Zaubermantel

04.05.2018 um 12:17 Uhr

Damaskus

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

Vom Saulus zum Paulus werden. (Redewendung nach der Bibel)

"Diese Redewendung bezeichnet eine radikale Umkehr in der Haltung eines Menschen: Wer vom Saulus zum Paulus wird, vertritt das, was er gestern noch ablehnte, heute mit der gleichen Intensität, mit der er es vorher bekämpfte. Die Wendung hängt sehr eng mit einem anderen Begriff zusammen, nämlich dem sogenannten Damaskus-Erlebnis, dem Schlüsselerlebnis, das diese Bekehrung zum Guten bewirkt.

Saulus von Tarsus war ein gebildeter Jude mit römischem Bürgerrecht, der als treuer Anhänger des alten jüdischen Gesetzes die junge christliche Gemeinde nach dem Tod Jesu unerbittlich verfolgte und führend an der Steinigung des ersten christlichen Märtyrers Stephanus beteiligt war. Die Apostelgeschichte (9, 1-29) berichtet, wie er vor Damaskus eine Vision hat, die ihn regelrecht zu Boden wirft. Er vernimmt eine Stimme: "Saulus! Saulus! Warum verfolgst du mich?" und auf seine Frage gibt sich Jesus Christus selbst zu erkennen.

Fortan nennt sich Saulus nur noch Paulus, was übrigens sein zweiter Vorname und kein angenommener war; er hat seinen Ursprung im griechischen Wort paulos "der Kleine" und spielt möglicherweise darauf an, dass Paulus aus dem Stamm Benjamin, dem kleinen Stamm Israels, kommt. Paulus wird zum eifrigsten Missionsapostel der jungen Christengemeinde, der das Christusverständnis mit seiner Lehre von der Überwindung des Gesetzes durch den Opfertod Christi wie kein Zweiter prägt." (von einem Kalenderblättchen abgetippt)





Diesen Eintrag kommentieren