1-3, Harry Potter 1-5, X-Men 1-3, Spiderman 1-3, Fluch der Karibik 1-3, Turtels 1-3, Star Wars I-IV,...
 Lieblingsserien Stargate, Stargate Atlantis, Farscape, Lost
 Lieblingsbücher Harry Potter 1-6, Herr der Ringe 1-3, Bücher von Marion Zimmer Bradley
Was ich zu Zeit mache? schulische Ausbildung zur Sozialassistentin - später möchte ich Erzieherin werden
LieblingsTV- und Filmdarsteller Ben Browder, Amanda Tapping, Dominic Monaghan, Bruce Willis, Natalie Portmann...

Ja soweit erstmal zu mir. ;)

                                                                                                       

 

09.09.2007 um 18:53 Uhr

Freundschaftstreffen

von: Sammy91   Stichwörter: Freunde, Schule, FF

Stimmung: ausgelassen, zufrieden
Musik: 1973 von James Blunt

So ich bins wieder. ;) Jup, es war eine aufregende Woche - so viele neue Eindrücke und vorallem bis jetzt mag ich es allemal mehr als Schule!

Klar, ich lerne erst seit einer Woche, aber mit meiner Klasse komme ich sehr gut aus und ich denke ich habe schon ein paar sehr nette Menschen kennengelernt, da fällt mir z.B. gleich Steffi ein oder Conny (die sogar gar nicht soweit von mir weg wohnt). Es ist komisch aufeinmal voll und ganz akzeptiert zu werden, ich freue mich sogar schon irgendwie auf morgen, klar man kann wieder schön zusammenquastchen und auch einfach alles! Das war früher nie so, klar ich hab und hatte Nicole, aber das wars dann auch...

Mit Nicole halte ich noch Kontakt, am Wochenende treffen wir uns immer bei ihr. Ja, auch heute, ich hab ihr von meiner Woche erzählt und sie von ihrer, bei ihr geht meine halbe ehemalige Klasse in die gleiche Berufsschulklasse. In meiner Klasse kannten wir uns alle noch nicht, ich meine das ist ja auch irgendwie was gutes, so lernen sich alle zusammenkennen. Mit Nicole zu reden war schon ganz ok, auch wenn ich glaube das es früher oder später nicht mehr meine beste Freundin sein wird, jetzt habe ich ja fast täglich mit anderen Menschen zutun, da ändern sich die Dinge... aber darüber werde ich zu einem späterem Zeitpunkt berichten. Ich denke jetzt ist es noch zu früh dafür.

Ja und sonst, im Internet bin ich dann meist abends, wenn ich wieder da bin oder eben am Wochenende, auch wenn ich irgendwie kaum noch irgendwelche Leute "antreffe" bei ICQ oder so. Klar, lady schreibt mir ab und zu, Falco auch, Nox und nefertit und auch wieder endlich Monkey und Fairy (beide sind aus dem Urlaub zurück,aber ich vermiss schon wieder Aki! Ja mal wieder, sie ist nie da... ich verstehe es nicht, aber vielleicht komme ich auch irgendwann an den Punkt wo das passiert... wer weiß? Ich möchte es nicht hoffen, aber es gibt ja auch wichtigere Dinge als Internet und in nächster Zeit wird meine Ausbildung auch etwas stressiger - ja ich möchte in 2 Jahren ja auch Erzieherin lernen und da braucht man einen Schnitt von 1,3! Ein sehr hohes Ziel, aber ich hoffe das ich es schaffe!

Leider ergibt sich dadurch ein kleines Problem, mir fehlt der Ansporn meine FFs weiterzuschreiben, wie ein kleines Loch in das ich gefallen bin. Seit über eine Woche schon... nun gut, ich kann es nicht ändern. Betan tu ich natürlich trotzdem fleißig - die Grobarbeit ist erledigt, fehlt nur noch die Feinarbeit. ;) Na ja und das mit den FFs... auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ach ja, danke sternenschein für deinen Kommentar bei meinem letzten Blog. :)