Gedichte,
Kurzgeschichten,
Momentaufnahmen

16.03.2007 um 01:47 Uhr

Schlagt die Naegel tiefer

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken

Martert mich zu Tode
Zerschneidet mir die Wangen
Doch meine wunde Seele
Werdet ihr niemals fangen 

... 

Meine Erinnerungen verschlingen mich. Ich habe den Eindruck, als sei ich nur noch ein Schatten auf dieser Welt, ein Lufthauch, der ab und zu einen Menschen beruehrt und ihn aus dem Nichts erschaudern laesst, und er weiss gar nicht, woher dieses Gefuehl kommt. Es ist, als sei ich unsichtbar und alles, was ich tue, haette kein Gewicht mehr, manchmal bin ich mir nicht einmal mehr sicher, ob ich noch atme. 

Nur meine Lider bluten. Rot im grauen Nebel. 

cn P

16.03.2007 um 01:27 Uhr

Bangkapi, Winter 1988

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken

"Das Licht war daemmerig, orange, meine Augenlider wurden immer schwerer. Auch das Atmen war ungewoehnlich anstrengend. Meine Glieder spuerte ich nicht mehr. Ich lag auf einem hoelzernen Bett, mein Koerper war in nasse weisse Tuecher gehuellt. Lange fuehlten sie sich nicht kalt an, binnen weniger Sekunden waren sie wieder lau. Die Naesse verdunstete schnell. Meine Familie, oder das, was ich dafuer hielt, stand um das Bett versammelt und starrte mich an. Meine Mutter und meine Grossmutter weinten. Ich war dem Ausgang dieser Krankheit schon fast gleichgueltig gegenueber gestellt und fuerchtete einen Abschied schon lange nicht mehr."

cn P