Still Words

19.02.2007 um 22:46 Uhr

Manchmal, an Abenden wie diesen...

von: Yaryara

Musik: America - The Last Unicorn

Manchmal fühlt sie sich der Realität so fern und zeitgleich so erschreckend nah, dass sie fast an ihr vorbeischaut.

Manchmal ist ihr alles so sehr fremd und doch so bekannt, dass sie nicht weiss was falsch oder richtig ist.

Weit weg in einem anderen Dasein. Doch eigentlich ganz nah, tief in ihrem Herzen.

Alles scheint so anders und doch ist alles gleich.

Einst war sie auf der Suche nach sich selbst. Vor langer Zeit fragte sie sich, wer sie ist. Dieser Mensch den sie sieht, wenn sie in den Spiegel blickt.

Schritt für Schritt lernte sie sich kennen und irgendwann war es nicht mehr nur ein Spiegelbild was sie betrachtete, sondern sie schaute in diesen Spiegel und sah sich selbst.

Da sind Emotionen, die sich nicht übereinbringen lassen. Absolute Gegensätzlichkeiten in ihrer Person und doch gehört alles zusammen. Alles, all das was sie ist, was sie fühlt, was sie tut, .... ALLES!

Manchmal, an Abenden wie diesen weiss sie nicht was richtig oder falsch ist. Und sie hüllt sich in Schweigen, streicht sich ihre Tränen von den Wangen...

Manchmal, an Abenden wie diesen - kämpft sie gegen sich und für sich. Da ist diese Angst, die sie nicht loslässt. Dieses Gefühl das so stark ist und da ist ihr Verstand, der weiss das es keinen Grund gibt Angst zu haben. Da ist diese Stimme in ihrem Kopf die sie sprechen lässt "Hab keine Angst. Du musst keine Angst haben. Es gibt keinerlei Anlass sich zu ängstigen. Alles ist ok, alles ist gut!" Da ist die Verdrängung, die sich ständig mit irgendwas beschäftigt um der Angst einen Streich zu spielen. Doch die Angst ist für einen Menschen der von und mit seinen Gefühlen lebt sehr präsent. Es bedarf nur an ein paar wenigen Minuten und schon hat sie sich wieder bemerkbar gemacht.

Es ist als würde man versuchen Einfluss auf etwas zu nehmen, dass man kaum beeinflussen kann.

Doch letzen Endes geht das Licht immer ins Dunkel. Auch das noch so kleinste Licht vermag ein Stück Dunkelheit zu verdrängen, doch die Dunkelheit vermag das Licht nicht zu verdrängen.

Aber wie soll sie die Kerze in sich selbst anzünden, wenn alles in ihr so sehr dunkel ist das sie sich selbst nicht sehen kann?!

Manchmal, an Abenden wie diesen...