Schwester Marias Bibel Blog

29.01.2018 um 04:52 Uhr

Weltverfolgungsindex 2018 - Christenverfolgung

von: Schwester_Maria   Kategorie: Leben mit Gott

Weltverfolgungsindex 2018 – Christenverfolgung



„Mit dem neuen Weltverfolgungsindex 2018 macht Open Doors auf die zunehmend bedrohliche und dramatische Lage von Christen in den 50 Ländern aufmerksam, in denen sie aufgrund ihres Glaubens am stärksten verfolgt werden. Hier die Rangfolge der zehn Länder, in denen Christen am härtesten verfolgt werden..


1. Nordkorea   - bis zu 70.000 Christen in Straflagern mit Zwangsarbeit

2. Afghanistan - keine Kirchen im Land, islamische Gewalt nimmt zu

3. Somalia       - Christen können ihren Glauben nur heimlich leben


Der neue Weltverfolgungsindex benennt als Hauptursache für Christenverfolgung die aufstrebenden islamistischen und nationalistischen Bewegungen mit besonders starker Ausprägung in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten. Ideologisch geprägter Nationalismus auf Basis des Kommunismus engt das Leben der Christen in Vietnam (18) und Laos (20) immer mehr ein, verstärkt auch wieder in China (43). Nationalistisch geprägter Hinduismus und Buddhismus – getragen von Regierung und Bevölkerung – sind in Asien für eine Zunahme der Verfolgung verantwortlich. Das betrifft auch Indien (von Rang 15 auf 11), wo sich die Lage der Christen durch einen sprunghaften Anstieg der Gewalt dramatisch verschlechtert hat...


Christenverfolgung liegt nicht nur dann vor, wenn Kirchen brennen und bei brutalen Überfällen oder Selbstmordanschlägen viele Christen in den Tod gerissen werden. Anhaltender Druck auf Christen durch die eigene Regierung, Gesellschaft, den Stamm oder die Familie treiben viele von ihnen in den Untergrund oder aus ihrer Heimat...“


Quelle und vollständiger Text:

https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/wo-christen-am-staerksten-verfolgt-werden

 

Torre De Belém, Lissabon, Tourismus



Diesen Eintrag kommentieren