Seltsame Welt....Geister, Skuriles und Wissenswertes

23.05.2006 um 10:27 Uhr

Diät? Rauchen aufhören?

von: Saskat

Neues Forum mit ganz anderen Themen.
Meine Seite über Paranormales kennt ihr ja bereits.
Nun habe ich mich an ein gaaaaanz anderes Thema gewagt.
Und zwar das Thema über die zu ereichenden Ziele. Ob nun eine Diät, oder Rauchen oder sonst was.
Hier möchte ich der Sache einen Gemeinschaftssinn geben.

Schaut rein, wenn ihr Lust habt und ein bestimmtes Ziel erreichen wollt. ICh bin gespannt.



Sas.

20.05.2006 um 11:59 Uhr

Dokumentation über Poltergeister und andere

von: Saskat

leider habe ich in letzter Zeit zu viel mit meiner HP zu tun um mich ausreichend um den Blog zu kümmern, aber das möchte ich euch nicht vorenthalten.
Hier ein tolles Video über Geisteraktivitäten:

zum Shortstory-online-board


Viel Spaß dabei.

Da dies der diesmonatige Schnüffeltread ist, könnt ihr leider nur in Videos einsehen.  Aber diese Vid wird euch gefallen

Sas.

_________________________________________________________
www.shortstory-online.
entdeck die andere Welt

21.02.2006 um 07:58 Uhr

Neues Board von kleiner Hexe ;-)

von: Saskat

Hallo und guten Morgen.

Wieder einmal möchte ich euch auf ein neues, frisches Board aufmerksam machen, das nun nur darauf wartet, von netten neuen Mitgleidern gestaltet zu werden.
Das schöne an jungen Boards ist es ja, das man gegen keiner alteingesessenen Mitgliedergilde anstinken muss ;-)

Wer also interesse an hexenhaftes und übernatürliches hat, sollte mal bei der lieben Isis vorbeischauen und mit einem neuen Board wachsen.

Hier gehts zur Isis

___________________________________________________________

www.shortstory-online.de
Entdeckt die andere Welt

17.02.2006 um 20:08 Uhr

EVP...Stimmen aus der anderen Welt

von: Saskat

EVP

                                                                              

EVP. Das so genannte Elektronik Voise Phänomen ist eine der interessantesten Aspekte wenn es darum geht, die Existenz von Kontakt zu Verstorbenen zu beweisen.

Man nennt es auch das white Noise, das weiße Rauschen und es handelt sich dabei um Tonaufnahmen die möglicherweise von Verstorbenen erzeugt werden.

Entdeckt wurde dieses Phänomen vom schwedischen Opernsänger und Künstler Friedrich Jürgensen im Jahre 1959.

Auf einer seiner Aufnahmen entdeckte er mehr zufällig plötzlich eigenartige Stimmen. Und er hatte keine Erklärung dafür.

Allerdings wurden die Stimmen erst durch den lettischen Autor Konstantin Raudive bekannt.

Man spricht daher heute auch manchmal von den Raudive Stimmen.

Natürlich wurden auch damals schon zahlreiche Untersuchungen durchgeführt wobei zwar die Existenz der Stimmen grundsätzlich belegt wurden, doch es konnte nie geklärt werden, woher diese Stimmen letzendlich stammen.

Interessanterweise können die Stimmen auf Fragen antworten, sie können aber auch ganz zusammenhangslos einfach etwas sagen.

Sogar beeindruckende Rückwärtsstimmen (die vorwärts und rückwärts gespielt einen verschiedenen Sinn ergeben) können auftreten.

Beispiel   

Mittlerweile gibt es viele Hobbytonbandstimmenjäger in der ganzen Welt, die erstaunliche Ergebnisse Vorweisen können.

Und der Glaube daran, dass es sich bei den Stimmen um die Aussagen von Verstorbenen handelt, hält sich, nicht unbegründeter Weise, standhaft.

Dabei gibt es viele Methoden, um diese Stimmen einzufangen und jede hat ihren ganz eigenen Reiz.

Je nachdem, welche man bevorzugt.

Im Grunde genommen ist es ganz einfach.

Alles, was man benötigt ist ein Tonaufnahmegerät ( z.B. ein handelsüblicher Kassettenrecorder) und ein bisschen Geduld.

Natürlich benötigt ihr auch einen Tonträger.

Dann stellt ihr euch an einen Ort, von dem ihr erwartet, das es still und ruhig ist, oder einen Ort, von dem ihr vermutet, das er „bewohnt“ ist.

Und schon kann’s losgehen.

Stellt den Kassettenrecorder auf Aufnahe und stellt, wenn ihr wollt, eine Frage oder macht euch irgendwie bemerkbar, lasst nun eine Pause und lasst die Aufnahme laufen.

Und später, wenn ihr Glück habt könnt ihr zwischen euren Sprechpausen die Stimmen hören.

Allerdings: Seid sicher, das es keine Geräusche von außen sind, zum Beispiel durch geöffnete Fenster oder durch einen Radiosender, den ihr Empfangen habt.

Dies ist die einfachste Methode, die für den Anfang völlig ausreicht, aber es gibt noch sehr viele mehr, die meinen Rahmen hier sprengen würden.

Allerdings, wenn ihr tatsächlich vorhabt, etwas dergleichen zu probieren, macht es nicht allein.

Es geht dabei nicht um Gefahren, denn zumindest bisher sind keine Fälle bekannt, bei dem es zu Übergriffen von „Stimmen“ auf den Aufnehmenden gekommen ist, doch ihr solltet jemanden haben, mit dem ihr darüber reden könnt.

Und wenn ihr minderjährig seid, möchte ich euch dringends abraten, so was als Spielchen zu betreiben.

Sprecht mit einem Erwachsenen darüber.

So, das war es erst einmal von mir.

Im Forum könnt ihr weitere Stimmen hören und euch ausführlich darüber unterhalten ;-)

Viel Spaß

Saskat.

____________________________________
Mehr über Seltsames und ungewöhnliches?
www.shortstory-online.de
Entdeckt die andere Welt


03.02.2006 um 21:12 Uhr

Was sind Rods??

von: Saskat

                                                     

 

 

 

 

 

Manchmal sieht man auf ein Foto und sieht auf seinen Bildern eine seltsame, längliche, irgendwie spiralförmige Gestalt. Fast ein bisschen wie

So eine kleine Nadel, die der Zahnarzt zum Behandeln von Wurzelkanalgeschichten nimmt.

 

     

 

Ja, ich seh schon, ihr wisst was ich meine.

 

Diese Dinge auf den Fotos scheinen beinahe in der Luft zu hängen. Wie Kolibris oder Hummeln, aber dann hätte ihr sie ja bei der Aufnahme des Fotos sehen müssen, oder?

 

 

 

 

Sie sind immer recht hell, fast leuchtend und meist von recht unterschiedlicher Länge.

Oftmals aber nicht länger als ein Zeigefinger.

 

Das Verhalten dieser „Dinger“ ist recht unterschiedlich. Oft treten sie in Gruppen auf, wobei eine Gruppe von Rods bis zu 50 Individuen zählen kann.

 

 

Sie treten aber auch genauso gern alleine in Erscheinung und es macht den Anschein als ob sie menschliche Nähe durchaus mögen.

 

Sie erscheinen auf Fotos oft ganz in der Nähe der Menschen, manchmal macht es fast den Eindruck, als ob sie sogar durch sie hindurch fliegen.

 

 

Das Erscheinen eines Rods ist übrigens nur auf Fotos oder Videos zu dokumentieren. Mit dem bloßen Auge ist ein Rod nicht sichtbar oder zumindest für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar.

 

 

Das liegt wohl daran, dass das flinke Geschöpf unglaublich schnell ist. Es gibt aber auch Menschen die behaupten, das sich ein Rod zwischen den Phären bewegt und daher nicht sichtbar ist, da unser menschlichen Auffassungsvermögen bis dahin nicht reicht.

 

 

 

Was sind Rods nun eigentlich??

Da gibt es verschiedenen Theorien:

 

  1. Ein Fehler bei der Entwicklung eines Filmes.
  2. Ein noch nicht klassifiziertes Tier/ Insekt, das nur zu bestimmten Jahreszeiten auftritt.

  1. Ein Außerirdischen kleines Miniflugobjekt das den Zweck dient, Proben ect. zu sammeln
  2. Ein kleines Wesen, das nicht näher dokumentiert ist und in den Bereich Kryptozoologie einzuordnen ist.

 

 

Unter all diesen Dingen lässt sich sagen, das es sich bei einem Rod aber anscheinend durchaus um ein zumindest halbwegs intelligentes Wesen handelt, das allerdings weniger Interesse an dem Menschen an sich hat.


_________________________________________________________

www.shortstory-online.de
Entdeck die andere Welt