Still Words

01.04.2014 um 09:11 Uhr

...

von: Yaryara

Es steht zwischen uns, doch du nimmst es nicht wahr. Für dich es erledigt, aber meine Wunden bluten still und leise vor sich hin. Es begleitet mich jede Sekunde, Minute, Stunde... Rund um die Uhr - immerzu. Für dich ist es vielleicht Nichts, für mich ist es viel.

Du willst es aber nicht wissen, nicht verstehen. Stempelst es als Bescheuert ab, als übertrieben etc. - vielleicht ist es der Spiegel und du kannst es nicht ertragen dich selbst zu sehen und dich mit dir selbst auseinander zu setzen? Den das müsstest du, würdest du dich mit mir auseinandersetzen... !

Ja ich war eifersüchtig, aber nicht halb so viel wie du es je warst. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll, dass du so damit umgehst...! Das du meine Gefühle als bescheuert betitelst, kein Verständnis mehr hast, dich weigerst mit mir über das was mir weh tut, womit ich versuche umzugehen, zu sprechen. Mich alleine lässt in meinem Chaos.  Es tut weh... einfach nur weh...