Still Words

29.08.2012 um 14:04 Uhr

Illusionen

von: Yaryara

Musik: Adele - Someone like you

Als ich vorhin von der Arbeit nach Hause fuhr, lief dieses Lied. Dieses... eines von vielen das mich an dich erinnert. Eines von vielen, dass mich NUR an DICH erinnert. Und ich dachte an dich... und ich fühlte mich so ruhig... so ausgeglichen... so friedlich... so glücklich... Und ich stellte mir vor, wie es wäre, wenn ich jetzt - genau in diesem Moment sterben würde. Und ich sah mich mit einem Lächeln im Gesicht und war mir sicher, es wäre einer der schönsten Tode die ich mir vorstellen könnte. Friedlich... ruhig... ausgeglichen... einfach nur glücklich....

Aber dann fand ich mich in der Realität wieder und ich dachte, dass ich dich endlich gehen lassen sollte!!!

 

(Nicht das mich jemand falsch versteht, ich möchte alles andere als sterben. Aber ich bin nunmal manchmal sehr verträumt/illusorisch und spiele dann ab und an einen Film ab ;) )

26.08.2012 um 13:09 Uhr

Es regnet...

von: Yaryara

Musik: Divison Kent - In the headlights

Manchmal ist der Regen das einzige was einem wirklich nah ist...

24.08.2012 um 20:43 Uhr

...

von: Yaryara

Das was du gibst, kommt irgendwann zurück. Und nichts vermag dies so deutlich zu machen, wie das eigene Kind. Sowohl im guten wie im schlechten ;)

Es geht mir soweit ganz gut. Die Aufs und Abs sind nicht so steil und ich bin voller Liebe für meinen Zwerg. Wir sind im Moment ein echt gutes Team! 

Auch wenn ich mir manchmal wünsche nicht alleine zu sein, ich es vermisse jemandem meine Liebe zu schenken (ausser meinem Kind, meinen freunden und meiner familie) ...so muss ich doch sagen, ist aber auch gerade das alleine sein zur Zeit einfach gut für mich/uns. Ja und deswegen ist wohl das ab und zu einsam sein, garnicht soooooo schlimm. Hab ja noch mein Butterblümchen... der ist immer da! ja :)

07.08.2012 um 20:18 Uhr

Tuesday

von: Yaryara

Musik: Jonas Kvarnström - Una Mattina

Gerade im Moment bin ich einfach nur müde und traurig. Heute war mein vorletzter Tag in der TK und als wir so dastanden und ich dran dachte, dass Donnerstag der letzte ist, da war ich den Tränen nahe...

Klar hab ich auch das Gefühl das es Zeit ist und Klinik ist ja nunmal keine Dauerlösung, aber neun Wochen ist eine lange Zeit und es ist ja so ein bissel wie Zusammenleben. Zudem tu ich mich mit Abschieden, wenn ich mich irgendwo geborgen / sicher und wohl fühle, grundsätzlich schwer. Und ja natürlich werden wir in der Konstellation nicht mehr zusammenkommen. 

Ist ein bissel so, als würde man ein Nest verlassen, dass man vorrübergehend beherbergte. Ja und jetzt heisst es weiterfliegen, nicht mehr zum Nest zurückkehren. 

Das "Alleine sein" meldet sich auch so langsam und ich habe Angst. Angst vor diesen Zuständen vollkommener Hilflosigkeit... Angst mich wieder in mir selbst zu verlieren. Ich spüre von Tag zu Tag mehr wie ich krampfhaft Ausschau nach Halt suche... aber genau das ist es, was ich ja eben nicht mehr möchte und deswegen gebe ich diesem Ausschau halten nicht nach. Ich möchte mich nicht mehr von jemandem emotional abhängig machen, ich möchte und muss das jetzt alleine hinbekommen. Und ich weiss ich kann das... Das ist auch nicht das Prob.. Das Prob ist das man es in diesen Zuständen nicht mehr so weiss... weil der Verstand dann überhaupt nicht mehr schaltet, sondern nur noch das Gefühl.

In der Stabi haben wir ein paar nützliche Tipps bekommen, davon werde ich auf jeden Fall das ein- oder andere ausprobieren. 

Ausserdem hab ich ja noch meine Bedarfsmedis... bin zwar nicht scharf drauf sie zu nehmen, aber irgendwie gibts mir auch sicherheit das ich welche habe. 

 

Was bleibt für heute... ich wäre gerade lieber nicht alleine, aber irgendwie wüsste ich auch gerade mit niemandem was anzufangen. Also hoffe ich das ich den Abend einigermassen gut bewältigt bekomme... 

01.08.2012 um 22:45 Uhr

Hasenkind

von: Yaryara

Mein kleiner Hase ist sowas von sweet...

Heute hat er mich wieder ganz viel geknuddelt und mir ganz oft gesagt: Ich hab dich lieb!

Kaum zu glauben, dass dieser kleine Wurm, gerade mal 2 1/2 schon soviel Gefühl zeigen und benennen kann. Ich bin stolz :)