Zerissenheit

16.10.2009 um 17:05 Uhr

Eine Woche und mehr im Off

Stimmung: lalalala
Musik: die Spülung der Toilette

Ich komme also am letzten Donnerstag natürlich fast ne Stunde zu spät..."Rufen Sie aber bitte an falls sie sich verspäten" Ich hab angerufen! Und irgendwie war die Sekretärin streng zu mir, aber sie hat auch so nen seltsamkomischen Vornamen...das liegt bestimmt nur daran....und sie sieht auch so aus - wie der Vorname....ich verrate ihn beim nächsten mal...vielleicht...wenn er mir wieder einfällt und so...

 

die Zimmer sind hässlich und doppelt besetzt - ich kotze! macht aber auch nix...ich mein wenns mir schlecht ist....der Patient steht also im Mittelpunkt....das Essen!....seit ich den Koch kennen gelernt hab find ichs besser - das ist doch komisch...kocht der jetzt nur wegen mir besser? Oder schmeckts mir besser weil ich ihn nett finde? Nein! Das wird nicht mein Kurschatten, obwohl das wahrscheinlich der normalste Mensch wäre den ich dort finden könnte....aber er ist NUR nett!...und ein Künstler! Er bringt es fertig das Erbsen genauso schmecken wie Linsenbratlinge, Gemüseeintopf oder Reis mit Tofu oder Nudeln- das kann der!....Vielleicht verhungere ich dort aber doch nicht, weil er halt nett ist...ich hab den Mann nur einmal für fünf Minuten gesehen, aber schon schmeckts besser, so ist das also mit der Wahrnehmung....es ist das Essen was mich beschäftigt.....naja am Anfang, jetzt ist es vielleicht ja sogar gut das alles gleich schmeckt, weil ansonsten ja alles ganz andersunterschiedlichanstrengendbesondersmanchmalsogarschön ist....dann soll ich da Therapieziele formulieren....überhaupt ganz viele Formulare, 7 Milliarden oder so...naja, die geben da das Geld halt nicht für Einzeltherapie aus ( Find ich aber sehr wenig nur 50 Minuten in der Woche....ja, ich wünsche mir da auch mehr, aber die Krankenkasse bezahlt das nicht....hmmm, dann muss ich mal an meine Krankenkasse schreiben, dass das nicht reicht!....Wenn wir Ihnen hier nicht das richtige bieten, können Sie die Klinik ja wieder verlassen......Mariechen am ersten Tag mit der Oberärztin - danach hab ich ein Einzelgespräch gebraucht! Wo ich doch eh immer denke, das ich nicht da sein darf und das sie mich da raus schmeißen)....und diese Frau die eh so verhuscht und unstrukturiert aussieht hat das Mariechen - also ich jetzt auch noch fünfmal die Woche in der Gruppentherapie...und das Mariechen sitzt dann da als Punkterichterin.....manchmal....also ich würds halt anders machen und ganz bestimmt manchmal sogar besser....im großen und ganzen ist sie aber auch gut und manchmal besser....und vielleicht flieg ich da nicht raus....und wenn nicht soll ich da bis 17.12. oder so bleiben...zehn Wochen! Und die geben halt das geld lieber für die Verwaltung aus, so jetzt hab ich auch noch den Gedanken beendet....

 

Das erste Wochenende? Die erste Nacht?...fragt mich lieber nicht...ich lag da in diesem Bett( die Matratze ist komplett mit Plastik überzogen...sowas grässliches! Und ich dachte WAS MACH ICH EIGENTLICH HIER??? Und dann hab ich mir so vorgestellt wie ich mich in der Gruppe vorstelle " Guten Morgen, ich bin das MAriechen und die Simulantin hier" hab ich nicht gemacht lag mir aber auf der Zunge. ....Borderliner allerorten und Menschen mit wirklich schlimmen Traumata sind dort...ich versteck mich....immer noch.....und ne Patientengeführte Lachgruppe hab ich gegründet....und meinen Stuhl musste ich auch schon verteidigen...in der Gruppe beim ersten MAl....ihr hört mich seufzen....ich setz mich...es waren noch zwei Stühle frei...alle saßen so rum...gut ich hätte noch den Stuhl von der Therapeutinoberärztin nehmen können...hab ich kurz überlegt....hmm, fand ich fürs erste MAl dann doch zu forsch....ich setz mich also und da meint die hinter mir...." Du sitzt auf meinem Platz! Da kommt ne Neue und setzt sich direkt auf meinen Platz!"...Ich denk so...hmmm, keine Namensschilder...entweder regelts die Therapeutin oder!...."Könntest du mit mir den Platz tauschen?" NEIN!...die Neue kann nicht!....UND sie sucht sich tatsächllich den Platz aus!...sie will aus dem Fenster schauen, das braucht sie...das Mariechen....ich bleib also sitzen, jemand anderes tauscht....damit ist die Dame auch nicht froh - ist ja klar...sie will "ihren Stuhl"...den gibts aber gar nicht...ich hab ihr natürlich nen Kompromiss nageboten....hat auch nix genützt....ob das schön für mich war...alle waren wütend - nicht auf mich!...alle haben mich gelobt...hmmmm....kann ich nicht so gut haben....und schlimm wars trotzdem....und Kinderkram auch noch, aber eben wichtig aus therapeutischer Sicht...na gut....und eigentlich hab ich gar keine Zeit zu schreiben, weil ich ja nur bis morgen nachmittag hier bin und gleich zu einer flog über Kuckucksnest theatergespielt...hahahahaha! vom Freund meiner Großen mit aufgeführt gehe, dafür durfte ich nämlich heute AUSNAHMSWEISE! hier sein...musste ich in der PAtientgruppe, also vor der ganzen Station beantragen....hat mich aber gar nicht gestört...sowas stört mich nie....ganz andere Dinge versetzen mich in Stress....viele Dinge!....

So....ihr wisst mal wieder was von mir....und das mit der Traumatherapie....da erzähl ich vielleicht mehr von......Das mit dem Off tut mir gut und wird auch wohl so bleiben, ich hab zwar nen stick...aber....ich glaub ich geb ihn zurück....

08.10.2009 um 07:36 Uhr

Mariechen in Panik

Nackt und ausgeliefert...so komme ich mir heut morgen vor....getsern großer Streit mit meinem ey-Mann - O-Ton...wenn die Kinder morgen nicht mit mir nach hause kommen dann hol ich die Polizei...ich informiere das Jugendamt....erst war die Marie erschrocken ....und dann?...ich sagte "Ich find das ne gute Idee....mach dich doch vor allen zum Affen weil dus nicht hin bekommst vernünftig zu argumentiern...." Ach gestern morgen schon...ICh hab ihn dann doch noch mal anerufen...was bleibt mir......meine Mutter kommt jetzt schon am Freitag, sie hilft der großen beim Packen für Italien...mein großes Mädchen ist eh außer sich....noch ne englisch Arbeit und dann sieht sie ihren Liebsten FÜNF Tage nicht...eine unvorstellbar lange Zeit!....da ist wirklich ganz viel schmerz...ich kann den sehen...sie ist außer sich....mein Exmann....ich setz ihn aus in nem Wald ohne Brot! und Steine solls da mal auch keine geben...aber an jeder Ecke ne hungrige Hexe....Engelszungen hats gebraucht, um die Mädels zu überreden für die eine NAcht doch zu ihm zu gehen....vielleicht schreib ich irgendwann über gestern morgen....vielleicht....hier ist das Chaos am toben und gleich fährts Mariechen ins Off...ich muss erstmal schauen wo ich so nen Stick her bekomme....und ob der wirklich mit dem Lap kompatibel ist...

ihr habts alle schön!!!! und ich irgendwie auch....

07.10.2009 um 08:10 Uhr

Maria eilt?

Ich renn kopflos rum....ne Liste ist geschrieben - Wärmflasche steht auch drauf...ich werd mich in dieseer Einrichtung wieder mal mit Astrologie und ThetaHealing beschäftigen...mal wieder das aktivieren was ich auch bin....das mit dem Surf stick werd ich dort erledigen...ich hab mich ganz klar für Flatrate O2 entschieden....kann ich nach nem Monat kündigen - kann ich direkt nochmal beantragen, der surfStick kostet nix....und einen Monat unbegrenzt surfen gibts für 21,95 oder so....das ist gut....ich surf gern unbegrenzt...surfen tut man doch weils auf dem Meer keine Grenzen gibt...oder....

Ich brauch also einen Koffer für Bücher und einen für Schuhe....Klamotten  nochmal einer...ist mein Auto groß genug?....Musik muss ich auch haben...die zwei Festplatten will ich dabei haben und...das Notebook...ne Lesebrille....die braucht das MAriechen nun....der Hund wird heut abend abgeholt, meine Mutter kommt am Sonntag - ab da ist alles geklärt....mein EX MAnn hat sich immer noch nicht gemeldet...ich werd ihm ne Liste mit Anweisungen mailen - fertig!...jetzt kommt gleich der Heiler von der Telecom....der misst sich hier durch....

Der Morgen am Rand

die Gräsersoldaten stehen still

aufrechtes Stehen

sie recken sich nach der Feuchte

die die Nebelfeen über sie ausbreiten

ich steh am Rand

aus den nahen Baumkonferenzen

klingt das Frühlingslied - sie rufen sichs zu

die alten Baummänner stehen beisammen 

und den Himmel überzieht zauberhaftes Geflecht

und in der Mitte bin ich

ich bin.

 

jetzt kommt der Mann von der Talekom...Herr Moll ist zu vermissen...weil! Aber auch egal.... Das Schreiben ordnet mich, die Waschmaschine läuft und gleich muss ich vom Netz...

07.10.2009 um 07:52 Uhr

Maria eilt?

Ich renn kopflos rum....ne Liste ist geschrieben - Wärmflasche steht auch drauf...ich werd mich in dieseer Einrichtung wieder mal mit Astrologie und ThetaHealing beschäftigen...mal wieder das aktivieren was ich auch bin....das mit dem Surf stick werd ich dort erledigen...ich hab mich ganz klar für Flatrate O2 entschieden....kann ich nach nem Monat kündigen - kann ich direkt nochmal beantragen, der surfStick kostet nix....und einen Monat unbegrenzt surfen gibts für 21,95 oder so....das ist gut....ich surf gern unbegrenzt...surfen tut man doch weils auf dem Meer keine Grenzen gibt...oder....

Ich brauch also einen Koffer für Bücher und einen für Schuhe....Klamotten  nochmal einer...ist mein Auto groß genug?....Musik muss ich auch haben...die zwei Festplatten will ich dabei haben und...das Notebook...ne Lesebrille....die braucht das MAriechen nun....der Hund wird heut abend abgeholt, meine Mutter kommt am Sonntag - ab da ist alles geklärt....mein EX MAnn hat sich immer noch nicht gemeldet...ich werd ihm ne Liste mit Anweisungen mailen - fertig!...jetzt kommt gleich der Heiler von der Telecom....der misst sich hier durch....

Der Morgen am Rand

die Gräsersoldaten stehen still

aufrechtes Stehen

sie recken sich nach der Feuchte

die die Nebelfeen über sie ausbreiten

ich steh am Rand

aus den nahen Baumkonferenzen

klingt das Frühlingslied - sie rufen sichs zu

die alten Baummänner stehen beisammen 

und den Himmel überzieht zauberhaftes Geflecht

und in der Mitte bin ich

ich bin.

 

jetzt kommt der Mann von der Talekom...Herr Moll ist zu vermissen...weil! Aber auch egal.... Das Schreiben ordnet mich, die Waschmaschine läuft und gleich muss ich vom Netz...

06.10.2009 um 20:32 Uhr

Lange!

Ich steh vor meiner Oma..es geht ihr heute nicht gut...sie wollen zu viel von ihr...ich sag, die schauen doch nur was du leisten kannst...und erinnere sie daran wie gern sie immer noch allein leben will....und ich trau mich nicht ihr zu sagen, das ich übermorgen nicht mehr da bin...das ich wahrscheinlich 6,8 oder 12 Wochen weg bin...das es jetzt aber einfach besser ist als später...meine Mädels, mit denen will ich doch Weihnachten feiern...und sie - meine Oma ist da doch jetzt erstmal gut unter...dann muss ich mir doch erstmal keine Sorgen machen...mein Ex mann - der Vater meiner Kinder...hmm, heut Morgen hat er GARKEINEZEITGEHABT und heut abend ist er Tango tanzen...MIR? fällt dazu nichts ein!....wer fährt bitte unsere große am Samstag an die Schule, damit sie nach Italien aufbrechen kann....er hat kein Auto....ich atme!......und klar...das regelt sich alles von.....allein?....wenn das bei ihm so geht....ob mich das ärgert? ob ich es ihm gern in den Hals schreien würde? Ob ich immer wieder weiß warum wir kein Paar mehr sind, wo er sich doch immer so sehr bemüht hat.....ich atme schon wieder.....ich atme immer noch....WIESO KONNTE ER MICH HEUT ABEND NICHT MAL KURZ ANRUFEN....er hats sicher vergessen....sowas vergisst man leicht....er hat jetzt ne Frau die hat für all das Verständnis.....er hat sie nicht verdient!....

06.10.2009 um 12:46 Uhr

Heute, Morgen und dann?

von: MariaHilf   Kategorie: Inneres

Musik: Joanna Newsom Yarn and Glue

Wer überschlägt sich hier?....und was ist mit dem Hund? (Ist ein kleiner Satz für Herrn Moll) - jetzt sitzt sie hier und schreibt statt das zu tun was nötig ist....übermorgen geh ich...dann bin ich weg....heut morgen ein Anruf....Können sie am Donnerstag hier sein....(in Klammern ohne Worte - so für sechs acht Wochen?) weg von zuhause, weg von meinen Kindern, meinem Leben...Frau Moll! sie müssen da mal raus (meine Therapeutin)!.....mit dem Notebook kann ich nicht ins Internet...bin ich Internet abhängig???? Meine Mutter kommt, meine Krankenkasse übernimmt die Kinderbetreuungskosten bis 14....meine Mutter bekommt den Verdienstausfall bezahlt....ich kann Dinge, die ich seit Monaten hätte regeln können auch in zwei Stunden regeln.....hmmm.....meine Waschmaschine läuft auf Hochtouren....ich frag mich nach nem mobilen surfstick mit Flatrate ohne Vertrag....kennt da jemand was??? ich mein was gutes????....hmmm, meiner Oma muss ich sagen das ich weg bin....sie ist da gut aufgehoben...und wenn ich nicht jetzt fahre wann wäre es besser?....Traumatherapie.....Doppelzimmer...ich hasse Doppelzimmer! ich will niemand haben neben mir der rum jammert....dem ich das Gefühl geben muss, das er mich nicht stört...DER wird mich stören...so bin ich! und ich bin raumgreifend....sehr! in kürzester Zeit sieht man das ich dort bin...das ich da jetzt wohne....lieber wärs mir ich wäre anders....kleiner, weißer....so ohne Raum....den ich brauche...geh weg! denk ich...egal wie nett du bist...ich will meine Ruhe!....ich bin keine Schwester...weder ne große noch ne kleine...ich bin auch keine Freundin....ich will mich nicht kümmern!....sie kann da was lernen sagen manche...ich will nicht!....will nix lernen! nicht an der Stelle...weil ich eh nur gern mit meinen Mädels wohne....und da gibt es keine Probleme!....ich zieh nie in ne WG....ich fahr weg...und bin aufgeregt...wie meine Oma....aber! ich hab was an!.....und das bleibt auch so......

06.10.2009 um 07:23 Uhr

Musique

*Klick* Vienna Teng

Blue Caravan *mich*

05.10.2009 um 22:39 Uhr

MAriechen wünscht sich

von: MariaHilf   Stichwörter: wünschen, wunsch, sternschnuppen, nacht, hund

Vor kurzem steh ich in einer sternklaren NAcht mit einer Zahnbürste im Mund mit der schwarzen Hunderobbe am Rand einer Wiese, die wir gern des NAchts besuchen....die Hunderobbe sucht ihren Platz dessen Existenz ganz klar an einem verborgenen Ort zu liegen scheint und sie kreist um diesen Ort...hinherhinherhinher...ich putze mir die Zähne...und schau ins dunkle Gras...spucke helle Zahnpastaspucke ins dunkle Gras und mein Blick geht nach oben in die sternklare Nacht und ich seh dieses ziehende Licht, dieses kurze überdenHimmelblitzen und die Sternschnuppe ist schon verloschen...und ichwünschmirwünschmirwünschmirwünschmir.....die erste Sternschnuppe in diesem JAhr! ichwünschmir.....

Heute gibts wohl keine Sternschnuppen zu sehen, die Nacht ist grau und ich schau nicht genau im richtigen Moment nach oben...der Himmel ist so groß, so weit...und der Moment...dieses klitzekleine Aufleuchten...ist doch eigentlich schon Glück genug....

05.10.2009 um 17:19 Uhr

Morgens sechs Uhr wie immer

Stimmung: Ich mach mit meiner Tochter Mathe

Frau Moll hat keinen Wecker...Frau Moll wacht auf ohne Wecker....gut das erste mal wars halb fünf und da! hab ich mir nen wecker gewünscht, weil....ich dachte,wenn du jetzt nochmal einschläfst wachst du erst auf wenns schon hell ist...es war mir egal...und es war sechs als ich in der Küche stand...da steh ich immer um die Uhrzeit....meine Kinder wollen in die Shcule, wollen vorher Frühstück und Pausenbrot und überhaupt...heut war ich allein...eigentlich wollte ich bei Herrn Moll sein, da hätt ich ne Stunde später aufstehen können...eigentlich liebe ich Herrn Moll immer noch...werd jetzt aber nur noch in meiner Küche stehen, werd jetzt mein Bett mit mir teilen und alles andere mach ich auch mit mir selbst aus...Frau Moll ist ein Einzeller...geworden....na gut....nee, nicht gut ist aber so....ich schwing mich also um 7 auf die Autobahn, um kurz nach Acht ruf ich meine Oma an, die wohl grade am Kaffee kochen ist, in einer Stunde sei ich da und ja...sagt sie sie würde sich dann jetzt fertig machen....um neun empfängt mich Frau Moll Sesenior....unbekleidetohneKaffeohneFrühstückohneZähneohnealles...der KAffe steht da halb überbrüht übergelaufen, über den Küchenboden wurde erstaunlich gleichmäßig verschiedenerlei NAhrungsmittel rohgekochtzerkleinertganz zusammen mit anderem undefinierbarerem vermischt ausgebracht....ich atme...das tu ich die meiste Zeit...manchmal mehr manchmal weniger bewusst...zieh dich erstmal an...sag ich und stelle das Gepäck...DAS hätte ich eigentlich gern gepackt, wies auch abgemacht war nach draußen...ohne Zähne kann man auch Brot essen...ich bin auf nem andern Stern!.... und Marmeladenbrot legt sich unglaublich gern mit der Marmeladenseite an die Frische Hose an "Ist nicht so schlimm" sag ich "ich machs dir wieder sauber, der Fleck geht raus"...und meien Oma sitzt hilflos vor mir und sagt, das sie nicht mehr kann, das sie einfach nicht mehr kann....nachdem wir dann noch dreimal zurück zum Haus mussten, beim letzten Mal , ich schloss grade zum vierten Mal "Schließaberbittezweimal!Rum!" ab....steht sie vor mir...aus dem Auto und über die Straße gekrochen, die Tür sperrangelweit offen gelassen...sie müsse noch mal.....es wäre ja ne lange Fahrt....dann noch zur Bank und in die Apotheke....ALLE MUSSTEN HEUT MORGEN ZUR BANK UND IN DIE APOTHEKE! Um halbelf kamen wir dann tatsächlich weg....und sie beruhigte sich so langsam....wurde entspannter....ich? hab mir die ganze Zeit überlegt wie ich mich fühlen würde, wenn ich aus meiner gewohnten Umgebung in die Fremde müsste...krank wie sie ist, alt wie sie ist....ich wäre außer mir...und so hab ich mich in Gelassenheit geübt....vorhin saß sie vor mir...sie hat einen festen Platz im Speisesaal und jemand bringt ihr ihr Essen...die Menschen auf die sie getroffen ist, sind ganz lieb mit ihr und bringen ihr Wasser, vorher ne Suppe und nachher nen Nachtisch und alles schmeckt gut, das Zimmer ist groß und hell und schön mit Balkon und einem Blick den sich viele Hotels wünschen würden...sie sieht einen Dom und sie sieht die Landschaft die auch ich sehen kann....sie sitzt also vor mir, langsam kommt wieder Farbe in ihr Gesicht und sie sagt zu mir " Ich glaub, ich habs hier ganz gut getroffen!" sie klingt erleichtert....und ich bins!....ICh packe noch ihre Sachen aus...sie liegt auf dem Bett und ruht sich aus..."nen Fernseher hast du auch und wo soll ich das Fernglas hinlegen?"....Beide sind wir erschöpft....ich lass sie dort zurück...ihre Telefonnummer weiß ich noch nicht und ich würd jetzt gern anrufen und fragen wies ihr geht....

Mein Fühlen hat deine Stimme...es spricht zu mir mit deinen Worten....Herrn Molls Worte.... ich atme...wie ich es immer tue

04.10.2009 um 20:19 Uhr

Robert Hetkämper steht mit ner Ratte in meinem Wohnzimmer

Musik: Mercedes Sosa...ene Kerze brennt für sie heute, sie ist gestorben...gracias alla vida

Also ich sag mal so...Spaghetti mit Tomatensoße kann ich immer essen...scharf! ich lilebe scharf!.....fein sitz ich auf dem Sofa der Frau Moll und esse...Weltspiegel wird aufgeführt, Robert Hetkämper erzählt Geschichten aus Kambodscha - da! will ich mal hin...schon immer...und da fällt mir ein, das Herr Moll und ich gaaanz am Anfang also so vor eineinhalb Jahren zusammen nach Island wollten...nach Island will ich schon immerer...ist nix geworden...wird auch nix mehr...nicht mit Herrn Moll...sag ich streng zu mir...er will das so und du hast das zu akzeptieren....und natürlich würd er das immer noch wollen ...wenn ich denn nur verdammt nochmal nicht traurig werden würde wenn er mit anderen Frauen schlafen will, was er ja gar nicht tut, aber bald ganz sicher gern tuen würde und wird...und Beziehungen enden immer anders als sie beginnen - DAS wird der Spruch des Jahres ZWEITAUSENDNEUN...Das ist ne Erkenntnis!, da werd ich lange drüber nachdenken müssen und ich überleg mir dazu ne psychosoziale wissenschaftliche Schrift vom Umfang vom Brockhaus Band I - VXII zu verfassen...wenn ich sarkastisch werde bin ich schrecklich traurig! - Ach traurig darf ich ja nicht sein, weil wenn Herr Moll das liest wird er traurig und dann ist alles ganz schlimm - Also Herr Moll lesen sie doch bitte nicht...weil!...."Du bist mir so nah wie mir noch nie jemand war!"...und das ist nur einer der Sätze von Ihnen....Mann! MOLL....ES MACHT MICH TRAURIG! Und klar kann ich mir vorstellen mit irgendjemand ins Bett zu steigen - ja, dazu wäre ich fähig, allein - ich will es nicht....und es würde dem was in mir für Sie ist einfach nicht gerecht werden, ich würde damit nur mir selbst weh tun...und Spass?...würde mir das keinen machen...ich hätte das Gefühl meine Gefühle zu verraten....und ich weiß wovon ich rede.....und ich vermeide es gern mich so zu fühlen, weil!......ES FÜHLT SICH SCHEISSE AN....und für den anderen ist es auch nicht schön....der merkt doch das ich an Herrn Moll denke und merke, das es eben nicht Herr Moll ist der mich anfasst, den ich anfasse....die Klugen Zarten wissen das und jemand anderes käme doch eh nicht in Frage...und ich denk doch eh immer ich würde Menschen benutzen und DAS will ich nicht...da verzichte ich lieber auf alles und werd doch Nonne oder Hocke mich ins Eremitenloch....Robert steht also mit ner Ratte in meinem Wohnzimmer und verdirbt mir meine Spaghetti...die Ratten sind sauber! die Kambodschaner essen egrn saubere Ratten und wer kann sich denn bitte vorstellen Meerschweinchen zu essen....aber die Spaghetti und die Lust an ihnen ist mir doch vergangen....so sitz ich hier...Mercedes Sosa ist Tod und erinnert mich an eine große Lliebe von mir...und Ratte passt nicht zu Spaghetti....Robert du bist außen vor und Herr Moll kann auch nicht anders....Frau Moll auch nicht und so bleibt das Leben was es ist....Ratte mit Spaghetti

04.10.2009 um 16:45 Uhr

Ich geb dir und du gibst mir

Herr Moll liest ja nun immer hier mit...das führt dazu das ich mich selbst zensiere...weil...alles was ich schreibe wird verwertet...verwurstet...eigentlich ist Wurst ja eh nur ne Form ungenießbares in was zu verwandeln was den Anschein macht essbar zu sein....

"Du siehst aus als seist du mächtig sauer"...ich steh am Biostand im Einkaufsladen...keine Auswahl...und ohne nachzudenken rutscht es mir raus " Das unterschätzt du..."...dabei wollt ich doch irgendwas sagen was sich nach..."nein! ich bin bester Dinge" mit einm sanften Lächeln bestückt anhören sollte... Sozialabbau wird ja möglichst schleichend vorgenommen - am End würd sich sonst noch jemand wehren - und wenns schleichend ist könneniwr hoffen das es keiner merkt und wenns keiner merkt wird sich auch keiner wehren....

Lieber Wolf - nee, ich habs nicht geschafft möglichst schnell mögllichst viel Abstand zwischen herrn Moll und mich zu bringen....und dafür schäm ich mich auch noch....weil ichs auch von mir gern erwarten würde....aber die Liebe ist ein scheißunordentliches Gefühl...und so hat sich Frau Moll darauf eingelassen mit Herrn Moll eine NICHTBEZIEHUNG zu führen, die den Anschein machte so auszusehen wie das was vorher war -was immer das auch war...nur Herr Moll sollte und wollte sich freier fühlen...das! dachte er geht so....

Mama? bist du immer noch mit ihm zusammen?....nein....?.....

Ich geb kein gutes Bild ab....aber ich geb halt ein Bild ab.....

AM Freitag stell ich nach der Lektüre...manchmal findet sich in Büchern was, was etwas in einem aufleuchten lässt wie die Begrenzungslichter an  Start- und Landebahnen...es war auch noch ein Astrologiebuch - psychologische Astrologie...waswill sie denn damit und was anderes hätt man ja von mir eh nicht erwartet hör ich einige denken...ich stell also fest, das ich kein gutes - sondern ein ausgesprochen schlechtes Bild von meiner nahen und fernen Zukunft in mir trage...und ich denk mir so....zu all dem was wenig rosig leuchtet gibt es auch noch Herrn Moll, meine Nichtbeziehung - die Beziehungslosigkeit...wo es eigentlich für mich immer so aussieht als würdn wir direkt am Abgrund stehen....da am Abgrund...es blühen dort Blumen...ganz besonders schöne...Schmetterlinge schwirren rum und es ist das Picknickan einem lauen schattigen Plätzchen an einem blauen Sommertag...wir sitzen im Boot, er rudert und ich halte meine Hand ins kühle Nass....ich bin ne Träumerin...so muss das wohl sein....wir sind uns ganz nah und darin ist alles richtig...nur heute Abend ist das Picknick vorbei und wir müssen nach hause, das es nicht gibt...es gibt nichts...es ist schön und das steht außerhalb...."Ja, es ist schön wenn all das was doch tatsächlich ist draußen bleibt" Hab ich mir vor ner halben Stunde sagen lassen....Ist nun die Nähe tatsächlich oder ist tatsächlich wenn er zu mir sagt "UNd ich will nichts anderes als in naher Zukunft ein Wochenende mit einer anderen Frau verbringen"....nun gibt ediese Frau meines Wissens noch nicht...gut die wird sich finden...aber er will nichts anderes?....ich hab das so gehört....mit den Ohren, die um meinen Kopf rum sind...ich hab das gehört im Zusammenhang damit, das ich dachte ein Stück Zukunft zu brauchen...keinen Abgrund wos nicht weiter geht....wo es nichts gibt was ich erwarten kann oder darf....."ich freu mich auf die Tage mit dir...auf das Wochenende.....ich hab dir Winterreifen bestellt....was wollen wir nächstes Wochenende machen...ich würde gern mit dir was machen...was ist mir egal...hauptsache mit dir...." ....ich hlr also was ich immer hören muss und was ich nicht mehr hören will...was ich nie hören wollte....was aber dringend gesagt werden muss....weil es irgendwann so sein wird und dann darf ich auf keinen Fall sagen könne das mir anderes verspochen wurde....

Ich hör mir zu beim Schreiben....Mariechen liebt einfach nur....mehr ists nicht...ich will nicht sehen müssen wie das Miteinander immer weniger wird...immer weniger und weniger und wir uns dabei immer näherkommen...so das sich unsere Seelen berühren....wir dem aber im Außen gar nicht gerecht werden wollen....kann eine Seele weh tun...ja! die gibt es gar nicht und Gefühle sind nur Chemie...Verliebtsein hat was mit VERloren, VERtun, VERirren zu tun..oder etwa doch mit VERbinden, VERstehen, VERgeben, VERzeihen undundund....die Vorsilbe VER- beinhaltet doch einfach nur folgendes - ich gebe etwas von mir weg..in dem Fall des Verliebtseins richte ich einen Teil meiner Liebeauf eine andere Person....so! diesen Absatz hab ich ganz und gar Herrn Moll gewidmet - und nein! Herr Moll Gefühl ist nicht nur Chemie....und die Seele gibt es auch...sonst könnte man sicher nen Menschen komplett zerlegen und dann wieder zusammen nähen....das wäre zwar ne Menge zu tun, aber möglich wärs...wenns eben nicht das ein oder andere zwischen dem hier und dem hier gäbe....

 Ich bin also zu schwierig....zu anspruchsvoll...zu empfindlich....zu sehr auf mich selbst und meine Bedürfnisse fixiert ....ja, ich bin klug und schön, man liebt mich und bewundert mich...man kann viel von mir lernen...aber ich bin eben scheißunbequem...wie gern wäre ich anders!......und klar....ich hab eben nur mich....mit all dem was ich mitbringe....und ich bringe ne Menge mit....ich bringe handfeste Beziehungsängste mit und keine besonders positive Sicht auf das Leben...am Freitag las ich beim Wolf wie sehr er sich auf Wochenende freut....das muss das Privileg der Jugend sein! dacht ich so...unter mir ziehen junge Menschen ein....sie glauben daran das es gut geht...das es schön sein wird, das Leben zu zweit....ich hab wenig noch nicht gesehen oder gehört....ich glaubs ja selbst...ich seh doch, das ich ein schwieriger Mensch bin....

Nun...als ich den Satz gehört hab...."Ich will nichts anderes als in naher Zukunft ein Wochenende mit einer anderen Frau verbringen"....da...."Dann fahre ich heut abend zu ExW.* ...." eigentlich wollte ich zu Herrn Moll fahren....er gibt mir seinemeine Schlüssel - also die meiner Wohnung... und verlangt meinseine Schlüssel zurück....er wird hart und weich zugleich....ICH hätte DAS nicht sagen dürfen....nee, hätt ich nicht...hab ich aber....und ich könne ja heut abend bei ihm klingeln...also bei Herrn Moll....

* ExW. hmmm....ist jemand aus meinem Leben....spielte lange DIE tragende Hauptrolle...ich glaub mehr Kraft musste ich noch nie aufwenden um wegzugehen....naja...ich denk grad nach...und weggehen ist eh nicht meine Stärke....wir haben uns seit eineinhalb Jahren nicht gesehen, weil ich es nicht will....Herr Moll hat vor einem Jahr zu mir gesagt ..."Wenn du schon jemand heiraten willst dann heirate mich und nicht ExW."....und ich hab vorgestern noch zu ihm gesagt..."Und ich würde dich heute noch heiraten wollen...und habs vor einem Jahr nur nicht gemacht, weil ich dich nicht einengen wollte...ich hätte dich gern geheiratet....

 

Frau Moll und die Männer....ich wollte mal in meiner Jugend Nonne werden....war ich klüger als ich jünger war?.....es kommt mir immer wieder so vor!....

 Und in mir wütet das Gefühl, das ich es versaut hab...ich ganz allein. Aber Gefühl ist ja eh nur Chemie....

02.10.2009 um 22:00 Uhr

Bewegung

Musik: Asian Dub Foundation last fm radio

Graues zieht sich über Blaues, alles ist sauber...ich mag saubere Böden...und Spaghetti mit Tomatensoße, nee, das ist eben kein schnelles Gericht - die muss eine Stunde kochen...ich mag wenn die Wäsche auf der Leine hängt, weil ich hasse sie auf zu hängen...ich mag Musik die einfach nicht aufhört, sie ist wie das Leben...das geht immer weiter und weiter ob wir mit gehen oder stehen bleiben...schaff ich all das wirklich? Es ist viel was du schon geschafft hast, sag ich zu meiner Klientin...der weg ist nicht mehr weit...und doch fängt danach erst die Aufgabe an...manchmal hör ich schlimmes bei dem was ich tue...die Menschen sind mutig...sie stellen sich dem, was das Leben für sie bereit hält...und manchmal brauchen wir in all dem ne Stütze...einen Moment jemand der neben uns hergeht...ich geh einen Teil des Weges mit den Menschen - so weit sie wollen...ich lasse sie gern gehen...

02.10.2009 um 08:27 Uhr

Eines meiner Lieblingsbücher - ich liebe Selma!

"Selma"

von Jutta Bauer

"Selma" von Jutta Bauer

Kurzbeschreibung

Selma
Oder: Was ist Glück?

Ein kleines Buch über einen großen Gedanken: Was ist Glück? Für Selma, das Schaf, ist die Frage leicht zu beantworten. Glück ist, bei Sonnenaufgang etwas Gras fressen, den Kindern bis mittags das Sprechen beibringen, etwas Sport treiben, wieder Gras fressen, abends mit Frau Meier plaudern und nachts tief und fest schlafen ... Aber was wäre, wenn Selma mehr Zeit hätte oder gar Lotto-Millionärin würde?

02.10.2009 um 08:02 Uhr

Vom Lügen und Ordnung

von: MariaHilf   Kategorie: Inneres

Musik: Boah mein Itunes geht wieder!....7000 Lieder nur für mich....

Im Radio hab ich gestern ne halbe Stunde was übers Lügen gehört und das ne bestimmte Art von Lügen für soziale Intelligenz sprächen, dazu gab es dann vorgestern im Vorbeigehen ne Sendung über Entrümpelung und das Ordnung halten und dessen befreiende Wirkung...heut morgen lass ich mal meinen Sozialenintelligenzmuskel spielen....Frau Maria sieht heut morgen verdammt aufgeräumt aus!

Guten Morgen!

01.10.2009 um 22:49 Uhr

Ich hab noch mal nachgedacht!

Wahrscheinlich gehörte diese öffentliche Verkehrsmittelnummer schon zu der Rehamaßnahme, und wer das überlebt - DA lohnen sich dann auch die weiteren Kosten...

Im übrigen bin ich ein völlig unmöglicher Mensch...ich kenn kein Gott und kein Gebot - völlig unmöglich! Im Saarland kommt man übrigens NUR mit Freundlichkeit weiter...da geht die harte Nummer gar nicht! Dafür hab ichs hier schon erlebt ...also ich bin ja sebstständig und obwohl ich anderen Menschen gern mal bei der Steuererklärung helfe....ja, irgendwie hab ichs gern mit Zahlen und so...ich sag doch! unmöglich....also für andere mach ich das schon manchmal und da machts mir wenig aus, aber für mich?....hmmm.....schwierig!....ich hatte also nen Termin vom Finanzamt gesetzt bekommen und...nun der war natürlich schon längst verstrichen...irgendwie war ich eben nicht dazu gekommen...ich rief dann im Finanzamt an...erzählte wilde Geschichten....um eine Ausrede ist Frau Moll NIE und NIMMER verlegen....ich erzähl also wild rum und mein Telefongegenüber schweigt...und meint dann...." Bleiben Sie mal ganz ruhig....vor Oktober hätten wir uns sowieso nicht mehr gemeldet!"....der abgelaufene Termin war im Mai und als ich anrief wars Juli....

Meine oma kommt also am Montag schon hierher und alles wird irgendwie....und ich? ich geh jetzt zu Bette - Bon Nuit!

01.10.2009 um 19:34 Uhr

DAs mit der Siegerurkunde

...mist! in geistiger Umnachtung hab ich den Beitrag gelöscht...grummel!...ich danke euch für die Glückwünsche...und für die Anteilnahmen und das ihr da seid ...und überhaupt....

Also natürlich hab ich gemeint - zu dem Herren von der Aok "DAS werd ich öffentlich machen!" und er "Sie wollen mir drohen?!" "Nee, ich drohe ihnen doch nicht, ich nehm nur meine Rechte war"....Stille....aber trotz des Sieges...ich bin da nicht drüber weg...meine Oma ist 78...und selbst wenn ich mir vorstelle, das ICH mit dem Gepäck für drei Wochen dreimal umsteigen müsste, dabei noch ne ewig breite Strasse überqueren müsste und das ohne Herzinfarkt...und es war ein schwerer Herzinfarkt...es würd mich überfordern! Gut das liegt wahrscheinlich auch an dem was ich einfach mitnehmen MÜSSTE!!! Den Bescheid der AOK werd ich sichern! und dann werd ich damit schon mal unsere Volksvertreter konfrontieren...das ist mein erster Schritt...dansch schauen wir mal....aber was mcih wirklich ankotzt! Ich mein, ich hab ja in Frankfurt studiert, da gibts kein Streichelprogramm! Ich war außer mir! Und wenn ich außer mir bin, dann bedeutet das wenig Gutes für mein Gegenüber...wenige haben die Kraft sich gegen mich durchzusetzen....aber es kostet mich unglaublich viel Kraft....aber meine Oma ist nun wieder beruhigt.....man! sie hat geweint.....wie schwierig es ist alt zu werden...

Und natürlich denke ich an die Menschen, die eben nicht die Kraft haben sich zu wehren...wieviel Omas gibt es , die dann mit nem Koffer am Busbahnhof stehen...vielleicht sollte ich doch noch mal dem nachgehen was ich vor Jahren schon machen wollte...ich wollte Betreuerin werden...da würd ich doch noch mal gutes leisten...naja tu ich jetzt auch....hmmm...ich denk nach.

01.10.2009 um 11:44 Uhr

Hier spricht ihre Gesundheitskasse!

Stimmung: ich sitz NICHT auf der Couch!

Stimmt Gesund MUSS man bei euch sein!...Meine Oma - wir erinnern uns! ...Herzinfarkt vor einer Woche, sie wurde vor zwei Tagen aus dem Krankenhaus geschmissen - "das zahlt die Krankenkasse nicht mehr", "Aber ich lebe alleine, ich kann mir nicht mal einkaufen, Geld brauche ich auch von der BAnk, aber bis dahin schaffe ich es nicht, meine Tochter wohnt 600 km entfernt, meine Enkelin 170 km, und die Reha bitte dort wo meine Enkelin wohnt, sie fährt mich auch hin"....

Aus Kostengründen! wird meine Oma nun in ein Rehabetrieb 40 km entfernt verfrachtet, das sind dann für mich 210km wohgemerkt ein Weg! Sie soll mit dem öffentlichen Bus, dreimal umsteigen mit Rehagepäck ist ihr doch sicher zuzumuten, sie ist ja erst 78 und hat nur nen Herzinfarkt gehabt, Diabetes im schlimmsten Stadium und schon fünf! Schlaganfälle - ja, meine Oma IST zäh! und eigentlich wartet die Gesellschaft doch eh auf ein sozialverträgliches ableben - allein in dei RehaKlinik fahren...

Aus Kostengründen! kann meine Oma nicht 8 Kilometer entfernt von mir untergebracht werden...da hat die AOKHessen keinen Vertrag mit - wie jetzt? Die AOK ist eh ne Scheißkasse! aber überall in Deutschland vertreten - wie darf ich das also bitte verstehen...wie sie das innerkasslcih regeln ist mir wurscht sag ich und - sie sind NICHT KUNDEN, und das schreib und sag ich jetzt extra mal groß, sag ich zu ihm - orientiert....wir wollen doch ruhig und sachlich....nein wollen wir nicht, würden sie auch nicht, wenn ihre Oma am Telefon weint....ich werd das öffentlich machen und die Aok darf sich dazu mal äußern - und wird NICHT gut dastehen...ich weiß, das ist eh egal...ist der Ruf erst....und überhaupt.....

01.10.2009 um 08:48 Uhr

Weltkulturerbe

Stimmung: ich lache
Musik: NICHT Piazzola! der konnte das Tanzen nicht ausstehen - und ich ihn nicht....

Der Tango ist zum geistigen Weltkulturerbe erklärt worden
- Boah -
ich tanze geistiges Weltkulturerbe...